Helmuth Gstrein

Beiträge zum Thema Helmuth Gstrein

Lokales

Aufsichtsbeschwerde abgelehnt, Kritik bleibt erhalten

Die Aufsichtsbeschwerde wurde von der Behörde abgelehnt. Das ist richtig und das nehmen wir zur Kenntnis. Wenn allerdings Bürgermeister Weirather daraus abliest, alles richtig gemacht und rechtskonform gehandelt zu haben (wie es in seinem Begleitschreiben zum Ausdruck kommt), dann ist das nur die halbe Wahrheit. Richtig ist, dass die Behörde unserem Hauptkritikpunkt (nicht Einhaltung der gesetzlichen Frist bei den Ausschüssen) recht gegeben hat. Dies wird deutlich durch folgende Zitate auf...

  • 20.04.16
Lokales

IFI muss herbe Kritik einstecken

Die Imster Liste IFI, angetreten mit dem Slogan "neue und junge Köpfe" braucht die Stadt, muss sich nun beträchtliche Kritik gefallen lassen. Der Listenzweite, Thomas Eiterer, hat sein Mandat nach dem bescheidenen Wahlerfolg der IFI dem "Mastermind" Helmuth Gstrein überlassen. Das hat einige Häme hervorgerufen. Ex-Gemeinderat Helmuth Hirschegger schimpft etwa: "Soviel zum Thema Wählerwille. Nicht nur dass man den gewählten Mandatar ausgetauscht hat, ist enttäuschend. Ich hätte mir auch...

  • 14.03.16
Lokales
3 Bilder

IFI tritt in Imst wieder an

Helmuth Gstrein und Andrea Jäger haben in den vergangenen sechs Jahren eine durchaus griffige Opposition im Imster Gemeinderat gebildet. Mit personeller Verstärkung durch Pflichtschulinspektor Thomas Eiterer und Johanna Böhm will sich "Initiativ für Imst", laut Mastermind Helmuth Gstrein "erneuern und als Big Player aktiv im künftigen Gemeindegeschehen mitwirken". Die Kontrollarbeit im Plenum liegt ihm besonders am Herzen - was er als penibler Rechner im Überprüfungsauschuss schon oft unter...

  • 06.12.15
Lokales

Weirather als Substanzverwalter eingesetzt

IMST (sz). Die kürzlich im Landtag beschlossene Tiroler Flurverfassungslandesgesetz Novelle (TFLG) sieht künftig bei Gemeindegutsagrargemeinschaften die Einsetzung eines sogenannten Substanzverwalters vor. Seit 1. Juli ist die Novelle in Kraft und war damit auch Thema der jüngsten Gemeinderatssitzung in Imst. Als Substanzverwalter für die Agrargemeinschaften Ober- und Untermarkt wurde LA Bgm. Stefan Weirather einstimmig gewählt. Als Rechnungsprüfer wurde Helmuth Gstrein ernannt. Der...

  • 15.07.14
Lokales
42 Bilder

Slacklinepark wurde eröffnet

Slackline ist liegt seit einigen Jahren voll im Trend und begeistert nicht nur die Jugend. Dem trug nun die Stadt Imst samt den Imster Kletterhallen-Betreibern Susi und Helmut Knabl Rechnung und errichtete in unmittelbarer Nähe zum Kletterturm am Sportzentrum einen Slacklinepark, der kaum Wünsche offen lässt. Susi Knabl freute sich bei der Eröffnung in der vergangenen Woche: "Der Park ist frei benützbar und bietet für Sportler sämtliche Möglichkeiten für Trainings aller Art. Die Haftung muss...

  • 01.06.12
Wirtschaft

Erfreulicher Rechnungsabschluss für die Kommune

Helmuth Gstrein, Obmann des Überprüfungsausschusses und als höchst genauer Rechner bekannt, spendete seinen Kollegen im Imster Stadtrat bzw. Bügermeister Stefan Weirather in der jüngsten Gemeinderatssitzung bezüglich der Finanzgebarung höchstes Lob. Gstrein meinte: "Obwohl wir uns in schwierigen Zeiten befinden, hat die Gemeinde gut gewirtschaftet. Der Verschuldungsgrad konnte gesenkt werden, ohne das Familiensilber zu verscherbeln." In Zahlen bedeutet dies: Im Ordentlichen Haushalt wurde mit...

