Alles zum Thema Interview

Beiträge zum Thema Interview

WirtschaftBezahlte Anzeige
Carsten Rahier, Geschäftsführer der sera Gruppe, und Marco Kisch, Geschäftsführer sera Technology Austria.
3 Bilder

sera Technology
Dosiertechnik mit hoher Qualität

SUBEN. Die sera GmbH ist mit ihren Dosiersystemen in mehr als 80 Ländern aktiv – seit kurzem auch in Suben. Marco Kisch, Geschäftsführer der sera Technology Austria GmbH, erzählt im Interview, in welchen Produkten sera-Technology steckt, welche Vorteile der neue Standort Suben den Kunden bringen wird und wo sich das Unternehmen in fünf Jahren sieht. Die sera Gruppe bietet Applikationslösungen auf dem Gebiet der Dosiertechnik. Was genau kann ein Laie sich darunter vorstellen? Die sera Gruppe...

  • 05.12.18
Lokales
Das THEATER.RUM hat viele Gesichter. Es springt von Genre zu Genre. Im Bild: Spielleiter Martin Moritz.
15 Bilder

Interview mit dem Theaterverein Rum
Ein Verein mit Mut

Spielleiter Martin Moritz erklärt im Gespräch, warum man dem Publikum was zutrauen sollte und was den Theaterverein so außergewöhnlich macht. BEZIRKSBLÄTTER: Was kann euer Verein besonders gut? Martin Moritz:In der Spielplangestaltung haben wir eine große Variabilität. Im Sommer spielten wir „Ein Sommernachtstraum“, ein Klassiker, derzeit ein Drama in der Kirche. Und im März kommt das Musical „Sister Act“. Die Abwechslung, die wir bieten, zeichnet uns aus. Wie kommen die Zuschauer mit...

  • 04.12.18
Politik
Landeshauptmann Günther Platter stand den Bezirksblättern Osttirol im Exklusicinterview Rede und Antwort.

Interview mit LH Günther Platter
"An der Zukunft arbeiten"

Womit beschäftigt sich der Landeshauptmann, wenn er dieser Tage nach Osttirolfährt? Grundsätzlich freut es mich immer, wenn ich hierher komme. Für mich zählt Osttirol zu den schönsten und lebenswertesten Regionen. Ich kenne den Bezirk ja schon lange, gehe hier z.B. sehr gerne bergsteigen. Schöne Landschaft und schöne Berge sind aber nicht alles, oder? Natürlich gehen mir Fragen durch den Kopf. So beispielsweise, wie wir den Standort, der sich im Übrigen deutlich verbessert hat, noch mehr...

  • 03.12.18
Lokales
Andreas Steibl leitet seit 16 Jahren erfolgreich die Geschicke des Tourismusverbandes in Ischgl.
2 Bilder

TVB-Geschäftsführer Andreas Steibl im Bezirksblätter-Interview
"Buchungslage in Ischgl ist sehr gut"

ISCHGL. Im letzten Jahr waren nur deutschsprachige Stars bei den Konzerten in Ischgl zu Gast. Heuer gibt es zum Start und zum Ending internationale Stars. Hat das einen Grund? ANDREAS STEIBL: Ja, um die Marke Ischgl vertieft international aufladen zu können, müssen wir auch internationale Künstler verpflichten, um einen weltoffenen Markentransfer gewährleisten zu können. Kann man das Top of the Mountain Closing Concert mit Helene Fischer noch toppen? Das Helene Fischer Konzert war das...

  • 20.11.18
Politik
Bgm. Wolfgang Jörg: "Viele Themen stehen an, wobei es auch immer eine budgetäre Geschichte ist."
4 Bilder

Stadtbarometer: BEZIRKSBLÄTTER-Interview mit Bgm. Wolfgang Jörg
"Beim Parken gibt es politisch nichts zu ernten"

LANDECK. Die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung läuft nun seit einigen Monaten. Haben sich die anfänglichen Wogen inzwischen geglättet? JÖRG: Natürlich ist die Einführung einer Parkraumbewirtschaftung nicht einfach und es gibt politisch auch nichts zu ernten. Es geht aber schlussendlich um Disziplin und in gewissen Bereichen hätte es dies schon vor 10 bis 15 Jahren gebraucht. Mittlerweile gibt es eine Entspannung bei den Parkflächen und viele parken am eigenen Grund – man sieht, dass es...

