Gerhard Reheis

Beiträge zum Thema Gerhard Reheis

Leute
Freuten sich über die großzügigen Spenden: Organisation, Light Composer & Friedensaktivist Frizzey Greif mit Lebensgefährtin Christine Jarosch.
79 Bilder

"Frizzey Light Helptour 2019"
Benefizabend brachte 43.000 Euro für Nepalhilfe

LADIS (otko). Der "Frizzey Light Verein" sammelte wieder für die Vergessenen in Nepal. Spenden fließen unter anderem in den Bau eines Blindeninternats. Frizzey Light Helptour 2019/2020 "Ein Saal voller positiver Energien, spendenfreudige, gleichgesinnte Freunde aus nah und fern", so fasste Friedensbotschafter und Multimediakünstler Frizzy Greif den Benefizabend in Ladis zusammen. Bereits zum vierten Mal wurde der "Frizzey Light Benefiz Event" gemeinsam mit dem Kulturverein und der Gemeinde...

  • 26.07.19
Politik
EU-Abgeordnete Caroline Graswander-Hainz, "SPÖ Urgestein" Gerhard Reheis und SPÖ-Stadtparteivorsitzender Richard Aichwalder

SPÖ Urgestein Reheis wurde geehrt
Gerhard Reheis mit großer Viktor Adler-Plakette ausgezeichnet

EU-Abgeordnete Graswander-Hainz und SPÖ-Stadtparteivorsitzender Aichwalder gratulieren dem „roten Urgestein“ kürzlich. IMST.  Beim Landesparteitag der SPÖ Tirol am vergangenen Samstag erhielt Gerhard Reheis, der ehemalige Landesparteivorsitzende und Landeshauptmann-Stellvertreter, die große Viktor Adler-Plakette und damit die höchste Auszeichnung der österreichischen Sozialdemokratie verliehen. Die Auszeichnung erfolgte durch SPÖ-Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner und den neuen...

  • 11.03.19
Lokales

Gerhard Reheis als Abgeordneter verabschiedet

Eine 38jährige politische Laufbahn ist im April zu Ende gegangen. Gerhard Reheis hat seit 1980 auf allen politischen Ebenen gewirkt: Von 1980 bis 1999 war er Bezirksgeschäftsführer der SPÖ Imst, von 1994 bis 2014 führte er die Geschicke der Bezirkspartei auch als Vorsitzender. Von 1999 bis 2008 war er Abgeordneter zum Österreichischen Nationalrat. Ab 1992 gehörte er dem Imster Gemeinderat an, von 1998 bis 2001 als Stadtrat, bevor er 2001 zum Bürgermeister wurde. Das blieb er bis zu seinem...

  • 26.04.18
Politik
Nächtigungsverbote nehmen in Tirol zu - In Innsbruck wurde das Nächtigungsverbot vom Innsbrucker Gemeinderat am Donnerstag mit 24 zu 16 Stimmen beschlossen.

Nächtigungsverbote trotz fehlender Notschlafstellen in Tirol

Am 5. Oktober beschloss der Innsbrucker Gemeinderat das Nächtigungsverbot in mehreren Straßen in Innsbruck - allerdings gibt es keine Alternativen für die betroffenen Obdachlosen. TIROL/INNSBRUCK. Anlässlich des Nächtigungsverbots in Innsbruck vom 05. Oktober übt die Tiroler SPÖ Kritik an dieser Maßnahme. Nächtigungsverbot in Innsbruck Mit den Nächtigungsverboten sollen Obachlose aus bestimmten Bereichen von Städten und Orten vertrieben werden. Um dies in Innsbruck zu erreichen kam es heuer...

  • 06.10.17
Politik
Die Klubchefs der Opposition – Andrea Haselwanter-Schneider, Rudi Federspiel, Gerhard Reheis und Maria Zwölfer – kündigten gemeinsam eine Sonderprüfung der TSD an.

