Alles zum Thema Keutschacher See

Beiträge zum Thema Keutschacher See

Lokales
Badespaß im Sommer. Die Seen sorgen für die nötige Abkühlung

Sommer, Sonne und Badespaß

Ab ins kühle Nass, denn der Sommer ist da: Neues aus den Strandbädern im Bezirk Klagenfurt Land.  KRUMPENDORF. Im Parkbad Krumpendorf genießen die Badegäste die sommerlichen Temperaturen und den Sprung ins kalte Wasser in vollen Zügen. Neu ist der Gratis-Kinderclub, der ab 15. Juli eröffnet. "Spiel und Spaß für alle Kids ab 5 Jahren wird dort geboten", so Silvia Hedenig vom Strandbad. Zudem wurde auch das Fit & Fun Programm ausgeweitet. Mehrmals täglich Sport, Spiel und Spaß für Jung und...

  • 19.06.19
Politik
Für den Ossiacher See gibt es schon einen Notfallplan, wenn bei einer Seedruckleitung etwas passiert

Notfallplan
Risiko bei Kärntner Seedruckleitungen reduzieren

Was, wenn eine Seedruckleitung Probleme macht? Dafür gibt es jetzt einen Muster-Notfallplan, erstellt vom Wasserverband Ossiacher See. KÄRNTEN. Heute wurde der Notfallplan für Seedruckleitungen präsentiert. Die Annahme: Eine Abwasser-Druckleitung in einem Kärntner See bekommt ein Leck, Abwasser wird frei. Das kann sich auf die Hygiene auswirken, auch wenn Experten meinen, die Auswirkungen wären "überschaubar".  Ein RückblickSchon 2015 wurde im Auftrag des zuständigen Ministeriums eine...

  • 17.05.19
  •  1
Lokales
Entwurf: So könnte der schwimmende Steg aussehen
3 Bilder

Pfahlbauten im Keutschacher See "begehbar"

Schwimmender Holzsteg soll das Unesco-Welterbe, im Keutschacher See versunken, erlebbar machen. KEUTSCHACH (vp). Der Plan, die im Keutschacher See versunkene jungsteinzeitliche Pfahlbau-Siedlung sichtbar zu machen, ist nicht einfach umzusetzen. Nun soll ein begehbarer Holzsteg das Unesco-Welterbe hautnah erlebbar machen. Die Fundstätte liegt in einer Tiefe von einem bis drei Metern und ist seit 2011 Teil des Unesco-Welterbes "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen". Die Fläche der Fundstätte -...

  • 14.12.17
  •  2
Lokales
Die Kekse kann man beim Tag der offenen Tür am Samstag in der Hasnerschule kosten
3 Bilder

Pfahlbauten zum Anbeißen

Schüler der Hasnerschule backen Pfahlbau-Kekse und lernen so das Unesco-Welterbe kennen. KLAGENFURT, KEUTSCHACH. "Ich weiß jetzt überhaupt erst, dass wir ein Unesco-Welterbe in Kärnten haben", so ein Schüler der NMS 3 Hasnerschule über das Projekt mit dem Kuratorium Pfahlbauten, das heuer läuft. Bekanntlich gibt es eine Welterbestätte im Keutschacher See. Die Schüler werden nun im Rahmen des Projekts "Unesco-Welterbe - Pfahlbauten zum Anbeißen" zu Botschaftern des Welterbes.  Tag der offenen...

  • 20.11.17
Freizeit
Wolfgangsee
18 Bilder

Naturbadeplätze in Österreich

Nicht jeder hat Lust, im Sommer in den Süden zu fahren und dort auf einem überfüllten Badestrand in der Sonne zu liegen. In Österreich gibt es genug Badeplätze, an denen man im Sommer die Natur genießen kann. Badespass in klarem Wasser vor atemberaubender Kulisse gibt es an unzähligen Naturbadeplätzen, von denen ich einige hier vorstellen möchte. Wolfgangsee: Der Wolfgangsee ist einer der bekanntesten Badeseen im Salzkammergut und liegt auf 538m Seehöhe. Während grosse Teiel des Sees rund...

  • 23.07.17
  •  1
  •  2
Freizeit
Die ArchäoMusik Vienna spielt auf originalgetreu nachgebauten Instrumenten der Stein- und Bronzezeit
4 Bilder

UNESCO-Welterbefest

Heuer findet das UNESCO-Welterbefest am 8. Juli 2017 ab 11 Uhr erstmals direkt am Keutschacher See in Gerti ́s Strandbad statt. Das derzeit einzige UNESCO-Welterbe Kärntens wird gefeiert - die 6000 Jahre alte Pfahlbausiedlung im Keutschacher See. Seit 2011 gehört die 6000 Jahre alte urgeschichtliche Siedlung im Keutschacher See zum UNESCO-Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen. Seit 2014 wird sie in jedem Sommer durch ein Welterbefest gebührend gefeiert. Heuer steht das Fest,...