  • 19.05.12
Lokales

Jagd und Forst waren Reizthemen

Die jüngste Imster Gemeinderatssitzung ließ bei den Themen Jagdgenossenschaften und Holzbringung einigermaßen die Wogen hochgehen. Vor allem die Liste IFI von Helmuth Gstrein und Andrea Jäger sorgten mit "unangenehmen Fragen" für hitzige Diskussionen. Gstrein bekrittelte, dass nun aus einer Jagdgenossenschaft fünf Genossenschaften erwachsen sind und Vize-Bürgermeister Gebi Mantl bei allen fünf Jagdgenossenschaften der Obmann sei, zudem sei Mantl auch noch ein Jagdpächter. "Ich habe von den...

  • 19.03.12
Lokales
70 Bilder

Kunst im Park

IMST. „Kunst im Park“ lautete die Veranstaltung der Lebenshilfe-Kunstwerkstatt in Imst. Mit wundervollen Gemälden, die es im Übrigen auch käuflich zu erwerben gab, beeindruckten die Künstler Melanie Götz, Alexandra Lang, Günter Nothegger und Mustafa Akmaz, die zahlreichen Kunstinteressierten im Stadtpark Imst. Viele Freunde und sozial Engagierte beteiligten sich an diesem gelungenen und vorerst einmaligen Fest.

  • 22.06.11
Lokales

Notarzt-Standort wird diskutiert

IMST. „Es gibt Gerüchte, dass der Notarztstützpunkt von Imst nach Ötztal-Bahnhof verlegt werden soll“, fragte Helmuth Gstrein bei der jüngsten Sitzung des Imster Plenums nach. Gstrein weiter: „Das würde viel Geld kosten und rund 20.000 Menschen im Großraum Imst eine Verschlechterung bei der notärztlichen Versorgung bringen.“ Er appellierte an Stadtchef Stefan Weirather, sich gegen derartige Tendenzen einzusetzen. Weirather wunderte sich, dass dies bei der vergangenen Sitzung des Roten Kreuzes...

  • 18.03.11
Lokales
3 Bilder

Sparbudget wurde beschlossen

Imster Stadtväter beschlossen mit 15:3 Stimmen den 26-Millionen-Haushalt IMST. Nicht ganz friktionsfrei, aber doch recht eindeutig wurde in der vergangenen Woche der Imster Haushaltsplan für das heurige Jahr beschlossen. Mit rund 23 Millionen Euro im ordentlichen Haushalt und 2,9 Millionen Euro im außerordentlichen Haushalt wurde mit den finanziellen Mitteln sorgsam umgegangen, alle Ressorts mussten dem Sparbudget Zugeständnisse machen. Nicht zuletzt wurden auch die Vereinssubventionen um zehn...

  • 10.02.11
Lokales
Das Wohnheim "Arche Noah" ist eine unendliche Geschichte geworden.

Eine unendliche Geschichte

Imster Sozialwohnheim Arche Noah liegt nun beim Land IMST (pc). Auch in der letzten Gemeinderatssitzung vor dem Jahreswechsel stand das umstrittene Projekt "Arche Noah" auf der Tagesordnung. Seit Jahren wird ja um die missachteten Bauhöhen (rund 1,8 Meter wurde zu hoch gebaut) gefeilscht und nach einem Ausweg gesucht. Nachdem im Herbst mit knapper Mehrheit eine Änderung des Bebauungsplanes beschlossen wurde, um das Projekt nachträglich zu "legalisieren", mussten sich die Imster Mandatare nun...

  • 20.12.10
Politik
Spannung: TVB-Obmann Stefan Weirather fordert Amtsinhaber Gebi Mantl (rechts) zur Stichwahl heraus.

Weirather und Mantl gehen in den Stichwahl-Nahkampf

Amtsbonus genügte Gebi Mantl nicht zum Sieg im ersten Wahlgang Im Imst bereitet man sich auf die Stichwahl zwischen Gebi Mantl und Stefan Weirather vor. Die Verteilung der Mandate brachte einige Überraschungen mit sich. Alle Fraktionen kommen ins Plenum, die Sozialisten mussten aber eine schwere Schlappe einstecken. IMST (pc). Nur zwei Mandate und 14 Prozent bei der Bürgermeisterwahl lautet die ernüchternde Bilanz von Haselwanter & Co. bei den Imster Sozis. Gebi Mantl (VP) schaffte es...

