Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Hanna Posch, Wolfgang Gerlich, Birgit Hebein und Gerhard Spitzer (v.l.) wollen den Autoverkehr langfristig hinter sich lassen.
 5  2

Parkraumbewirtschaftung in Wien
Einheitliche Parkzonen kommen 2021

Es kommt erst nach der Wien-Wahl, aber es kommt: Ein einheitliche Parkzonenmodell soll es ab 2021 in allen Wiener Bezirken geben, das ist Ergebnis des Runden Tisches "Klimaschutz und Mobilität". Verkehrsstadträtin Birgit Hebein überlegt ein Drei-Zonen-Modell. WIEN. "Was verbindet uns? Dass wir uns auf ein Landesgesetz für die Parkraumbewirtschaftung geeinigt haben", erklärten eine merkbar erfreute Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne) und Gemeinderat Gerhard Spitzer (SPÖ) bei einer...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
  36

Klimakundgebung 2020
Abschlusskundgebung für das Klimavolksbegehren in Österreich am Wiener Heldenplatz

Zahlreiche Besucher heute bei der Abschlusskundgebung, vom Klimavolksbegehren. Tolle Stimmung mit Musikhighlights wie etwa die Band Oehl oder Liedermacher und Schriftsteller Ernst Molden im Duo mit Willi Resetarits kam am Wiener Heldenplatz auf. Klimavolksbegehren Team aus über 1000 Freiwilligen Über 1.000 Freiwillige in ganz Österreich, über 200 Unternehmen, über 60 Organisationen aus diversen Branchen, alle großen Glaubensgemeinschaften, über 130 Promis, die sind eine Bewegung und sie...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Nicole Kawan
 1   3

Klimavolksbegehren fordert Verlängerung
Panne im Innenministerium

Wie schon am ersten Tag der Eintragungswoche zum Klimavolksbegehren gibt es auch am letzten Tag massive technische Probleme im Innenministerium. Das Klimavolksbegehren erhielt am Montag zahlreiche Nachrichten, dass Menschen ihre Unterschrift per Handy-Signatur nicht abgeben konnten oder sogar von Ämtern weggeschickt werden mussten, weil der Server zusammengebrochen war. “Gerade am letzten Tag, wo viele Menschen die Chance noch nützen wollen, von ihrem demokratischen Recht für mehr...

  • Wien
  • Klimavolksbegehren
Wilfried Zankl, Barbara Marx und Jörg Neumayer in der "coolen Straße" Wolfganggasse.
 1

Meidling
Die Wolfganggasse ist eine "coole Straße"

Gemeinsam mit der Mobilitätsagentur hat die Stadt nun aus der Wolfganggasse eine Oase der Erfrischung gemacht: Neben Sitzgelegenheiten, Spielen und schattigen Plätzchen gibt es auch eine Sprühnebelanlage für die ganz heißen Tage. MEIDLING. Die Wolfganggasse ist nun offiziell eine temporäre "coole Straße" und keine Begegnungszone. Sie ist zum Aufenthalt und zur Abkühlung (Nebeldusche und Trinkbrunnen) gedacht, damit ein Stück des öffentlichen Raums wie ein Wohnzimmer belebt werden kann. Das...

  • Wien
  • Meidling
  • Mathias Kautzky
 1   2

Gottwald, Görgl, Rogan, Dorfmeister...
Spitzen-SportlerInnen im Klima-Wettlauf

"Es reicht!" - das sagten bis Samstag bereits mehr als 300.000 ÖsterreicherInnen mit ihrer Unterschrift zum Klimavolksbegehren. Unter ihnen sind auch zahlreiche Spitzen-SportlerInnen: Michi Dorfmeister, Felix Gottwald, Elisabeth Görgl und Markus Rogan melden sich mit ihren Sorgen um die Zukunft unseres Planeten zu Wort - Endspiel ums Klima - und rufen zur Unterstützung auf! Insgesamt 150 Prominente tun es ihnen gleich. Unterschreiben auch Sie das Klimavolksbegehren noch bis inklusive ...

  • Wien
  • Klimavolksbegehren
 1   4

Lästige Insekten waren gestern
Die brummenden "Biester" verschwinden

Jetzt sind sie dann bald ganz weg, die summenden und brummenden Plagegeister. Bald müssen wir Eis und Himbeerkracherl nicht mehr verteidigen und uns auch nicht ganze Sommernächte vergällen lassen. Den Insekten geht es nämlich an den Kragen, sie sterben aus, weil wir Böden versiegeln und bunte Wiesen zubetonieren. Außerdem sind Extremwetterereignisse und steigende Temperaturen durch den Klimawandel für ihren Lebensraum ungünstig. Wir haben es also geschafft! Oder summt da was? Falls sie das...

