Lohnsteuerausgleich

Beiträge zum Thema Lohnsteuerausgleich

Wirtschaft
"Holen Sie Ihr Geld zurück": Die Steuerspartage der AK Kärnten beginnen am 18. März

AK Kärnten
Am 18. März starten die Steuerspartage

"Holen Sie Ihr Geld zurück" – unter diesem Motto finden die Steuerspartage der Arbeiterkammer Kärnten ab 18. März 2019 statt. KÄRNTEN. Im Vorjahr konnte die AK Kärnten rund 6,1 Millionen Euro für die Kärntner zurückholen. Im Durchschnitt bekommt jeder Arbeitnehmer 350 Euro durch die Arbeitnehmerveranlagung vom Finanzamt zurück. Während der Steuerspartage helfen die Steuerexperten der AK den Kärntner Arbeitnehmer beim Steuerausgleich. Sie geben Tipps oder führen den Steuerausgleich direkt...

  • 21.02.19
Wirtschaft
„Machen Sie Ihren Steuerausgleich“, raten AK-Steuerexpertin Petra Gschiel und AK-Präsident Gerhard Michalitsch

Arbeiterkammer hilft beim Steuer sparen
„Ein Steuerausgleich lohnt sich“

Die AK Burgenland rät auch heuer wieder allen Beschäftigten, die zu viel bezahlte Lohnsteuer vom Finanzamt zurückzuholen. EISENSTADT. „Arbeit ist in Österreich extrem hoch mit Steuern belastet. Darum sollten Arbeitnehmer auch keinen Cent beim Finanzamt liegen lassen. Machen Sie Ihren Steuerausgleich. Es zahlt sich aus“, empfiehlt AK-Präsident Gerhard Michalitsch. Antragslose ArbeitnehmerveranlagungSeit 2017 ist für die Arbeitnehmerveranlagung unter bestimmten Voraussetzungen kein Antrag...

  • 14.02.19
Wirtschaft
Leopold Pichlbauer

SPÖ hilft: Mit Lohnsteuerausgleich Geld vom Finanzamt zurückholen

PERG. „Jahr für Jahr geht Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sehr viel Geld verloren, weil sie ihre steuerlichen Möglichkeit nicht nutzen. Das ist schade, denn in Zeiten immer höherer Kosten kommt es für viele auf jeden Euro an. Unser Lohnsteuerexperte Leopold Pichlbauer hilft in vertraulichen Einzelberatungen beim Durchführen der Arbeitnehmerveranlagung (Lohnsteuerausgleich)“, lädt SPÖ-Bezirksvorsitzender Bürgermeister Erich Wahl ein, das kostenlose Beratungsangebot der Partei zu nutzen....

  • 18.01.19
Lokales
Noch bis Ende des Jahres kann der Lohnsteuerausgleich beim Finanzamt eingereicht werden.

AK Steuertipp
Lohnsteuerausgleich für 2013 jetzt einreichen

TIROL. Noch heuer kann das Guthaben für 2013 vom Finanzamt zurückgeholt werden. Über die AK-Tirol Seite können die entsprechenden Informationen heruntergeladen werden. Arbeitnehmerveranlagung für 2013 Noch bis Jahresende kann die Arbeitnehmerveranlagung für 2013 beim Finanzamt eingereicht werden. Das Geld, das man sich hier zurückholen kann, sind zu viel einbezahlte Steuern. „Und trotzdem verschenken Österreichs Arbeitnehmer immer noch mehr als 100 Millionen Euro pro Jahr an den Fiskus“, so...

