Inszenierung

Beiträge zum Thema Inszenierung

Zuletzt winkt Erlösung. Susanne Langbein als Agathe, hier mit Joachim Seipp als Kuno und Unnsteinn Árnason als Eremit.

Freischütz
Der dunkle Sog der Existenzangst

INNSBRUCK. Das Tiroler Landestheater meldet sich mit einer großartigen Inszenierung zurück. Johannes Reitmeier enthüllt uns im Freischütz die irrationale Atmosphäre einer Krisenzeit. AktualitätVermutlich war der Freischütz selten so in der Zeit wie in diesen Wochen und Monaten – und dass Johannes Reitmeier seine aktuelle Inszenierung im Biedermeier ansiedelt, macht das noch mal plausibler. Denn die Vereinzelung und die psychische Not, die die Figuren so schmerzhaft erleben, ist auch ein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bürgermeister Luger fordert eine klarere Informationspolitik der Bundesregierung in der Corona-Krise.
1

Corona-Krise
Luger: "Eine Zumutung für Eltern und Kinder so kurz vor Schulbeginn"

Scharfe Kritik an der Informationspolitik der Bundesregierung angesichts möglicher neuer Corona-Maßnahmen äußert der Linzer Bürgermeister Klaus Luger. Die Menschen würden hingehalten und das untergrabe das Vertrauen in die Politik. LINZ. "Weniger Inszenierung und mehr Information wäre dringend notwendig", kritisiert Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) die Auftritte der Bundesregierung in den vergangenen Tagen. Konkret nennt Luger die "vagen Andeutungen" von Bundeskanzler Sebastian Kurz im...

  • Linz
  • Christian Diabl
Mammon, der Reichtum Jedermanns, verspottet und verlässt diesen.
31

Schlossbergspiele Mattsee
Nur 3 Tage – Ein Jedermann, den man sehen sollte

Ab heute führt die Freie Bühne Salzburg für nur drei Tag ihre sehenswerte Inszenierung des Jedermanns bei den Schlossbergspielen Mattsee auf. MATTSEE. "JEDERMANN", ruft der Tod über den Schloßberg und den Mattsee hinweg. Schon werden die Zuseher in den Bann des bekannten Theaterstücks von Hugo von Hofmannsthal gezogen. Ein Stück, dass man immer wieder sehen kann aufgrund der vielen unterschiedlichen Inszenierungen. Besonders die Inszenierung der Freien Bühne Salzburg bei den...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Bezirksbauernobmann Elmar Monz: „Ich konnte mich persönlich davon überzeugen, dass diese Show-Alm nach nur drei Tagen wieder abgebaut wurde und nicht mehr existiert. “
3 2

Ärger über "Showalm" vom WWF
Empörung beim Bauernbund: "Der Wolf als Spendenmaximierer"

BEZIRK LANDECK. Kritik vom Bauernbund: Der WWF nutze die Wolfproblematik für Spendeneinnahmen aus, ein Vorzeigepferch sei für einen Medientermin errichtet und zwei Tage später wieder abgebaut worden und unrealistische Lösungen in Sachen Herdenschutz würden inszeniert werden. Vorzeigeprojekt medienwirksam vermarktet Die Empörung im Tiroler Oberland ist groß. Bereits nachdem von einem Schafbauern in Kooperation mit dem WWF ein Schafpferch auf einer, mit dem Auto gut erreichbaren,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Georg Pruscha ordnet seine Unzufriedenheit einem Flickenteppich zu
10

Inszenierte Lesung von Georg Pruscha im Vinariat Maier
Von der Erweiterung durch Zerstörung

Die Kultur ist zurück im Vinariat: Mit dem Engagement des in Chile geborenen und in Wien lebenden Performance-Künstlers Georg Pruscha (42) am vergangenen Freitag ließen Uschy und Freddy Maier in ihrem Innenhof so etwas wie Normalität in der heimischen Kunstszene einziehen. Die servierte Kost bedurfte einer intensiven Hinwendung zu Text und Geschehen. In seiner ersten Station bediente sich der Künstler des Dachgaupenfensters, von dem er – Seite für Seite wurde in die Tiefe entlassen – seine...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Langmann
Hat "Heldenplatz" inszeniert: Franz-Xaver Mayr

Grazer Premiere für den "Heldenplatz"