"55 Millionen Euro und keiner weiß wofür"

Für die Jahre 2017 und 2018 sind jeweils 55 Millionen Euro für die Tiroler Sozialen Dienste (kurz: TSD) budgetiert. "Diese enorme Summe wird pauschal gewährt, ohne genaue Aufstellung, wofür das Steuergeld verwendet wird", ärgert sich Andrea Haselwanter-Schneider, Klubobfrau der Liste Fritz. Dies sei einer der zentralen Gründe, weshalb sich die Oppositionsparteien im Landtag zusammengetan haben, um eine Sonderprüfung der TSD durch den Rechnungshof durchzusetzen. Kontrolle der...

  • 06.02.17
  •  1
Politik
Tirol Budget 2017/2018: Keine neuen Schulden - unseren Kindern zuliebe!

Nicht nur Lob für das Doppbelbudget 2017/18

Auch für die Jahre 2017/2018 kommt es in Tirol wieder zu einem Doppelbudget - allerdings gibt es auch Kritik daran. TIROL. Seit gestern berät der Tiroler Landtag über das Doppelbudget 2017/2018. Seit 2012 gibt Tirol weniger aus, als es einnimmt. Die Schulden Tirols sollen auch in den kommenden zwei Jahren abgebaut werden. Keine neuen Schulden – unseren Kindern zuliebe Unter dem Motto "Keine neuen Schulden – unseren Kindern zuliebe" wird die Budgetdebatte für 2017/18 geführt. Günther Platter...

  • 15.12.16
Lokales
Ein Gruppenfoto von der Jahreshauptversammlung mit Obmann Frizzey Greif (5 v. re.).
11 Bilder

"Aus vielen Tropfen entsteht ein Meer"

Die Non-Profit-Organisation Frizzey Light aus Prutz hilft Unschuldigen vor Ort. Bei der Jahreshauptversammlung wurde Bilanz gezogen. PRUTZ. Spürbare Begeisterung in der wunderbaren Runde war vor kurzem bei der Jahreshauptversammlung der Non-Profit-Organisation Frizzey Light in Prutz zu spüren. Neben tollen Gesprächen gab es auch eine große Bereicherung der herzgebildeten Mitglieder, die sich für diese Begegnung die Zeit genommen haben. Begeistert waren die Mitglieder unter anderem auch über...

  • 06.10.16
Lokales
3 Bilder

Rote Hoffnung verschwindet vom SP-Schirm

Der Roppener Bürgermeister und SP-Parteivorsitzender Ingo Mayr hat nach parteiinternen Querelen nun endgültig das Handtuch geworfen und wird beim kommenden Parteitag den Vorsitz zurücklegen. Damit ist er mit seiner Forderung nach einem Landtagsmandat furios gescheitert - und das wegen der "Unbeugsamkeit" seiner eigenen Parteikollegen. Es fehlte nämlich an den Verzichtserklärungen der Parteigenossen aus dem Unterland, die den Weg für Mayr freimachen hätten sollen. Nachdem Mayr vielfach als...

  • 24.09.16
Politik

Löhne in Tirol sind immer noch niedrig

Die Löhne in Tirol sind weiterhin niedrig. Es bräuchte dringend Maßnahmen, aber die Landesregierung sei untätig, so Gerhard Reheis. TIROL. Die aktuelle Einkommensstatistik des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger zeigt, dass in Tirol die Löhne weiterhin niedrig sind. mit 2.356 Euro brutto liegen die Löhne unter dem österreichweiten Schnitt und an vorletzter Stelle im Bundesländervergleich. Die Löhne im Vergleich Der Durchschnittsverdienst in Tirol liegt bei 2.356 Euro brutto im...

  • 16.09.16
Politik
Das Land Tirol als Dienstgeber hat zu wenig Menschen mit Behinderung eingestellt. Die Ausgleichszahlungen belaufen rund 1,5 Millionen Euro.

Land Tirol verfügt über zuwenig Behindertenplanstellen

Die Tiroler Landesregierung besetzt zu wenig Dienststellen mit Menschen mit Behinderung - und zahlt dafür Ausgleichszahlungen. TIROL. Das Land Tirol als Dienstgeber beschäftigt um rund 20 Prozent zu wenig Menschen mit Behinderung. Dies betrifft beispielsweise Planstellen im Bereich der LandeslehrerInnen und im Bereich der TILAK. Land Tirol zahlt Ausgleichstaxe Das Land Tirol als Dienstgeber beschäftigt zu wenige Menschen mit Behinderung. Die Pflichtzahl wird um rund 20 Prozent nicht...