  • 17.12.18
Lokales
AK-Steuerexperte Joachim Rinsöl hilft beim Steuerausgleich

5.960 Euro durch Arbeitnehmerveranlagung für Familienvater

Die Experten der Arbeitkammer helfen kostenlos bei Arbeitnehmerveranlagungen. KÄRNTEN. Durch die Arbeitnehmerveranlagung bekommt man durchschnittlich 350 Euro vom Finanzamt zurück. Die Arbeiterkammer steht dabei gerne mit Rat und Tat zur Seite und hilft Mitgliedern beim Lohnsteuerausgleich, so AK-Präsident Günter Goach. 5.960 Euro Steuergutschrift Die Hilfe der AK Kärnten nahm auch ein zweifacher Familienvater in Anspruch. Die Steuerexperten der AK gingen mit ihm alle Abschreibmöglichkeiten...

  • 12.09.18
Wirtschaft
Die AK Kufstein hilft bei der Arbeitnehmerveranlagung, also dem Lohnsteuerausgleich.

AK: "Verschenken Sie kein Geld!"

"Steuerspartag" der Arbeiterkammer am 5. April in Kufstein: Experten helfen, bares Geld zu sparen! KUFSTEIN. Experten von AK Tirol und Finanzamt helfen beim Steuerausgleich. Nutzen Sie als AK Mitglied dieses kostenlose Service und melden Sie sich gleich an für den Steuerspartag in der AK Bezirkskammer Kufstein unter der Hotline 0800/22 55 22 – 2018. Zum Steuerspartag alle nötigen Unterlagen mitbringen und einen Ausweis für die PIN-Code-Vergabe nicht vergessen, falls die...

  • 13.03.18
Lokales
Workshop im JUZ Molln am 15. März

Jugendzentrum Molln hilft Jugendlichen bei der Arbeitnehmerveranlagung

Geld vom Finanzamt zurückbekommen - wer wünscht sich das nicht? Zumindest einmal im Jahr hat man die Gelegenheit dazu. MOLLN. Bei der Arbeitnehmerveranlagung, Umgangssprachlich noch immer als Lohnsteuerausgleich bekannt, besteht die Chance vom Finanzamt Geld zurückzubekommen. Doch das Jahr 2018 brachte viele Neuerungen für die Arbeitnehmer. Für die Jugendlichen aus Molln bietet das ÖGJ-JUZ Molln am 15. März, ab 16 Uhr, einen speziellen Service an. Bei einem umfassenden Workshop erklärt...

  • 07.03.18
Lokales
Bis zum 2. Jänner 2018 kann man noch seinen Lohnsteuerausgleich machen

Arbeitnehmerveranlagung: Nur noch Zeit bis 2. Jänner

Die Arbeitnehmerveranlagung kann rückwirkend für fünf Jahre erledigt werden und zahlt sich auch für Geringverdiener aus, weil es für 2012 noch keine antragslose Arbeitnehmerveranlagung gab. Heuer fällt der 31. Dezember auf einen Sonntag und der 1. Jänner ein Feiertag. Deswegen  bleibt Arbeitnehmern noch bis zum 2. Jänner 2018 Zeit, ihren Steuerausgleich zu erledigen. Auch für jemanden, der „nur“ den Kirchenbeitrag absetzen kann, zahlt sich ein Lohnsteuerausgleich aus. Belege müssen nicht...

  • 19.12.17
Wirtschaft
Quelle: pixabay.com

Pendler in Österreich nehmen zu: Pauschale beim BMF jährlich beantragen.

Viele Österreicher pendeln täglich oder wöchentlich zum Arbeitsplatz, verzichten aber auf die Pendlerpauschale. Hier erfahren Sie, wie Sie diesen Betrag beim Finanzamt jährlich beantragen und ausbezahlt bekommen. In Österreich müssen immer mehr Arbeitnehmer von zuhause zu ihrer Arbeitsstätte pendeln. Viele davon überregional in andere Gemeinden, Bezirke oder sogar Bundesländer (laut Arbeitsmarktservice auf ams.at). Dabei ist vielen noch nicht klar, wann und wie viel Pendlerpauschale sie...

