MühlFerdl

Beiträge zum Thema MühlFerdl

Lokales
 Im Mittelpunkt steht die Streuobstwiese rund um den Unterkagererhof , wo die Veranstalter zum Musizieren, Tanzen und Ruhen einladen.
4 Bilder

Ja zu OÖ
Unterkagerer sunnseitn entschleunigt Mensch und Landschaft

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Streuobstwiese, wo die Veranstalter zum Musizieren, Tanzen und Ruhen einladen. Direktvermarkter und Biobauern, bieten regionale Spezialitäten an. AUBERG, HASLACH (hed). Zum 24. Mal laden heuer die Österreichische Naturschutzjugend (önj) und die sunnseitn Kulturentwicklung zum Musizieren, Tanzen und Liegen auf die Obstwiese rund um den Unterkagererhof ein. Termin ist immer das letzte Wochenende vor Schulbeginn, heuer der 13. September. Acht...

  • 03.03.20
Freizeit
3 Bilder

Europäische Mobilitätswoche
Radln, feiern, informieren

PREGARTEN. Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche laden der Regionalverein „Umsatteln“, der Energiebezirk Freistadt (EBF) und die RUF-Gemeinden Pregarten, Hagenberg, Wartberg und Unterweitersdorf am Samstag, 14. September, 15 Uhr, nach Pregarten zum Mobilitätsfest am Vorplatz der Bruckmühle ein. Eröffnung der neuen RadwegeDen Auftakt zur Veranstaltung bilden die Eröffnung und das gemeinsame Befahren der neuen Radwege der Umgebung. Treffpunkt für alle interessierten Radler ist um 14 Uhr...

  • 04.09.19
Lokales

Klima- und Energiemodellregion
Energiebezirk Freistadt arbeitet weiter für die Energiewende

FREISTADT. Der Energiebezirk Freistadt (EBF) startet 2019 in die vierte Phase der Klima- und Energiemodellregion (KEM). Im Zuge der KEM sind unter anderem das E-Carsharing-Projekt "Mühlferdl" und Helios Sonnenstrom entstanden. Dank der Unterstützung der EBF-Mitgliedsgemeinden wurde eine Fortführung des Projektes genehmigt und so kann die Freistädter KEM als eine von 91 Regionen in ganz Österreich den 2010 eingeschlagenen Weg zu einer nachhaltigen und erneuerbaren Zukunft aktiv...

  • 24.01.19
  •  2
  •  1
Wirtschaft
Der Mühlferdl, wie dieser BMW i3, der in Haslach steht, wird vom VCÖ lobend hervorgehoben.

Bezirk Rohrbach hat österreichweit zweithöchsten E-Pkw Anteil

BEZIRK ROHRBACH. Rohrbach hat mit 6,3 Prozent heuer österreichweit den zweithöchsten E-Auto Anteil in ganz Österreich. Das zeigte eine Analyse des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ).  Der Österreich-Schnitt liegt bei 1,9 Prozent. 976 E-Pkw wurden heuer in Oberösterreich neu zugelassen, um 128 mehr als zur gleichen Zeit des Vorjahres. "Großes Potenzial für mehr E-Autos gibt es in den Regionen, insbesondere bei nichtkommerziellem E-Carsharing, wie auch das erfolgreiche Pilotprojekt im Mühlviertel,...

  • 13.12.18
Lokales
In Haslach ist erstmals ein BMW i3 als Mühlferdl unterwegs.

Den Mühlferdl gibt's jetzt auch in Haslach

HASLACH. Unter Beisein von Bürgermeister Dominik Reisinger und Mitgliedern des Gemeinderats fand die Eröffnung des neuen Mühlferdl-Standorts Haslach statt. Das Carsharing-Auto ist zukünftig zentral direkt vor dem Haslacher Rathaus geparkt und damit fußläufig für alle Anrainer des Marktplatzes gut erreichbar. Erstmals ein BMW i3Der neue Standort ist eine Premiere, da es der erste BMW i3 der MühlFerdl-Flotte ist. Mit einer Praxisreichweite von rund 200 Kilometern eignet sich das Elektroauto für...

