Gemeinderatswahl

Beiträge zum Thema Gemeinderatswahl

„Das N in NEOS steht offenbar für Naivität und wird dort nicht umsonst auch noch großgeschrieben.“, so FPÖ Ranzmaier.
2

Wahlen 2022
Kritik an Neos Vorschlag zur Wahl-Verschiebung

TIROL. Der Vorschlag der Neos Tirol, die Gemeinderatswahlen in 2022 pandemiebedingt auszusetzen, sorgt für Häme in den Reihen der FPÖ Tirol. Auch die Grünen Tirol können diesem Vorschlag nichts abgewinnen. Ranzmaier erteilt Neos Vorschlag AbsageEin Vorschlag, der der ÖVP nur in die Hände spielen würde, so der Vorwurf des FPÖ-Politikers Ranzmaier zur kürzlichen Idee der Neos Tirol, die Gemeinderatswahlen in 2022 auszusetzen. Mit ihrem Vorschlag würden die Neos der türkis-schwarzen Partei eine...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Tiroler Gemeinden wählen, mit Ausnahme der Landeshauptstadt und den Gemeinden Matrei am Brenner, Mühlbachl und Pfons.

Wahlen 2022
Ausschreibung Gemeinderats- und BürgermeisterInwahlen 2022

TIROL. Im kommenden Jahr werden in Tirol 3.650 GemeinderätInnen neu gewählt. Die Kundmachung findet am heutigen Mittwoch auf den Amtstafeln jener 274 Tiroler Gemeinden statt, in denen gewählt wird. Tiroler Gemeinden wählen – mit AußnahmenNach der Ausschreibung der Gemeinderats- und BürgermeisterInwahlen vom 27. Februar 2022 im Landesgesetzblatt findet heute die Kundmachung auf den Amtstafeln jener 274 Tiroler Gemeinden statt, in denen gewählt wird. Ausnahmen sind die Landeshauptstadt Innsbruck,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Will es Bgm. Sieghard Wachter noch einmal wissen? Im Moment weiß er es selbst noch nicht, er überlegt.
2

Gemeinderatswahlen 2022
Zwei Bürgermeister, die es noch nicht wissen

"Ich überlege noch", sagt Karl Wechselberger. "Die Entscheidung fällt im Dezember", lässt Sieghard Wachter wissen. MUSAU, PINSWANG. Wechselberger lenkt als Gemeindechef seit drei Perioden die Geschicke im Ort, Wachter hat bald zwölf Jahre als Bürgermeister "auf dem Buckel". Beiden ist gemeinsam, dass sie derzeit nicht sagen können, oder wollen, ob sie im Febraur 2022 abermals eine Liste anführen und für eine weitere Periode als Bürgermeister kandidieren. Kein Nachfolger in Sicht Wachter, der...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Bgm. Gottfried Ginther hat noch nicht entschieden, ob er weitermachen wird.

Bezirksblätter vor Ort
Wiederkandidatur ist möglich, aber nicht fix

Alles ist möglich, aber nichts ist fix: Bürgermeister Gottfried Ginther kann sich vorstellen, im Februar 2022 erneut für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren. Seit 1980 ist er in der Gemeindepolitik engagiert, als Bürgermeister ist er jetzt in der zweiten Amtszeit. Ob er eine dritte anhängt, wird sich bald entscheiden. "Ich bin am Sortieren", sagt Ginther.  Sollte sich ein junger Kandidat / eine junge Kandidatin im Ort finden, der/die geeignet ist, die Gemeinde zu führen, sei er...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Karl Köck wird die Liste als Spitzen- und Bürgermeisterkandidat anführen, Reinhild Astl geht auf den zweiten Platz.

