KÖR

Beiträge zum Thema KÖR

Das Gleis 21 (Foto) bekommt einen Sockel an der Terrasse des Hauses – gestaltet von Künstlern und den Workshop-Teilnehmern.
1

Sonnwendviertel
Mosaik-Workshop im Gleis 21

Daniel Aschwanden, Barbara Eichhorn und Anna Khodorkovskaya laden zur künstlerischen Aktion ein. WIEN/FAVORITEN. Die Künstler Daniel Aschwanden, Barbara Eichhorn und Joanna Zabielska starteten bereits im Vorjahr das Kunstprojekt "thishousebylines". Dabei wurde eine Raumskulptur aus recycelten Baumaterialien aus der Umgebung zu Kunstwerken gestaltet. Dabei haben die Künstler auch auf die Mitarbeit der Anrainer gesetzt. Nun geht es in die zweite Phase dieses Projekts: Mit interessierten...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Bis November bleibt der Monolith am Graben stehen.
8

Kunstplatz Graben
Neues Kunstwerk am Graben enthüllt

"KÖR - Kunst im öffentlichen Raum" hat das diesjährige Kunstwerk für den Graben präsentiert. Ein Granit-Monolith, der gleichzeitig eine Spendenbox ist, ziert ab sofort bis November den Graben. WIEN/INNERE STADT. Jedes Jahr ziert ein anderes Kunststück den "Kunstplatz Graben" auf Höhe der Hausnummer 21. Letztes Jahr war es etwa eine riesige Zunge mit Piercing. Für die 13. Auflage, hat "KÖR - Kunst im öffentlichen Raum" die italienische Künstlerin Lara Favaretto an Bord geholt, die einen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Der Pavillon im Steinbauerpark bietet jetzt einen Regenschutz für die Jugendlichen.

Steinbauerpark
Ein Pavillon für die Jugend

Unter dem Namen "Stonepark" wurde der Jugendtreff Steinbauer-Park zu einer Kunst-Installation. WIEN/MEIDLING. Die Meidlinger Jugendlichen, die sich im Steinbauerpark treffen, nennen "ihr" Grätzel "Stonepark". Vom Fußballplatz bis zum "Isi", dem Laden am Rande des Parks, tummeln sich die jungen Meidlingerinnen und Meidlinger. Einziges Manko bislang war, dass es keinen Regenschutz gab. Dies gehört nun der Vergangenheit an: Die Aktion "Kunst im öffentlichen Raum" hat gemeinsam mit der Londoner...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Gesucht werden Klimaprojekte für Floridsdorf. Dadurch könnte der Schlingermarkt noch grüner werden und dabei ist nicht die Rede von der Hausfassade.
2

Das Wetter von morgen
Klimaprojekte für Floridsdorf gesucht

KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien sucht kreative Ideen sowie künstlerischen Projekte von lokalen und internationalen Teilnehmern für Floridsdorf bis zum 15. Mai 2021.  FLORIDSDORF. KÖR (Kunst im öffentlichen Raum Wien) lädt Interessierte ein, künstlerische Projekte zum Thema „Das Wetter von morgen“ zu entwickeln. Grund dafür ist, dass auf ausgewählten Straßen und Plätzen in Floridsdorf bis 2022 Projekte zum Klimaschutz umgesetzt werden sollen. Dazu zählen: Am Spitz, Brünner Straße,...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Die Gedenktafel am Vorplatz des Esterházyparks.
1 2

Erinnerungspolitische Maßnahme
Flakturm-Gedenktafel jetzt im Esterházypark

Die Initiative KÖR – Kunst im öffentlichen Raum enthüllte eine Tafel für die Erinnerung an den Flakturm. MARIAHILF. Auf Initiative der Bezirksvorstehung Mariahilf errichtete der KÖR – Kunst im öffentlichen Raum im Zuge der Neugestaltung des Esterházyparks eine Gedenktafel, die den Flakturm vor Ort einordnet. Hintergrund der FlaktürmeIn den Jahren 1942 bis 1944 wurden in Wien sechs Flaktürme unter Einsatz von Zwangsarbeitern, vor allem Kriegsgefangenen, errichtet. Das komplett erhaltene Ensemble...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hannah Maier
"Unterirdische Systeme werden nie sterben!" steht nun an der Stützwand bei der U-Bahn-Station Hütteldorf.

170 Meter langer Schriftzug
Überdimensionales Wandbild in Hütteldorf

Eine Stützmauer östlich der Hadikgasse 312 wurde zum Kunstprojekt. PENZING. Im Auftrag der Wiener Linien und Kunst im öffentlichen Raum (KÖR) hat der französische Künstler L’Atlas ein monumentales Wandbild im öffentlichen Raum gemalt. Es handelt sich dabei um einen 170x7 Meter großen Schriftzug an einer Stützmauer östlich der Hadikgasse 312 bei der Station Hütteldorf der U-Bahn-Linie U4. L’Atlas hat den Satz "Underground Systems Will Never Die!" ("Unterirdische Systeme werden nie sterben!") an...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Kunsthistorikerin Cornelia Lauf, Künslter Manuel Gorkiewicz, KÖR-Geschäftsführerin Martina Taig und Bezirksvorsteher Georg Papai bei der Eröffnung der Piazza.
4

Neues Kunstwerk wird zum Treffpunkt für Jugendliche

Der Künstler Manuel Gorkiewicz hat in der Nähe des Paul-Speiser-Hofs eine Piazza geschaffen. Dabei ist er auf die Wünsche und Ideen von Floridsdorfer Jugendlichen eingegangen. FLORIDSDORF. Seit vergangener Woche ist die Gegend rund um den Paul-Speiser-Hof um eine Attraktion reicher. Die Installation Piazza des Künstlers Manuel Gorkiewicz bringt bis November Farbe in das Grätzel nahe des Bahnhofs. Im Vorfeld des Kunstwerks, das im Rahmen von KÖR, Kunst im öffentlichen Raum, umgesetzt wurde,...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Eine Reise ins Ungewisse, und für Unzählige in den Tod, symbolisiert dieser Betonblock.

