Holzktn

Beiträge zum Thema Holzktn

Lokales
Der Wald ist für die Region ein wichtiger Faktor. Er stärkt die heimische Wirtschaft und schafft Arbeitsplätze
3 Bilder

Gailtal hat hohen Vorrat an Holz

Wie ist es um den Wald im Bezirk bestellt? Die WOCHE hat nachgefragt. Von Iris Zirknitzer GAILTAL. Der Bezirk Hermagor weist bei einer Gesamtfläche des Bezirkes von rund 810 km² eine Waldausstattung von annähernd 60 Prozent bzw. flächenmäßig ca. 48.290 Hektar auf. Die höchste Waldausstattung ist mit ca. 80 % der Fläche in der Gemeinde Gitschtal gegeben. Im Lesachtal beträgt der Waldflächenanteil aufgrund des relativ höheren Anteiles an Hochgebirgsflächen immerhin noch 49 % der Gemeindefläche....

  • 22.03.16
Lokales
Herwig Ronacher
7 Bilder

Mein Baumaterial ist das Holz

Das Gailtaler Architektrbüro Ronacher verwirklicht seit über 30 Jahren Wohlfühlträume in Holz. KHÜNBURG (nic). Wenn Herwig Ronacher über das Bauen mit Holz spricht, strahlt sein Gesicht. Schon kurz nach dem Studienabschluss baute er sein erstes 'Holzhaus' und die Geschichte des Holzbaus war auch Thema seiner Dissertation. Architektonische Visionen Die Häuser der Architekten Ronacher sind gelungene Visionen aus Holz und Glas, strahlen Wärme und Transparenz aus und sind 'haltbar'. "Unsere...

  • 20.03.16
Lokales
Ohne Schutzkleidung geht für den Bleiberger Bernd Jost bei der Waldarbeit gar nichts
12 Bilder

Der Wald war schon immer mein Freund

Mit Wald und Holz ist Bernd Jost aufgewachsen. Ein besonderes Verhältnis ist entstanden. BAD BLEIBERG (nic). "Im Wald zu arbeiten, ist, als wenn man abends heimkehrt zur Familie, halt so ein 'Zuhause-Gefühl'." Wenn Bernd Jost über 'seinen' Wald spricht, sind viele Emotionen dabei. Der gelernte Forstwirt liebt es, mit Holz zu arbeiten. Schwerer Unfall Doch 2011 schien es genau der Wald zu sein, der die Zukunft des heute 26-Jährigen auf die Probe stellt. Beim Schlägern wird der junge Mann...

  • 20.03.16
Lokales
Erfolgreich: Markus Mandler (Mitte) mit Gattin Daniela und Tischlermeister Karl Delfser (seit 20 Jahren im Betrieb)
23 Bilder

"Wir bringen Geld von den Großkonzernen wieder in die Region"

Die Tischlerei Mandler aus Greifenburg gibt es seit 40 Jahren. Seit 2006 beliefert sie Yacht-Innenausstatter. GREIFENBURG (ven). Begonnen hatte alles als normale Bau- und Möbeltischlerei, doch mittlerweile sieht sich der Inhaber der Tischlerei Markus Mandler als "Veredler" von Hölzern. Seit 2006 spezialisiert er sich mit seinem Betrieb auf exklusives Yacht-Interieur, das Unternehmen gibt es insgesamt bereits seit 40 Jahren. 40 Mitarbeiter als Ziel "40 Jahre, 40 Mitarbeiter ist unser Ziel...

  • 19.03.16
  •  1
Wirtschaft
Das Team mit Dietmar Obergrießnig, Margit Triebelnig, Ernst Pirker, Claudia und Christian Huainigg und Heidi Ott
10 Bilder

Maßanfertigungen seit 110 Jahren

Vor allem Massivholz und Möbel aus Zirbe sind immer beliebter. SPITTAL (ven). Das Möbelhaus Huainigg fertigt bereits in vierter Generation Möbel nach Maßn. Seit 1906 hat das Unternehmen einen Fixplatz in Spittal und feiert heuer Geburtstag. Hoflieferant Begonnen hat alles mit Christians Huainiggs Urgroßvater Josef, der bereits 1898 in der Schillerstraße in einem Keller mit Tischlereiarbeiten angefangen hat. 1906 gründete er am jetzigen Standort die Bautischlerei. Damals war er sogar K & K...