Gemeinderatswahlen 2022
Reinhild Astl will Bgm. Schönherr nicht nachfolgen

Nicht Reinhild Astl, wie viele vermutet hatten, sondern Karl Köck soll Nachfolger von Bgm. Helmut Schönherr in Pflach werden. Das ist zumindest der Wunsch der "Gemeinschaftsliste Pflach". PFLACH. Wenn Helmut Schönherr als Bürgermeister von Pflach in Erscheinung trat, war nicht selten Reinhild Asl als Fraktionskollegin und Vizebürgermeisterin mit dabei. Nachdem Schönherr seinen Rückzug von der Gemeindespitze mit den Neuwahlen im Februar 2022 bekannt gegeben hatte, wurde Astl schnell als...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
„Ich sehe Tirols Jugendliche von der Politik erst dann ernst genommen, wenn Sie auch mitentscheiden dürfen“, so Laura Flür, JUNOS-Tirol Landesvorsitzende.

Junos Tirol
Jugendgemeinderat in allen Gemeinden gefordert

TIROL. Den Tag der Jugend am 12. August nehmen auch die Junos Tirol zum Anlass, um ihren Forderungen mehr Gewicht zu verleihen. Sie wollen sich für die Installation eines Jugendgemeinderates in allen Tiroler Gemeinden einsetzen.  Jugend soll mitentscheiden„Ich sehe Tirols Jugendliche von der Politik erst dann ernst genommen, wenn Sie auch mitentscheiden dürfen. Deshalb fordern wir die Installation eines Jugendgemeinderats in allen Tiroler Gemeinden“, macht Laura Flür, JUNOS-Tirol...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Rüdiger Reymann (li) könnte Vinzenz Knapp (re) vorzeitig als Bürgermeister nachfolgen.

Bürgermeisterwahlen
Vorzeitiger Wechsel in Höfen ist möglich, aber nicht fix

Rüdiger Reymann könnte Vinzenz Knapp als Bürgermeister von Höfen vorzeitig "beerben". Die Voraussetzungen aufgrund der Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat sind da, entschieden ist aber nichts. HÖFEN. Wenn am 28. Februar 2022 die Gemeinderäte und Bürgermeister in Tirol neu gewählt werden, dann wird Vinzenz Knapp nicht mehr dabei sein. Schon frühzeitig gab der Höfener Bürgermeister seinen Rückzug aus der Gemeindepolitik bekannt (einen Bericht dazu finden Sie hier). Offen ist, ob Knapp, wie...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
v.l.n.r. Viktoria Kapferer (Gemeindevorständin St. Sigmund), Josef Grander, Bgm. Thomas Oberbeirsteiner, LR Johannes Tratter, Bgm. Ernst Schöpf (Präsident Tiroler
Gemeindeverband) und Alois Rathgeb (GF GemNova)

Gemeindepolitik
Neue, junge Gesichter für Gemeindepolitik gesucht

TIROL. Im Projekt "Gemeindeschmiede" sollen künftig junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren für die Gemeindepolitik begeistert werden. Ins Leben gerufen wurde das "Anti-Aging"-Programm für Gemeindepolitik vom Land Tirol, dem Tiroler Gemeindeverband und der GemNova. Politisches EngagementVon 279 Tiroler BürgermeisterInnen sind mehr als 200 bereits über fünfzig Jahre alt. Manche haben auch gar nicht erst vor, im nächsten Februar bei den Gemeinderatswahlen anzutreten. Allerdings gibt es...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Am 27.2.2022 stehen in Tirol die Gemeinderatswahlen an.

