Alles zum Thema hochsteiermark

Beiträge zum Thema hochsteiermark

Lokales
<f>Skifahren auf der Brunnalm:</f> Grundsätzlich war es für die Liftbetreiber ein zufriedenstellender Winter.

Bilanz der Schigebiete
Die Schigebiete und ihre liebe Wetternot

"Viel Schnee, viel Wetter", so umschreibt Brunnalm-Chef Christian Steiner treffend die heurige Wintersaison. Auch zu viel an Schnee kann die Leute vom Schifahren abhalten, diese Erfahrung durften die heimischen Schiliftbetreiber vor allem in diesem Winter machen, trotzdem war es für die meisten eine zufriedenstellende Saison. Eine erste Saisonbilanz:Sehr zufrieden ist Erwin Rossmann von der Turnauer Schwabenbergarena: "Wir hatten heuer rund 100 Betriebstage, damit sind wir mehr als...

  • 11.03.19
Lokales
Mike Johann hat sich längst unter den besten Köchen der Steiermark etabliert – der Restaurantführer Falstaff bestätigt dies.
2 Bilder

Restaurantguide 2019
Falstaff kürt die besten Restaurants der Steiermark und vergisst nicht auf die Hochsteirer

Mehr als 255.000 Bewertungen wurden von den 18.800 Mitgliedern des Falstaff Gourmetclub für rund 1800 Restaurants abgegeben und bilden damit die Basis des Falstaff Restaurantguides 2019. Als bestes Restaurant Österreichs wurde im Rahmen der Restaurantguide Gala im Wiener Rathaus das "Steirereck" von Heinz und Birgit Reitbauer mit der Höchstwertung von 100 Punkten prämiert. Das Restaurant "Die Weinbank" im südsteirischen Ehrenhausen ist laut Falstaff das beste Restaurant der Steiermark –...

  • 26.02.19
Lokales
Auf der Kleinveitschalm, leider bei nicht so guter Sicht, es hat etwas zugezogen.
3 Bilder

WOCHE Tourentipp
Tourstart beim ersten Fertigteilhaus der Welt

Andreas Steininger lädt zum Wandern ein: Unser heutiger Tipp: eine einsame Winterwanderung mit einem historisch interessanten Ausgangspunkt. Die ersten Jännertage brachten wieder einmal einen Winter, wie er früher war. Hysterischen Medienberichten zum Trotz versank jedoch die Hochsteiermark nicht für immer im Schnee, im Gegenteil – noch Tage und Wochen danach können nun alle Naturbegeisterten eine wunderbare Winterlandschaft genießen! Unbekannte WinterwanderungDiese Winterlandschaft...

  • 16.02.19
  •  1
  •  1
Lokales
Beim Amtsantritt im Mai: Anton Hirschmann (rechts) mit Hochsteiermark-Geschäftsführerin Claudia Flatscher und Ehrenobmann Karl Detschmann.
2 Bilder

Tourismusregionalverband Hochsteiermark: Anton Hirschmann legt den Obmann zurück

Bei der heutigen (Dienstag, 6. November) Vorstandssitzung gab Anton Hirschmann seinen Rücktritt als Obmann des Tourismusregionalverbandes Hochsteiermark mit sofortiger Wirkung bekannt.  Der Vorstand bestätigte die interimsmäßige Nachfolge durch die 1. Obmann-Stellvertreterin Susanne Leitner-Böchzelt bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung im Mai 2019. Kurze Amtszeit Anton Hirschmann wurde erst im Mai dieses Jahres zum Tourismusobmann der Hochsteiermark gewählt. Er löste damit...

  • 06.11.18
Leute
Astrid und Andreas Krainer vom Restaurant Krainer in Langenwang freuen sich über zwei Hauben.

Gault Millau
Es regnete Hauben für die Region

Die Hochsteiermark festigt mit acht Haubenlokalen ihren Ruf als kulinarische Hochburg. Holzer, Hubinger, Johanns, Krainer, Lurgbauer, Spary, Steirereck. Wer kennt sie nicht, die traditionellen Haubenlokale in der Hochsteiermark? Im Restaurantführer "Gault Millau", der nun wieder neu erschienen ist, sind für 2019 acht Haubenlokale für die Hochsteiermark ausgewiesen – neu mit dabei: "Port361" in Leoben. Preisgekrönte Köche im BezirkAber wer sind eigentlich die preisgekrönten Köche, die in...

  • 06.11.18
Leute
Katrin, Alina und Heimo am Hochschwab
2 Bilder

Heimo geht
Wandern für Obdachlose: Die Hochsteiermark ist durchquert.