  • 24.09.18
Motor & Mobilität

Mühlferdl: E-Mobilität um 99 Euro schnuppern

BEZIRK FREISTADT. Der Verein Energie Bezirk Freistadt (EBF) betreibt seit eineinhalb Jahren das E-Carsharing-Projekt "Mühlferdl". Um 30 Euro im Monat ist es möglich, sich die monatlichen Fixkosten für ein eigenes Auto in der Höhe von 350 bis 500 Euro zu sparen. "Es ist also ein idealer Zweit- oder Drittautoersatz", sagt EBF-Energieberater Otmar Affenzeller aus Neumarkt. "In Gemeinden mit gut ausgebauten Öffentlichen Verkehr wird der Mühlferdl vereinzelt aber auch als Hauptauto...

  • 19.07.18
Lokales
14 Bilder

Das Bürgertaxi kommt in Neustift e-mobil

Am Sonntag wurde der Mühlferdl in Neustift in Betrieb genommen. Er wird auch als Bürgertaxi im Einsatz sein. NEUSTIFT. Der neue MühlFerdl für den Standort Neustift im Mühlkreis ist startbereit. Die Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald hat ihn gemeinsam mit den neuen Mitgliedern und den lokalen Projektpartnern vor Ort in den Dienst gestellt. Neustift ist nach Sarleinsbach, Aigen-Schlägl, St. Martin und St. Stefan bereits der fünfte E-Carsharing-Standort in der Region und läutet die...

  • 03.04.18
Lokales
Interessierte können sich bei der Gemeinde Putzleinsdorf melden.

Putzleinsdorf sucht Interessierte für E-Car-Sharing-Projekt

PUTZLEINSDORF (anh). Die Gemeinde Putzleinsdorf ist auf der Suche nach Interessierten, um Teil des regionalen E-Car-Sharing Projekts "MühlFerdl" der Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald zu werden. "Das ist eine gute Sache und vor allem ist es für Menschen, die nur hin und wieder eine Fahrt zu erledigen haben, finanziell günstiger, als sich ein zweites Auto anzuschaffen", sagt Bürgermeister Bernhard Fenk. 

  • 13.03.18
Lokales
8 Bilder

E-Autos starten im Bezirk durch

Laut VCÖ ist der E-Auto-Anteil bei Neuzulassungen in Rohrbach höher als beim EU-Sieger Niederlande. ROHRBACH-BERG, ST. JOHANN (hed, bayr). Laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) hatte der Mühlviertler Bezirk Rohrbach im Vorjahr einen E-Pkw-Anteil von drei Prozent. Mehr dazu lesen Sie im Zur-Sache-Kasten rechts. Wir haben uns im Bezirk bei E-Auto-Fans umgehört: Offen für die neue Art des Fahrens ist man bei Schwarz Transporte in St. Johann. Das Unternehmen hat 20 Mitarbeiter und 15 Lkw. Seit...

  • 21.02.18
  •  3
Motor & Mobilität
E-Cars werden in der Region immer mehr.

Rohrbach ist Oberösterreichs Bezirk mit dem höchsten E-Auto Anteil bei Neuzulassungen

BEZIRK. Der Bezirk Rohrbach ist Oberösterreichs Bezirk mit dem höchsten E-Auto Anteil bei den Neuzulassungen, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. An zweiter Stelle folgt der Bezirk Grieskirchen vor den Bezirken Kirchdorf und Steyr Land. Die Zahl der neuzugelassenen E-Pkw ist im Vorjahr in Oberösterreich um 40 Prozent gestiegen. "E-Autos sind für ländliche Regionen sehr gut geeignet, vor allem in Form von E-Carsharing durch Gemeinden oder Vereine", betont der VCÖ. Eine zentrale Rolle beim...

