Johannes Reitmeier

Beiträge zum Thema Johannes Reitmeier

 V.li.n.re.: Intendant Johannes Reitmeier, Bürgermeister Georg Willi, Casino Innsbruck Direktor Robert Frießer, Kaufmännischer Direktor des Tiroler Landestheaters Markus Lutz.

Kooperation
„Kulturgenuss für Alle“, Theaterkarten werden zur Verfügung gestellt

INNSBRUCK. Auch 2021 wird die Kooperation zwischen der Stadt Innsbruck, dem Tiroler Landestheater und dem Casino Innsbruck fortgesetzt und Theaterkarten für sozial bedürftige Familien zur Verfügung gestellt. UnterstützungKultur ist eine Sprache, die keine Unterschiede macht. Sie verbindet Menschen und ist somit weit mehr als „nur“ Sponsoring. Bereits seit 13 Jahren unterstützt das Casino Innsbruck gemeinsam mit der Stadt Innsbruck die „Kartenaktion für sozial bedürftige Familien“. Damit wird es...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Hannah Crepaz von der Galerie St. Barbara formulierte die Forderungen der Kulturschaffenden an diePolitik
1 2

Tirols Kulturbetrieb schlägt Alarm – mit Umfrage
"Es droht kulturelle Unterversorgung"

Tirols Kulturinitiativen sind tief von der Coronakrise betroffen. Und noch tiefer von der fehlenden Lobby für die Kultur in Österreich und von den unklaren Verordnungen. TIROL. "Es fehlt die Rechts- und Planungssicherheit, die Maßnahmen für den Kulturbereich sind weit überzogen und nicht nachvollziehbar, die Künstler sind finanziell am Limit und es fehlt von der Politik oft die Aufmerksamkeit für die Kultur im Land", sagt Helene Schnitzer von den Tiroler Kulturinitiativen. Dabei würde das...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Zuletzt winkt Erlösung. Susanne Langbein als Agathe, hier mit Joachim Seipp als Kuno und Unnsteinn Árnason als Eremit.

Freischütz
Der dunkle Sog der Existenzangst

INNSBRUCK. Das Tiroler Landestheater meldet sich mit einer großartigen Inszenierung zurück. Johannes Reitmeier enthüllt uns im Freischütz die irrationale Atmosphäre einer Krisenzeit. AktualitätVermutlich war der Freischütz selten so in der Zeit wie in diesen Wochen und Monaten – und dass Johannes Reitmeier seine aktuelle Inszenierung im Biedermeier ansiedelt, macht das noch mal plausibler. Denn die Vereinzelung und die psychische Not, die die Figuren so schmerzhaft erleben, ist auch ein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Blicken ´trotz Corona zuversichtlich in Richtung neue Saison: Dir. Markus Lutz und Intendant Johannes Reitmeier

Saisonstart am Tiroler Landestheater
Tiroler Landestheater hebt den Vorhang

Das Tiroler Landestheater bereitet sich intensiv auf die Saisoneröffnung am 18. September vor. Es wird keine normale Saison. TIROL. Einschränkungen bei den Besuchern, Einschränkungen beim Budget, Einschränkungen im Spielplan.  Es wird keine leichte Aufgabe, Kunst im Tiroler Landestheater zu vermitteln. „Die Pandemie und die damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen erlauben aktuell nur eine Bestuhlung im Schachbrettprinzip, was bedeutet, dass momentan nur rund die Hälfte der Karten in den Verkauf...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Wiederaufnahme Don Giovanni: Géraldine Chauvet (Donna Elvira), Andreas Mattersberger (Leporello)

Neue Spielzeit ab Freitag
Tiroler Landestheater startet in die Saison

Am kommenden Sonntag wird am Tiroler Landestheater ein Theaterfest der besonderen Art stattfinden. Die Sommerpause ist vorbei. Denn am 15.9. ab 14.00 Uhr öffnen das Tiroler Landestheater und das Haus der Musik Innsbruck ihre Türen und laden ein zu einem Theaterfest der besonderen Art: Entdecken Sie in das Innenleben der beiden Häuser am Rennweg, erkunden Sie bekannte und weniger bekannte Gänge und Winkel und lassen Sie sich einladen zum Betrachten, Erleben und Mitgestalten. Konzerte,...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Mehrspartenintendant Johannes Reitmeier

Neue Spielzeit: „Die Kunst hat kein Vaterland“

Landestheaterintendant Johannes Reitmeier präsentiert einen ambitionierten Spielplan für 2019/20. TIROL. Bei der Spielplanpräsentation für die Saison 2019/20 am Tiroler Landestheater zog Intendant Johannes Reitmeier eine Bilanz der ersten sechs Monate für das Haus der Musik. "Wir wurden vom Publikum überrannt, das Interesse ist ungebrochen.“ Und Dir. Markus Lutz ergänzt:  "Wir haben etwa 90 Öffnungstage geplant, es wurden bereits jetzt 180, die gesteckten Ziele wurden mehr als erreicht.“ Das...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Kulturlandesrätin Beate Palfrader und Intendant Johannes Reitmeier