Heimo Neumaier, Katrin Goriupp und Alina Schreib gehen zu Fuß vom tiefsten (Apetlon, 116 m Seehöhe) bis zum höchsten Punkt Österreichs (Großglockner, 3.798 m Seehöhe) um damit auf die Situation von Obdachlosen in Österreich aufmerksam zu machen. Zur Halbzeit ihrer Wanderung in Leoben berichteten die drei am 26. September im Rahmen eines Pressefrühstücks von der Herzlichkeit, mit der sie im ganzen Land empfangen werden, von Blasen und Krämpfen, aber auch davon, was sie antreibt, trotzdem...

  • 26.09.18
Lokales
Am Gipfel der Hohen Scheibe, die kleine gastliche Hütte in Griffweite, der Blick aufs Stuhleck und die Fischbacher Alpen.
4 Bilder

WOCHE Tourentipp: Zwischen Naturpark und Ausstellungswelten

Andreas Steininger unterwegs: Der Hausberg der Mürzzuschlager, aber auch vom Naturpark Mürzer Oberland erwanderbar – die Hohe Scheibe. Wer hätte das gewusst – die kleine Hütte am 1.446 Meter hohen Gipfel der Hohen Scheibe zählt zu den drei ältesten Schihütten Europas. Bereits 1897 wurde das Haus auf Initiative von Toni Schruf eröffnet. Bis heute bietet die Scheibenhütte Schutz vor allfälligen Wetterkapriolen aber auch Speis' und Trank für alle hungrigen und durstigen Wanderer. Und die kommen...

  • 21.09.18
  •  1
Leute
Ein herzlicher Empfang des Superwanderers Manfred Polansky in seiner Heimatgemeinde Langenwang auf der Amundsenhöhe.
5 Bilder

Der Superwanderer auf Heimatbesuch

Der Langenwanger Manfred Polansky wurde gemeinsam mit Martina Traisch vom Steiermark Tourismus in einem Ausleseverfahren als "Superwanderer" auserkoren, um den steirischen Weitwanderweg "Vom Gletscher zum Wein" zu erwandern. Manfred Polansky wandert in 35 Tagesetappen auf der Nordroute, die auch entlang des Weitwanderweges "Bergzeitreise" durch die Hochsteiermark führt. Martina Traisch hat sich auf der Südroute auf den Weg gemacht und ist nach 25 Etappen bereits im Ziel in Leibnitz...

  • 03.08.18
Lokales
Die Reichensteinhütte unterhalb des Eisenerzer Reichensteingipfels: 120 Jahre schon eine willkommene Unterkunft für Bergsteiger!
5 Bilder

WOCHE Tourentipp: Seit 120 Jahren fast am Gipfel des Reichensteins

Andi Steininger unterwegs: Nur wenige Meter unterhalb des Eisenerzer Reichensteingipfels steht unser heutiges Bergwanderziel. Die Hochsteiermark ist reich an alpinhistorischen Schätzen – die weltweit erste Bergrettung, der erste mit Schiern bestiegene Alpengipfel oder auch die heuer ihr 120-jähriges Jubiläum feiernde Schutzhütte am Eisenerzer Reichenstein. Nicht umsonst gilt die Region entlang von Mur und Mürz noch immer als Bergwandergeheimtipp. Viele Wege führen zum Ziel Heute haben wir uns...

  • 01.08.18
  •  2
Lokales
In den Bergen daheim: Andreas Steininger ist neuer Geschäftsführer des Naturparks Mürzer Oberland.
6 Bilder

"Bleamerl und Moore hegen ist nicht genug"

Das kommt heraus, wenn ein gstandener Touristiker einen Naturpark aufräumt: Andreas Steininger erklärts. Schutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung. Das sind die vier Säulen, auf die sich ein österreichischer Naturpark zu stützen hat, das gilt auch für den Naturpark Mürzer Oberland. Seit Juni ist Andreas Steininger neuer Geschäftsführer im Naturpark Mürzer Oberland in der Großgemeinde Neuberg an der Mürz. Zuvor hat der Tourismusexperte und Bergführer Andreas Steininger die...

  • 25.06.18
Leute
Michael Maili im Flugmodus: Sind die Kammern des Wing-Suits mit Luft gefüllt, dann wird der Mensch zum Düsen-Jet.
3 Bilder

Hochschwab kommt von "hoch schweben" und schuld ist der Maili Mich – ganz allein!

Dem Mürztaler Michael Maili gelang mit dem Wing-Suit die erste fliegerische Überquerung des Hochschwabs. Sich wie im Himmel fühlen, dieses Gefühl weiß der Mürztaler Michael Maili extrem auszuleben. Er macht das mit seinem Wing-Suit, seinem Fluganzug, und einem Landefallschirm. Wie im Paradies fühlt sich der Maili Mich im Hochschwabmassiv. Schon seit seiner Kindheit liebt er diese Gegend. "Schon als Kind habe ich mir gedacht, wie schön müsse es sein, von diesem Berg herunterfliegen zu können...