  • 16.03.10
Politik
IFI

„Den Wählern verpflichtet“ Initiative für Imst vorgestellt

IMST (sz). Gut aufgestellt präsentiert sich die Liste „Initiative für Imst“ mit Bürgermeisterkandidat Helmuth Gstrein. Entstanden aus einer Bürgerinitiative 2004, sind derzeit zwei Mandatare im Gemeinderatvertreten, nämlich Vizebürgermeister Helmuth Gstrein und Gerda Bernhart. Für die Wahl im März stellt die Liste „IFI“ hohe Ansprüche. So will man künftig mit doppelt so vielen Mandaten vertreten sein, wie bisher. Besonders stolz zeigt sich Gstrein bei der Präsentation der Kandidaten....

  • 03.02.10
Politik
Gebhard_Mantl_21102009_01
4 Bilder

Imster Chefsessel im Visier

Vier Kandidaten: Gebi Mantl, Franz Haselwanter, Helmut Gstrein und Stefan Weirather Die Liste der Imster Bürgermeisterkandidaten ist vorbehaltlich eines Überraschungskandidaten komplett. Franz Haselwanter, Helmuth Gstrein und Stefan Weirather wollen Bürgermeister Gebi Mantl vom Thron stürzen. IMST (pc). Ohne großes Donnergrollen ist der Startschuss zum Rennen um die Imster Stadtregentschaft gefallen. Alle vier Anwärter auf den Bürgermeisterstuhl betonen, dass sie einen fairen Wahlkampf...

  • 30.12.09
Wirtschaft
im_alpinecoaster_014

Talfahrt ist vorerst gestoppt

Mehrfaches „Njet“ von Forst und Naturschutz zum City-Coaster – Hauchdünne Widmung Dass Forst- und Umwelt-gutachten nicht unbedingt pro City-Coaster ausfallen würden, war zu erwarten. Dass sich allerdings im Gemeinderat nur eine hauchdünne Mehrheit für die Widmungen aussprach, war dagegen eine Überraschung. IMST (pc). Zwar ging es im Kern der Sache lediglich um einige Änderungen im Raumordnungskonzept und die entsprechenden Widmungen – Sprengstoff barg die...

  • 23.12.09
Politik
hochbehälter

Wortgefechte um die Finanzen

Marathonähnliche Züge wies die jüngste Imster Gemeinderatssitzung auf. Mehr als 40 Punkte mussten abgearbeitet werden. Aber nicht nur das raubte manchen Mandataren den Atem. Budgetlöcher und Bausünden sorgten zudem für heiße Wortgefechte. IMST (pc). Dass sich Bürgermeis-ter Gebi Mantl und sein Vize Helmuth Gstrein nicht gerade lieb haben, ist kein Geheimnis. Dies war auch in der jüngsten Gemeinderatssitzung nicht anders, als Gstrein den Stadtchef gleich mehrfach ins (rhetorische und...

  • 23.11.09
Politik
Rosengarten

City Coaster hat Disput ausgelöst

Auch die jüngste Imster Gemeinderatssitzung bescherte einen Schlagabtausch zwischen Bgm. Gebhard Mantl und Vize Helmuth Gstrein. Auslöser war das Projekt City Coaster. IMST (hwe). Auf der Tagesordnung war eine Änderung des Flächenwidmungsplans für den City Coaster angekündigt. Vbgm. Helmuth Gstrein kritisierte Bgm. Gebhard Mantl heftig: Ich frage mich, warum der Bauausschuss in dieser Sache nicht befragt worden ist. Außerdem hat der Gemeinderat die Unterlagen nicht bekommen. Der...

  • 06.10.09
Politik
DSC_9898kl

Imster Gemeinderat sagt Ja zum Millionenbudget

Heftige Kritik von Vizebürgermeister Gstrein am Schuldenbudget Eine hitzige Debatte über den geplanten, rund 30 Millionen Euro schweren Haushalt lieferte sich der Imster Gemeinderat in der ersten Sitzung im neuen Jahr. Am Ende gab es dennoch mehrheitliche Zustimmung. IMST (magri). Mit 23.656.000,- Euro im ordentlichen und 6.225.000,- Euro im außerordentlichen Haushalt beläuft sich das Budget der Stadt Imst für das Jahr 2009 auf insgesamt 29.881.000,- Euro. Gemeinsam mit Robert Gstrein...