Kreativer Unruheherd: Neuer Spielplan am Tiroler Landestheater

Intendant Johannes Reitmeier präsentierte den äußerst vielfältigen Spielplan für die Saison 2018/19. „Wenn heute von Unruheherden gesprochen wird, so sind das meist schlechte Nachrichten. Nicht am Tiroler Landestheater. Mit dem neuen Spielplan wollen wir ein kreativer Unruheherd in Tirol sein“, sagt Reitmeier bei der Präsentation des Spielplans für die kommende Saison. Die Höhepunkte werden die Eröffnung des „Haus der Musik“ mit den neuen Kammerspielen sein, sowie das 125-Jahr-Jubiläum des...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Peter Polzer und Johannes Reitmeier überreichten Francesco Angelico ein Abschiedsgeschenk
3

"Mille grazie, Francesco"

Berührende Momente beim letzten Symphoniekonzert als Chefdirigent – Francesco Angelico geht nach Kassel. INNSBRUCK. Ganz wird sich Francesco Angelico noch nicht aus Innsbruck verabschieden. Am kommenden Wochenende wird er die Strauß-Oper "Capriccio" am großen Haus dirigieren, in der kommenden Saison wird er seinen Beethoven-Zyklus beenden und die neunte Symphonie mit dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck aufführen. Aber seine Tage als Chefdirigent sind gezählt, nach vier Jahren kehrt der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Sieghard Krabichler
TLT-GF Markus Lutz und Intendant Johannes Reitmeier

Neuer Tiroler Landestheater-Spielplan mit großen Herausforderungen

Gute Bilanz für das laufende Spieljahr am Tiroler Landestheater, Intendant Reitmeier führt das TLT in die 50. Spielzeit. "Für uns ist eine Programmerstellung immer eine spannende Geschichte", gesteht TLT-Intendant Johannes Reitmeier, der für die nächsten fünf Jahre dem Tiroler Landestheater als Intendant zur Verfügung steht. Und er sieht das Theater als wichtigen Teil der Gesellschaft. "Theater muss aktuelle Strömungen aufnehmen, Theater ist aber bereits durch seine Existenz politisch. Und...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Dale Albright und Susanne von der Burg
3

Der Totentanz mit Rock, Jazz und Hip Hop

Geniestreich von Kenneth Winkler und Johannes Reitmeier nach Franz Kranewitter Zeitgenössische Opernkompositionen sind immer ein Abenteuer. Und es braucht gewissen Mut, sich darauf einzulassen. Franz Kranewitters Dramastoff "Totentanz" feierte am Samstag in den Innsbrucker Kammerspielen Premiere. Die Musik von Kenneth Winkler überraschte klar strukturiert. Ruhige, oft monotone Melodienfolgen für den Tod und die Todin, Rock, Jazz und Hip Hop für den Totengräber und die Totengräberin. Dazwischen...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Der Nassereither Dramatiker Franz Kranewitter kommt zu Opernehren

Kranewitter-Einakter "Totentanz" als Oper

Franz Kranewitter kehrt wieder ans Tiroler Landestheater zurück. Als Stoffgeber für eine Oper. NASSEREITH/INNSBRUCK. „Die sieben Todsünden“ mit dem grausigen Epilog „Totentanz“ sind wohl Kranewitters volksdramatisches Hauptwerk. Bereits 1902 begann Kranewitter mit den Vorarbeiten zu seinem Einakterzyklus, ein Jahr danach gab es durch die Uraufführung des Dramas „Andreas Hofer“ am Tiroler Landestheater einen Skandal. Kranewitter sah in Hofer keinen Helden, damals nicht wirklich eine wohlwollende...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Begeistern als Katharina di Medici und Nostradamus: Astrid Vosberg und Uwe Kröger.
2

Ein Leben zwischen Himmel und Hölle

Großer Jubel bei der österreichischen Erstaufführung von Roger E. Boggaschs Historien-Musical „Nostradamus“ im TLT Zuletzt hatte man den Eindruck, als ob der Triumph – und der war es – sie selbst am meisten überrascht hatte. Denn das Leading-Team kam erst nach etlichen Verbeugungen der umjubelten DarstellerInnen auf die Bühne. Und ein sichtlich ergriffener Hausherr, der die Inszenierung des gemeinsamen Musicals „Nostradamus“ quasi stellvertretend für seinen Freund und langjährigen Weggefährten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Christine Frei
LRin Beate Palfrader und Bgmin Christine Oppitz-Plörer freuen sich gemeinsam mit der Führungsspitze – Intendant Johannes Reitmeier und kaufmännischer Geschäftsführer Markus Lutz – auf weitere erfolgreiche Spielsaisonen.