  • 29.06.17
Reisen
Dieses "Martale" ober dem Faaker See, mit dem Mittagskogel im Hintergrund, ist eines der beliebtesten und bekanntesten Fotomotive Kärntens.
16 Bilder

Kärnten, sooo schön bist du!

Ein toller Ausflugstipp: Bei einer wunderschönen Rundfahrt - 8 Badeseen erleben! Kärnten hat 200 kristallklare Badeseen und heute war das ideale Wetter um 8 der bekanntesten und beliebtesten Seen bei einer gemütlichen Motorrad - Rundfahrt zu erleben. Nach der Abfahrt in Villach geht es über Gummern und Weißenstein auf der Ferndorfer Landesstraße bis nach Spittal a.d.Drau. Durch die romantische Lieserschlucht fahren wir weiter zum "Millstätter See!" Von Seeboden geht es nach einer kurzen...

  • 27.06.17
  •  1
  •  2
Lokales
Der Keutschacher Gemeinderat entscheidet nächste Woche über den Ankauf der Liegenschaft "Alt-Wien" um 950.000 Euro
3 Bilder

Keutschacher Gemeinderat entscheidet über "Alt-Wien"-Ankauf

In einer Woche soll der Gemeinderat über den Ankauf der privaten Liegenschaft "Alt-Wien" am Keutschacher See durch die Gemeinde entscheiden. Café soll wieder eröffnet und Liegenschaft in Pfahlbau-Projekt integriert werden. KEUTSCHACH. Seit 2013 ist das "Café Alt-Wien" am Nordufer des Keutschacher Sees stillgelegt, das Areal ist zu verkaufen. Ein Gutachten geht von einem Preis von 1,2 Millionen Euro für das 1.500 Quadratmeter große Grundstück, das in Privatbesitz ist, aus. Bgm. Karl Dovjak will...

  • 22.06.17
Lokales

Pfahlbauten - Sichtbarmachung

Ausstellungseröffnung: Freitag, 24. Februar 2017, 19.00 Uhr Schlossstadel Keutschach Präsentation aller eingereichten Projekte des Ideenwettbewerbs „UNESCO Welterbe Pfahlbauten“ sowie des Sparkling Science Projektes „Doing Welterbe – Welterbe begreifen“ Die Ausstellung „Ideenwettbewerb – Projekte“ ist bis 5. März und jene des Sparkling Science Projekts bis 10. März geöffnet. Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 – 18.00 Uhr (dienstags geschlossen) Wann: ...

  • 21.02.17
Lokales
So könnten die Pfahlbau-Siedlungen vor 6.000 Jahren ausgesehen haben

Zwei Ausstellungen zu Keutschacher Pfahlbauten

Am Freitag werden die Ausstellung "Welterbe unter uns" sowie die öffentliche Präsentation aller eingereichten Projekte zum Ideenwettbewerb eröffnet. KEUTSCHACH. In Keutschach ist man drauf und dran, die Überreste einer jungsteinzeitlichen Siedlung im Keutschacher See erlebbar zu machen. Deshalb gab es noch im vergangenen Jahr einen Ideenwettbewerb, bei dem ein dreiköpfiges Architekten-Team mit dem Projekt "ZwischenWelten" als Sieger hervorging. Ab Freitag, 24. Februar, kann man im Rahmen einer...

  • 19.02.17
Lokales
Mit Modell: Das Siegerteam mit Lieselore Meyer, Site Managerin des Kuratoriums Pfahlbauten in Kärnten, und Bgm. Karl Dovjak (v. l.)
3 Bilder

"ZwischenWelten" soll Keutschacher Pfahlbauten spürbar machen

Bei internationalem Ideenwettbewerb zum "UNESCO Welterbe Pfahlbauten Keutschach" ging das Team von Sonja Hohengasser, Erhard Steiner und Jürgen Wirnsberger als Sieger hervor. Sie präsentierten ihr Projekt dem Keutschacher Gemeinderat. KEUTSCHACH (vp). "Eines der bescheidensten Projekte ging als Sieger hervor", sagt Architekt Markus Klaura anlässlich der Präsentation des Siegerprojektes des internationalen Ideenwettbewerbs "UNESCO Welterbe Pfahlbauten Keutschach" vor dem Gemeinderat und einigen...