  • 09.11.18
Wirtschaft
2 Bilder

Interview Martha Schultz: Tirolerin des Jahres

Die Zillertaler Unternehmerin Martha Schultz wurde kürzlich zur Tirolerin des Jahres gewählt. Schultz ist Unternehmerin mit Leib und Seele sowie Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich. Die BEZIRKSBLÄTTER trafen sie zum Gespräch und erhielten teils überraschende Antworten.  BB: Frau Schultz - wie viele Stunden hat eigentlich ihr Arbeitstag? SCHULTZ: "Es sind sehr viele Stunden pro Tag aber ich bin in der glücklichen Situation, dass mir meine Tätigkeiten Spaß machen und daher sehe...

  • 22.10.18
Lokales
2 Bilder

100 Jahre Republik
"Wir hatten große Angst"

Maria Ginther aus Patsch ist am 15. August 1918 geboren – heuer ist sie 100 Jahre alt geworden. PATSCH/INNSBRUCK (kr). 100 Jahre – so lange ist es her, dass die Republik Österreich ausgerufen wurde. Im selben Jahr – also im Jahr 1918 – am 15. August wurde Maria Ginther, gebürtige Geisler geboren. Sie erzählt im BEZIRKSBLATT im Rahmen der Schwerpunktreihe "100 Jahre Republik" über ihre Kindheit, die Schulzeit, die schwierigen Verhältnisse im Krieg sowie ihr Leben in Innsbruck und...

  • 15.10.18
Lokales
Ein Selfie mit Frau Heuschneider. Sie wurde 1915 geboren und hat vier Kinder. Heute lebt sie im Absamer Seniorenheim.
3 Bilder

Im 1. Weltkrieg geboren
"Ich bin ja schon ziemlich alt"

Stolze 103 Jahre ist Paula Heuschneider alt. Zum BEZIRKSBLÄTTER-Besuch hat sie auf eine Hochzeit gewartet. ABSAM. "Die Enkelin wird heiraten. Ich warte darauf, dass man mich abholt", erklärt die 103-jährige Dame, die im Absamer Pflegeheim lebt, als die BEZIRKSBLÄTTER-Redakteurin in ihr Zimmer kommt. Sie trägt einen hellblauen Pullover und eine Perlenkette um den Hals. An der Wand hängen Schwarz-Weiß Fotos und eine alte Wanduhr, die zur ganzen Stunde einen lauten Gong von sich gibt. Am Tisch...

  • 04.10.18
Lokales
Theresia Horngacher feierte am 22. September ihren 100. Geburtstag und kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken.
6 Bilder

100-Jährige im Interview: "Die Kufsteiner Festung war unser Spielplatz!"

Die BEZIRKSBLÄTTER im Gespräch mit Theresia Horngacher, die am 22. September ihren 100. Geburtstag feierte. LANGKAMPFEN (bfl). Auf 100 Jahre zurückblicken konnte Theresia Horngacher zu ihrem runden Geburtstag am 22. September. Im Interview mit den BEZIRKSBLÄTTERN gibt sie einen Einblick in ihr bewegtes Leben und verrät wie man 100 Jahre alt wird.  Im schicksalshaften Jahr 1918 wurde Horngacher in Thiersee als ältestes von drei Kindern bei einem kleinen Bauern in Thiersee geboren. Die...

  • 25.09.18
Leute
Die Dorfrocker waren im Kitzbühel-Einsatz und kommen auch im August 2019 wieder.
5 Bilder

3 Rocker aus einem Dorf

Gesichter mit Geschichte: Die Dorfrocker, gern gesehen auch in Kitzbühel. KITZBÜHEL. Welches Kind will nicht erwachsen werden? So eines war Markus Thomann nicht, der im Alter von fünf Jahren genau wusste, seine Kindheit und damit verbundene Vorteile zu genießen. „Ich wollte weder Pilot noch Feuermann werden und träumte nie von etwas Besonderem, ebenso wie mein Bruder Philipp auch. Irgendwie spürten wir, wie toll es ist, Kind zu sein; wir verbrachten die meiste Zeit mit Freunden in den...