  • 11.01.18
Motor & Mobilität
2 Bilder

MühlFerdl: Start in Zwettl und Bad Leonfelden

BEZIRK. Das E-Carsharing-Projekt MühlFerdl ist vor zirka einem Jahr in zehn Mühlviertler Gemeinden gestartet. Mittlerweile gibt es bereits in 15 Gemeinden die Möglichkeit einen MühlFerdl zu nutzen. Vergangenes Wochenende wurden zwei neue Fahrzeuge an ihre Nutzer übergeben. Ab sofort in Bad Leonfelden und Zwettl MühlFerdl zur Nutzung zur Verfügung. Norbert Miesenberger vom Betreiber Energie Bezirk Freistadt ist von dieser Art der Mobilität überzeugt: „Wir schaffen das Erst-Auto nicht ab. Aber...

  • 04.12.17
Motor & Mobilität
3 Bilder

"Mühlferdl"-E-Car-Sharing startet in Bad Leonfelden und Zwettl

BEZIRK. In Region Sterngartl-Gusental ist schon in Alberndorf, Altenberg und Gallneukirchen ein "Mühlferdl" in Betrieb. Im Dezember kommen Bad Leonfelden (1. 12.) und in Zwettl (2.12.) dazu. Car-Sharing ist die gemeinsame Nutzung eines Autos durch mehrere Personen und somit eine günstige und umweltfreundlichere Lösung, die durchaus ein kostenintensiveres Zweitauto ersetzen kann. Im Mühlviertel gibt es seit knapp einem Jahr mit dem "Mühlferdl" ein regionsübergreifendes Car-Sharing-Projekt mit...

  • 19.10.17
Motor & Mobilität
Mühlferdl, St. Stefan
17 Bilder

St. Stefan beweist Engagement: E-Car "Mühlferdl" steht für Nutzer bereit

ST. STEFAN (anh). "E-Mobilität ist die Zukunft. Und mit Projekten wie der E-Car-Sharing Initiative 'Mühlferdl' holen wir die Zukunft bereits in die Gegenwart", ist sich Markus Altenhofer von der Klima-und Energiemodellregion sicher. Immer mehr Gemeinden des Bezirks Rohrbach setzen auch tatsächlich auf dieses Pferd bzw. auf diesen "Ferdl". Heute wurde daher – nach Sarleinsbach, Aigen-Schlägl und St. Martin –, das bereits vierte Elektroauto des Projektes im Bezirk in St. Stefan, am "Dach des...

  • 30.07.17
Lokales
Der "MühlFerdl" steht am Europaplatz hinter dem Amtshaus und kann von allen Interessierten gebucht werden.

"MühlFerdl" findet großenAnklang

Seit einem halben Jahr kann das E-Auto in Altenberg gebucht werden. ALTENBERG. Das E-Auto der Gemeinde Altenberg ist erst seit kurzer Zeit unterwegs und erfreut sich jedoch schon großer Beliebtheit. Auch der Energiebezirk Freistadt, als Organisator des Carsharing-Systems, hat mitgeteilt, dass der Altenberger "MühlFerdl" zu den erfolgreichsten und am häufigsten genutzten E-Autos des E-Car-Sharing-Konzepts gehört. „Für die Gemeinde ist die Mitgliedschaft beim MühlFerdl sehr wichtig. Das...

  • 17.05.17
Motor & Mobilität
Sponsoren und Initiatoren des Projektes "Mühlferdl" in Aigen-Schlägl mit dem Renault Zoe – diesmal in schwarzer Version.
18 Bilder

Mühlferdl: Die Erfolgsgeschichte geht in Aigen-Schlägl weiter

AIGEN-SCHLÄGL (anh). Was in Sarleinsbach begonnen hat, geht nun in Aigen-Schlägl weiter. Die Rede ist vom Siegeszug des E-Car-Sharing-Projekts "Mühlferdl". In der Gemeinde am Böhmerwald steht nun – als zweiter Standort im Bezirk Rohrbach – ein E-Car klimabewussten Fahrern zur Verfügung. Der Renault Zoe aus dem Autohaus Grabner – diesmal in schwarzer Ausführung – wurde gesegnet, gleichzeitig bekamen die ersten Automieter auch ihre Nutzerkarte – den Autoschlüssel wenn man so will – überreicht....