Am kommenden Freitag, den 10. Jänner, geht im Grazer Schauspielhaus die Premiere von "Heldenplatz" über die Bühne. Konkret handelt es sich dabei um jenes Stück von Thomas Bernhard, das ihm einst den Ruf eines Nestbeschmutzers einhandelte. Im Zentrum steht dabei der Mathematikprofessor Josef Schuster, der nach dem Krieg den Freitod wählt. Für die Inszenierung, die um 19.30 Uhr im Haus Eins erstmals in Graz gezeigt wird, zeichnet Franz-Xaver Mayr verantwortlich. Weitere Vorstellungen sind für den...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Die Protagonisten hatten Spaß: das "Brautpaar" mit Niki Schreinlechner, Gerd Renner und „Pfarrer“ Hirzberger
2

#17 Bezirke – Andritz. Ein Filmklassiker made in Andritz

Es lebe der Stummfilm: Diese klassische Form der Darstellung skurriler Handlungen lebt durch zwei Andritzer Filmemacher neu auf. Ex-ORF-Regisseur Gerd Renner, der auch als Drehbuchautor fungiert, inszenierte eine höchst makabere Hochzeit, hinter der Kamera werkt Niki Schreinlechner. Als Brautpaar treten Nicola Olsacher und Florian Schwarzenberger auf. "Cosa Nostra"-Kuss Auch die Besetzung der weiteren Rollen kann sich sehen lassen: So "behandelt" Ulrike Emmer, die derzeit im Theater...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Mathias Wilhelm und Peter Mair verkörpern die beiden finsteren Gestalten McCann und Goldberg. Stanley, gespielt von Andre Steger, wird mit Worten bearbeitet.
61

Theaterforum Humiste spielt „Die Geburtstagsfeier" - rätselhafter Thriller an der Bühne Imst Mitte

IMST(alra). Einer ambitionierten Aufgabe hat sich das Theaterforum Humiste mit Harold Pinters Kammerspiel gewidmet. Der 2008 verstorbene Autor zählt zu den einflussreichsten und meistgespielten britischen Dramatikern, "Die Geburtstagsfeier" war sein erstes abendfüllendes Stück. Die Uraufführung der rätselhaften Geschichte im Jahr 1958, forderte Besucher und Kritiker in der Verarbeitung der Denkanstöße und der Suche nach Interpretationen. Daran hat sich 60 Jahre später an der Bühne Imst...

  • Tirol
  • Imst
  • Alexandra Rangger
Homo Faber mit Christoph Wieschke, Shantia Ullmann und Gero Nievelstein.

Von Homo Faber-Inszenierung begeistert

SALZBURG, BRAUNAU. Die vierten Klassen der Neuen Mittelschule Braunau-Stadt besuchten die gelungene Dramatisierung des Erfolgsromans „Homo Faber“ von Max Frisch in den Kammerspielen des Salzburger Landestheaters. „Das Theater ist ein wunderbarer Lernort und unsere Schüler profitieren von unserer Partnerschaft mit dem Salzburger Landestheater“, ist Roderich Riegler, Lehrer an der NMS, überzeugt. Seit dem vergangenen Jahr ist die Neue Mittelschule Braunau Partnerin des Salzburger...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Kassier Franz Dollinger versteigerte die Premierenfahrt – WENN es nach dem 30. Juni weiter geht.
10

Mit Doppelsessel und Inszenierung aufs Sonnwendjoch?

Aufbruchsstimmung zum Sonnwendjoch: Doppelsessel um 4,8 Millionen und "Inszenierung am Berg" für eine Million als Rettungsplan in Kramsach. KRAMSACH (be/red). Rund 400 Interessierte lauschten am Freitagabend, dem 23. Februar, gespannt den Ausführungen zur Machbarkeitsstudie einer Aufstiegshilfe zum Sonnwendjoch, sowie einer "Berg-Insenzierung". In drei Monaten will der Verein "Naturjuwel Rofan" nun 1,5 Millionen Euro in der Bevölkerung sammeln und den Kramsacher Gemeinderat umstimmen. Die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler

Lecture on Time Code 9733

MILLSTATT. Am Samstag, dem 18. November, findet im Art Space Stift Millstatt im Rahmen der Europäischen Theaternacht 2017 die Inszenierung "Lecture on Time Code 9733" statt. Beginn ist um 20 Uhr. Dabei handelt es sich um eine komplexe Live Film- und Tanzinszenierung in zwei unterschiedlichen Bühnenräumen von Andrea K. Schlehwein mit Netzwerk AKS. In dieser Inszenierung wird das aktuelle, tagespolitische Geschehen über mehrere Monitore mit vorproduzierten Bildern, Aufnahmen des Publikums...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Anna Wunder
2