  • 18.03.16
  •  1
Sport
Die Kinder des HSV mit Obmann Werner Angerer (Mitte) und Trainer Lothar Zaske (rechts)
3 Bilder

Schach und matt seit 30 Jahren

Der Schachverein des HSV holt seit 30 Jahren Titel bei Meisterschaften nach Spittal. SPITTAL (ven). Das einstige "Spiel der Könige", das heute immer noch Jung und Alt begeistert, erlebt ein Revival. Die Sektion des Heeressportvereines Spittal (HSV) muss sich um den Nachwuchs keine Sorgen machen und feiert sein 30-Jahr-Jubiläum. In Kaserne entstanden Entstanden ist der Verein in der Kaserne vom Kaderpersonal. "Wir waren damals acht Spieler", so der Obmann Werner Angerer, der 1962 eingerückt...

  • 17.03.16
Lokales
In den ersten Jahrgängen lernen die Schüler, mit dem Werkstoff Holz und den dazu benötigten Werkzeugen umzugehen
4 Bilder

HTL Villach setzt auf den Werkstoff Holz

Drei Ausbildungstypen ermöglichen die Auseinandersetzung mit Holz. VILLACH (schön). In der HTL Villach gibt es mit der Höheren Lehranstalt für Innenraumgestaltung und Holztechnik mit IT-Schwerpunkt (fünf Jahre, Reife- und Diplomprüfung), dem Kolleg für Innenraumgestaltung und Holztechnik mit IT-Schwerpunkt (vier Semester, Diplomprüfung) und der Fachschule für Tischler (vier Jahre, Abschlussprüfung) drei unterschiedliche Ausbildungsmöglichkeiten, die eines gemeinsam haben: In diesen wird sich...

  • 17.03.16
Lokales
Forstfacharbeiter: Manfred Staudacher, Reinhard Pernig senior, Reinhard Pernig junior (v.l.)
4 Bilder

Dieser Job führt nicht auf den "Holzweg"

Ihr Arbeitsort ist die Natur. Forstarbeiter können sich keinen anderen Job vorstellen. Sie erzählen wieso. POITSCHACH (fri). Naturnahe Forstwirtschaft ist oberstes Gebot für den Waldbesitzer Eckart Senitza. 830 Hektar Wald in einer Höhenlage von 600 bis 1.200 Meter Seehöhe werden unter Einbeziehung der natürlichen Gegebenheiten bewirtschaftet. 2014 wurde er dafür mit dem Staatspreis für beispielhafte Waldwirtschaft, der jährlich an zehn vorbildliche Waldbauern österreichweit vergeben wird,...

  • 17.03.16
Wirtschaft
Der beste "Lockstoff" für den ersten Schwärmflug ist Alkohol (fermentierter Pflanzensaft)
7 Bilder

Der Borkenkäfer ist ein "Schnapsbruder"

Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Aktivität der Borkenkäfer und damit die Bedrohung. FELDKIRCHEN (fri). Richtig aktiv werden die Borkenkäfer bei einer Durchschnittstemperatur von 15 - 16° C, weiß Peter Witasek von Witasek Pflanzenschutz GmbH. Der Feldkirchner beschäftigt sich schon seit Anfang der 1970er-Jahre mit Pheromonen. Das sind jene Botenstoffe, die den Borkenkäfer veranlassen einen Baum zu befallen. Das passiert dann, wenn die Bäume bedingt durch Stress-Situationen oder...

  • 16.03.16
Wirtschaft
Neuer Bootssteg: Die Unterkonstruktion wird entweder aus Kiefern- oder Lärchenholz errichtet
2 Bilder

Holzbau über und unter dem Wasser

Seit 35 Jahren errichtet Ferdinand Strutz auf den Kärntner Seen Stege und Bootshäuser aus Holz. KRUMPENDORF. Seit rund 100 Jahren gibt es den Zimmereibetrieb Holzbau Strutz in Krumpendorf. Das Unternehmen, in dem 15 Mitarbeiter beschäftigt sind, hat sich auf die Errichtung und Sanierung von Wassereinbauten spezialisiert. Besonders stolz ist Firmenchef Ferdinand Strutz auf die Sanierung des Werzer Bootshauses, dass vor 35 Jahren durch den Eisschub stark beschädigt worden war. "Es ist schön einen...

