Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Die Vertreter der Team Österreich Tafel helfen in Bad Gleichenberg in Zeiten der Krise: Anton Weiß, Christine Gütl, Christine Monschein, Silvia Vertacnik und Koordinatorin Vizebürgermeisterin Marianne Müller-Triebl (v.l.).

Corona
So helfen die südoststeirischen Gemeinden

In unseren Gemeinden bietet man zahlreiche Hilfstellungen, um die Bevölkerung bestmöglich zu unterstützen. Der Zusammenhalt in den südoststeirischen Gemeinden ist groß. Selbstverständlich wird alles daran gesetzt, dass die Versorgung – im Fokus steht natürlich die Versorgung älterer Menschen bzw. Risikogruppen mit Nahrungsmitteln und Medikamenten – gewährleistet ist. So hat man etwa in den Gemeinden Fehring, Feldbach, Mureck und Tieschen eine Infohotline eingerichtet. In Bad Gleichenberg...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Anna Mir ist in Bad Radkersburg treibende Kraft beim Zeit-Hilfs-Netz. Sie lebt den Gedanken der Nachbarschaftshilfe.
2

Nachbarschaftshilfe
Zeit als wichtigstes Geschenk

Das Thema Nachbarschaftshilfe ist hochaktuell – Beispiele gibt es im Bezirk. Die Nachbarschaftshilfe wird in unserer Gesellschaft nicht zuletzt wegen der demografischen Entwicklung und möglicher Blackout-Szenarien, heißt einem Ausfall der Energieversorgung, immer wichtiger. Rund zwölf Aktive rund um Anna Mir leben in Bad Radkersburg seit sechs Jahren im Zuge vom "Zeit-Hilfs-Netz" am Areal der Kaserne eine laut Mir "erweiterte" Nachbarschaftshilfe. Geholfen wird vor allem jenen, die weniger...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die Caritas Steiermark bietet den Hochwasseropfern Soforthilfe an.
9

Soforthilfe der Caritas für die Hochwasseropfer in der Steiermark

Die heftigen Unwetter in Teilen der Obersteiermark haben Spuren hinterlassen. Zerstörte Häuser und Geschäfte. Einrichtungen und Kleidung, die unbrauchbar geworden sind. Die Unwetter der vergangenen Tage haben in der Obersteiermark ein Bild der Verwüstung hinterlassen. Den am schlimmsten Betroffenen stellt die Caritas unbürokratisch eine finanzielle Soforthilfe zur Verfügung. In einem ersten Schritt wird die Caritas Steiermark 50.000 Euro aus ihrem Katastrophenfond an 60 betroffene Haushalte...

  • Steiermark
  • Kerstin Wutti
Kindern eine helfende Hand reichen – das soll mit dem Patenprojekt erreicht werden.
3

Paten für Kinder, die es nicht so leicht haben ...

Grazerinnen starten Projekt zur Unterstützung von Kindern mit psychisch kranken Eltern. Es ist ein tragische, eine schwerst belastende Situation: Ein Elternteil leidet unter einer psychischen Erkrankung, meistens dreht es sich um die Mutter – für die Kinder eine Achterbahn der Gefühle: Wie ist die Mama heute drauf? Geht es ihr besser, geht es ihr schlechter? Eine permanente Unsicherheit für die Kinder, ein stetes Bangen und Zittern. 3.000 betroffene Kinder Allein in Graz leben rund 3.000...

  • Steiermark
  • Roland Reischl

Eine Gruppe für mehr Sichtbarkeit

Blinden- und Sehbehindertenverband informierte in Feldbach. Auf seiner Tour durch die steirischen Bezirkshauptstädte machte der Blinden- und Sehbehindertenverband Steiermark auch Zwischenstopp in Feldbach. In "Pfeiler´s Bürgerstüberl" trafen sich Betroffene, um sich über Tätigkeiten und Aufgaben des Verbandes zu informieren. Etwa 300.000 Betroffene gäbe es in der gesamten Steiermark. Davon allein 50.000 im Großraum Graz. "Viele Personen außerhalb der Städte wissen gar nicht, dass es eine...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Koordinatorin Nina Luttenberger (M.) und die Mitarbeiter des Secondhand-Shops beim Verstauen der Spenden.