  • 12.10.17
Wirtschaft
Ricarda Scheiber (AK Imst), Kammerrätin Beate Flunger, AK Vizepräsident Reinhold Winkler, Cornelia Santeler, Mag. Michael Mader, Mag. Phillipp Purtscher (alle 3 AK Imst) und Kammerrat Christoph Stillebacher.

„Tipps & Tricks zum Steuerausgleich“: Viele Interessierte kamen zum Infoabend in die AK Imst

IMST. Noch immer holt sich nur jeder dritte Arbeitnehmer die zu viel bezahlte Steuer vom Finanzamt zurück. Beim kostenlosen AK Infoabend in Imst erklärte AK Vizepräsident Reinhold Winkler den Mitgliedern alles Wichtige rund um die Arbeitnehmerveranlagung. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben nichts zu verschenken. Deshalb lud die AK Imst wieder zu einem aufschlussreichen Infoabend mit AK Vizepräsident Reinhold Winkler unter dem Motto „Tipps & Tricks zum Steuerausgleich“. „Leider holt...

  • 28.07.17
Lokales
Schenken Sie dem Finanzminister kein Geld!

Gmünd: AK-Steuersparwochen bringen mehr als 140.000 Euro für AK-Mitglieder

GMÜND. Die AK-Mitglieder im Raum Gmünd haben mit Hilfe der AK Niederösterreich ihre ArbeitnehmerInnenveranlagung gemacht. Bei 204 Terminen konnten 257 Veranlagungen durchgeführt werden. In Summe konnte eine Steuergutschrift für die Mitglieder in der Höhe von 142.456 Euro erzielt werden. „Die ArbeitnehmerInnen sollen sich jeden Cent, den sie zu viel Steuer bezahlt haben, vom Finanzamt zurückholen. Das ist vor allem angesichts der permanent steigenden Lebenshaltungskosten wichtig“, erklärt AK...

  • 23.05.17
Wirtschaft
AK-Steuerrechtsexpertin Mag. Veronika Adensamer, AK-Niederösterreich-Vizepräsident Horst Pammer und AK-Steuerrechtsexpertin Dominique Feigl.

Arbeiterkammer hilft beim Steuerausgleich

NÖ. Hunderte Millionen Euro lassen die Arbeitnehmer in Österreich jedes Jahr beim Finanzamt liegen, weil sie die Arbeitnehmerveranlagung nicht machen. Die Arbeiterkammer Niederösterreich erweitert nun ihr Beratungsangebot in diesem Bereich. Zusätzlich zu den gut gebuchten Steuersparwochen informiert sie in allen Regionen bei Infoveranstaltungen, wie der Steuerausgleich funktioniert und wie er selbst durchgeführt werden kann. Bei der gestrigen Veranstaltung in St. Pölten holten sich...

  • 03.03.17
  •  1
Lokales
Es liegt also noch eine beträchtliche Lohnsteuersumme beim Fiskus. Neuerliches Rekordergebnis bei Beratungen im Arbeiterkammer-Lohnsteuerservice
2 Bilder

Arbeiterkammer Steuerspartage: "Holen Sie ihr Geld zurück"

Mehr als 5,6 Millionen Euro bringt die Arbeitnehmerveranlagung den Kärntner Arbeitnehmern. Die Steuerexperten der Arbeiterkammer Kärnten haben im vergangenem Jahr 20.343 beratungen durchgeführt. Damit wurde die Beratungszahl von 2015 wieder übertroffen. Telefonisch ließen sich 9.754, persönlich 9.171 und schriftlich 1.418 Kärntner beraten. Insgesamt haben Experten der Arbeiterkammer in den vergangenen fünf Jahren 92.041 Beratungen durchgeführt. Ein kostenloser Steuerberater „Wir sind der...

