Markus Ornig

Beiträge zum Thema Markus Ornig

Politik
Ursula Stenzel (FPÖ) sorgte mit ihrer Wortspende im Wiener Landtag erneut für Aufregung.

Wiener Landtag
Aufregung über "Hausafghanen"-Sager von Stenzel

Neos-Mandatar Markus Ornig veröffentlichte die Aussage via Twitter. Stadtrat Czernohorszky wirft Stenzel und der FPÖ erneut Rassismus vor. WIEN. Die nichtamtsführende Stadträtin Ursula Stenzel (FPÖ) sorgte im Wiener Landtag für Aufsehen. Bei einer Debatte zum Thema Asylwerber in der Lehre sagte sie: "Ich kenne genug Hoteliers, die sehr froh sind – ich sage es despektierlich, obwohl ich es nicht so meine – einen 'Hausafghanen' einzustellen – weil er einen eben billiger kommt und mindere...

  • 21.11.19
  •  3
Leute
Rund 800 Ballgäste schwebten über das Tanzparkett des Palais Ferstel
6 Bilder

„Die tanzende Juppe“ in Wien
Motto des diesjährigen „Ländle Balls“

Rund 800 Ballgäste schwebten über das Tanzparkett des Palais Ferstel Der diesjährige „Ball der Vorarlberger“ begeisterte auch heuer wieder rund 800 Gäste aus Wien und Vorarlberg. In alter, langjähriger Tradition fand der „Ländle Ball“ im Palais Ferstel statt und wurde mit einer klassischen Polonaise unter der Leitung von Thomas Schäfer-Elmayer eröffnet. Das erste Mal führte Lisbeth Bischoff durch den glamourösen Abend. „Die tanzende Juppe“, unter diesem Motto luden der Verein der Vorarlberger...

  • 28.01.19
Lokales
Am Döblinger Sonnbergmarkt: Wirtschaftssprecher Markus Ornig (li.) und Bezirksrat Akim van der Voort (beide Neos).

Sonnbergmarkt: Neos sehen noch Potential nach oben

Ausbau der Ausschankmöglichkeiten soll Zukunft des Marktes sichern. DÖBLING. Der Sonnbergmarkt in der Obkirchergasse wurde von Neos-Wirtschaftssprecher Markus Ornig und Bezirksrat Akim van der Voort unter die Lupe genommen. Fazit: "Dem Spezialitätenmarkt geht es wegen seines zahlungskräftigen Klientels sehr gut. Derzeit gibt es keine Lehrstände", sagt Ornig. Damit es in Zukunft auch so bleibt, müssen aber Hausaufgaben erfüllt werden. "Um den Fortbestand zu sichern, müssen die...

  • 03.06.18
Lokales
Klagen über die Marktgebühren: Johanna Haidacher, Iris Feeback und Isabel Kaas (v.l.) vom Zimmer 37, zu ihnen gesellt sich Markus Ornig von den Neos.

Karmelitermarkt: Standlerinnen und Neos klagen über hohe Gebühren

Die Neos machen einmal mehr auf die Situation der Wiener Marktstandler aufmerksam. Diese seien Behördenwillkür ausgesetzt. LEOPOLDSTADT. Wenn es strahlt wie heute sind die Gastgärten am Karmelitermarkt auch unter der Woche gut besucht. Am Markt sind allerdings nicht alle Gastgärten gleich. Die Wiener Marktordnung schreibt nämlich vor, dass nur ein Drittel der verbauten Fläche für Gastronomie verwendet werden darf, der Rest muss Handel betreiben. Diese Händler verfügen aber über sogenannte...

  • 25.04.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.