Spontane Spendenaktion für die Kriegsflüchtlinge

FELDBACH. Als das Team des Secondhand-Shops in Feldbach davon erfahren hat, dass rund 150 Menschen, die vor dem Krieg fliehen mussten, im "Verteilzentrum Hadik-Kaserne" eine temporäre Bleibe finden würden, war sofort klar, dass man helfen möchte. "Wir haben in der Kaserne angerufen und gefragt, wie wir helfen können", erzählt Koordinatorin Nina Luttenberger. Mit der Auskunft, dass vor allem Kleidung für Kinder gefragt ist, begann man sofort zu sammeln und freute sich auch über zahlreiche...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi

Rumänen besuchten Schokoladenfabrik

REGION. Die Südsteirische Rumänienhilfe organisierte für mittellose Jugendliche aus Rumänen eine Fahrt in die Südoststeiermark. Die Veitscher Strickerrunde war der Hauptsponsor. Gemeinsam mit Helmut Kahr, Obmann der Organisation, besichtigten die rumänischen Gäste die Schokoladenmanufaktur Zotter. Anschließend ließen sie den Tag beim Buschenschank ausklingen.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Sarah Hödl
Die Bürgermeister Helmut Buchgraber und Kurt Adlgasser mit den Organisatorinnen des Benefizabends.

Spontane Hilfe aus Auersbach

Annemarie Thimet organisierte für ihre Freundin ein tolles Benefizevent. Ein Blick vier Jahre zurück: Helga Frei, 42 Jahre alt, guter Job im Landesdienst. Eine Frau, die ihr Leben im Griff hatte. Ein Schlaganfall sollte alles ändern. Helga Frei war plötzlich einseitig gelähmt. Und gerade als sie sich mit ihrer Behinderung zu arrangieren begann, kam eine schwere Nierenbeckenentzündung dazu und sie konnte nicht mehr gehen. Helgas Freundin Annemarie Thimet konnte nicht mehr tatenlos...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Roman Schmidt
Sie haben einen guten Draht zueinander: Monika Haas vom Roten Kreuz Radkersburg und Krebspatient Herbert Rataj.	 Foto: WOCHE

Kapitulation gehört nicht zu seinem Leben

Glaube an die Heilung und der Kampf gegen die Krankheit sind für Herbert Rataj wichtig. Aus der beeindruckenden Geschichte des Herrn Rataj sehe ich, dass jeder Mensch früher oder später in seinem Leben Situationen erlebt, wo er unter schwierigen Umständen zurecht kommen muss“, ist Monika Haas vom Roten Kreuz Radkersburg voller Bewunderung für einen ihrer „Schützlinge“. Herbert Rataj, ein in St. Peter am Ottersbach lebender, pensionierter Maschinenbauer wurde vor nunmehr fast vier Jahren mit...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Walter Schmidbauer

Große Hilfe für kleine Celina

Der Verein Eigenart aus Gnas überreichte eine namhafte Spende. „Wir kannten die Mutter schon von Bastelarbeiten. Als wir vom Schicksal ihrer kleinen Tochter Celina erfuhren, entschlossen wir uns spontan, zu helfen“, erzählt Johanna Schadler vom Verein Eigenart in Gnas. Jedes Jahr unterstützt der Verein einen guten Zweck. Spenden bei der Adventkranzsegnung und beim Altbücherbasar wurden vom Verein zu einem namhaften Betrag aufgestockt, der kürzlich in Bierbaum am Auersbach überreicht wurde....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Walter Schmidbauer
Zwei Frauen wollen Krebskranken Mut machen: Dietlind Kuras und Monika Haas.                                                 Foto: WOCHE

Wer nicht kämpft, der hat schon verloren

Dietlind Kuras aus Bad Radkersburg hat zwei Mal den Krebs überwunden. Ich fühlte mich wie im falschen Film. Ich sah mich selbst am Bett sitzen und die Diagnose hören“, erzählt Dietlind Kuras von jenem Moment, der sie aus ihrem gewohnten Leben riss. Die Diagnose, die ihr 1993 gestellt wurde: Brustkrebs. „Ich erlebte damals mit, wie schlecht es ihr ging und wie es ihr nach einer schwierigen Chemotherapie nach Monaten wieder besser ging“, weiß Monika Haas. Sie ist beruflich als Mitarbeiterin...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Walter Schmidbauer
An einem Strang gegen Gewalt im Bezirk ziehen Innova, SPÖ und die Exekutive.

