Meinung

Beiträge zum Thema Meinung

9

Weltfrauentag 2019
Weil ein Tag allein für Gleichstellung nicht reicht

KOMMENTAR. Frauen auf der ganzen Welt begehen am 8. März den Weltfrauentag und machen mit Veranstaltungen, Feiern und Demonstrationen auf noch immer nicht verwirklichte Frauenrechte aufmerksam. Der Weltfrauentag besteht seit 1911. Vieles, wofür sich Generationen vor uns eingesetzt haben, wurde erreicht. Manches blieb bis heute leider ein Wunschtraum. Wenn heute vom Weltfrauentag die Rede ist, fragen sich manche vielleicht: Braucht es einen solchen überhaupt noch, im Jahr 2019? Betrachtet man...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Weil unsere Zeit hier nur geschenkt ist...

KOMMENTAR. Die Jungen sagen: "Da hab ich noch viel Zeit" und die Alten meinen: "Das kommt noch früh genug." Es ist ein Thema, das jeden von uns früher oder später einmal betrifft, doch bis dahin blendet man ihn so gut es geht aus: den Tod. Schließlich geht es einem prächtig und man strotzt voller Leben - noch. Und obwohl wir alle wissen, dass wir irgendwann von dieser Welt scheiden müssen, trifft es einen wie ein Schlag - wenn jemand stirbt, der uns nahe stand. Denn dann wird das Leben endlich...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Aus den Augen heißt nicht aus dem Sinn...

KOMMENTAR. Dass man die Bezeichnung "Fast Food" neu interpretieren kann, wurde mir unlängst bei einem Besuch in der Autobahnmeisterei Ilz klar. Überall dort wo ein Schnellrestaurant zu finden ist, dauert es nicht lange, und an den Straßenrändern findet sich das Verpackungsmaterial. Becher vom Coffee to Go, Dosen, die "Flügel verleihen", aber auch Jausensackerl vom schnellen Wurstsemmerl hinterm Lenkrad "zieren" die Auf- und Abfahrten der Autobahn. Denn: durchschnittlich liegt jedes...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
1

Sich auf Augenhöhe begegnen...

KOMMENTAR. "Wer die Wahl hat, hat die Qual", so lautet ein altbekanntes Sprichwort. Eine Wahl zu haben bedeutet aber auch Freiheit, sich selbst zu entscheiden, selbst zu denken, seinen Verstand einzusetzen und das zu tun, was man tut, weil man es selbst will. "Ich denke, also bin ich", hat Descartes geschrieben. „Cogito ergo sum.“ Ich würde sogar weiter gehen und sagen, ich wähle, also bin ich. In Österreich ist das möglich. Für Frauen seit genau 100 Jahren. Am Internationalen Frauentag, am 8....

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Der Gewalt tanzend den Kampf ansagen

KOMMENTAR. Am 14. Februar ist...Sie wissen es: genau, der berühmte Valentinstag. Berühmt, weil schon kurz nach Weihnachten mit süßen Leckereien in Herzform und liebevollem Blumenschmuck darauf aufmerksam gemacht wird: es ist bald wieder Zeit zu schenken, zu geben und "Liebe" zu verteilen. Jedenfalls das hat der Valentinstag mit dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen gemein. Der 14. Februar ist nämlich auch jener Tag, an dem aufmerksam gemacht werden soll, auf die Gewalt die Frauen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
1 1

Statt Lebensmittel nur mehr Lockmittel?

