Hoher Markt

Beiträge zum Thema Hoher Markt

Freizeit
Das Museum erstreckt sich über drei Stockwerke. im untersten sind die 1948 bei Bauarbeiten entdeckten und äußerst gut erhaltenen Römischen Ruinen von zwei Tribunenhäusern zu bewundern, die über ein ausgeklügeltes System zur Boden- und Wandbeheizung verfügten
4 Bilder

Mit Poldi Lembcke
Römermuseum in Wien

Angeregt durch einen Bericht über archäologische Fundstücke bei Grabungen auf dem Gelände der Alten Post in der Wiener Innenstadt haben wir dem Römermuseum auf dem Hohen Markt einen Besuch abgestattet. Klein, aber fein, und sehr beeindruckend!

  • 17.01.20
  •  10
  •  9
Wirtschaft
Petra Forster gab im Zuge der Projektpräsentation eine Kostprobe aus ihrer Sammlung an Papier-Theaterstücken.
3 Bilder

Waidhofen/Ybbs
Literatur küsst Leerstand wach

Gründerin belebt Hohen Markt in Waidhofen WAIDHOFEN/YBBS. Die bereits erfolgreiche Literaturvermittlerin Petra Forster wird mit ihrer Geschäftsidee „Die LeseWerkstadt Waidhofen a/d Ybbs“ einen Leerstand in der Fußgängerzone der Stadt Waidhofen mit Kreativität, Fachwissen und Lyrik wieder mit Leben füllen. „Gründung findet Stadt“ ist ein Kooperationsprojekt der Eisenstraße Niederösterreich mit den regionalen Zentren Wieselburg, Purgstall, Scheibbs und Waidhofen an der Ybbs. Ziel der...

  • 15.01.20
  •  1
Lokales
Kenan - Kenny - Koc hat mit Laura Uzman und weiteren Partnern das erste vegane und glutenfreie Burgerlokal am Hohen Markt eröffnet.
9 Bilder

Hoher Markt
Spacige Burger erobern Wien

Am Hohen Markt hat mit "Space Burger" das erste vegane und glutenfreie Fastfood-Lokal eröffnet. INNERE STADT. Kenan "Kenny" Koc kann’s nicht lassen: Nach seinen drei Lokalen "Kenny’s World" mit gesunden Smoothies aus aller Welt und Poke Bowls, Fischsalaten, die ihren Ursprung auf Hawaii haben, holt er nun bunte Burger quasi aus dem Weltall nach Wien. Am Hohen Markt hat "Space Burger" seinen ersten Standort eröffnet. Es soll das Flaggschiff einer neuen Kette sein. Denn in den nächsten zwei...

  • 21.11.19
Lokales

Ferienbaustelle Hoher Markt und Wegscheid

Leitungssanierungen ziehen Verkehrsbehinderungen nach sich KREMS. Die Stadt Krems nützt die verkehrsärmere Ferienzeit, um am Hohen Markt und in der Wegscheid dringend notwendige Infrastrukturmaßnahmen durchzuführen. Die Arbeiten wirken sich auf das Verkehrsgeschehen in der Altstadt aus. Ferienbeginn ist das Startsignal für die Sanierungsmaßnahmen in Bereichen, die während der Schulzeit Verkehrs-Hotspots sind. Konkret stehen im Bereich Hoher Markt und Wegscheid bis zur Unteren...

  • 02.07.19
Lokales

Schmankerl am Hohen Markt in Waidhofen frühstücken

WAIDHOFEN/Y. Am Samstag, 15. Juni, ab 9 Uhr präsentiert sich der Hohe Markt in Waidhofen wieder von seiner besten Seite. Beim Schmankerlfrühstück steht das Verbindende und Gemeinsame im Vordergrund. Der Stadtchef persönlich wird an diesem Vormittag gemeinsam mit Karl Berger, dem Obfrau-Stellvertreter des Seniorenbundes, den Kochlöffel schwingen und Eierspeise zubereiten. Außerdem sind die Damen des Goldhauben- und Trachtenvereins mit dabei, die süße Schlossmäuse und Schifferl backen. „Wir...