  • 24.09.18
Lokales
Die Damen waren sich einig: Ein gelungener Diskussionsabend in dem unverwechselbaren Astoria Resort. v.l.n.r.: Landtagsabgeordnete Cornelia Hagele, Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Powerfrau Elisabeth Gürtler, WB-Bezirksobfrau Anneliese Junker und Frau in der Wirtschaft Innsbruck-Stadt Obfrau Barbara Traweger-Ravanelli;

Spannende Diskussion mit Elisabeth Gürtler

Unternehmerinnen zu Besuch im Astoria Resort in Seefeld SEEFELD. Die Damen von Frau in der Wirtschaft des Wirtschaftsbundes Innsbruck Stadt und Land besuchten kürzlich das Astoria Resort in Seefeld. Mehr als 50 Unternehmerinnen folgten der Einladung und erlebten ein spannendes Interview mit Powerfrau Elisabeth Gürtler. Keine Sesselkleberin Auf Wunsch ihres verstorbenen Mannes hat Elisabeth Gürtler das Erbe ihrer damaligen minderjährigen Kinder gemanagt. Ihr Wunsch war das damals allerdings...

  • 24.09.18
Lokales
Ingeborg Sedlacek, geboren am 11. Dezember 1920 in Schlesien, erlitt Schicksalsschläge, arbeitete hart, und kann trotzdem auf ein lebenswertes Leben zurückblicken.

Reuttes älteste Bürgerin erzählt aus ihrem bewegten Leben

REUTTE (eha). Ingeborg Sedlacek kann auf ein spannendes, nicht immer einfaches, aber lebenswertes Leben zurückblicken. Die Bezirksblätter haben die 97-Jährige dieser Tage im Seniorenheim Haus Ehrenberg besucht. Ingeborg Sedlacek empfängt mich mit strahlenden Augen und einem Lächeln im Gesicht, und beginnt sofort damit, über ihr langes Leben zu erzählen. Frau Sedlacek wurde am 11. Dezember 1920 in Schlesien geboren und lebt seit drei Monaten im Seniorenheim. Davor hatte sie allein ihr Haus...

  • 23.09.18
Lokales
Christoph Strasser veröffentlichte vor kurzem das Buch „Der Weg ist weiter als das Ziel“ und konnte damit die Aufmerksamkeit der Radsportszene auf sich ziehen.
2 Bilder

„Jeder kann Außergewöhnliches leisten!“

Extremradsportler Christoph Strasser im Interview mit dem BEZIRKSBLATT KUFSTEIN. KUFSTEIN (red). Christoph Strasser, Ultra-Cyclist und fünfmaliger Sieger des populären „Race Across America“, konnte mit der Veröffentlichung seines brandneuen Buches „Der Weg ist weiter als das Ziel“ die Aufmerksamkeit der Radsportszene auf sich ziehen. Am Rande der UCI Straßenrad WM lädt der Grazer am Donnerstag, den 27. September, ab 19 Uhr, im Kufsteiner „Kultur Quartier“ zu einem hochspannenden Vortrag. Das...

  • 09.09.18
Wirtschaft
GF Manfred Pletzer beantwortete die Fragen.
4 Bilder

"TVB muss auch seinen Beitrag leisten"

Manfred Pletzer, GF Pletzer Gruppe, über die Bergbahn Pillersee, touristische Investitionen und weitere Pläne. HOPFGARTEN. Im November 2017 stieg die Pletzer Gruppe als Mehrheitseigentümer bei der Bergbahn Pillersee GmbH ein (wir berichteten). Wir sprachen mit Manfred Pletzer über die Investitionspläne und weitere Projekte der Hopfgartner Unternehmensgruppe. Pletzer ist zugleich Vize-Präsident der WK Tirol; dieses Amt will er auch nach dem Führungswechsel an der WK-Spitze im November weiter...