  • 16.12.16
  •  2
  •  2
Lokales
Die urgeschichtliche Siedlung liegt auf einer versunkenen Insel und soll in Zukunft sichtbar gemacht werden
3 Bilder

Keutschacher Pfahlbauten sichtbar machen

Gemeinde Keutschach schreibt einen Ideenwettbewerb aus, um die Pfahlbauten im Keutschacher See ins rechte Licht zu rücken. KEUTSCHACH (vp). Unsichtbar sind sie, die Pfahlbauten im Keutschacher See. Vor etwas mehr als 150 Jahren wurde die jungsteinzeitliche Pfahlbau-Siedlung - als erste in Österreich - entdeckt. Die Überreste sind seit 2011 Teil der UNESCO-Welterbes "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen". Die Pfahlbauten sollen nun Gästen und Einheimischen im Rahmen einer großen "Themenkette"...

  • 11.08.16
Lokales
Internationale Experimental-Archäologen treffen sich zum gemeinsamen Experimentieren und Gedankenaustausch bei den Kärntner Pfahlbau-Tagen
2 Bilder

Archäologen experimentieren am Keutschacher See

Zum ersten mal finden heuer im Juli die Kärntner Pfahlbau-Tage statt. Internationale Experimental-Archäologen kommen an den Keutschacher See. KEUTSCHACH (vp). Gemeinsames Experimentieren und Gedankenaustausch von internationalen Experimental-Archäologen steht im Fokus der ersten Kärntner Pfahlbau-Tage von 21. bis 23. Juli in Keutschach. Dabei kommen Experten aus Österreich, Slowenien und der Slowakei an den See. Sie werden wissenschaftliche Experimente durchführen, um die Herstellung von...

  • 08.06.16
Lokales
Die UNESCO-Welterbestätte im Keutschacher See wird mit Bojen markiert.
Foto: Kuratorium Pfahlbauten
4 Bilder

Neue Bojen markieren das UNESCO-Welterbe im Keutschacher See

Eine archäologische Insel wird sichtbar – Neue Bojen markieren das UNESCO-Welterbe im Keutschacher See Während der diesjährigen Monitoring-Kampagne an der einzigen UNESCO- Welterbestätte in Kärnten, der Pfahlbausiedlung im Keutschacher See, wurden vom Kuratorium Pfahlbauten und der Universität Wien Bojen im Wasser gesetzt. Miteinander durch Ketten verbunden und mit Informationstafeln versehen, machen diese Schutzeinrichtungen die 6000 Jahre alte Dorfruine unter Wasser erstmals von Land aus...

  • 18.04.16
Lokales
Forschungstaucher bei einem Kontrolltauchgang bei der Welterbestätte
8 Bilder

Für die Pfahlbauten auf Tauchstation

Noch bis 13. April sind Forschungstaucher mit einer Monitoring-Kampagne der Pfahlbauten im Keutschacher See beschäftigt. KEUTSCHACH (vp). Vier Forschungstaucher - drei Archäologen und ein Grabungstechniker - führen noch bis 13. April ein Monitoring bei den Pfahlbauten durch. Denn mit der Auszeichnung zum UNESCO-Welterbe ergibt sich neben neuen Chancen auch die Verpflichtung, die 6.000 Jahre alten Siedlungsreste zu erhalten. "Seit 2013 betreut das Kuratorium Pfahlbauten die Bauten im...

  • 10.04.16
  •  1
Leute

Großer Flohmarkt

in Gerti`s Strandbad am Keutschacher See ab 9.00 Uhr Flohmarkt, ab 18.00 Uhr Dämmerschoppen, um ca. 20.00 Uhr Feuerwerk. Jeder kann beim Flohmarkt mitmachen, Tische sind vorhanden, keine Standgebühr! Info und Anmeldung: 0664 / 122 9000 Wann: 12.09.2015 ganztags Wo: 9074, Plaschischen 54, 9074 Plaschischen auf Karte anzeigen

  • 04.09.15
Lokales
Der Infostand des Kuratoriums Pfahlbauten: die Archäologin Helena Seidl da Fonseca umringt von Besucherinnen und Besuchern mit Originalfunden aus Keutschach.
7 Bilder

Viele Besucher aus der Region beim 2. Kärntner Welterbefest

Das 2. Kärntner Welterbefest in Keutschach wurde am Samstag, dem 29. August 2015, von vielen Menschen aus der Region dazu genutzt, sich über das UNESCO Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen zu informieren. Das Fest, das von der Gemeinde Keutschach, dem Kuratorium Pfahlbauten und dem Verein Pfahlbauten Seental Keutschach - Freunde des Welterbes unter dem Motto „Steinzeit am See“ veranstaltet wurde, fand auf dem Gelände rund um das Schloss Keutschach statt. Nach der Begrüßung durch...