  • 13.07.16
  •  1
Lokales
2 Bilder

Imster SPÖ-Frauen setzen auf Kontinuität

Kontinuität und Zukunft. Nach diesem Prinzip setzt sich das neue Bezirksfrauenkomitee der SPÖ Imst zusammen. Der wiedergewählten Vorsitzenden Paulina Gstrein stehen mit Alexandra Zolitsch und Dener Karaaslan künftig zwei junge, engagierte Stellvertreterinnen zur Seite. So lautet das Ergebnis der Neuwahlen im Rahmen der SP-Bezirksfrauenkonferenz vom 20. Mai. Gstrein will die Bezirksfrauen gemeinsam mit den neuen Gesichtern weiterentwickeln: „Wir ziehen alle an einem Strang und wollen den Einsatz...

  • 29.05.16
Politik
Gebi Mair setzt die Arbeitsmoral von ÖBB-MitarbeiterInnen herab.

Gebi Mair entschuldigt sich für ÖBB-Sager

Beim Tiroler Landtag kam es zu einem Wortgefecht wegen der Abwesenheit des SPÖ-Klubobmanns. Gebi Mair verglich dessen Arbeitsmoral mit der von ÖBB-Angestellten. TIROL. Beim Tiroler Landtag kommentierte der Grünen-Klubobmann Gebi Mair die Abwesenheit des SPÖ-Parteiobmanns mit „Es geht zu wie bei der ÖBB, einer arbeitet, drei schauen zu.“ Entschuldigung gefordert Der Redebeitrag von Gebi Mair im Tiroler Landtag setze die MitarbeiterInnen der ÖBB herab, so SPÖ Klubobmann Gerhard Reheis und FPÖ...

  • 12.05.16
Wirtschaft
Selma Yildirim, Gerhard Reheis

Tirol Schlusslicht bei Kaufkraft und Löhnen

TIROL. Am 13. April hat die Gesellschaft für Konsumforschung (GFK) die Daten zur Kaufkraft in Österreich veröffentlicht. Tirol bildet innerhalb Österreichs das Schlusslicht. Tirols Löhne und Kaufkraft liegen unter dem Österreich-Durchschnitt Tirol liegt bei der Kaufkraft 4,5 Prozent und bei den Löhnen rund 8 Prozent unter dem österreichweiten Durchschnitt. Bei den zehn einkommensschwächsten Bezirken sind drei Bezirke Tirols dabei: Landeck, Kitzbühel und Lienz. Österreichweit an letzter...

  • 18.04.16
  •  1
Politik
„Keine Kürzung der Mindestsicherung“ - Gleichbehandlung steht für SPÖ Tirol außer Frage. Statt Hürden aufbauen Integrationsmöglichkeiten schaffen.

Gerhard Reheis ist klar gegen eine Kürzung der Mindestsicherung

Die Gleichbehandlung steht für SPÖ außer Frage. Statt Hürden aufzubauen müssten mehr Integrationsmöglichkeiten geschaffen werden. Die FPÖ Tirol hingegen fordert eine Verschärfung der Mindestsicherung. TIROL. Die schwarz-grüne Landesregierung bereitet derzeit ein Asylpaket vor. Laut SPÖ-Klubobmann und Sozialsprecher Gerhard Reheis scheint auch - ähnlich wie in Oberösterreich - in Tirol eine Kürzung der Mindestsicherung für Flüchtlinge im Gespräch zu sein. Keine Kürzung der Mindestsicherung für...

  • 08.04.16
Politik
SPÖ und FPÖ fordern eine transparente Vergabe der GAF-Mittel. Gefordert wird u.a. eine Transparenzdatenbank.

Forderung nach Transparenz bei der Vergabe von GAF-Mitteln.