  • Wien
  • Klimavolksbegehren
  5

Klimavolksbegehren
Zusammenschluss der Religionsgemeinschaften #voicesofclimatechange

Das Klimavolksbegehren geht in die finale Phase: Die großen Glaubensgemeinschaften in Österreich stellen sich hinter die Forderung des Klimavolksbegehrens nach einer mutigen Klimapolitik. Gemeinsam mit Klimavolksbegehrenssprecherin Katharina Rogenhofer präsentieren sechs ranghohe religiöse Würdenträger am Mittwoch, 24. Juni einen Offenen Brief an die Bundesregierung: In diesem fordern sie – über alle Glaubensgrenzen hinweg – Verantwortung von der Politik im Klimaschutz. ...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
  3

Tipps für das Engagement der Jüngsten
Kinder schützen unser Klima!

Sie begrüßen die Sonne mit freudigem Hallo, retten Schnecken vor unachtsamen Erwachsenen und laufen am liebsten barfuß durchs Gras - Kinder lieben die Natur! Was auch die Allerkleinsten schon in Sachen Klimaschutz tun können, verrät das Team vom CoronaSommer-Blog: 11 lustvolle Klima-Tipps für Kids - von Badewannen-Spielen bis zu rauschenden Geburtstags-Festen - machen den Großen das Erklären des Klimawandels einfacher. Und wenn sie dann noch mit gutem Beispiel vorangehen, dürfen sich die...

  • Wien
  • corona Koller
  3

Engagement der Allerjüngsten
Klima-Tipps für Kids

Von 22.-29. Juni läuft das Klimavolksbegehren, das alle ÖsterreicherInnen ab 16 Jahren unterschreiben können. Hier findet ihr 11 konkrete Klima-Tipps für jüngere Kinder. Spielt draußen! Das macht fröhlich und was euch lieb und vertraut ist, das werdet ihr auch schützen wollen. Badet gemeinsam! Das macht Spaß, gibt Nähe und spart etwa 100 Liter Wasser pro Wannengang. Beim Duschen braucht man überhaupt nur 1/3 soviel Wasser. Pflanzt Bäume! Das ist kinderleicht und bringt pro Jahr ein...

  • Wien
  • Klimavolksbegehren
  9

Wiener Spaziergänge
Schönes in der Favoritner Buchengasse

Immer wieder entdeckt man in der altbekannten Gasse eine weitere hübsche Ecke, einen interessanten Winkel. Es wäre fein, auch wegen des Klimawandels, wenn mehr Bäume gepflanzt würden. Dazu verpflichtet sogar der Name der Buchengasse, oder?

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
 2   5

Paddel statt Bergschuhe
Cool: Mit dem Schlauchboot zum Gletscher

Das ist doch mal ein Berg-Abenteuer! Rauf auf den Großglockner, rein ins Schlauchboot und rüberpaddeln auf den Gletscher. Kein Scherz, das geht - früher musste man noch rübergehen zur Pasterze, heute kann man mit dem Boot übersetzen. Cool, oder? Falls Sie das weniger cool finden, unterschreiben Sie doch das Klimavolksbegehren in der Eintragungswoche von 22.-29. Juni auf jedem Bezirks- und Gemeindeamt oder von zu Hause via Handysignatur: Klimavolksbegehren unterschreiben - JETZT! Stellen...

  • Wien
  • Klimavolksbegehren
Die Begrünung der Hausfassaden ist einer der Vorschläge, der beim Ideenbazar vorgestellt wird.
 1   4

Ideenbazar der Lokalen Agenda
Die Favoritner gestalten ihren Bezirk

Lokale Agenda: Gemeinsam gegen Hitze, Staub und Trockenheit FAVORITEN. Die Auswirkungen des Klimawandels sind in der Stadt durch Hitze, Staub und Trockenheit besonders spürbar. Gerade Innerfavoriten ist in den heißen Sommermonaten einer zunehmenden Belastung durch die steigendenden Temperaturen ausgesetzt. "Umso wichtiger ist es, aktiv dagegen zu steuern und Begrünungsmaßnahmen zu fördern", so Katja Arzberger vom Team Lokale Agenda Favoriten. "Gemeinsam möchten wir Ideen für grünere,...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Ausgetrocknete Böden auf Wiesen und Feldern – ein Dauerzustand in den vergangenen Jahren.
  3

Neue ZAMG-Studie
Klimawandel beschleunigt Dürre in den heimischen Alpen

Ein Projekt der ZAMG untersuchte den Zusammenhang zwischen der Häufung von Dürreperioden im Alpenraum und großräumigen Wettersystemen der Nordhalbkugel für die letzten 210 Jahre und kommt zu dem Schluss, dass sich solche Trockenphasen aufgrund des Klimawandels noch zusätzlich verstärken werden. ÖSTERREICH. Anlässlich des von den Vereinten Nationen ausgerufenen „Welttag zur Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre" am 17. Juni präsentierte die ZAMG ihre Studie, um zeigen, dass natürliche...