  • 03.02.09
Politik
Gemeinderat_Imst_DSC_9452kl

Imst bittet seine Bürger im Jahr 2009 mehr zur Kassa

Gebührenerhöhungen beschlossen in der Sitzung vor Jahreswechsel Die Sitzung des Imster Gemeinderates wurde vom ubuntu-Licht erhellt. Es soll für ein gerechtes Miteinander sorgen. Das Licht schien seiner Aufgabe zumindest bei der letzten Sitzung gerecht geworden zu sein, da sich die Imster Kommunalpolitiker an diesem Abend sehr Konsens orientiert präsentierten. IMST (magri). Trotz dem vermeintlichen Einklang bei der Imster Gemeinderatssitzung am vergangenen Dienstag gab es einige...

  • 22.12.08
Politik

Kommentar von Markus Geisler: Zurück zur Sachlichkeit

Der Imster Bürgermeister Gebhard Mantl und sein Vizebürgermeister Helmuth Gstrein werden in diesem Leben nicht mehr die besten Freunde. Das müssen sie auch gar nicht. Allerdings ist es schon befremdend, wenn es der ehemalige Imster Finanzreferent Gstrein schafft den gestandenen Lokalpolitiker und langjährigen Stadtwerkechef Gebhard Mantl, derart in Rage zu versetzen. Eine politische Diskussion gehört dazu, sollte aber nie auf die emotionale Ebene abgleiten. Auch die rote Hälfte der Stadtpolitik...

  • 19.11.08
Politik
mantl_gebi2008
2 Bilder

Kompromiss bei Turnhalle?

Vizebürgermeister Gstrein sieht historische Chance für eine Dreifachturnhalle in Imst Eine neuerliche Diskussion über die Errichtung einer Dreifachturnhalle beim Bau der Hauptschule Unterstadt fordert Vizebürgermeister Helmuth Gstrein. Bürgermeister Gebhard Mantl will davon gar nichts wissen IMST (mg). Zumindest der Baubeginn für die Hauptschule Unterstadt steht mit dem Datum Juni 2010. Was am Standort aber alles gebaut werden soll, darüber gehen im Imster Gemeinderat die Meinungen...

  • 19.11.08
Politik
sonnberg

Sonnberg: Wohnglück winkt

Siedlung voll erschlossen Stadt trägt die Kosten: 1,85 Mio. Euro Noch haben die 84 Häuslbauer am Sonnberg etwas Stress. Ab Ende 2009 dürfen sie eine neue Wohnatmosphäre genießen. Die Gemeinde hat die Siedlung voll erschlossen und trägt die Kosten in Höhe von 1,85 Mio. Euro. IMST (hwe). 2,4 Kilometer Straße, 1.400 Meter Wasserleitung, Hydranten, Strom, Kabel-TV, Internet, Telefon und Gasleitungen: Alle 84 Häuslbauer am Sonnberg kommen in den Genuss dieser Infrastruktur. Es geht uns um ein...

  • 05.11.08
Wirtschaft
Abschiedsfeier

Strom aus Eigenproduktion Abschiedsfeier für Stadtwerkedirektor Mantl

Seit mehr als 100 Jahren nutzen die Stadtwerke die Ressource Wasserkraft. Gebhard Mantl war 25 Jahre Chef des Unternehmens, bis er den Job anlässlich seiner Wahl zum Bürgermeister zurücklegte. IMST (hwe). Er hat ganz Imst aufgegraben. Nicht nur um die Trinkwasserversorgung zu modernisieren, sondern auch um die Kabel und Leitungen für Strom, TV, Internet sowie Biowärme zu verlegen, schilderte Vbgm. Helmuth Gstrein, der die Verdienste des scheidenden Stadtwerkedirektors bei einer Feier...

  • 21.10.08
Wirtschaft
Helmuth Gstrein
2 Bilder

Helmuth Gstrein schöpft elektrische Energie aus dem Bächlein nebenan

Ein Leben nur für Politik und Schreibtischarbeit? Für den Imster Vizebürgermeister Helmuth Gstrein kann das nicht alles gewesen sein. Seine große Leidenschaft ist ein kleines Kraftwerk. Er hat es selbst gebaut und freut sich über jede Kilowattstunde Strom, die er einem kleinen Bächlein in der Nähe seines Hauses abringen kann. IMST. Wasser ist in Österreich öffentliches Gut. Das gilt auch für das Bächlein, das entlang der Imster Gafiailgasse rinnt. Wer wie Helmuth Gstrein auf die Idee kommt,...

  • 15.10.08
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.