SPÖ und FPÖ fordern eine transparente Vergabe der GAF-Mittel. Gemeinden dürften nicht länger wie Bittsteller behandelt werden. ÖVP-Klubobmann Jakob Wolf weist diese Vorwürfe zurück. TIROL. Anlässlich des Vorschlags der ÖVP, Gemeinden, die Flüchtlinge unterbringen, mit Geldern aus dem Gemeindelastenausgleichsfonds (GAF) zu belohnen bzw. umgekehrt diese mit Streichung der Mittel zu bestrafen, wird die Forderung nach mehr Transparenz bei der Vergabe der Gelder aus dem GAF laut. Die GAF-Mittel...

  • 01.04.16
Lokales
LR Gerhard Reheis unterstützt die Pläne der Lebenshilfe Tirol in Bezug auf neue Wohnstrukturen.

Neues Wohnkonezpt der Lebenshilfe

Auch Menschen mit Behinderung haben das Recht auf eine freie Wahl der Wohnform. Neue Wohnkonzepte der Lebenshilfe Tirol sollen dieses Recht nun umsetzen. Der Tiroler SP-Klubobmann der SPÖ Gerhard Reheis begrüßt diese Maßnahme, die im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention ist. „Menschen mit Behinderung haben das Recht auf eine freie Wahl der Wohnform. Die Lebenshilfe Tirol setzt dahingehend mit ihrem neuen Wohnkonzept Schritte, und bietet ihren Klientinnen und Klienten mehr individuellen...

  • 03.03.16
Politik
LR Gerhard Reheis unterstützt die Pläne der Lebenshilfe Tirol in Bezug auf neue Wohnstrukturen.

ÖVP und Grüne stimmen gegen Rederecht für EU-Abgeordnete im Tiroler Landtag

Im Tiroler Landtag haben ÖVP und Grüne vergangenen Mittwoch im Ausschuss für Föderalismus und Europäische Integration den SPÖ-Antrag auf ein Rederecht für die 18 österreichischen Europaabgeordneten abgelent. SPÖ-Klubobmann Gerhard Reheis und die Tiroler Europaabgeordnete Karoline Graswander-Hainz (SPÖ) fordern eine Änderung der Geschäftsordnung, um das Rederecht für EU-Mandatare im Landtag zu ermöglichen. „Gerade in Zeiten wie diesen wäre es wichtig, sich intensiv miteinander über...

  • 25.01.16
Lokales
2 Bilder

Tiroler Saxophonist Saintro P. landet einen HIT in den Verkaufscharts.

Den Sommer verbringt er in Ibiza den Winter in den Tiroler Bergen und dazwischen ist Zeit fürs Tonstudio. Sandro Reheis heisst er bürgerlich landet mit seinen Song im Radio im Tv und in den Verkaufscharts. „Dirty Impact & Saintro P. feat Virginia Ernst – Runnin“ Dirty Impact da sind Chris Antonio & Phil Maurice sie sind DER Club Music Act aus Österreich mit Dirty Impact landen die beiden Jungs mit 2 Songs zeitgleich in den Österreichischen Verkaufscharts!!! Bei einem der beiden Songs ist...

  • 06.12.15
Politik

SPÖ beantragt Rederecht für Europaabgeordnete im Tiroler Landtag

Graswander-Hainz/Reheis: "Europäisches Bewusstsein fördern und Austausch intensivieren." Um das europäische Bewusstsein zu stärken, fordert die SPÖ ein Rederecht für Europaabgeordnete im Tiroler Landtag. Den Antrag zur Änderung der Geschäftsordnung präsentierte heute Vormittag SPÖ-Klubobmann Gerhard Reheis gemeinsam mit der Tiroler SPÖ-EU-Abgeordneten Karoline Graswander-Hainz. "Wir beantragen die Änderung der Geschäftsordnung des Tiroler Landtages, sodass künftig auch den österreichischen...