  • 16.03.16
  •  1
  •  2
Lokales
Ernst Thaler und sein Hüttentraum. "Altes Kulturgut muss unbedingt erhalten werden"
54 Bilder

Ein Lebenstraum mit Hütten

Ernst Thaler spürt alte Bauernhäuser und Troadkästen auf und saniert sie für eine weitere Nutzung. GMÜND, KATSCHBERG (ven). Alte Troadkästen, Getreidespeicher, Rauchkuchln und auch Bauernhäuser verfallen oft mit der Zeit, das Holz wird morsch und alles zerfällt. Nicht aber, wenn Ernst Thaler ein Auge darauf geworfen hat und darin viel Potenzial sieht. Der Trebesinger restauriert leidenschaftlich gerne alte Bauernhäuser und Holzstadel, um sie neu zu beleben und wieder nutzbar zu...

  • 16.03.16
  •  1
Lokales
Der Wald ist nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, er sichert auch die Wasservorkommen oder verbessert den Lufthaushalt
2 Bilder

Forstinspektor Bernhard Pokorny: "Ich würde mir mehr Naturnähe im Wald wünschen."

Wie geht es dem Wald im Forstbezirk Klagenfurt? Bezirksforstinspektor Bernhard Pokorny gibt als "Anwalt des Waldes" Auskunft. KLAGENFURT STADT & LAND (vp). Ein guter Waldzustand ist essenziell für den Klimaausgleich, Verbesserungen des Lufthaushaltes und die Sicherung der Wasservorkommen. Im Forstbezirk Klagenfurt liegt der Waldschwerpunkt in den Karawanken, die eine gute Waldausstattung aufweisen und wo der Wald oft Existenzgrundlage ist, so Bezirksforstinspektor Bernhard Pokorny. Hier steht...

  • 16.03.16
  •  1
  •  2
Lokales
Matthias Pirker ist seit zwei Jahren Leiter der St. Veiter Bezirksforstinspektion
2 Bilder

Wälder mit Fichten ziehen Schädlinge an

Bezirk St. Veit ist einer der waldreichsten Gebiete in Kärnten. Sorgen macht der Borkenkäfer. BEZIRK ST. VEIT. Mit einer bewaldeten Fläche von 70 Prozent gehört der Bezirk St. Veit neben Villach zum waldreichsten Bezirk in Kärnten. Und der Waldanteil nimmt weiter zu: In Teilen des Görtschitz-, Metnitz- und Gurktales liegt der Waldanteil bei bis zu 85 Prozent. Wandel der Zeit "Das ist auf den Strukturwandel in der Landwirtschaft zurückzuführen. Landwirtschaftliche Flächen werden über...

  • 16.03.16
Wirtschaft
Ein Gespräch über soziale Verantwortung: Tischlermeister Thomas Eicher beim Lunch mit Gerd Leitner
3 Bilder

Ein Tischler sorgt für Lebendigkeit im Metnitztal

Thomas Eicher gibt Menschen mit Behinderung Arbeit in seiner Tischlerei in St. Salvator und plant eine Lehrwerkstätte. KÄRNTEN. Selten speist Tischlermeister Thomas Eicher mittags in einem Lokal. "Wir essen in der Familie in St. Salvator", erzählt er. Mutter Annemarie hilft nicht nur im Büro, sondern kümmert sich auch um das leibliche Wohl im Betrieb. Für den Business Lunch wählt Unternehmer Eicher die "Schenke zum Krebsen" in Friesach; es war eines der ersten Lokale, die er Mitte der...