Termin steht fest
Gemeinderatswahlen in Tirol für 27.2.2022 fixiert

TIROL, BEZIRK. In der aktuellen Regierungssitzung vom 6.4.2021 gab LH Günther Platter den Termin für die anstehenden Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen in Tirol bekannt. Am Faschingssonntag, 27.2.2022 wählen alle Tiroler Gemeinden mit Ausnahme von Innsbruck und Matrei am Brenner ihre neuen Oberhäupter.   Ausschreibung ab 24.11.Die Wahlausschreibung wird am 24. November 2021 erfolgen – als Stichtag wird der 15. Dezember 2021 bestimmt. Die engere Wahl des Bürgermeisters bzw. der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Aufgrund der Fusion der Gemeinden Matrei am Brenner, Mühlbachl und Pfons findet in der neuen Gemeinde die Wahl zu einem späteren Zeitpunkt statt

Beschluss
Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen am 27. Februar 2022

TIROL. Die Tiroler Landesregierung hat die Ausschreibung der Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen beschlossen. Im kommenden Jahr finden am 27. Februar die Wahlen in allen Tiroler Gemeinden, außer der Landeshauptstadt Innsbruck und der neuen Gemeinde Matrei am Brenner statt. Wer ist wahlberechtigt? Bei der kommenden Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahl 2022 sind alle UnionsbürgerInnen wahlberechtigt, die spätestens am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben, vom Wahlrecht nicht...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Neos-Klubobmann Dominik Oberhofer

Gemeinderatswahlen 2022
NEOS starten in den Wahlkampf

TIROL. Es ist zwar noch ein Jahr bis zu den Tiroler Gemeinderatswahlen 2022, jedoch bereiten sich die Parteien in Tirol schon auf den Wahlkampf vor. So starten z.B. die NEOS ihre Kampagne unter dem Motto 'Sei du der Impfstoff für deine Gemeinde'. NEOS Landessprecher Dominik Oberhofer sieht optimistisch auf die Tiroler Gemeinderatswahlen. „Im Tiroler Landtag und Innsbrucker Gemeinderat haben wir als konstruktive Oppositionskraft bereits viele Initiativen durchsetzen können. Diesen erfolgreichen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Liste der NEOS für die Innsbrucker Gemeinderatswahl steht nun.

NEOS - Nominierung für Landtagswahl und Innsbrucker Gemeinderatswahl

INNSBRUCK. Am 14.11.2017 fand die öffentliche Mitgliederversammlung der NEOS statt. Gleichzeitig wurden die KandidatInnen für die Innsbrucker Gemeinderatswahlen und die Landtagswahlen nominiert. Jeder kann mitmachenDie Neos sehen sich als BürgerInnenbewegung und jedeR kann mitmachen, dazu braucht es keine Parteimitgliedschaft, so Landessprecher Dominik Oberhofer. Um auf einen Listenplatz zu kommen, mussten sich die Interessierten in zwei Minuten vorstellen und ihre Motivation für die Kandidatur...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Gemeinderatswahlen finden am 28.02. in 8 Bezirken in Tirol statt.
1 1 3

Ergebnisse der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2016 in Tirol

Heute wurde in Tirols Gemeinden der Bürgermeister /die Bürgermeisterin und die Mitglieder des Gemeinderats gewählt. Hier finden Sie Infos und Ergebnisse aus ganz Tirol. >>>Hier geht's zur Berichterstattung in den Bezirken Das sagen die Landesparteichefs: ÖVP Tirol: "Die Tiroler Volkspartei ist und bleibt die Bürgermeister- und Gemeinderatspartei Tirols. Obwohl deutlich mehr Listen von Grünen und FPÖ angetreten sind, haben die Bürgermeister und Listen der Tiroler VP ihr Niveau der letzten Wahl...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Nationalrätin Elisabeth Pfurtscheller, selbst Kandidatin auf der klar unterlegenen Liste von Elisabeth Schuster, gratulierte Luis Oberer zum Wahlerfolg.
2

Ergebnisse der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2016 in Reutte

Am 28.02 werden in Tirols Gemeinden der Bürgermeister /die Bürgermeisterin und die Mitglieder des Gemeinderats gewählt. Hier finden Sie Infos und Ergebnisse zur Wahl im Bezirk. Die Bewohnerinnen und Bewohner im Bezirk haben die Möglichkeit bei den Wahlen ihre Stimme abzugeben. Am Wahltag bekommen Sie hier alle Informationen darüber, wie die verschiedenen Gemeinden Tirols gewählt haben. Hier geht's zur Berichterstattung in den Bezirken Ihr Browser kann leider die Bürgermeisterwahlen 2016 nicht...