  • Adrian Langer
Mit den Klimaschutzgebieten setzt Birgit Hebein den nächsten Schritt für klimafreundlichere Stadtteile.
 8  3

Interview Birgit Hebein
Autofreie City und Pop-up-Radwege

Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) über Pop-up-Radwege, Klimaschutzgebiete und das Parkpickerl. WIEN. Die bz traf Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Birgit Hebein zum großen Interview am Schwendermarkt. Ob eine autofreie Innenstadt, Pop-up-Radwege, Klimaschutzgebiete oder ein einheitliches Verkehrs- und Parkkonzept für Wien – Hebein sieht Wien als Vorreiter in Sachen Klimaschutz. Die Pop-up-Radwege sorgen für Wirbel. Die Donaustadt hat gegen den auf der Wagramer Straße...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Die Aufenthaltsqualität in der Fasangasse soll verbessert werden.

Kampf gegen den Klimawandel
Die Fasangasse wird zur Flaniermeile

Im Fasanviertel wirkt man dem Klimawandel entgegen. Noch heuer entsteht eine Flaniermeile. LANDSTRASSE. Bereits im vergangenen Sommer stand das Fasanviertel im Zentrum der Aufmerksamkeit. Auf einer Wiener "Hitzekarte" von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) als Hotspot gekennzeichnet, wurde im Bezirk über Umgestaltungsmaßnahmen diskutiert. Nachdem das Pilotprojekt "Coole Straße" in der Kleistgasse in die Verlängerung geht, steht der nächste Schritt an: Die Umgestaltung der Fasangasse....

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Die Schüler der 1A EMS Neustiftgasse Niklas A., Henry M., Kusum K., Adin S. und Valentina M. mit Lehrerin Monika Gamillscheg (v.l.).
  5

Schulprojekt
Ein Diamant für den Umweltschutz

"Denkt mehr an unsere Umwelt" – diesen Aufruf starten die Schüler der EMS Neustiftgasse. NEUBAU. Ein Diamant, der die vielen verschiedenen Facetten des Klimawandels und Umweltschutzes darstellt – diese Skulptur präsentierten fünf Schüler der 1A der EMS Neustiftgasse vergangenen Dienstag im Bezirksamt Neubau. Dort ist sie bis 16. Juni ausgestellt. Lehrerin Monika Gamillscheg machte mit insgesamt drei Schulklassen bei dem Kunst-Umwelt-Wettbewerb "Shine Brighter" von Swarovski und "Teach...

  • Wien
  • Neubau
  • Hannah Maier
Auf den zwei "Coolen Straßen" der Leopoldstadt wird es Sprühnebel und zusätzliche Sitzgelegenheiten geben.
 2

Abkühlung an heißen Tagen
Zwei "coole Straßen" für die Leopoldstadt

Abkühlung in der Leopoldstadt: Im Sommer werden in der Alliiertenstraße  und auf dem Karmeliterplatz vorübergehend "coole Straßen" errichtet. LEOPOLDSTADT. Der Sommer steht vor der Tür und auch heuer ist mit vielen heißen Tagen zu rechnen. "Die Klimakrise hat keine Pause gemacht, wir spüren die Auswirkungen schon jetzt in Wien. Die enorme Hitze wird zunehmend zu einem gesundheitlichen Problem", so Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne). Temporäre Abhilfe sollen 18 temporäre und vier...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Bezirksvorsteherin Silke Kobald wünscht sich, dass die  Bedeutung des Biosphären Park Wienerwald mit Schildern sichtbar gemacht wird
 2   2

4.000 Euro bei „15 Jahre – 15 Projekte“ gewinnen
Ideen für den Biosphärenpark Wienerwald gesucht

Das Biosphärenpark Wienerwald Management veranstaltet anlässlich des 15 jährigen Bestehens den Projektwettbewerb „15 Jahre – 15 Projekte“. HIETZING. Seit dem Jahr 2005 wird der Wienerwald durch die UNESCO als Biosphärenpark ausgewiesen. Nach dem Walsertal in Vorarlberg wurde der Wienerwald der zweite in Österreich anerkannte Biosphärenpark. „Wien ist in dieser Hinsicht einzigartig, denn Teile der Westbezirke liegen im UNESCO Biosphärenpark. Diese Symbiose zwischen Naturschutz und...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
"Coole Straßen" sollen im Sommer für Abkühlung sorgen.
 8  2