  • 07.06.19
Freizeit

"Gesunder Hoher Markt" in Waidhofen

WAIDHOFEN/Y. Am Samstag, 18. Mai, steht der Hohe Markt in Waidhofen von 8:30 bis 12 Uhr wieder ganz im Zeichen der Gesundheit. Bewegung, Medizin, Ernährung, Entspannung – alles, was sich positiv auf das menschliche Wohlbefinden auswirkt, wird an diesem Vormittag thematisiert. Dazu gibt es jede Menge Infostände und „Mit mach“-Stationen. Wer seine Geschicklichkeit testen will, kann dies ebenso tun wie Blutdruckmessen. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Musikgruppe „Durchgmischt“ aus St....

  • 13.05.19
Freizeit

„Wein und Maroni“ am Hohen Markt in Waidhofen

WAIDHOFEN/Y. "Mit ,Wein und Maroni‘ wollen wir den Reigen der Herbstaktivitäten in der Fußgängerzone beenden und zurückschauen auf eine gelungene Saison“, lädt Waidhofens Bürgermeister Werner Krammer am Samstag, 10. November, zwischen 9 und 12 Uhr, ein. Mit der neuen Oberflächengestaltung und einigen Geschäftseröffnungen hat sich das Stadtzentrum erheblich weiterentwickelt.

  • 05.11.18
Lokales
Cesare d'Ambrosio dokumentiert die Verunreinigungen, die durch die Fiaker entstehen.
3 Bilder

Hoher Markt: Ein Pferdeklo im Herzen Wiens?

Anrainer und Geschäftsmann Cesare d'Ambrosio macht auf die Verunreinigungen der Fiaker aufmerksam. Zwar wurde der Schaden an der Fahrbahn schon ausgebessert, für den Anrainer ist das aber noch immer zu wenig. INNERE STADT. Eines der großen Markenzeichen Wiens sorgt in letzter Zeit für viel Aufruhr. "Jeden Tag, wenn ich das Haus verlasse, glaube ich, dass ich in einem Pferdestall stehe.", sagt Cesare d'Ambrosio, der seine gleichnamigen Schuhgeschäfte im Ersten hat. Die Rede ist von den Fiakern...

  • 03.09.18
Wirtschaft

Hanfshop eröffnet am Hohen Markt in Waidhofen

WAIDHOFEN/Y. Der Hohe Markt in Waidhofen freut sich wieder über eine Geschäftseröffnung. Nach der Fleischerei des Gutes Hohenlehen und der Übersiedelung der Firma Gildex hat hier nun Zvonko Franjic seinen Hemp Selection-Store eröffnet. Bürgermeister Werner Krammer und Gemeinderat Christoph Dahdal gratulierten zur Eröffnung. Angeboten werden im Hanfshop unter anderem Lebensmittel, Tiernahrung, Hanfkleidung, Kosmetik oder Öle.

  • 13.06.18
  •  1
  •  1
Lokales
10 Bilder

Der Vermählungsbrunnen am Hohen Markt

... mit allen Details rundherum Der Vermählungsbrunnen (benannt nach der dargestellten Vermählungsgruppe Maria und Josef mit dem Hohepriester; auch: Josefsbrunnen) ist ein Brunnen auf dem Hohen Markt im 1. Wiener Gemeindebezirk. Nachdem das hölzerne Votivdenkmal (das auf ein Gelübde Leopolds I. im Jahr 1702 zurückging) desolat geworden war, ließ es Kaiser Karl VI. im Jahr 1725 abtragen und als Ersatz dafür einen barocken, 18,5 m hohen Tempel auf korinthischen Säulen aus weißem Marmor nach...

  • 21.01.18
  •  6
  •  8
Lokales

Vermählungsbrunnen

Der Vermählungesbrunnen am Hohen Markt geht auf eine Votivsäule Kaiser Leopold I. im Jahre 1702 zurück. Die heutige Darstellung zeigt die Vermählung der Eltern Jesu - Josef und Maria in typisch jüdisch-orthodoxer Zeremonie unter der 'Chuppa', dem charakteristischen Hochzeitsbaldachin, der den Tempel Salomon darstellt. Die heutige Brunnenanlage wurde von Kaiser Karl VI. 1729 in nach einem Entwurf von Joseph Emanuel Fischer von Erlach in Auftrag gegeben und 1732...

  • 20.10.17
  •  25
  •  28
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.