  • 04.12.15
Politik
2 Bilder

"Billiger wohnen jetzt!" - die JUNGE GENERATION Tirol präsentiert Kampagne

IMST(alra). "Billiger wohnen jetzt!" lautete das Thema des Pressegespräches, zu dem die JUNGE GENERATION Tirol der SPÖ nach Imst lud. JG Bundesvorsitzende NR Katharina Kucharowits, Klubobmann LAbg. Gerhard Reheis, JG Tirol Vorsitzender Marc Dieser, Stadtparteivorsitzender der SPÖ Imst Vincenco Diana und Doris Reheis stellten die geplanten Ideen und Lösungsansätze rund um die problematische Wohn- und Mietsituation in Tirol vor. Leistbares Wohnen ist die Hauptforderung, die hinter der vor kurzem...

  • 07.10.15
Wirtschaft
Fesche Mädls und Burschen in Tracht waren beim Oktoberfest im FMZ gerngesehene Gäste.
8 Bilder

4. Oktoberfest im FMZ Imst

(mm) Herbert Gabl vom Imster "Welle Cafe" im FMZ hat vom 18.-20. September zum 4. Oktoberfest geladen. Bereits am Freitag um 11 Uhr ging es beim Frühschoppen im beheiztem Festzelt rund. Für Stimmung sorgten die Herren vom "Venetklang". Einen "Showact" der besonderen Art gab es für die Festzeltbesucher. Nämlich das Brautpaar Mrak feierte seine Trauung. Zum traditionellem Bieranstich waren heuer LA Gerhard Reheis, Bgm. Stefan Weirather und Amtskollege Hanspeter Bock zur tatkräftigen Unterstützung...

  • 18.09.15
Politik
Ex-Chef Gerhard Reheis und Bald-Stadtparteichefin Sophia Reisecker mit Andreas Babler (Mitte)

Stadt-SP rückt an den linken Rand

Einige Landes- und Stadt-Genossen unterstützen Kritikerbewegung "Kompass". Konflikte absehbar. "Demokratischer, offener, linker, weiblicher und jünger" will die Innsbrucker SPÖ werden. Das verkündete Sophia Reisecker – aussichtsreichste Kandidatin auf den Posten der Stadtparteichefin – vergangene Woche. Gemeinsam mit dem Bürgermeister von Traiskirchen, Andreas Babler, präsentierte sie die ers-ten Schritte zu einer umfangreichen Parteireform. Babler ist SPÖ-intern einer der schärfsten...

  • 02.09.15
Politik
Andreas Babler, Bgm. von Traiskirchen und Zukunftshoffnung der SPÖ mit Gerhard Reheis (li.) und Sophia Reisecker

Rote Zukunftshoffnung zu Besuch in Tirol

Andreas Babler, Bürgermeister von Traiskirchen und Mitinitiator der SPÖ-Initiative „Kompass“, diskutierte in Tirol über Flüchtlingspolitik und Reformideen für die SPÖ. „Flüchtlingspolitik ist eine soziale Agenda und keine Polizei- oder Sicherheitsfrage“, betonte Babler, der immer mehr als potenzieller Nachfloger von Parteichef Werner Faymann gehandelt wird. „Ich finde es verwerflich, dass mit der schlechten Betreuung von Menschen Profit gemacht wird. Hier wird mit Politik Menschen ganz...

  • 29.08.15
  •  1
Politik
Als Aufgabe der Gesundheitspolitik müssen Schwangerschaftsabbrüche in Tirol endlich an öffentlichen Krankenhäusern ermöglicht werden, fordern Gabi Schiessling, Selma Yildirim und Gerhard Reheis.

SPÖ: Schwangerschaftsabbrüche an öffentlichen Krankenhäusern in Tirol ermöglichen!

SPÖ-Antrag im Juli-Landtag - 40 Jahre Fristenlösung – klarer Handlungsauftrag an die Politik – Aufgabe der Gesundheitspolitik BEZIRK. Seit 40 Jahren ist in Österreich die Fristenlösung in Kraft. Neben Vorarlberg ist Tirol das einzige Bundesland, in dem Schwangerschaftsabbrüche immer noch nicht in öffentlichen Krankenhäusern durchgeführt werden. Die SPÖ wird daher im Juli-Landtag einen entsprechenden Antrag einbringen. „Schwangerschaftsabbrüche sind einer der häufigsten Eingriffe in der...

  • 30.06.15
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.