  • Tirol
  • Reutte
  • Bezirksblätter Reutte

Zahl der Gemeinderäte steigt in zwei Orten an

AUSSERFERN (rei). Wie viele Männer bzw. Frauen in einem Gemeinderat sitzen, hängt von der Anzahl der Einwohner ab. Zumeist ist die Mandatszahl in den einzelnen Orten über viele Jahre hinweg gleich, da sich die Zuwächse bei den Einwohnerzahlen sehr in Grenzen halten, mitunter sogar Rückgänge verzeichnet werden. In zwei Außerferner Gemeinden werden heuer gegenüber den Wahlen 2010 aber zwei Sitze mehr vergeben: Mit 2022 Einwohnern hat Lechaschau die 2000er-Grenze "geknackt". Somit werden hier 15...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
2

Was, warum wählen, wenn es nichts zu wählen gibt?

Wenn sie in Ehrwald wohnen und wahlberechtigt sind, werden sie sich spätestens am Wahlsonntag fragen, warum Sie zur Wahl gehen sollen? Es gibt, wie übrigens in anderen 11 Orten im Außerfern auch, nichts zu wählen. Die Wahlsieger stehen schon vor der Wahl fest, Verlierer gibt es keine. Wahlkampf … ist nicht, abgesagt, weil der Gegner abhanden kam! Warum sich also die Winterstiefel anziehen und zum Gemeindeamt gehen? Nun gut sie haben recht wenn sie einwenden, vom gesundheitlichen Standpunkt aus...

  • Tirol
  • Reutte
  • guenther weber
1

Wahlen 2016: 74 Listen, 52 Bürgermeisterkandidaten, 25.772 Wahlberechtigte

Interessantes zu den Gemeinderatswahlen am 28. Februar 25.772 Wahlberechtigte gibt es am 28. Februar im Bezirk. Wirklich wählen kann man nicht überall. AUSSERFERN (rei). Wer die Wahl hat hat die Qual, sagt ein Sprichwort. Wer keine Wahl hat, den quält eben dieser Umstand vielleicht noch mehr. Wie dem auch sei, am 28. Februar finden die Gemeinderatswahlen statt und da zeigen sich in den Gemeinden sehr unterschiedliche Bilder. 74 Listen wurden bis zum Stichtag am 5. Februar, 17 Uhr, im Bezirk...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
LR Johannes Tratter:

489.721 Tirolerinnen und Tiroler sind wahlberechtigt

Am 28. Februar finden in in allen Tiroler Gemeinden mit Ausnahme der Landeshauptstadt Innsbruck Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen statt. Im Vorfeld wurden die wahlberechtigten BürgerInnen erfasst. Die Auswertung der Einträge, die seitens der Gemeindeabteilung erfolgte, ist nun abgeschlossen, informiert LR Johannes Tratter über das vorliegende Ergebnis. 489.721 Wahlberechtigte Ingesamt sind 489.721 berechtigt zu wählen. Davon sind 250.492 Frauen und 239.229 Männer. 41.483 Personen besitzen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Paul Barbist möchte einen Mandatszuwachs und das Bürgermeisteramt erobern.
3

Paul Barbist peilt Bürgermeisteramt an

WÄNGLE (rei). An Erfahrung mangelt es ihm nicht: Seit 24 Jahren sitzt Paul Barbist im Wängler Gemeinderat. Er war bereits Gemeindevorstand und Vizebürgermeister. Erstmals führt er nun die Liste "Gemeinsam für Wängle" an und erstmals stellt er sich selbst der Wahl zum Bürgermeister. Unmittelbar hinter ihm reihen sich auf der zehnköpfigen Liste Renate Thurner und Roswitha Storf. Es ist eine junge Liste, die um Wählerstimmen wirbt. Vier Mandate eroberte die Liste vor sechs Jahren, jetzt peilt man...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Gemeindelandesrat Johannes Tratter