Die vier Evangelien auf der Bühne

OBERVELLACH. Am Donnerstag, dem 9. November, findet im Kultursaal Obervellach eine Inszenierung zu den vier Evangelien statt. Aufgeführt wird dies von Pfarrer Janko Kristof aus Ludmannsdorf mit einer Harfenistin.  Der Pfarrer bereitet die wichtigsten Botschaften der Evangelien für die Bühne spannend, bewegend und interessant auf. Begleitet wird die Aufführung mit Harfenmusik. Beginn ist um 19 Uhr. Eintritt: Freiwillige Spenden. Wann: 09.11.2017 ...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Anna Wunder

teatro zumbayllu lädt zur Aufführung

MARIA SAAL. Das teatro zumbayllu lädt am Freitag, 28. und Samstag, 29. September, um 19 Uhr zur Inszenierung von "ich erklaere mich .." in den Adamhof ein. Weitere Aufführungen finden am 6. und 7. Oktober im Theater an der Glan statt. Zum Inhalt: Consuelo Zeppelin hat ihr Leben dem Reisen verschrieben, sie ist fasziniert davon unwirtliche Orte zu entdecken. Motiviert ein neues Abenteuer zu erleben, findet sie sich in einer Stadt wieder, in welcher sie sich unfreiwillig in einen ihrer...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Mucher
"diebühne Kirchberg" feiert das Jubliäum mit einer neuen Inszenierung.
1

35 Jahre Heimatbühne Kirchberg mit neuer Inszenierung des Debüts

KIRCHBERG (red.). Die Heimatbühne Kirchberg feierte ihr Debüt am 30. April 1982 unter der Leitung von Obmann Robert Wallner und der Regie von Fred Brachmaier mit dem Stück „Thomas auf der Himmelsleiter“. Mit einem neuen Namen - diebühne Kirchberg - lässt die Theatertruppe das Debütstück zum Jubiläum wieder aufleben. Das Stück Thomas, ein armer Dorfschuster, lebt in ärmlichen Verhältnissen zusammen mit seiner Haushälterin Kuni und seinem Gesellen Wastl. In seiner Bedrängnis fährt Thomas nach...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Elisabeth Schwenter
Markus Schlenk, Raimund Winkler vom Blasmusikverband Tirol und Adi Ehrenstrasser Ehrenkapellmeister vom Bezirksverband (v.l.).
1 6

Der Traum eines österreichischen Reservisten

SÖLL (be). Im Rahmen der 800-Jahr-Feier der Gemeinde Söll kam es am Samstagabend zu einer ganz besonderen Vorführung auf dem Fußballplatz in Söll. Die drei Musikkapellen Ellmau, Scheffau und Söll führten unter der Leitung von Kapellmeister Oswald Mayr das Stück „Der Traum eines österreichischen Reservisten“ auf. Bei dieser Inszenierung wirkten auch der Trachtenverein Söllandl, die Schützenkompanie Brixlegg und die Jägerschaft mit. Der große Militärkapellmeister Michael Ziehrer hat mit seinem...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

Sein Antlitz - Die Botschaft der Evangelien

„Je öfter man einen Text hört, desto weniger hört man auf ihn“. So geht es heute vielen Menschen, wenn sie im Gottesdienst Bibeltexte hören. Und dabei gilt die Bibel - allein literarisch - als Meisterwerk und für Christen ist sie der Ausdruck der Verbindung von Gott und Mensch, von Himmel und Erde. In der szenischen Darstellung präsentiert Janko Krištof, bekannt von den Inszenierungen „Bruder Jesu“ und „Der Prophet“, einige der schönsten und zentralsten Texte des Neuen Testaments. Auf...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Cindy Sablatnig
Der 46-jährige Südtiroler Georg Clementi führt als neuer künstlerischer Leiter das Salzburger Straßentheater.
2

Straßentheater als Geschenk für's Volk

Georg Clementi ist neuer künstlerischer Leiter des Salzburger Straßentheaters SALZBURG (eve). Theater für das Volk. Theatermacher in ihrem Element. Das Salzburger Straßentheater rückt Schauspieler und Zuschauer seit 1970 ins natürliche Licht. Vor einigen Jahren stand er selbst noch auf der Bühne, heuer hat Georg Clementi seine Hände als künstlerischer Leiter im Spiel. Das Salzburger Straßentheater begeistert ihn nach wie vor. "Ich habe schon bei meinen ersten Auftritten in den 90er-Jahren einen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Evelyn Baier
9 16