  • 07.09.18
Leute
W. Ambros im Gespräch im Afrika-Zimmer.
8 Bilder

W. Ambros: "Ich dachte, mich tritt ein Pferd"

Wie es zu einem folgenschweren Interview in der SZ mit Wolfgang Ambros kam und wie man damit umgeht. Unzählige Reaktionen, Schmähungen und Solidarität... BEZIRK KITZBÜHEL. Mit Beurteilungen wie „viele braune Haufen in der FPÖ“, „Strache glaube ich kein Wort“ oder „Kanzler Kurz schweigt zu allem“ in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ löste Austropop-Ikone Wolfgang Ambros (Hauptwohnsitz im Bezirk Kitzbühel) eine Flut an Reaktionen aus – positive mit Solidaritätsbekundungen von...

  • 24.08.18
  •  5
Lokales
Dr. Herbert Hauser bekleidet seit nunmehr 18 Jahren das Amt des Bezirkshauptmannes des Bezirks Innsbruck-Land.

Bezirkshauptmann Herbert Hauser: "Mir sein für die Leit då, nit umgekehrt"

Bezirkshauptmann Dr. Herbert Hauser über die Rolle der Bezirkshauptmannschaften heute und zukünftig. INNSBRUCK-LAND (kr). Die Bezirkshauptmannschaft (BH) Innsbruck, Bezirk Innsbruck-Land feiert heuer ihr 150-Jahre-Jubiläum. Bezirkshauptmann ist Dr. Herbert Hauser: Zwölf Jahre lang war er Gendarmerie-Beamter in Seefeld. 1989 ging er zum Land, 1995 wurde er Imster Bezirkshauptmann. Seit 2000 ist er Bezirkshauptmann von Innsbruck-Land. Und auch heute sagt er noch: "Ich bin nach wie vor sehr gerne...

  • 24.08.18
Lokales
Dr. Markus Maaß ist seit 2006 Bezirkshauptmann von Landeck.

"Früher ist man auf Knien auf die BH gegangen"

Zum 150-jährigen Jubiläum der Bezirkshauptmannschaften spricht BH Markus Maaß über aktuelle Themen. LANDECK. Dr. Markus Maaß aus Strengen ist seit Februar 2006 Bezirkshauptmann. Der promovierte Jurist hat 1985 auf der BH Landeck angefangen. Ab 1987 leite er das neu gegründete Umweltreferat. Im April 1999 wurde er zum BH Stellvertreter bestellt. Wie wichtig ist die BH in Zeiten des zunehmenden Online Service als persönliche Ansprechpartner? Markus Maaß: Wir merken keinen Rückgang beim...

  • 24.08.18
Lokales

"BH wird an Bedeutung gewinnen"

BEZIRKSBÄTTER: Wie wichtig sind die BH in Zeiten des zunehmenden Online Service als persönliche Ansprechpartner? "Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass in Zeiten des zunehmenden Online-Services die Notwendigkeit der persönlichen An- bzw. Aussprache geringer wird. Dies ist jedoch nicht wahrnehmbar. Es gibt nach wie vor viele, die keine elektronischen Medien nutzen. Zudem glaube ich, dass eine persönliche Vorsprache für beide Teile (Bürger und Beamte) Vorteile hat und nach dem Motto...

  • 23.08.18
Leute
Hannes Mayer verlor bei einem Unfall seinen linken Unterarm.

Paraclimbing Charity machte Stopp am Wilden Kaiser

BEZIRK (red). Nur noch gut zwei Wochen bis zur Kletter-WM in Innsbruck, bei der erstmals auch ein österreichisches Paraclimbing-Nationalteam an den Start gehen wird. Um auf das Thema „Paraclimbing“ aufmerksam zu machen und zugleich Spenden zu sammeln, reist der Verein "Climbers Paradise" mit einer Couch aus Bouldermatten durch's ganze Land und besucht Kletterer mit Handicap – so auch Hannes Mayer, den Einsatzleiter der Bergrettung Scheffau-Söllandl. Er hat vor gut fünf Jahren bei einem Unfall...