  • 08.06.18
Lokales
"Da ist mei Hütt'n!" Noch sind sich die Haubenköche uneins, zu welcher Hütte sie müssen. Die Rezepte jedenfalls sind schon oben.
2 Bilder

Wenn die Hütten am Hochschwab Hauben tragen

Sechs Haubenköche stehen Pate für sechs Hochschwab-Hütten. Erfolgsprojekt geht ins dritte Jahr. Die Alpenregion Hochschwab schickt ihr Erfolgsprojekt "Hüttenkulinarik" in die Verlängerung. Auf sechs Almhütten gibt es von Juli bis August wieder ein hüttentypisches Gericht. Für jede Hütte und das jeweilige Gericht übernehmen sechs Haubenköche der Hochsteiermark die Patenschaft. Mike Johanns von der Essensmanufaktur in Bruck lieferte das Hüttentopf-Rezept für die Häuslalmhütte. Andreas und Astrid...

  • 07.06.18
Lokales
vorne v.l.n.r.: Martina Graschopf, TRV HOCHsteiermark, Mag. Beate Garcia-Prattes, TV Semmering-Waldheimat-Veitsch, Ute Gurdet & Viktoria Wöls, TRV HOCHsteiermark, Barbara Geier, Berg- und Skischule Alpfox, Christian Steiner, GF Freizeitbetriebe Veitsch GmbH
hinten v.l.nr.: Peter Berger, Sport Buchebner, Mag. Andreas Steininger, GF Naturpark und TV Mürzer Oberland, Mag. Andreas Puswald, Berg- und Skischule Alpfox, Marco Schaffer, Mariazellerland GmbH, Andrea Kammerhofer, Hans Hirsc

Die verkehrte Welt der Touristiker: Im Sommer an den Winter denken

Es rauchten die Köpfe aller anwesenden Touristiker und Skialpin-Partner der Hochsteiermark im Wirtshaus Pierergut in Aflenz. „Winterbrainstorming war angesagt!“ Es sprudelte winterliche Gedanken und Ideen. Vom Skifahren über´s Tourengehen und Winterwandern bis zu buchbaren Winterangeboten mit regionaler Kulinarik und gelebtem Brauchtum – auch die Advent-Hochburg Hochsteiermark war Thema. Voraussichtlich werden es auch heuer nahezu 60 Adventmärkte und Adventveranstaltungen, die die Region ins...

  • 06.06.18
Lokales
Zwei, die gut miteinander können: Der Touristiker Johann Kleinhofer und der Kleriker Pater Superior Michael Staberl.
5 Bilder

Mariazell: Das Spannungsfeld unter der Basilika

Wie lassen sich Spiritualität und Tourismus vereinbaren? Mariazell hat eine gute Antwort darauf gefunden – ein Gespräch mit Pater Superior Michael Staberl und Johann Kleinhofer. Auf der einen Seite steht der Pilger, der es gewohnt ist, Entbehrungen auf sich zu nehmen, auf der anderen Seite die Begehrlichkeiten der Tourismusbranche, die bestmöglichen Luxus und reichhaltigen Genuss versprechen. Wie lassen sich solche Klischees in einen kleinen Wallfahrtsort wie Mariazell pressen. Die WOCHE hat...

  • 05.06.18
Leute
Schutzhütte mit Bergpanorama – die traumhaft gelegene Voisthalerhütte. Ein zentraler Stützpunkt im "Schwaben".
5 Bilder

WOCHE Tourentipp: Die "alte Dame" im Hochschwabgebirge

Andreas Steininger war wieder im Gebirg' unterwegs: Am 10. Juli vor 120 Jahren erblickte eine der bekanntesten hochsteirischen Schutzhütten das Licht der Bergwelt. Vom Jochbummler bis zum Nordwandgesicht und von der Gipfelstürmerin bis zur geselligen Almpartie. Wer irgendwann einmal im weitläufigen Hochschwabgebirge unterwegs war, kehrte wohl bei ihr ein – bei der "alten Dame" des steirischen Gamsgebirges, der altehrwürdigen Voisthalerhütte. Stützpunkt für Besteigung Beginnen wir bei der wohl...