  • 16.03.16
Lokales
Erschreckende Bilder: So sah es nach der Sturm- und Hagelkatastrophe vom 8. Juli 2015 aus
3 Bilder

Großes Aufforst-Projekt nach dem Hagelsturm

Sturm- und Hagel waren im Juli 2015 verheerend für Villachs Wälder: Nun sind umfassende Aufforstmaßnahmen sind im Gange. BEZIRK VILLACH (schön). Nachdem am 8. Juli 2015 Hagelschlag und Sturm in Villach eine Spur der Verwüstung hinterlassen hat, hat die Bezirksforstinspektion Villach begonnen, ein Wiederaufforstungsprojekt mit vielen betroffenen Waldbesitzern zu starten. 10.000 Festmeter Schadholz "In und rund um Villach haben Hagelschlag und Sturm zirka 250 Hektar - das sind zirka 300...

  • 16.03.16
Lokales
10 Bilder

Holz-Ernte mit Hightech-Geräten

Wie kommt das Holz vom Wald zu den Sägewerken? Wir waren live dabei. HERMAGOR (jost). Scheinbar spielend, aber gewaltig beeindruckend, bewegt sich der mit Schneeketten und Raupen bestückte Harvester des Forst-Unternehmers Ingo Winkler entlang der metertief verschneiten Forstwege am Guggenberg. Er ist dort im Auftrag des Hermagorer Sägewerkes Hasslacher im Einsatz. Für dieses Wunderwerk aus Rädern, Gelenken und Hydraulikumpen kein Problem. Alles dreht sich, alles bewegt sich. Der 250 PS starke...

  • 16.03.16
Wirtschaft
Firmenchef Gerhard Faltheiner (re) mit Söhnen Christoph und Florian an der Kommandozentrale der CNC-Abbundanlage
18 Bilder

Holz ist unsere Berufung, die wir leben und lieben

Der heimische Rohstoff Holz wird in unserer Region in zahlreichen Fachbetrieben professionell verarbeitet. HERMAGOR (jost). Wer mit offenen Augen im Gail-, Gitsch- und Lesachtal unterwegs ist, wird klar erkennen, dass in unserer Region auffallend viel mit Holz gebaut wird. Holzhäuser, Dachstühle, Fassaden, Balkone, Wintergärten sowie landwirtschaftliche und gewerbliche Bauten lassen sich mit unserem heimischen Rohstoff sowohl traditionell als auch modern, jedenfalls optimal für die Menschen...

  • 16.03.16
Lokales
Direkt nach dem Brand: Die Flächen sollten so schnell wie möglich wieder aufgeforstet werden
5 Bilder

Göriach: Aufforstung nach Waldbrand gestoppt

Wild gefährdet Baumbestand, Verfahren zur Regulierung läuft. LURNFELD (ven, aju). Der Waldbrand im Lurnfeld hat im Frühjahr 2015 75 Hektar Waldfläche vernichtet. Vor allem betroffen ist die Agrargemeinschaft Göriach mit ihren mehr als 30 Mitgliedern. Nachdem Mittel für die Aufforstung in Höhe von rund 300.000 Euro vom Ministerium bereits genehmigt waren, steht dennoch alles still. Der Grund: Der Baumbestand ist von zu viel Wild gefährdet, ein Verfahren läuft. Eigentümer geschädigt "Von uns...

  • 15.03.16
  •  1
Politik
Die Fläche Kärntens besteht zu 61 Prozent aus Wald - rund 100.000 Arbeitsplätze in Kärnten haben direkt oder indirekt mit Holz zu tun
3 Bilder

Schutzgebiete verunsichern Kärntner Forstwirte

Kärntner Forstwirte wegen Natura 2000 besorgt. Einige bangen um Existenz. KÄRNTEN. Das Holz als nachwachsender Rohstoff nimmt in Kärnten an Bedeutung zu. Darüber sind sich Forstreferent Christian Benger und LK-Präsident Johann Mößler einig. Holz sorgt für Wertschöpfung im ländlichen Raum. Gefährdet sehen die Verantwortlichen die Zukunft durch die Diskussion um neue Natura-2000 Gebiete in Kärnten – die 50.000 Hektar Schutzgebiet sollen in den nächsten Jahren nahezu verdoppelt werden. Forstwirte...