Intendant Johannes Reitmeier bleibt künstlerischer Leiter

Der Vertrag von Johannes Reitmeier wurde um fünf Jahre verlängert. Er bleibt Leiter des Tiroler Landestheaters und der Orchester GmbH Innsbruck. TIROL. Ab 1. September 2017 wird Intendant Johannes Reitmeier für weitere fünf Jahre die künstlerische Leitung des Tiroler Landestheaters und der Orchester GmbH Innsbruck übernehmen. Unter seiner Leitung bekam das Programm überregionale Anerkennung und Preise. Hohe künstlerische Qualität des Spielplans Intendant Johannes Reitmeier ist mit dafür...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
2

Tannhäuser – Wagner am Großen Haus in Innsbruck

Premiere am Samstag, 14.5. um 18 Uhr am Tiroler Landestheater, Regie führt Intendant Johannes Reitmeier. INNSBRUCK. "Ich werde einen leidenschaftlichen wie zerrissenen Menschen, der zum beziehungsunfähigen Außenseiter geworden ist, zeigen und mir die Frage stellen, wie eine (Er-)Lösung für Tannhäuser aussehen kann", erklärt Regisseur Regisseur und Intendant Johannes Reitmeier. Die Ausstatter Thomas Dörfler und Antje Adamson führen die Titelfigur aus einem Umfeld, in dem helle Farben und weiche...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Neuer Spielplan: Angelico, Valga, Alexandridis, Krauß, Wolff, Reitmeier

Ambitionierter Spielplan am Tiroler Landestheater für die Saison 2016/17

Intendant Johannes Reitmeier verhandelt über seine Vertragsverlängerung INNSBRUCK. Seinen fünften Spielplan präsentierte der Intendant des Tiroler Landestheaters, Johannes Reitmeier mit seiner Führungsmannschaft. "Die erfolgreiche Arbeit wird weitergeführt, es war eine schöne Aufgabe mit meinem ambitionierten Team diesen Spielplan zu erarbeiten", lobte Reitmeier eingangs. Dieser ist derzeit mit Stadt und Land in Verhandlungen wegen seiner Vertragsverlängerung. Er äußerte sich sehr optimistisch,...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
Stern, Mitterhuber, Wimmer in Bramböcks Vertonung des Schönherr-Stückes "Der Weibsteufel"

Weibsteufel nach Noten

Umjubelte Uraufführung von Bramböcks Kammeroper – ein Fest für die Sinne Knapp 101 Jahre sind seit der Uraufführung des Schönherr-Dramas "Der Weibsteufel" am 6. April 1915 im Johann Strauß-Theater in Wien vergangen, der Innsbrucker Saxophonist und Komponist Florian Bramböck hat aus diesem Stoff eine Kammeroper geschaffen. Johannes Reitmeier schuf das Libretto. Am vergangenen Freitag wurde umjubelt Premiere in den Kammerspielen in der Messe gefeiert. Aber: Es braucht Mut, sich auf dieses Werk...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler

Räuberspektakel am Rattenberger Schlossberg

RATTENBERG. Im Sommer gehts bei den Schlossbergspielen wild zu, denn mit dem „Schinderhannes“ von Carl Zuckmayer treibt einer der bekanntesten Räuber der deutschsprachigen Literatur sein Unwesen. Zum Inhalt Wo immer Armut, Hunger und Unterdrückung auftauchen, da gibt es sie: Die Helden in der Not. Jene Figuren, die dem Volk Hoffnung geben und gegen die Unterdrücker kämpfen. Solch ein Held war der Legende nach auch der Räuberhauptmann Johann Bückler, genannt der Schinderhannes. Ein Mann, der aus...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Isabella Traunfellner
Regisseur Peppi Pittl, Obfrau Claudia Lugger und Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier (v. l.).
3

Mit Räuberpistolen am Schlossberg

RATTENBERG. Im Sommer geht's bei den Schlossbergspielen wild zu, denn mit dem „Schinderhannes“ von Carl Zuckmayer treibt einer der bekanntesten Räuber der deutschsprachigen Literatur sein Unwesen in der Glasstadt. Wo immer Armut, Hunger und Unterdrückung auftauchen, da gibt es sie: Die Helden in der Not. Jene Figuren die dem Volk Hoffnung geben und gegen die Unterdrücker kämpfen. Solch ein Held war der Legende nach auch der Räuberhauptmann Johann Bückler, genannt der Schinderhannes. Ein Mann,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Präsentierten Spielplan: Valga, Reitmeier, Krauß und Alexandridis