Wehende Fahnen für Solidarität

Innova, Gemeinde Feldbach und Polizei bieten Frauen ihre Hilfe an. Die Fahne, die am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen vor dem Feldbacher Rathaus gehisst wurde, ist keineswegs ein Zeichen der Resignation. Im Gegenteil, die wehende Fahne soll für die Öffentlichkeit gut sichtbar sein, als Zeichen der Solidarität für Opfer häuslicher Gewalt. Am gleichen Strang zogen Bürgermeister Kurt Deutschmann und Feldbacher Exekutivbeamte. Von 25. November bis 10. Dezember weht die Innova-Fahne...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Daniela Gether

Ein Danke

Der Erlös der Ratschendorfer Playbackshow wurde an die Familie von Stefan Wolf aus Klöch übergeben. Edith Bader bedankt sich bei allen Sponsoren und Teilnehmern: "Ganz besonders möchte ich eni- Station Fam. Hagendorfer, Modehaus Wallner, Friseursalon Sandra mit Team, Fam. Trettan und Gerhard Kaufmann danke sagen. Danke auch an alle Mitwirkenden die viel Zeit, Geduld und Aufwand hatten. Ich und die Fam. Wolf bedanken sich ganz herzlich bei allen. Danke! Was von Herzen kommt das geht zum...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Walter Schmidbauer
Die Produzenten des Films über den Notarztrettungsdienst wurden vom Roten Kreuz Radkersburg mit Dank- und Anerkennungsurkunden geehrt.                 Foto:  WOCHE

Ein Abend für das Rote Kreuz

Ein Fest für Körper, Geist und Seele für das Rote Kreuz Radkersburg im Sicherheitszentrum. Etwa 250 Arbeitsstunden investierten drei junge Radkersburger in die Produktion eines Filmes über den Notarztrettungsdienst der Bezirksstelle Radkersburg. Die Idee zum Film hatte Monika Haas, Leitstellendisponentin des Bezirkes. Für die Dreharbeiten war Oliver Meyer zuständig, die eindrucksvolle Musik zum sechs Minuten dauernden Streifen stammt von dessen Bruder Klaus Meyer. Die technische Leitung...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Walter Schmidbauer
Der Vorstand der Südsteirischen Rumänienhilfe zog bei der Jahreshauptversammlung in Mureck Bilanz. Der Verein betreut Hilfsprojekte im Banat. Foto: WOCHE

Aufruf an hilfreiche Herzen

Viel geleistet hat die Südsteirische Rumänienhilfe, braucht aber selbst ganz dringend Unterstützung. walter.schmidbauer@aon.at "Bei so manchem gespendeten Kleidungssack überkommt mich die Wut“, ist Helmut Kahr, Obmann der Südsteirischen Rumänienhilfe, von einigen „Helfern“ empört, die die Hilfsorganisation als Müllabfuhr missbrauchen und stinkende, zerrissene und unbrauchbare Kleidung abliefern. Dabei hätte Kahr brauchbare Kleidung dringendst nötig. Ein von ihm unterstütztes Kinderprojekt...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Walter Schmidbauer
Helmut Kahr (l.) organisiert fast wöchentlich mit Hilfe von Herta Neuhold (r.) einen Hilfstransport.                                                       Foto: WOCHE
36

Hilfe für die Ärmsten

Helmut Kahr aus Mureck organisiert Hilfe für die Ärmsten der Armen im rumänischen Banat. "Diese Frau ist einfach super. Sie macht für uns Suppeneinlagen, Aufstriche und Eingemachtes“, freut sich Helmut Kahr von der südsteirischen Rumänienhilfe. Die Rede ist von Herta Neuhold aus Misselsdorf, die außerdem für die Weihnachtsaktion der Rumänienhilfe 90 Pakete herrichtete. „Es sind Kinder aus ärmsten Familien, die von uns unterstützt werden. Beinahe wöchentlich geht eine Hilfslieferung nach...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Walter Schmidbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.