Lange Nacht des Tanzes

22.Juli Kärntens größtes Tanzfest am See. In der LANGE NACHT DES TANZES in Millstatt zeigten 60 Künstler in vielen Shows auf 10 Bühnen Volksmusik,Neue Musik, sehr viel zeitgenössischen Tanz auf interessante Schauplätzen. Die künstlerische Leiterin des CCB Andrea Hein und Anna Hein inszenierten die Tanznacht zwischen Kongresshaus und Sprungturm. Sindflutartige Schauer konnte die Begeisterung nicht behindern. Die Uraufführung "Here und Now" von Andrea K. Schlehwein + Netzwerk AKS im...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Jo Hermann
Obfrau Claudia Lugger, Regisseur Helmut Häusler und Hauptdarsteller Lukas Schwarz.
2

Schlossbergspiele starten die Saison

Mit Peter Pan will der Rattenberger Theaterverein seinen Zusehern ein ungewöhnliches Spektakel bieten. Der Junge der nie erwachsenwerden will, wird neu in Szene gesetzt. RATTENBERG. Obfrau Claudia Lugger setzt im kommenden Sommer auf einen sehr bekannten Stoff. Mit „P. Pan“ von Helmuth Häusler nach dem Roman von James M. Barrie will der Schlossberg wieder neue Wege beschreiten. Weg von der realen, historischen Darstellung, hin zur surrealen und modernen Inszenierung lautet die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl

LET'S TALK ABOUT WORK, HONEY! mit thomas hörl und luise reitstätter

thomas hörl begibt sich in seiner arbeit auf die suche nach alten bräuchen und traditionen. luise reitstätter untersucht seit langem die rituale der ausstellung. der salon thematisiert ihre feldforschungen, erhebungen und gänge ins archiv. über die persönliche aneignung, die transformation in andere kontexte und das spiel mit der interpretation erweitern sich die bedeutungskreise. die collage steht für den beginn wie das konzentrat dieser arbeit. sie trägt die weite einer archiv- und...

  • Wien
  • Mariahilf
  • theater combinat
Hans-Joachim Frey inszeniert das Stück "Weiße Rose" im Brucknerhaus, welches noch bis 8. Oktober zu sehen ist.

"Wir erleben die volle Gefühlswelt"

Hans-Joachim Frey, Direktor des Brucknerhauses, inszeniert derzeit das Stück "Weiße Rose". Im Interview spricht er über den Inhalt und seine Inspiration. StadtRundschau: Was macht das Stück so besonders? Hans-Joachim Frey: Es ist 1986 komponiert worden und klingt erst mal sehr schwer. Es handelt von den Geschwistern Scholl, die gegen das NS-Regime kämpften und wussten, dass sie am nächsten Morgen hingerichtet werden. Wir erleben 70 bis 80 Minuten lang die Gefühlswelt dieser beiden jungen...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Szene: Hanna Herfurtner (Arminda), Angelika Niakan (Serpetta), Maria Weiss (Ritter Ramiro), Virgil Hartinger (Amtshauptmann), Stefan Zenkl (Nardo) © Reinhard Winkler
2 89

Viel bejubelte Premiere "Die verstellte Gärtnerin" bei den Donaufestwochen

GREIN. Die Mozart Oper "Die verstellte Gärtnerin" im Arkadenhof auf Schloss Greinburg ist wieder der Höhepunkt der diesjährigen Donaufestwochen. Gabriele Hierdeis, Bonko Karadjov, Hanna Herfurtner, Maria Weiss, Virgil Hartinger und Angelika Niakan überzeugen bei der Premiere mit überragenden Stimmen und begeisterten mit ihren Arien das fachkundige nationale und internationale Publikum. Mahdi Niakan übernahm kurzfristig den gesanglichen Part von Stefan Zenkl, der an diesem Abend nur szenisch...

  • Perg
  • Robert Zinterhof

Buchtipp der Woche: Das Straßentheater kommt!

45 Jahre Salzburger Straßentheater! Aufgeführt wird heuer das bekannte Nestroy-Stück "Lumpazivagabundus". Noch bis 9. August finden zahlreiche Veranstaltungen im Raum Salzburg statt. Die passende Lektüre: "Das Straßentheater kommt!" von Sandra Marchart. Eine konkurrenzlose Erfolgsgeschichte Seit 1970 weiß das Ensemble des Salzburger Straßentheaters jeden Sommer aufs Neue durch unverwechselbare Inszenierungen zu begeistern. Von herrlich anzusehenden Brauereipferden gezogen, gastiert es...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Verlag Anton Pustet
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.