KOMMENTAR. "Juhu!" Das neue iPhone X ist da! Ein Hightech-Dingsbums, für das viele Menschen gerne über 1.000 Euro hinblättern. Auch ich habe solche "Neueste-Wischhandy-Fans" im Bekanntenkreis. Die, die aber solch horrende Summen für ein Mobiltelefon ausgeben würden, sind aber meist auch jene, die sich fürchterlich darüber echauffieren, dass der Butterpreis dieser Tage vielleicht steigen könnte. Wohlgemerkt: wir sprechen darüber, dass ein Würfel Butter à 250g von durchschnittlich 2,50 Euro auf,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
1

Wenn plötzlich gar nix mehr geht

KOMMENTAR. Ein Knistern, ein Knacken, ein Flackern. Dann: "zack" und "zoom": Stromausfall. Wenn es nicht an der "eigenen Sicherung" liegt, die es wieder mal "rausgehaut" hat, dann heißt es erstmal abwarten. Vielleicht kommt der Strom ja zurück? Was Wolfgang Petry so voller Inbrunst in seinem Song besingt, kann in der Realität dann gar nicht so klangvoll sein. Denn wenn es "zoom" gemacht hat und man im Finstern zum Nichtstun verdonnert ist, weil Licht, Herd, Fernseher und Co. nicht mehr...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Wenn Essen zum Experiment wird

veronika.lafer@woche.at KOMMENTAR. Wissen Sie was bei Ihnen so alles gleich ums Eck wächst, veredelt und verkauft wird? Nein? Dann sind wir schon zu zweit. Ehrlich gesagt, führt mich auch mein Weg meist eher in den Supermarkt als zu einen der zahlreichen Landwirten und Direktvermarktern in der Umgebung. Wenn sich jedoch der Bezugsraum der Nahrungsmittel auf einen Radius von 100 Kilometer beschränkt und Supermärkte tabu sind, dann kommt man schon mal schön ins Schwitzen. - So zumindest das...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Ein bisschen mehr Zeit, dafür aber sicher von A nach B!

KOMMENTAR. An mehreren Straßenstücken im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld wird gerade fleißig gebaut. Daraus folgt, dass es auf bestimmten Strecken zu Verzögerungen und Geschwindigkeitsreduzierungen kommen kann. Autofahrer, die in ihrem Gefährt wenig Zeit mit sich führen, und gerne mal während Bauarbeiten ein riskantes Überholmanöver starten, sollten sich bewusst sein, dass sie dadurch nicht nur andere Verkehrsteilnehmer, sondern auch die Arbeiter auf der Baustelle gefährden. Auch Hupkonzerte...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
2

Rockerl oder Shorts im Osternest?!?

KOMMENTAR. Wie haben Sie die Osterfeiertage verbracht? Waren Sie auf Familienbesuch? Haben Sie auch der schmackhaften Osterjause gefrönt, bis klammheimlich der Hosenknopf unterm Tisch geöffnet werden musste? Auch die begehrten Ostersüßigkeiten kamen neben Selchfleisch, Osterbrot, Ostereiern und der nötigen Portion frisch geriebenen Kren nicht zu kurz. Dabei ist mir dieses Jahr etwas aufgefallen. In meinem Osterkörberl saß dieses Jahr ein lila Schokohase, der ein rosa Rockerl anhatte. Auf die...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Osterjause aus regionaler Hand

KOMMENTAR. Zugegeben: So schwer wie dieses Jahr ist es mir noch nie gefallen. Bietet unsere Region doch so viel Genussvolles, das das Fleischfasten in der Fastenzeit schier endlos erscheinen ließ. Doch nun ist sie ja in wenigen Tagen um und das Osterfest naht. Wahrscheinlich haben Sie alle Ihre Gaben für die bevorstehende Osterjause bereits zusammen. Was darf bei Ihnen im Fleischweih-Körberl nicht fehlen? Bei mir sind es eben neben dem traditionellen Selchfleisch und Osterbrot, Eier und...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
8. März - Weltfrauentag
4 13 3

8. März - Weltfrauentag

Der Umgang mit Frauen ist das Element guter Sitten. - Johann Wolfgang von Goethe Der Weltfrauentag entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen und setzt seinen Fokus auf die Rolle der Frau in der Gesellschaft. Gleichberechtigung und Wahlrecht. Das haben wir ja schon. Steht sogar in der Verfassung. Wozu dann eigentlich noch dieser Tag? Die unten stehende Grafik sollte eigentlich schon Antwort genug auf diese Frage sein. Der...