Das Mahnmal am Aspanghof wurde eröffnet

Unzählige Gäste sind der Einladung gefolgt und haben der Eröffnung des Mahnmals Aspanghof beigwohnt. Darunter befanden sich auch einige Zeitzeugen. LANDSTRASSE. Zwei Jahre hat es gedauert, bis durch KÖR (Kunst im öffentlichen Raum) ein Mahnmal am Aspanghof errichtet wurde. Ursprünglich wurde bereits 2005 ein Wettbewerb veranstaltet, um ein Konzept für das Kunstwerk, das an die Deportierung von 47.000 Juden erinnern soll, aufzustellen. Das Siegerprojekt wurde allerdings nie umgesetzt. Viele...

  • Wien
  • Landstraße
  • Maximilian Spitzauer
Die grüne Insel am Nestroyplatz schwebt drei Meter über dem Boden.
1 9

"Die Insel am Nestroyplatz" hat eröffnet

Der Berliner Künstler Christian Hasucha bringt sein "360 Grad" Stadttheater nach Wien. "Die Insel" ist ein begrünter Hügel, der am Nestroyplatz drei Meter über dem Boden schwebt. LEOPOLDSTADT. 18 Monate hat die Vorbereitung für "Die Insel", ein begrünter Hügel mit sieben Meter Durchmesser, die drei Meter über dem Boden schwebt, gebraucht. Das Hindernis war nicht etwa der lange Weg aus der deutschen Bundeshauptstadt, sondern die österreichische Bürokratie: "In Deutschland braucht ein Gerüstbauer...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Maximilian Spitzauer
Durch "Möblierung" entsteht ein Innenraum im Außenraum.
2

Neues Kunstprojekt am Graben lässt ein Wohnzimmer in der Fußgängerzone entstehen

Am 18. Mai präsentiert der Künstler Didier Faustino seine neue Installation mitten in der Innenstadt. INNERE STADT. Ein Wohnzimmer in der Fußgängerzone am Graben? Ja, das ist möglich. Zu sehen ist dieses außergewöhnliche Projekt ab 18. Mai in der Wiener Innenstadt. Denn die Institution KÖR (Kunst im öffentlichen Raum) hat für dieses Jahr den französischen Künstler Didier Faustino gewonnen, dessen raumgreifende Installation "Domestic Landscape 2.0" aus urbanen Möbeln bestehen wird. Hinter seinem...

  • Wien
  • Landstraße
  • Paul Martzak-Görike

Kunstgastgeber Gemeindebau in der Leopoldstadt

"Kunstgastgeber Gemeindebau", eine Initiative von KÖR, Wiener Wohnen und wohnpartner, findet bereits zum vierten Mal statt. Heuer werden Mieter des Robert-Uhlir-Hofs (2., Engerthstraße 148-150) zu Kunstgastgebern. Gemeinsam mit Künstlern entwickeIn sie Ideen und Projekte, die von 14. bis 30. Oktober im Rahmen von geführten Touren besucht werden können. Die Eröffnung findet am 14. Oktober um 17 Uhr im Gemeinschaftsraum, Stiege 14/15, des Robert-Uhlir-Hofes statt. Die Künstler und Kunstgastgeber...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • BZ Wien Termine
Die Klobutschars sind charmante Gastgeber für Fotograf Paul Albert Leitner, der "im Vorzimmer hängt".
7

Kunst zu Gast im Gemeindebau

Eine Woche lang verwandelten sich 10 Wohnungen im Favoritner Karl Wrba Hof in kleine Kunst-Galerien. Das Nachbarschafts-Service wohnpartner und KÖR Kunst im öffentlichen Raum suchte und fand MieterInnen, die ein Kunstwerk bei sich aufnahmen und ihre Wohnung für Führungen öffneten. Menschen finden zueinander "So wird das Nachbarschaftsgefühl gestärkt, die Menschen finden zueinander", erklärte Heike Warmuth vom wohnservice die soziale Komponente des engagierten Projektes. Das Schwierigste sei...

  • Wien
  • Favoriten
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick

Vernissage: Spannungsunterbrechung

Fotografien von Peter Dressler im KÖR schaufenster am Kunsthalle Wien public space karlsplatz Peter Dressler bannt seine Fotografien am liebsten als fixe Filme in situationsstarke kurznarrative Bildfolgen. Der Künstler erforscht damit die Neurosen des Alltags, offenbart skurriles Verhalten und übersteigerte Formen der Abneigung. Zur Ausstellungseröffnung spricht Kuratorin Angela Stief. Location: 4., KÖR schaufenster am Kunsthalle Wien public space karlsplatz, Treitlstraße 1. Infos auf...

  • Wien
  • Wieden
  • Petra Bukowsky

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.