  • 23.08.18
Leute
Kabarettist Markus Koschuh vor dem Telfs-Auftritt zu Besuch in der Felix-Mitterer-Ausstellung im Heimatmuseum Noaflhaus.
4 Bilder

Markus Koschuh: "... das ist letztklassig!" - mit VIDEO

Am Wochenende ist Koschuh im Telfer Kranewitter Stadl zu Gast. Wir baten den Polit-Kritiker zum Interview - mit VIDEO! TELFS. Dass Telfs auch umstrittene Kunst zulässt, hat der Ort bereits mit der "Stigma"-Causa 1982 bewiesen, als der damalige Bgm. Helmut Kopp den Tiroler Volksschauspielen eine neue Heimat gab. Und in Telfs "darf" auch Markus Koschuh auftreten, was in einem anderen Tiroler Ort nicht möglich war: Der Kabarettist, der politisch heiße Tabus auf's Tapet bringt, erhielt vom Goinger...

  • 22.08.18
Lokales
Bgm. Hans Schweigkofler beim alten Dorfbrunnen.
3 Bilder

"Bei Finanzkraft immer im Vorderfeld"

Gespräch mit Oberndorfs Bgm. Hans Schweigkofler: Finanzen, Wohnbau, Ortszentrum, Hotels & Tourismus, Radweg. OBERNDORF (niko). Über aktuelle Projekte, Haushaltszahlen und künftige Vorhaben sprachen die BEZIRKSBLÄTTER mit dem Oberndorfer Langzeit-Ortschef (seit 1992) Hans Schweigkofler. BEZIRKSBLÄTTER: Wie fiel der Jahresabschluss 2017 für die Gemeinde aus? SCHWEIGKOFLER: "Sehr gut. Bei Einnahmen von 6,5 Millionen Euro und Ausgaben von 5,24 Mio. € gab es einen Überschuss von 1,26 Mio. € im...

  • 25.07.18
Lokales
Der gebürtige Trinser Franz Tost ist Teamchef des Formel-1-Teams "Toro Rosso"

Toro Rosso-Teamchef Franz Tost: "Setz dir Ziele und verfolge sie"

Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost ist gebürtiger Trinser – seine klare Botschaft: "Setz dir Ziele und verfolge sie." TRINS (kr). Von Trins aus in die Welt: Der gebürtige Trinser Franz Tost, Teamchef des Formel-1-Teams Toro Rosso, im BEZIRKSBLÄTTER-Interview über Erfolg, Träume und die Verbindung zu seinem Heimatort Trins. BEZIRKSBLATT: Herr Tost, wie sind Sie in die Motorsport-Rennszene eingestiegen? FRANZ TOST: Bereits als Jugendlicher habe ich mich extrem für Motorsport interessiert – in den...

  • 20.07.18
Politik
Lukas Mandl (ÖVP) ist Abgeordneter zum Europäischen Parlament.
2 Bilder

Interview: Tirols Rolle in der EU und für den Ratsvorsitz – mit Video!

Der EU-Abgeordnete Lukas Mandl (ÖVP) im Interview zur Tiroler Rolle in der Europäischen Union. Welche Rolle spielt Tirol in der EU? In die Frage, die oft schwer "von innen" zu beantworten ist, versucht der Abgeordnete zum Europäischen Parlament Lukas Mandl (ÖVP) Licht zu werfen. Für den 39-Jährigen Niederösterreicher ist Regionalpolitik eins seiner Kernanliegen. Gerade für Regionalpolitik steht Tirol bzw. die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino in den Augen Mandls ganz besonders: "Die...

  • 18.07.18
Lokales
LA und VP-Verkehrssprecher Florian Riedl

Verkehrsmaßnahmen für das Wipptal

GEBIET (kr). Knapp über 100 Tage ist es nun her, dass der Steinacher VP-Abgeordnete Florian Riedl erneut in den Landtag einziehen durfte. "Es ist für die Region einiges im Gange!", betont er nun in einer ersten Zwischenbilanz. Drei Anträge In der letzten Landtagssitzung vor der Sommerpause, die Ende Juni stattgefunden hat, gab es unter anderem drei Anträge, die in Bezug auf den Verkehr besonders für die Region Wipptal-Stubai von Bedeutung sind: Den "Antrag zur nachhaltigen Reduktion des...

  • 05.07.18