  • Steiermark
  • Kerstin Wutti
2

Im Fasching darf man ja lustig sein

KOMMENTAR. Haben Sie eigentlich schon gehört? Wissenschaftler haben nun klar bewiesen, dass das Huhn, ganz bestimmt und zweifelsfrei, früher da war, als das Ei! Den Beweis ergab ein Test auf dem Philosophenfest. Denn dort ließ man Ei und Huhn offiziell ein Rennen tun. Setzte beide an den Start: Fertig los - und in der Tat - war das Huhn viel früher da - also ist das ganz wahr! Naja, Sie sehen schon, so ganz entspricht diese "Latest News" ja nicht der Wahrheit. Ich habe sie mir ein bisschen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Lesegenuss - nicht nur im Winter

KOMMENTAR. Ein gutes Buch für die kalten Wintermonate ist wohl nie verkehrt. Sich in eine dicke Decke kuscheln, um auf der Couch oder im Bett in einem Roman zu versinken? Kennen Sie das? Dann zählen Sie zu einem der vielen Bücherwürmer, für die unsere Büchereien im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld wohl so etwas wie ein Eldorado des geschriebenen Wortes auf gedruckten Seiten darstellt. Doch auch digital sind die Büchereien auf zack. So bietet beispielsweise die Stadtbücherei Fürstenfeld durch die...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Mit nur einer Stunde Leben retten!

KOMMENTAR. Unfälle gehören zu Situationen, die man gerne vermeinden möchte. Doch nicht immer gelingt das. Mit ständigem Schwarzmalen ist natürlich niemandem gedient, doch Unfälle passieren und es ist gut, wenn man dann vorbereitet ist. Allein in Österreich wird alle 90 Sekunden eine Blutkonserve benötigt. Insgesamt also bis zu 350.000 Stück pro Jahr. Seit einigen Jahren veröffentlichen wir auf unseren "Wann? & Wo?-Seiten" die aktuellen Blutspendetermine im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Und jedes...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
2

20 Millionen landen jährlich im Müll!

KOMMENTAR. Von Festessen und opulentem Schlemmen waren die vergangenen Feiertage geprägt - zumindest bei mir und meiner Familie. Leider war es wieder mal zu viel des Guten. Da half nicht mal das "Restelverwerten" an den darauffolgenden Tagen. Und so musste ich doch schweren Herzens zur Biotonne wandeln. Doch nicht die Bio-Abfälle ließen mich beim Blick in die braune Tonne erschaudern. Nein. Der Ekel richtete sich auf die zahlreichen Plastiksackerl, die sich in der Biotonne türmten! Anscheinend...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
1

Als die Pudelmutter zu uns kam...

KOMMENTAR. Seit sieben Monaten bin ich Mitglied des Redaktionsteams der WOCHE Hartberg-Fürstenfeld. In dieser Zeit durfte ich vielerlei Veranstaltungen besuchen und besondere Leute aus der Region kennen lernen. Ganz besonders freut es mich, wenn ich merke, dass Berichte, die ich schreibe bei unserer Leserschaft besonderen Anklang finden. In der vergangenen Ausgabe habe ich einen alten Brauch, nämlich jenen von der Pudelmutter, etwas näher beleuchtet. Ich tat dies aus Überzeugung, um auch einen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Non verbal durch den Straßenverkehr...

KOMMENTAR. Mal ehrlich: Wie schwer ist es eigentlich seinen kleinen Finger zu bewegen? Anscheinend gar nicht so leicht, schenkt man der aktuellen ÖAMTC-Studie Glauben, die eine nicht gerade positive Bilanz über das Blinkverhalten österreichischer Autofahrer zieht. 14.300 Lenker wurden bei Abbiegevorgängen im Rahmen einer Blinkererhebung beobachtet. Das Ergebnis: Ein Drittel weiß anscheinend nicht, wo sich der Blinker befindet. Sie zählen zu den sogenannten "Blinkmuffeln". Und wer sich...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
1 2

Aber im Sand sieht man keine Tränen...

