Jugendlichen

Beiträge zum Thema Jugendlichen

Mehrere pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen im mk Innsbruck zur Verfügung,

Gedanken
Nachmittagsbetreuung der mk

INNSBRUCK. Seit Beginn des vergangenen Schuljahres bietet das mk-Jugendzentrum am Innsbrucker Jesuitenkolleg (Sillgasse 8) von Montag bis Donnerstag (12.30 – 17.00 Uhr) eine Nachmittagsbetreuung für Kinder ab der 5. Schulstufe an. Start mit MittagessenDas gesunde und frisch zubereitete Mittagessen, bei dem sich Kinder und Jugendliche treffen, bildet den Start in den gemeinsamen Nachmittag. Für die Erledigung der Hausaufgaben und der Prüfungsvorbereitungen stehen mehrere pädagogische...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Gemeinsam besuchten die Delegierten mit Bezirkschef Hannes Derfler (3.v.r.) und Bezirksvize Christine Dubravac-Widholm (r.) mehrere Orte im Bezirk.
 1   2

Partizipation Brigittenau
Neues Projekt verbindet Jung und Alt im 20. Bezirk

Neues Partizipationsprojekt: In der Brigittenau entwickeln Schüler und Senioren gemeinsam neue Ideen für den Bezirk. BRIGITTENAU. Über die Gestaltung einzelner Grätzel, von Parks und Plätzen bis hin zum Zusammenleben im Bezirk: Bereits seit 2010 entwickelt das Jugendparlament „Word Up! 20“ Ideen, wie man die Brigittenau noch lebenswerter machen kann. Damit der Nachwuchs auch aktiv den Bezirk mitgestalten kann, steht den teilnehmenden Schülern ein eigenes Budget von 60.000 Euro zur...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Jugendliche haben Cabrio-Dächer aufgeschnitten und Dinge gestohlen.

Polizisten forschen Jugendliche Vandalen aus

Vandalismusserie, Diebstähle, Urkundenunterdrückung und Einbruchsdiebstahl geklärt BEZIRK TULLN / KLOSTERNEUBURG (pa). Bedienstete der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Klosterneuburg konnten bei ihren Ermittlungen zwei Serien von Vandalismus, Diebstählen, einer Urkundenunterdrückung und einen Einbruchsdiebstahl klären. Mit gestohlenen Kennzeichen durch die Stadt Ein zum Tatzeitpunkt 14-Jähriger aus dem Bezirk Tulln, sowie ein 14-Jähriger aus Wien Margareten sind beschuldigt im...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
 1   3

Fassadenschmierer von Polizei zum Prozess eskortiert

Graffiti-Lack an Tullner Stadtmauer: "Blöde Aktion" und "Cool sein". BEZIRK TULLN (ip). Um sein Erscheinen vor Gericht sicherzustellen, ließ der St. Pöltner Richter Markus Grünberger einen Jugendlichen aus dem Bezirk Tulln von der Polizei vorführen. Der mittlerweile 15-Jährige glänzte zum Verhandlungstermin im März unentschuldigt durch Abwesenheit, dem mitangeklagten Komplizen brummte der Jugendrichter für schwere Sachbeschädigung damals eine Diversion auf. Unter Denkmalschutz Aus...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
PROGE Sekretär Christian Pichler (3. Stehend v.r.) und GBH Sekretär Daniel Lachmayr (5. stehend v.r.) überbrachten die Spende an die Lehrlinge sowie Ausbildner Andreas Pieber (2. stehend v.l.)

Gewerkschaften unterstützen Transjob Loosdorf mit einer Spende

LOOSDORF. Die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) und die Produktionsgewerkschaft (PROGE) unterstützen die überbetriebliche Lehrwerkstätte Transjob in Loosdorf. GBH Sekretär Daniel Lachmayr und PROGE Sekretär Christian Pichler überreichten den Lehrlingen und den Ausbildnern eine Spende in der Höhe von 600 Euro. Mit diesem Geld soll Material für die Ausbildung der Jugendlichen angeschafft werden. In der Werkstätte in Loosdorf werden Maler und Maurer ausgebildet. „Transjob sorgt dafür, dass Jugendliche...

  • Melk
  • Daniel Butter
LRin Beate Palfrader mit Laura Mayr (3. v. re.) von der PTS Hopfgarten.

Tiroler Rhetoriktalente gewinnen zweimal Gold und zweimal Bronze

TIROL/BEZIRK (bp). Sieben SchülerInnen vertraten Tirol vom 30. Mai bis 4. Juni beim 63. Bundes-Jugendredewettbewerb in Wien. Gleich zwei erste und zwei dritte Plätze erreichten die Tiroler Jugendlichen. Laura Mayr von der Polytechnischen Schule Hopfgarten gewann mit der Rede „Der erste Blick sagt uns nichts“ in der Kategorie „Klassische Rede/Polytechnische Schule“ den ersten Platz.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Birgit Peintner
Personalleiterin Sonja Orgler, die E-Werk-Wels-Direktoren Florian Niedersüß, Gerhard Weiß, die Wels-Strom-Geschäftsführer Friedrich Pöttinger und Ernst Inführ, Ausbildungsleiter Jörg Stadler sowie die Betriebsräte Johann Grassegger und Werner Forstinger hießen die 21 neuen Lehrlinge – 2 junge Damen und 19 junge Herren – herzlich willkommen und wünschten ihnen viel Erfolg.

21 neue Lehrlinge bei E-Werk Wels und Wels Strom

WELS. Während vielerorts die Lehrlingszahlen sinken, erreichen diese beim E-Werk Wels beinahe einen Rekordwert: 21 junge Damen und Herren haben nun ihre Ausbildung in sechs Lehrberufen begonnen. „Wir freuen uns, dieses Jahr wieder mehr als 20 Lehrlingen den Start in eine Ausbildung ermöglichen zu können. Die Lehrlingsausbildung ist für uns ein wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik, denn nur mit einer guten unternehmenseigenen Ausbildung können wir unseren Bedarf an individuell...

  • Wels & Wels Land
  • Kurt Traxl
  8

Verein Impulse sucht unterstützende Mitglieder

Paten für Jugendarbeit üben „Multiplikator“-Funktion aus KREMS. Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Krems sollen auf die Anliegen Jugendlicher aufmerksam machen und als Paten die Arbeit des Vereins Impulse langfristig sicherstellen. Sie werben nun für unterstützende Mitglieder. „Unsere moderne Gesellschaft steht vor der großen Herausforderung, immer mehr Leistungen in der gewohnt hohen Qualität anzubieten. Doch die Geldmittel werden nicht mehr“, sagt Bürgermeister Dr. Reinhard...

  • Krems
  • Doris Necker
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.