Wählerverzeichnis liegt in den Tiroler Gemeinden zur öffentlichen Einsichtnahme auf

Wichtigee Stichtag zur GR-Wahl 2016: Im Vorfeld der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen, die am 28. Februar 2016 stattfinden werden, haben die Gemeinden die Wahlberechtigten zu erfassen und in Wählerverzeichnisse einzutragen. Diese Wählerverzeichnisse sind vom 5. bis zum 12. Jänner 2016 in einem allgemein zugänglichen Amtsraum der Gemeinde aufzulegen, informiert Gemeindelandesrat Johannes Tratter: „Innerhalb dieser Frist kann jede/r in die Wählerverzeichnisse Einsicht nehmen und überprüfen,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

NR Pfurtscheller: 100 Gemeinderätinnen mehr

Anlässlich des anstehenden Weltfrauentages lässt die designierte VP-Frauenchefin NRin Elisabeth Pfurtscheller aufhorchen. Von insgesamt rund 2.500 GemeinderätInnen in Tirol sind derzeit 80% männlich und nur 20 % weiblich. Das soll sich laut Pfurtscheller bei den 2016 stattfindenden Gemeinderatswahlen ändern: „ Unser Ziel ist die Erhöhung des Anteils der weiblichen Gemeinderäte auf 25 % – das sind mindestens 100 Gemeinderätinnen mehr als heute!“ Pfurtscheller will mit einer...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen

21 Gemeindechefs sind de facto fix!

Vergangenen Freitag endete die Einreichfrist für die Gemeinderatswahlen am 14. März 2010. In einigen Gemeinden ist schon jetzt alles klar, in anderen wird es noch so richtig spannend! Situation im Tannheimer Tal (rei). In Nesselwängle gibt es drei Lis­ten und zwei Bürgermeisterkandidaten. Neben Bgm. Richard Posch stellt sich auch Jens Stecher der Wahl zum Gemeindechef. Alles „paletti“ ist in Grän. Bgm. Martin Schädle führt als Bgm.-Kandidat die einzige Liste in die Wahl. In Tannheim stellen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Bezirksblätter Reutte
Dablander Margit

Grüne wollen drei Mandate

Am Samstag um 16 Uhr stellten Reuttes Grüne ihre Liste für die Gemeinderatswahl am 14. März 2010 vor. Angeführt wird die Liste „Die Grünen“ wie erwartet von Gemeinderätin Margit Dablander. Für sie ist es der dritten Wahlkampf, den sie in der Marktgemeinde für die Grünen anführt. Der bisherige Listenzweite, GR Karlheinz Kurz, ließ sich aus Altersgründen nach hinten reihen. Die neue Nummer zwei auf der Liste ist Helmut Hein. Als Ziel nannte Dablander drei Mandate. Dass es schwierig wird, dieses...

  • Tirol
  • Reutte
  • Bezirksblätter Reutte
SPÖ Listenvorstellung

Wiesenegg stellte seine Liste vor

Am Aschermittwoch, kurz nach 19 Uhr, lüftete SPÖ-Bürgermeisterkandidat Helmut Wiesenegg das Rätsel um seine Liste. Er stellte im Hotel Mohren sich und 33 Mitstreiter vor. „Reutte funktioniert in allen Bereichen“, sagte der amtierende Bürgermeister, der eine dritte Periode als oberster Chef der Marktgemeinde anstrebt. Ihm sei es wichtig Bewährtes zu erhalten und Verbesserungen herbeizuführen, wo sie notwendig sind. In seiner Ansprache spielten Schlagworte wie „Lebensqualität“, „soziale...

  • Tirol
  • Reutte
  • Bezirksblätter Reutte
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.