  • 23.02.17
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Vera Mair und ÖGB-Regionalsekretär Harald Kuenz

Hilfe beim Lohnsteuerausgleich

LIENZ (red). Kostenlose Hilfestellung beim Ausfüllen der Arbeitnehmerveranlagung stellt der ÖGB Lienz seinen Mitgliedern im März zur Verfügung. „Wir unterstützen jedes einzelne unserer Mitglieder dabei, so viel wie möglich von ihrer entrichteten Lohnsteuer zurück zu holen. Wir beraten dabei exklusiv und berücksichtigen jedes Detail“, fasst Regionalsekretär Harald Kuenz das spezielle Service des ÖGB zusammen. „Berechnungen des ÖGB hatten ergeben, dass ArbeitnehmerInnen dem Finanzminister...

  • 20.02.17
Politik
LA Heinz Kirchmair

Kirchmair - Abschaffung der kalten Progression ist zu begrüßen

Finanzminister Schelling möchte kalte Progression abschaffen. Gleichzeitig soll ab Mitte 2017 der Lohnsteuerausgleich automatisch angepasst werden. TIROL. Finanzministar Hans Jörg Schelling machte den Vorschlag, bis 2018/2019 die kalte Progression abzuschaffen. ÖVP-Sozialsprecher und AAB-Landtagsabgeordnete Heinz Kirchmair begrüßt diesen Schritt. Abschaffung der kalten Progression "Der Vorschlag von Finanzminister Hans Jörg Schelling, bis 2018/2019 die kalte Progression abzuschaffen, ist voll...

  • 17.01.17
Wirtschaft
Dorina und Stefan Moisa nehmen die Hilfe der AK-Experten Dominique Feigl, Jan Berger, Brigitte Adler und Marion Klapps in Anspruch.

Korneuburger holen sich über 300.000 Euro zurück

Steuerexperten der Arbeiterkammer Korneuburg halfen bei der Arbeitnehmerveranlagung. STADT KORNEUBURG. "Wir machen jetzt schon seit vielen Jahren die Steuerspar-Aktion und die Summen steigen jährlich. Viele nehmen unser Angebot in Anspruch", freut sich AKNÖ-Vizepräsidentin Brigitte Adler und sie ist überzeugt: "Die Arbeitnehmer spüren die Lohnsteuerreform im Börsl. Trotzdem bleiben viele Millionen, in ganz NÖ rund 80, liegen." Experten helfen Jedes Jahr lädt die Arbeiterkammer NÖ zur...

  • 28.05.16
Wirtschaft

Negativsteuer auch für Pensionisten

REGION (red). Negativsteuer, auch Sozialversicherungserstattung oder SV-Rückerstattung genannt, ist eine Gutschrift, die Arbeitnehmer, die so wenig verdienen, dass sie keine Lohnsteuer zahlen, durch Einreichen einer Arbeitnehmerveranlagung erhalten. Pensionisten können 2016 erstmals Negativsteuer geltend machen – und zwar bis zu 55 Euro für das abgelaufene Jahr. Voraussetzung ist eine Pension unter der Steuerfreigrenze von rund 14.000 Euro brutto jährlich. Ab 2016 erhöht sich der Betrag auf...

  • 21.03.16
Wirtschaft
Im Durchschnitt holt die Arbeiterkammer 250 Euro für die Kärntner Arbeitnehmer zurück.

AK holt im Durchschnittlich 250 Euro für Kärntner Arbeitnehmer zurück

Steuerspartage: Rund 5 Millionen Euro vom Finanzamt für Arbeitnehmer zurückgeholt. Der Lohnsteuerausgleich bringt auch heuer wieder bares Geld. Darauf sollte niemand verzichten. Im Vorjahr sind die Beratungstätigkeiten der Arbeiterkammer-Steuerexperten um rund drei Prozent gestiegen. Rund 19.900 Beratungen haben die Steuerexperten der Arbeiterkammer im Jahr 2015 durchgeführt. Gegenüber dem Vorjahr wurde ein Plus von zirka 160.000 Euro bei den zurückgeholten Millionen für Arbeitnehmer...