  • 19.02.17
Lokales
Der Altenberger "MühlFerdl" parkt hinter dem Gemeindeamt bei der neuen E-Ladestelle und steht dort auch zum Fahren bereit.
3 Bilder

Altenberg hat nun einen „MühlFerdl“

ALTENBERG. In Altenberg steht ab sofort ein E-Car Sharing Auto für Fahrten zur Verfügung. Vor wenigen Tagen wurde der Gemeinde Altenberg vom Energie Bezirk Freistadt (EBF) ein „MühlFerdl“ zur Verfügung gestellt. Ziel ist, dass neben den Gemeindebediensteten selbst, möglichst viele Gemeindebürger das neue, ökologische Mobilitäts-Angebot nutzen. Mitglied werden Alle Gemeindebürger, die Mitglied werden, können das Fahrzeug nutzen. Die Jahresmitglieschaft kostet 360 Euro inklusive 52...

  • 10.11.16
Lokales
Die E-Cars, wie hier in Sarleinsbach, fahren ausschließlich mit regionalem Ökostrom

Eine Gigawattstunde Strom geliefert

BEZIRK. Die Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald traf sich am Dienstag zur Generalversammlung. Es gab zwei Gründe zu feiern: Am Tag der Versammlung trat die Gemeinde Hörbich als 50. Mitglied der Genossenschaft bei. Zudem wurde im November erstmals über eine Gigawattstunde Strom geliefert. "Die 29 Anlagen im Bezirk erzeugen 743 kWp Strom – das entspricht einem Bedarf von 180 Haushalten", sagte Geschäftsführer Markus Altenhofer. Fünf weitere Anlagen werden aktuell in St. Oswald, St. Stefan,...

  • 10.11.16
  •  1
Lokales
Kinder können ihre Eltern einspannen, damit die Kartbahn funktioniert.
3 Bilder

E-Mobilität zum Schnuppern wird in Kleinzell geboten

Am 15. und 16. September finden die Kleinzeller Energie- und Klimatage statt. KLEINZELL. Der Arbeitskreis Klimabündnis hat sich zum Ziel gesetzt, alle zwei Jahre Aktionen zur Bewusstseinsbildung zum Thema Klimaschutz zu schaffen. Heuer ist es soweit: Im Zuge der Mobilitätswoche finden die ersten Kleinzeller "Klima- und Energietage" statt. "Wir werden den Ortsplatz am Freitag einige Stunden motorfrei halten", sagt Bürgermeister Klaus Falkinger. "Die Verkehrsberuhigung nehmen wir zum Anlass, von...

  • 06.09.16
Motor & Mobilität
Bürgermeister Andreas Lindorfer und Vizebürgermeister Franz Hötzendorfer testen den Mühlferdl.
2 Bilder

Mühlferdl wäre ideal für Rohrbach-Berg

BEZIRK. Mit dem E-Auto in eine saubere und ökologische Zukunft fahren, war das Motto des Informationsabends von Markus Altenhofer von der Klima- und Energieregion Donau-Böhmerwald im Pfarrsaal Rohrbach. "E-Car Sharing ist eine optimale Ergänzung für die eigene Mobilität und die beste Alternative zum oft notwendigen 2.Auto in der Familie", sagt Altenhofer. "Mit einem jährlichen Beitrag von 360 Euro inklusive 52 Benutzungsstunden ist man dabei", sagt Altenhofer. Im Preis inbegriffen sind...

  • 17.06.16
Freizeit
Die E-Cars fahren ausschließlich mit regionalem Ökostrom.

Infoabend mit "MühlFerdl"

ROHRBACH-BERG. Der "MühlFerdl" ist am Montag, 13. Juni zu Gast. Dabei handelt es sich um eine Initiative, die sich dafür einsetzt, günstiges und nachhaltiges E-Carsharing zu ermöglichen. Beim Infoabend können sich Interessierte ab 20 Uhr im Pfarrheim über das E-Carsharing Projekt informieren. Weitere Informationen zum "MühlFerdl": Mit dem MühlFerdl durchs Mühlviertel

  • 03.06.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.