KOMMENTAR. Was tun, wenn einem das Wasser bis zum Hals steht und das Leben eine einzige Gratwanderung scheint? Den Kopf in den Sand stecken? Abwarten und Tee trinken, bis bessere Zeiten kommen? Denn, wie heißt es so schön: die Zeit heilt alle Wunden? Aber Unkraut vergeht nicht und irgendwann holt einen die Vergangenheit dann doch ein. Viele Sprüche weisen auf prekäre Situationen hin. Noch mehr versuchen, jene abzuschwächen und zu verharmlosen. Gedanken wie "Anderen geht es schlechter als mir",...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
1

Meinung: Vom Müssen und vom Können

alfred.mayer@woche.at In Schönheit gestorben ist auch tot - dieser Gedanke sind mir bei der Diskussion rund um die Einräumung des Schloss-Vorkaufsrechts für den Hartberger Frischekosmetikhersteller Ringana gekommen. Da hat man in Hartberg endlich einmal die Chance, einen potenten und erfolgreichen Unternehmer langfristig an die Innenstadt zu binden und damit auch Mieteinnahmen in beträchtlicher Höhe zu lukrieren; und dann gibt es politische Kräfte, die versuchen, auch das mit allen Mitteln zu...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer

Meinung: Hauptsache, das Ergebnis passt

von alfred.mayer@woche.at Nach massiven Protesten gegen die Registrierkassenpflicht hat die Regierung auf Bundesebene Erleichterungen für gemeinnützige Vereine und die Gastronomie beschlossen. Soweit die Fakten, interessant aber, wie ÖVP und SPÖ auf Landesebene damit umgehen. Zitat ÖVP Steiermark: "So wird etwa mit der Vereinheitlichung der Stunden-Grenze für kleine Vereinsfeste einer wesentlichen Forderung entsprochen, die der Landtag Steiermark in seiner letzten Sitzung auf Initiative der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer

Meinung: Kunden Könige sein lassen

alfred.mayer@woche.at Auch das beste System kann nur dann funktionieren, wenn sich die Beteiligten an die Regeln halten. So verhält es sich auch mit der "Parkraumbewirtschaftung neu" in der Hartberger Innenstadt. Eine Lösung, in die sowohl die Vertreter der Gemeinde als auch der Innenstadt-Unternehmer einiges an Arbeit und Hirnschmalz investiert haben, und vor allem eine Lösung, die für alle Beteiligten wirklich Sinn machen kann. Warum "kann"? Weil es sicher nicht den gewünschten Erfolg bringt,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
1

Meinung: Leichter wird es nicht werden

alfred.mayer@woche.at Die Ära Bgm. Karl Pack geht nun also am 30. Juni zu Ende. Darüber zu urteilen, soll jedermann bzw. -frau selbst vorbehalten sein. In der Sitzung am 4. Juli wird ein Nachfolger gewählt, und - wie in Hartberg üblich - sprichwörtlich mit "Pauken und Trompeten", nämlich von der Stadtkapelle, am Hauptplatz empfangen. Aber spätestens am 5. Juli wird es mit dem Feiern auch schon wieder vorbei sein. Die Sanierung der prekären Gemeindefinanzen, die Attraktivierung der Innenstadt,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
2

Unser Dominic, unser Team

alfred.mayer@woche.at Entschuldigen Sie bitte das Wortspiel, natürlich weiß ich, dass "unser" Tennisass Dominic Thiem heißt. Warum dann Team? Ganz einfach, wenn Sie auch zu jenen gehören, die bei Erfolgen "unserer" Sportler ein kollektives "Wir-Gefühl" erleben. Ganz egal ob "unser" Dominic Thiem in Paris, "unser" Marcel Hirscher im Ski-Weltcup oder "unser" Fußball-Nationalteam in der EM-Qualifikation oder - hoffentlich auch - bei der Europameisterschaft in Frankreich. Wenn, dann gewinnen "wir"...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.