Abkühlung
Wien bekommt 22 „Coole Straßen“

18 temporäre und vier dauerhafte „Coole Straßen“ sollen in Wien an heißen Tagen für Abkühlung sorgen. WIEN. Der Sommer steht vor der Tür und auch heuer ist mit vielen heißen Tagen zu rechnen. Diese sind eine Belastung für die Wienerinnen und Wiener. „Die Klimakrise hat keine Pause gemacht, wir spüren die Auswirkungen schon jetzt in Wien. Die enorme Hitze in der Stadt wird zunehmend zu einem gesundheitlichen Problem, ganz besonders für ältere Menschen und Kinder“, so Vizebürgermeisterin...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
  2

70 Prozent von Wien sind unversiegelt
70 Prozent unversiegelt - Märchen aus 1001 Nacht

Im Katalog #Wien Wiener Wohnungsatlas - Zahlen und Fakten zu allen 23 Bezirken steht: 70 Prozent von Wien sind unversiegelt - sprich, der natürliche Boden nicht mit Straßen und Häusern bebaut. Damit ist Wien Europameister im positiven Sinn - in jeder anderen Großstadt ist der Grad der Versiegelung höher. Einige Seiten weiter: 8. Josefstadt Grünfläche: 1,83 % 70 Prozent von Wien sind unversiegelt - im vorigen Jahrhundert? Dann müßte es Bezirke in Wien mit 100 % Grünfläche geben -...

  • Wien
  • Robin Hood
In der ganzen Stadt wird es auch in diesem Jahr neue Radverkehrswege geben.
 1  1

Radverkehr in Wien
Für Radfahrer wird 2020 viel gebaut

Der Radverkehr wird in Wien weiter gefördert: Neue Radwege werden 2020 genauso errichtet wie Fahrradstraßen und fahrradfreundliche Straßen. WIEN. Die Entlastung der Bevölkerung vom Autoverkehr ist nur ein Ziel der weiteren Förderung des Radverkehrs. Neue Radwege werden errichtet, aber auch bestehende ausgebaut, etwa in der Wagramer Straße, Am Tabor und auf einem Abschnitt der Breitenfurter Straße. Dazu wird das Radfahren gegen die Einbahn etwa in der Lindengasse und auf einem Abschnitt der...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Aus Sonne wird Eis: Obmann-Stellvertreter W. Adler (l.) und Geschäftsführer R. Spitzhirn auf dem Dach der Pasettistraße 76.
 1   3

Klimaschutz Brigittenau
Vereinigte Eisfabriken betreiben Wiens größe Fotovoltaikanlage

Vereinigte Eisfabriken: In der Pasettistraße wird aus Sonnenkraft Eis erzeugt. Das ist sowohl nachhaltig als auch wirtschaftlich. BRIGITTENAU. In der Pasettistraße 76 gibt es seit Kurzem Wiens größte innerstädtische Fotovoltaikanlage. Diese erzeugt täglich zwei Millionen Wattstunden an Energie. Aber wie viel ist das eigentlich? "Rechnerisch ginge sich damit für jeden Wiener täglich mehr als ein Eiswürfel aus", erklärt Geschäftsführer Roland Spitzhirn. Alternativ könnten 10.000...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Die Galerie Gans verlängert die aktuelle Ausstellung.

Galerie Gans
Ausstellung zum Klimawandel

Die Galerie Gans widmet sich trotz Coronakrise anderen Herausforderungen unserer Zeit. Die aktuelle Ausstellung "Goodbye Paradise" wurde bis 15. Mai verlängert. NEUBAU. Die Künstler Kristina Fiand, Ernst Groß und Nicolas Dellamartina widmen sich mit ihren Werken dem merkbaren Klimawandel.  Das Künstlerpaar Fiand/Groß greifen mit ihren Holzskultpuren etwa das Thema der Klimademonstrationen auf.
 Für Ernst Groß und Kristina Fiand hat Kunst immer eine gewisse Relevanz und Tiefe. "Kunst muss...

  • Wien
  • Neubau
  • Hannah Maier
Der neue Else-Feldmannpark umfasst 37.000 Quadratmeter. Gepflanzt werden 21 neue Bäume. Lediglich die zwei Hauptwege werden asphaltiert.
 1  2   2

Bürgerbeteiligung Leopoldstadt
Baubeginn für neuen Park im Volkert- und Alliiertenviertel

Endlich ist es soweit: Die Bauarbeiten zum Else-Feldman-Park haben begonnen. Die 3.700 Quadratmeter große Grün- und Freifläche soll im Herbst 2020 fertiggestellt werden. LEOPOLDSTADT. Wo die Trunnerstraße auf "Am Tabor" trifft, entsteht ein ganz besonderer neuer Park: In die Planung sind zahlreiche Ideen und Anregungen von Anrainern sowie Institutionen und Vereinen eingeflossen. Nach fast zwei Jahren Vorlaufzeit haben nun die Bauarbeiten dafür begonnen. Der 3.700 Quadratmeter große...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.