  • 31.08.15
  •  1
Leute

Großer Flohmarkt - Dämmerschoppen- Feuerwerk

Großer Flohmarkt ab 9.00 Uhr, Dämmerschoppen ab 18.00 Uhr und Feuerwerk um 20.00 Uhr in Gertis Strandbad am Keutschacher See. Info-Tel. 0664 / 122 9000 Wann: 12.09.2015 ganztags Wo: Plaschischen, Plaschischen 54, 9074 Plaschischen auf Karte anzeigen

  • 20.08.15
Lokales
Die Delegation aus Rheinland-Pfalz am Keutschacher See

Freiwillige aus Deutschland am Keutschacher See

KEUTSCHACH. Etwa 60 junge Menschen leisten gerade in Rheinland-Pfalz (Deutschland) ihr "Freiwilliges Soziales Jahr" ab und sind am Keutschacher See wegen eines Seminars zu Gast. LH Peter Kaiser begrüßte sie in der Pension Vogtland in Plaschischen. Organisiert wurde der Kärnten-Aufenthalt vom "Internationalen Bund IB Mitte gGmbH für Bildung und soziale Dienste", der größte deutsche Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit. Das "Freiwillige Soziale...

  • 25.06.15
  •  1
  •  2
Lokales
Im Promenadenbad wurde für die heurige Saison ein Teil der Kabinen saniert

Startschuss für die Strandbäder

Die WOCHE hat in den Gemeinden nachgefragt, was es in den Strandbädern Neues gibt. (vp). Nach und nach sperren jetzt die Strandbäder ihre Pforten auf und die Verantwortlichen hoffen auf einen besseren Sommer als 2014. Um die Gäste zufriedenzustellen, wird auch immer wieder investiert. Keutschach So etwa im Strandbad Keutschacher See bei Pächterin Gerti Bialowas-Kegley. "Hier wurden die WC-Anlagen neu gemacht. Im Herbst soll dann der Bau eines neuen Spielplatzes folgen." Das Bad hat bereits...

  • 05.05.15
  •  1
Lokales

Vortragsreihe UNESCO-Welterbe Pfahlbauten - das unsichtbare Welterbe

Vortrag Mag. Wolfang Lobisser Ein Einbaum entsteht - lebendige Urgeschichte in Kärnten 18. April 2015 19.00 Uhr Schloss-Stadel Keutschach am See Mag. Lobisser vom VIAS (Vienna Institute of Archaeological Sience), Universität Wien präsentiert die neu gewonnenen Erkenntnisse aus dem “Einbaumprojekt 2014” in Keutschach. Im Sommer 2014 haben WissenschaftlerInnen der Universität Wien unter der Leitung von Mag. Wolfang Lobisser am Keutschacher See in Kärnten im Sinne der Experimentellen...

  • 26.03.15
Freizeit
Der Keutschacher See: Eigentlich idyllisch, treibt im Buch "Wer mordet schon in Kärnten?" dort angeblich ein Monster sein Unwesen
5 Bilder

"Krimineller Freizeitplaner" mit Spaßfaktor

Ein Freizeitführer durch Kärnten, in einen Krimi verpackt. Dorothea Böhme und Alexandra Bleyer machten das möglich. MARIA SAAL, KEUTSCHACH, FERLACH (vp). Elf Krimis und 125 Freizeittipps findet man im neuen Buch von Dorothea Böhme und Alexandra Bleyer. Der Titel: "Wer mordet schon in Kärnten?". Und da wird nicht wenig gemordert, zumindest im Buch ... Es handelt sich um einen "kriminellen Reiseführer": Der Leser erhält durch Endnoten Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen, die in den...

  • 11.03.15
  •  1
Lokales
18 Bilder

Ein neues Café direkt am See

Christina Scheriau eröffnete direkt am Keutschacher See ihr Café "Sunseit'n". Regionalität steht im neuen Lokal von Christina Scheriau im Vordergrund. So bietet sie neben selbstgemachten Mehlspeisen auch Eis vom Bauernhof an. Und, man glaubt es kaum, auch der Kaffee kommt aus der Region - er wird in Kötschach-Mauthen geröstet. Das Café mit dem klingenden Namen "Sunseit'n" ist das ganze Jahr über geöffnet. Durch die Lage direkt am See ist es vor allem im Sommer ein beliebter Treffpunkt für...

  • 05.09.14
  •  1
  • 1
  • 2