  • 15.03.16
  •  1
Lokales
Sonja Hohengasser steht auf Holz

"Mittlerweile ist alles sehr künstlich"

Architektin und Lehrende an der FH Sonja Hohengasser zeigt die Vorteile von Holz auf. SPITTAL (ven). Die Birke ist ihr Lieblingsbaum - "die Blätter machen ein so schönes Geräusch" und nun arbeitet sie auch mit Holz: Architektin Sonja Hohengasser sprach mit der WOCHE, warum Holz so großartig ist. Seit der Kindheit Aufgewachsen ist Hohengasser, die seit 2005 an der Fachhochschule Spittal Architektur unterrichtet, in einem alten Bauernhaus mit Blick über den Millstättersee in Millstatt. "Ich...

  • 15.03.16
Lokales
Bezirksforstinspektor Franz Pikl
7 Bilder

Keine Atempause für diese "grüne Lunge"

Borkenkäfer, Rodungsdruck und Bauprojekte sorgen für eine starken Anstieg des Holzeinschlags. VÖLKERMARKT. 55.656 Hektar des Bezirkes Völkermarkt sind Waldfläche, was 61,3% entspricht. Neben der Funktion als Regulator für den Wasser- und Klimaausgleich erfüllen die Wälder auch eine wichtige Schutzfunktion und dienen als Erholungsgebiet. Der Baumbestand Beim Baumbestand hat die Fichte mit 55% den höchsten Anteil, danach folgt Rotbuche mit 12%, Weißkiefer mit 8%, Lärche mit 3% sowie Tanne...

  • 15.03.16
Lokales
Sepp Doboczky setzt seine Inspirationen mit der Hilfe von Holz in die Realität um
19 Bilder

Holz ist sein Werkstoff

Sepp Doboczky aus Klagenfurt verarbeitet Holz mit einmaliger Kreativität zu Kunstunikaten. KLAGENFURT. Für Sepp Doboczky aus Klagenfurt ist Holz der perfekte Werkstoff um seine kreative Ader auszuleben und einzigartige Kunststücke zu erschaffen. Auf der Suche Das Holz für seine Werke kauft Doboczky aber nicht im Laden, sondern nutzt seine regelmäßigen Ausflüge in die Natur für die Suche nach Materialien. "Ich bin ein sehr naturliebhabender Mensch und beim Wandern halte ich immer meine Augen...

  • 15.03.16
  •  1
  •  7
Lokales
Prototyp: Der Welex-Bio-Lärchenpool hat den ersten Winter überstanden: Fleischhacker, Haberl und Hund Einstein
9 Bilder

Der Welex-Bio-Lärchenpool ist ein Blickfang

Innovativ: Alexander Fleischhacker und Werner Haberl haben den ersten Bio-Lärchenpool gebaut. PÖCKSTEIN. "Ich hatte schon lange die Idee eines Pools aus Holz, suchte aber einen, der den Pool auch statisch umsetzen kann", erzählt Alexander Fleischhacker von der Gartengestaltung Fleischhacker in St. Veit. In Zimmerer Werner Haberl hat er einen Tüftler gefunden: 2015 bauten sie den ersten Welex-Bio-Lärchenpool. Der Pool hat auch den Wintertest bestanden und ist nun zu erwerben. "Welex"...

  • 15.03.16
  •  1
  •  1
Lokales
Martin Pratnekar weiß ganz genau wann es Zeit wird seine Obstbäume zurückzuschneiden und welche Vorteile das hat
8 Bilder

Baumschnitt nicht vergessen!

Obstbauer Martin Pratnekar aus Feistritz gibt hilfreiche Tipps zum Baumschnitt. FEISTRITZ OB BLEIBURG. Der richtige Zeitpunkt des Obstbaumschnitts hat große Auswirkungen auf das Baumwachstum und die Qualität und Menge des Obsts welches der Baum trägt. Der richtige Zeitpunkt Obstbauer Martin Pratnekar aus Feistritz erklärt, dass ein Obstbaum zweimal im Jahr geschnitten werden kann. "Ein gepflegter Baum bekommt mehr Sonne und wird nicht so schnell alternieren - ein Jahr trägt er Früchte und...

  • 15.03.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.