Glamur

Beiträge zum Thema Glamur

Glamur-Obmann Georg Pock (hockend, M.) unter anderem gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern.

Glamur – Genuss am Fluss
"Grenzenlose" Regionsarbeit wird noch intensiver

In einer Zukunftswerkstätte haben die Mitglieder von "Glamur – Genuss am Fluss" weitere Ziele definiert. "Grenzenlose" Zusammenarbeit, die Vernetzung regionaler Betriebe und die Bewusstseinsbildung für regionale Produkte und Produzenten – so lauten einige von vielen Zielen des Vereins "Glamur – Genuss am Fluss". Dieser besteht aus zehn österreichischen und neun slowenischen Mitgliedsgemeinden bzw. rund 200 Mitgliedsbetrieben. Im Zuge einer Zukunftswerkstätte, die kürzlich in der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Beachaction vom Allerfeinsten war beim "Viva la Pampa" angesagt.

Viva la Pampa
Neuer Teilnehmerrekord und eine maximal regionale Kooperation

Landjugend Mettersdorf-Siebing hat bei Festival "Viva la Pampa" erstmals mit Verein "Glamur - Genuss am Fluss" kooperiert.  METTERSDORF. Das Beachvolleyball - und Musikfestival "Viva la Pampa" der Landjugend Mettersdorf-Siebing hat heuer erstmals in Kooperation mit dem Verein "Glamur – Genuss am Fluss" rund um den Obmann Georg Pock stattgefunden. Somit setzt man bewusst auf Regionalität: "Ausschließlich heimisches Bier und ein regionaler Imbissstand mit Käsekrainer-Hotdogs und...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
"Glamur - Genuss am Fluss"-Obmann Georg Pock (M.) unter anderem mit Vertretern aus Reihen der Politik und des Tourismus.

Glamur
Drei Tage voller Jugendkultur auf regionale Art

Der Verein "Glamur – Genuss am Fluss" hat es sich zum Ziel gesetzt, lokalen Produzenten und der "grenzüberschreitenden" Region an der Mur eine würdige Bühne zu bieten. Dies tut man nun auch im Rahmen des dreitägigen  "Glamur-Festivals". Jenes geht von 12. bis 14. Juli bei freiem Eintritt über die Bühne. Leckereien, Lichteffekte und viel MusikAm Freitag verbindet ab 16 Uhr eine grenzüberschreitende Big-Band-Parade Bad Radkersburg (Frauenplatz) und das benachbarte Gornja Radgona (vor...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Bürgermeister Martin Weber (4.v.r.) mit den Mitgliedsbetrieben, "Glamur"-Obmann Georg Pock (3.v.r.) und Projektmanager Oliver Stangl (2.v.l.).

"Glamur – Genuss am Fluss"
Tieschen setzt auf Kraft von "Glamur"

Mit einstimmigem Gemeinderatsbeschluss ist Tieschen als zehnte steirische Gemeinde dem grenzüberschreitenden Projekt "Glamur - Genuss am Fluss" beigetreten. Ziel des Vereins ist es unter anderem, regionalen Produkte eine noch bessere Vermarktungsplattform zu bieten. "Glamur"-Obmann Georg Pock und Projektmanager Oliver Stangl freuen sich, dass sich bereits 15 lokale Betriebe dem Projekt angeschlossen haben. „Wir können unser vielfältiges Angebot damit noch besser in die Auslage", so...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Obmann Georg Pock (l.) u.a. mit Bürgermeister Reinhold Ebner (3.v.r.) und Vertretern des Gemeinderats.

Glamur - Genuss am Fluss
St. Peter am Ottersbach ist mit an Bord

Georg Pock, Obmann von "Glamur - Genuss am Fluss", freut sich über eine neue bzw. neunte steirische Mitgliedsgemeinde. Der Gemeinderat von St. Peter am Ottersbach hat einstimmig beschlossen, sich dem Verein anzuschließen. Ziel von "Glamur - Genuss am Fluss" ist es, eine noch bessere Vermarktungsplattform für regionale Produkte zu schaffen. "Es ist wieder ein Schritt zur Regionalität zurück – damit steigern wir heimische Wertschöpfung", so St. Peters Bürgermeister Reinhold Ebner. Lokale...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Start: Obmann Georg Pock (3.v.r.) mit Vorstandsvertretern aus Bad Radkersburg, Klöch, Mureck, Murfeld, Mettersdorf und St. Veit.

Gebündelte Regionalität
Glamouröser Rahmen für Schätze an der Mur

Der Verein "Glamur - Genuss am Fluss" startet jetzt rund um die Mur mit Projektoffensive. In Mureck fiel nun der Startschuss für das transnationale Projekt "Glamur – Genuss am Fluss". Der Verein selbst wurde schon 2012 von regionalen Tourismus- und Gastronomiebetrieben sowie Direktvermarktern ins Leben gerufen. Derzeit zählt man 180 steirische und slowenische Mitgliedsbetriebe bzw. 16 Mitgliedsgemeinden – auf steirischer Seite sind dies Bad Radkersburg, Deutsch Goritz, Halbenrain, Klöch,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.