  • 18.05.18
  •  4
Lokales
Hofübergabe in der Hochsteiermark: Karl Detschmann geht ab, Anton Hirschmann tritt auf.
3 Bilder

"Karl, ich verneige mich vor Dir!" – Führungswechsel in der Hochsteiermark

Der Leobener Anton Hirschmann ist neuer Obmann des Tourismusregionalverbandes und löst somit Karl Detschmann ab. Detschmann wird neues Ehrenmitglied. "Karl, ich verneige mich vor Dir." Mit diesen Worten löste Anton Hirschmann den bisherigen "Mr. Hochsteiermark" Karl Detschmann an der Spitze des Tourismusregionalverbandes ab. Die Obmannwahl bei der Mitgliederversammlung im CCD Kommunikationszentrum in Leoben Donawitz verlief einstimmig. Zu Stellvertretern wurde Susanne Leitner-Böchzelt (Leoben)...

  • 07.05.18
Lokales
Die ganze ITB Berlin 2018 ist ein einziger, großer internationaler "Meeting Point".

Internationale Tourismusbörse in Berlin mit hochsteirischer Beteiligung

Andreas Steininger berichtet "live" von der größten Tourismusmesse der Welt. Auch und gerade im Tourismus gibt es das „neue“ Zauberwort Digitalisierung. Und so war bei Europas größter und wichtigster Tourismusmesse ITB, welche am vergangenen Wochenende in Berlin stattfand, dieses Thema omnipräsent. Egal ob online - Buchungsportale, Reiseanbieter, welche bereits Bitcoins als offizielles Zahlungsmittel akzeptieren oder Studienlehrgänge zu diesem Themenbereich. Die Tourismuswirtschaft ist, so wie...

  • 10.03.18
  •  1
Lokales
3 Bilder

Auf Frau Holle ist kein Verlass

Schnee muss nicht sein, nur kalt soll es sein: Unsere Schigebiete wären an und für sich für den Saisonstart bereit. Die hochsteirischen Schigebiete sind gerüstet. Auf den Bergen liegt zum Teil schon Naturschnee, mancherorts wurde schon mit der Beschneiung der Pisten begonnen. Es kann also nicht mehr lange dauern, bis die ersten Lifte in Betrieb gehen. Die WOCHE hat einen Rundruf bei den hochsteirischen Schigebieten gestartet:Wenns um den Saisonstart geht, dann sind die Spitaler immer ganz...

  • 07.11.17
  •  1
Leute
Mahlzeit: Viele Mürztaler waren zur Suppenstraße gekommen. Sie konnten aus 14 verschiedenen Suppenkreationen wählen.
75 Bilder

Schnäppchen jagen, Suppe löffeln

Kindberg: Einkaufsfest und längste Suppenstraße der Hochsteiermark. Vielfältige Suppenspezialitäten wärmten am Wochenende viele Besucher auf - beim Shopping-erlebnis der besonderen Art in Kindberg. Bereits zum dritten Mal lockten Rabattaktionen und die längste Suppenstraße der Hochsteiermark Hungrige und Schnäppchenjäger ins Mürztal. Im Rahmen des Kindberger Herbsteinkaufsfestes boten die Mitgliedsbetriebe der Werbegemeinschaft den Kunden von Donnerstag bis Samstag minus zehn Prozent sowie...

  • 16.10.17
  •  1
Lokales
Tierkinesiologie: Gitzl demonstriert in seiner Praxis Kinesiologie beim Haustier.

Eröffnung von KiSigi in Aflenz

Siegfried Gitzl hat in Aflenz Kurort mit September eine Kinesiologische Praxis eröffnet. „Kinesiologie ist eine effektive Methode Blockaden und Stressreaktionen abzubauen sowie Selbstheilungskräfte zu aktivieren“ so Gitzl. Der Familienvater hat vor Jahren durch Zufall von der Kinesiologie erfahren und mit deren Hilfe eigene gesundheitliche Probleme in den Griff bekommen. Der diplomierte holistische Kinesiologe hat in Amstetten an einer Fachakademie eine entsprechende Ausbildung erfolgreich...

  • 09.09.17
Lokales
Blick von der ehemaligen "Bergstation des kleinen Schleppliftes im obersten Eichhorntal nach Mürzzuschlag und zum Stuhleck
3 Bilder

Auf den Mürzer Almen

WOCHE Tourentipp mit Andreas Steininger: Ausstellungswelten und Kuhglockengebimmel. Heute gibt es eine ungewöhnliche Tourentippkombination. Steht man als Auswärtiger im Stadtzentrum von Mürzzuschlag, umgeben von Wintersport- Südbahn- und Brahmsmuseum, erwartet man wohl kaum, dass sich hier in unmittelbarer Nähe einige Almen befinden, die teilweise sogar für hungrige und durstige Wanderer geöffnet haben. Nun, da wollen wir natürlich die fleißigen "Halterinnen und Halter" nicht warten lassen....

  • 14.07.17
  •  2