Gregor Mendel Straße

Beiträge zum Thema Gregor Mendel Straße

Wollen Tempo 30 an der Bezirksgrenze: Die Neos-Mandatare Wilfried Lepuschitz (Währing) und Nandita Reisinger-Chowdhury (Döbling).
1 2

Hasenauerstraße
Neos setzt sich für Tempo 30 ein

Zum zweiten Mal fordert Neos eine Geschwindigkeitsreduktion im Bereich der Hasenauerstraße (zwischen Gregor-Mendel-Straße und Gymnasiumstraße) sowie auf der Gregor-Mendel-Straße (zwischen Peter-Jordan-Straße und Hasenauerstraße). WIEN/WÄHRING/DÖBLING. Diese Bereiche liegen genau an der Bezirksgrenze und diesbezügliche Anträge müssen im Währinger als auch in Döblinger Bezirksparlament eingebracht werden. Im Sommer 2020 sind die "Pinken" mit der Forderung nach Tempo 30 noch abgeblitzt, jetzt...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Auf Initiative der Neos wurden entsprechende Verkehrszeichen angebracht und die alten Leitlinien entfernt.
1 2

Hasenauerstraße/Gregor-Mendel-Straße
Gefährliche Kreuzung wurde entschärft

Um den öffentlichen Verkehr zu beschleunigen, wurde im vergangenen Sommer die Vorrangregelung an der Kreuzung Hasenauerstraße/Gregor-Mendel-Straße geändert. WÄHRING. Diese nicht eindeutig gekennzeichnete Änderung führte aber zu Verwirrung und brenzligen Situationen an dieser Stelle. Jetzt wurden auf Initiative der Neos entsprechende Verkehrszeichen angebracht und die alten Leitlinien entfernt. „Nun ist der Verlauf der Vorrangstraße eindeutig zu erkennen“,so Neos-Klubobmann Wilfried...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Weniger Lärm und mehr Sicherheit: In der Hasenauerstraße und der Gregor-Mendel-Straße wird Tempo 30 gefordert.
3

Cottage-Viertel
Lärmgeplagte Anrainer fordern Lückenschluss bei 30er-Zone

Im Cottage-Viertel gilt Tempo 30, nur in Teilen der Hasenauerstraße und der Gregor-Mendel-Straße (noch) nicht. DÖBLING. Das Cottage-Viertel ist ein ruhiges Wohngebiet an der Grenze zwischen Döbling und Währing, so der erste Eindruck. Auf 720 Metern der Hasenauerstraße und auch auf der Gregor-Mendel-Straße wird es aber mitunter laut und beim Überqueren der Straße auch gefährlich. Hier gilt nämlich kein Tempo 30 wie in den umliegenden Straßen, etwa in Sternwartestraße, Gymnasiumstraße und der...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Weniger Lärm und mehr Sicherheit: In der Hasenauerstraße und der Gregor-Mendel-Straße wird Tempo 30 gefordert.
2 1

Cottage-Viertel
Lärmgeplagte Anrainer fordern Lückenschluss bei 30er-Zone

Im Cottage-Viertel gilt Tempo 30. Nur in Teilen der Hasenauerstraße und der Gregor-Mendel-Straße (noch) nicht. WÄHRING. Das Cottage-Viertel ist ein ruhiges Wohngebiet an der Grenze zwischen Döbling und Währing, so der erste Eindruck. Auf 720 Metern der Hasenauerstraße und auch auf der Gregor-Mendel-Straße wird es aber mitunter laut und beim Überqueren der Straße auch gefährlich. Hier gilt nämlich kein Tempo 30 wie in den umliegenden Straßen, etwa der Sternwartestraße, der Gymnasiumstraße und...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Grünen-Klubobmann Marcel Kneuer beim Lokalaugenschein in der Gregor-Mendel-Straße: „Ein Großteil der Autofahrer, die hier ihr Auto abstellen, sind Pendler und kommen nicht aus Wien.“

Platz für Busse und Radler

Die Grünen Währing verlangen die Entfernung der Parkspur auf der Gregor-Mendel-Straße. VP, SP und FP sind gegen den Vorschlag der Öko-Partei. Auch die Wiener Linien sehen keinen Handlungsbedarf. Zwei Buslinien fahren in der Gregor-Mendel-Straße. Rechts und links befinden sich Parkspuren. Da kann es schon mal eng werden. Zu eng finden die Währinger Grünen. Deswegen verlangt die Öko-Partei die Entfernung der Parkspur, die auf der Währinger Seite der Gregor-Mendel-Straße liegt (die andere Seite...

  • Wien
  • Währing
  • Alexander Schöpf
Ex-Landwirtschaftsminister Franz Fischler wurde kürzlich von der Universität, an der er einst studierte, geehrt.
1

Ehrendoktor für Franz Fischler

Ex-EU-Kommissar an BOKU im 18ten ausgezeichnet Im Rahmen einer akademischen Feier im Festsaal der Universität für Bodenkultur (BOKU) in der Gregor Mendel Straße 33 wurde Franz Fischler die Ehrendoktorwürde verliehen. In einer sehr persönlichen Laudatio zeichnete Altrektor Manfried Welan den Werdegang des BOKU-Absolventen, ehemaligen Landwirtschaftsministers und EU-Kommissars nach. „Sehen was ist und tun, was notwendig ist“, so umschrieb Welan die intensive Reformarbeit Fischlers in Bezug auf...

  • Wien
  • Währing
  • Alexander Schöpf

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.