Kreischberg WM

Beiträge zum Thema Kreischberg WM

183

Kreischberg WM: Big Air

Fotos: Michael Blinzer, GEPA (14) - Am vorletzten WM-Tag der Doppel-Weltmeisterschaft stand der spannende Big Air-Contest der Boarder im Vordergrund. Dabei fanden an die 5.000 Besucher den Weg auf den Kreischberg und sorgten nicht nur für eine einzigartige Stimmung, sondern auch für eine volle Tribüne.

  • Stmk
  • Murau
  • Murtaler WOCHE
Julia Dujmovits will auch bei dieser WM voll durchstarten.

Dujmovits bereit für WM

KREISCHBERG (dm). 2013 gewann die Sulzerin Julia Dujmovits bei der WM in Stoneham noch die Silbermedaille im Riesenslalom, jetzt geht es darum am Kreischberg in Österreich bei der Heim-Weltmeisterschaft eine ähnliche Leistung abzurufen. Auf der FIS-Homepage wird Julia Dujmovits als "Athletin, die bei großen Events immer ihre Leistung abruft" beschrieben. Los geht es am 22. Jänner um 8:15 mit der Qualifikation für den Parallel-Slalom, das Finale des Bewerbes findet um 13 Uhr statt. Am 23. geht...

  • Bgld
  • Güssing
  • David Marousek
Foto: GEPA
220

Kreischberg WM: Halfpipe Finale der Damen und Herren

Fotos: Blinzer, GEPA (4) Tag 3: Am dritten Tag fand in der Halfpipe das Snowboard-Finale der Damen und Herren bei schwierigen Verhältnissen statt. Hier geht es zum Bericht Weitere Fotos finden Sie hier.

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Murtaler WOCHE
144

Snow Circus (17.01.), Teil 1

Der zweite Tag im "Snow Circus". Fotos: Brunner, Leitner Alle Infos zum Snow Circus | Fotos vom 17.01., Teil 2

  • Stmk
  • Murau
  • Murtaler WOCHE
298

Snow Circus (16.01.), Teil 2

Fotos: Michael Blinzer Bereits bei der ersten Snow Circus Veranstaltung wurde dem Publikm ein tolles Programm geliefert. Alle Infos zum Snow Circus. | Fotos 16.01., Teil 1.

  • Stmk
  • Murau
  • Murtaler WOCHE
Gold zum Abschluss: Andrea Limbacher wurde Weltmeisterin im Skicross. Foto: GEPA
1 28

Kreischberg-WM endet mit einem Knall

Jubel, Enttäuschung und schwere Stürze beim Skicross-Finale der Kreischberg WM 2015. Sonntag, 17.30 Uhr: Die Doppel-WM endet so, wie sie begonnen hatte: Mit der Verschmelzung von Tradition und Moderne bei der Abschlusszeremonie. Für eine gehörige Portion Folklore sorgten unter anderem die Faschingsrenner aus Ranten und Schuhplattler aus St. Georgen. Die erste Bilanz Kreischberg-Geschäftsführer Karl Fussi freut sich über insgesamt 50.000 Besucher und 20.000 zusätzliche Nächtigungen für...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.