  • 25.02.16
Lokales

ÖAAB Lohnsteuerfrühstück

Jedes Jahr ändern sich persönliche Voraussetzungen oder gesetzliche Bestimmungen zur Arbeitnehmerveranlagung. Damit Sie kein Geld ans Finanzamt verschenken, möchte ich Sie ganz herzlich am Samstag den 14. März 2015 zu einem Lohnsteuerfrühstück einladen. Gratisfrühstück wartet auf Sie!! Hast du Fragen zu: - Pendlerpauschale (auch bei Teilzeitarbeit) - Pendlereuro - Absetzen von Kinderbetreuungskosten - Absetzen von Ausbildungskosten - Absetzen von Gesundheitskosten etc………. ...

  • 05.03.15
Wirtschaft

Lohnsteuer: ÖGB lädt zur Beratung

RIED. Die Pensionisten der Gewerkschaft Bau Holz Ried bieten für alle ÖGB-Gewerkschaftsmitglieder am Mittwoch, 25. Februar, von 9 bis 12.30 Uhr im kleinen Saal der Arbeiterkammer Ried eine Lohnsteuerberatung an. Zur persönlichen Beratung konnte der Experte Leopold Pichlbauer von der Arbeiterkammer Linz gewonnen werden. Um Anmeldung wird gebeten unter 07752/82588 oder gerlinde.gschwendtner@oegb.at. Hinweis: Unterlagen mitnehmen. Wann: 25.02.2015 ...

  • 05.02.15
Lokales

Förderungen: am 32. Dezember ist es zu spät

Da viele Förderungen meist aus Unwissenheit verschenkt werden, macht der ÖAAB auf die wichtigsten Unterstützungsmöglichkeiten aufmerksam, die heuer noch bis 31. Dezember beantragt werden können. “Wichtig! Wer Anträge postalisch verschickt, muss mehrere Tage Postweg einkalkulieren. Dabei kommt es auf den Eingangsstempel der Behörden an – das heißt, der Antrag muss bis spätestens 31. Dezember bei den jeweiligen Behörden eingelangt sein“, sagt ÖAAB-Landesobmann Franz Hiesl. Bis 31. Dezember...

  • 16.12.14
Wirtschaft
Viel zu tun. 456 Arbeitnehmer wandten sich beim Steuerausgleich an die Lilienfelder Arbeiterkammer um Hilfe.

456 Termine bei Steuersparwoche

Arbeiterkammer-Vizepräsident Fiala: "Holen Sie sich Ihr Geld zurück!" LILIENFELD (mg). Intensiv nützen Lilienfelder Arbeitnehmer die Unterstützung der Arbeiterkammer-Bezirksstelle beim Steuerausgleich und holen sich ihr Geld vom Finanzamt zurück. Bis jetzt wurden insgesamt 456 Termine in Lilienfeld vergeben. Mehr als je zuvor. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Vorjahresergebnis, eine Steuergutschrift von rund 200.000 Euro, wieder erreicht wird, ist groß. „Es ist wichtig, sich vom Finanzamt...

  • 03.07.14
Wirtschaft
Steuersparen in Waidhofen: Die AK-Experten Robert Dorfmeister, Leopold Kapeller und Horst Pammer (stehend) geben Lohnsteuerzahlern Tipps für den Steuerausgleich.

Noch bis 17. Juni: Steuersparen mit den Profis

Experten helfen 161 Waidhofnern beim Steuersparen WAIDHOFEN. Viel zu oft bleiben zu viel gezahlte Steuern beim Finanzamt liegen. Einer der Gründe: Die Scheu sich in über den vermeintlich komplizierten Steuerausgleich "drüberzutrauen". Das ist völlig unbegründet, mein der Steuerexperte der Arbeiterkammer Robert Dorfmeister: "Dabei ist der Steuerausgleich meist in 15 Minuten erledigt". Das Interesse jedenfalls ist groß: Am Mittwoch vergangener Woche war der Warteraum in der Arbeiterkammer gut...

  • 12.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.