Tiroler Besonderheiten und Repertoire – Die kommende Spielzeit am Tiroler Landestheater

Intendant Johannes Reitmeier präsentiert eine durchaus spannende und anspruchsvolle Spielzeit 2015/16 TIROL. "Das angebliche Provinztheater gibt es nicht mehr, gutes Theater entsteht heute auch abseits der großen Zentren", sagte der Intendant des Tiroler Landestheaters, Johannes Reitmeier bei der Präsentation des Spielplans für die kommende Saison. Um aber Theater in dieser Form präsentieren zu können, brauche es fünf Säulen, die im neuen Spielplan auch zu finden wären. "Die Gewissheit,...

  • Tirol
  • Imst
  • Sieghard Krabichler
2

Aus dem Leben einer Gestrandeten

Lisa Hörtnagl berührt und begeistert als Obdachlose in der Tragikkomödie "Die da!". Von Christine Frei Sie schreit, erzählt, zuckt aus, säuft, nein spült sich die Schreckgespenster weg, die sie zuvor für uns auferstehen ließ, um im nächsten Moment schon wieder die nächste Geschichte auszupacken aus jenem alten Kinderwagen, in dem sie ihre letzten Habseligkeiten durch die Stadt fährt. Ja, diese Frau ist fertig und vollkommen hinüber. Draußen auf der Straße würde man wohl einen Bogen um sie...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Katja Urthaler (kurt)
Da kann niemandem mehr geholfen werden: Karl Moor (Falk Seifert) mit Amalia (M. Fuhs) und seinem Bruder Franz (B. Schardt).

„Räuber“ ohne Gnade

Tiroler Landestheater (TLT)-Intendant Johannes Reitmeier präsentiert sich mit seiner ersten Schauspiel-Regie. Von Christine Frei Er hätte es sich ohne Zweifel einfacher machen können: Denn Schillers „Räuber“ ist ein Gewaltstück - in jeder Beziehung, sprachlich wie inhaltlich. Zudem gibt es unzählige Lesarten. Und TLT-Intendant Johannes Reitmeier wagt sich tatsächlich an eine neue heran. Mal abgesehen davon, dass er das Stück in der aufgelassenen Innsbrucker Rotunde ansiedelt, als Symbol für...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katja Urthaler (kurt)
An den Spielstätten des Landestheater beginnt in Kürze die technische Revision. Die Theatersaison beginnt wieder am 14.09. mit dem mittlerweile traditionellen Theaterfest
2

Tiroler Landestheater präsentiert vor der Sommerpause Spitzenzahlen

Zum Saisonende präsentierte das Tiroler Landestheater seine Auslastungszahlen. Auch am Ende der zweiten Spielzeit des Teams um Intendant Johannes Reitmeier sind die Zahlen höchst positiv. So verzeichnete das Große Haus eine Auslastung von rund 85 Prozent und die Kammerspiele bilanzierten hervorragend mit 92 Prozent Auslastung. Die neue Spielstätte, das K2 in den Kammerspielen, kam auf eine Auslastung von 80 Prozent. (kurt). Das Tiroler Landestheater präsentierte zum Ende der aktuellen Spielzeit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katja Urthaler (kurt)
Die Verantwortlichen des Landestheaters lassen sich gerne von der Kunst anstecken.
3

Landestheater hofft auf erfolgreiche Spielzeit

In der Spielzeit 2014/15 warten wieder einige große Stücke auf das Tiroler Publikum. "Kultur mit Qualität gehört zu den Alleinstellungsmerkmalen Österreichs, und auch von Tirol", sagt der geschäftsführende Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier bei der Präsentation des neues Programmes. Diese Tradition soll in der nächsten Spielzeit fortgeführt werden – und zwar noch erfolgreicher als in der letzten. Das Große Haus etwa sei in der laufenden Spielzeit zu 86 Prozent ausgelastet, erzählt...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Matthias Sauermann (mats)
Wieland Satter sang den Amfortas, Joshua Lindsay und Marc Kugel als Gralsritter
4

Parsifal als Opern-Hochamt

Ja, man darf Parsifal so inszenieren. Wenn die Besetzung passt und das Orchester in Hochform spielt. So wie am vergangenen Sonntag am Tiroler Landestheater. Gut. Viel Interpretationsfreiraum lässt Intendant Johannes Reitmeier mit seinem Parsifal nicht. Der Gralsritterschaft geht die Kraft aus, das verwundete Oberhaupt Amfortas will den Tod. Thomas Dörflers Bühnenbild verlegt die Szenerie im 1. und 3. Aufzug vor und in den Petersdom, die Ritter sind in katholischem Habit bekleidet, Erinnerungen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Sieghard Krabichler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.