Museum im Rathaus

Beiträge zum Thema Museum im Rathaus

Die Künstler/innen der sehenswerten Ausstellung im MIR in Gleisdorf.
56

Vernissage im Museum im Rathaus in Gleisdorf
Internationale Kunst und lokaler Wein

Mit einer fulminanten Gruppenausstellung startete das MIR (Museum im Rathaus) ins neue Jahrzehnt. Auf Initiative der Gleisdorfer Künstlerin Gabi Troester luden sechs Künstler/innen aus Italien, Japan, den Niederlanden und Österreich zur Vernissage in den Gleisdorfer Rathauskeller. Unter dem Titel "Anticipate + Reflect" präsentieren sie noch bis 25. Jänner Bilder unterschiedlichen Stils, Mischformen der Malerei, Grafik und Fotografie. Walter Kratner, Kunsthistoriker und Künstler, führte in...

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Bertsch
Max Reder mit einem historischem Hochrad
43

Lange Nacht der Museen
Eröffnung der Stadtgeflüster Teil II in Gleisdorf

Stadtgeflüster Teil II Umbruch – Aufschwung – Fortschritt. Die Geschichte Gleisdorfs von 1848 bis 1920Am Samstag, dem 5. Oktober 2019, fand die diesjährige „ORF Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich statt und der zweite Teil der Trilogie "Stadtgeflüster" ist im Anrollen. Was hat den Markt Gleisdorf vorangetrieben? Wie kam es zum wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt? Woher kommt es, dass ein kleiner Markt zu einem Verkehrsknotenpunkt mit florierender Wirtschaft wurde? Diese Fragen und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Gerald Dreisiebner
Die Schüler des BG/BRG Gleisdorf
5

"Lange Nacht der Museen" in Gleisdorf
"STADTGEFLÜSTER- Toga, Türkensterz und Dreschfegel"

Am Samstag, dem 6.Oktober, fand bereits zum 19.Mal die "Lange Nacht der Museen" des ORF statt. Von 18.00 Uhr bis 01.00 Uhr konnten Kulturbegeisterte und Nachteulen durch die Museen Österreichs wandern.  Auch in Gleisdorf öffnete das "MiR" (Museum im Rathaus), seine Pforten.  Im Rahmen der "Langen Nacht der Museen"  wurde die Sonderausstellung "STADTGEFLÜSTER − Toga, Türkensterz und Dreschflegel" eröffnet.  Von der Römerzeit bis zum Jahr 1848 wurden darin die historische Seiten Gleisdorfs...

  • Stmk
  • Weiz
  • Mi Ulz
Karl Bauer (l.) eröffnete die Vernissage von Michael Ramminger.
3

"überflüssig vs. dehydriert“ war das Thema der Vernissage von Michael Ramminger im MiR Gleisdorf

Karl Bauer eröffnete beherzt und mit Charme die aktuelle Ausstellung von Michael Ramminger im MIR-Museum im Rathaus. Überflüssig bezieht sich auf die überschüssige Farbe, die dort und da von der Leinwand zu tropfen scheint. Im Laufe des Schaffensprozesses vergisst der Künstler/Maler oft Raum und Zeit, was unweigerlich zu einer Dehydrierung führt. Was sieht man in der Ausstellung? Die Ergebnisse eines Prozesses von überfließender, überflüssiger Farbe durch einen dehydrierten Künstler. Gott sei...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Die Schauspielerin Barbara Carli ("Rabtaldirndln") hat kürzlich ein Werk von Tauser-Fürpaß erstanden.

Sinnliche Bilder im Museum im Rathaus

Die in Thannhausen lebende Malerin Anna Maria Tauser-Fürpaß wird einen Teil ihrer Werke im Gleisdorfer MiR ausstellen. Malerei, Grafik und Objektkunst. Vernissage ist am 7. September 2017, Beginn 19 Uhr. Unter dem Titel "Im Garten der Frau Minne" entführt die Künstlerin in eine Welt der Liebe, der Sinnlichkeit und dem Verbundensein mit der Natur. Musikalisch wird die Vernissage vom Wiener Lautenspieler Roman List gestaltet. Die Ausstellung ist bis 29. September, immer samstags von 10 bis 12...

  • Stmk
  • Weiz
  • Andreas P. Tauser
Applaus für Annelies Mair (2.v.r.) - mit ihren Strickmodellen und Bildern bei der Ausstellungseröffnung.
119

Vernissage und Modenschau von Annelies Mair - Bilder und Mode am laufenden Band

Ein Feuerwerk an Farben, Formen und Strukturen bot Annelies Mair bei ihrer Ausstellungseröffnung im MIR (Museum im Rathaus) in Gleisdorf. Neben einer Vielzahl von Acrylbildern präsentierte sie in einer Modenschau auf dem roten Teppich auch ihre zahlreichen Strickmodelle – alle individuell gestaltet und von Hand gefertigt. Die Ausstellung, die anlässlich des 70. Geburtstags der Künstlerin stattfindet, eröffnete Bgm. Christoph Stark. Eine begeisterte Ansammlung von Gästen war im MIR vertreten...

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Bertsch
(v.l.n.r.) Kulturreferent Luis Reisenhofer, BGM Christoph Stark, Künstlerin Rebekka Hackl, Museumsleiterin Mag. Eva Lassnig, Mag. Christine Milowiz und TIP- Chef Gerwald Hierzi.
5 29

Rebekka Hackl – "UnVerbesserlich" im Museum im Rathaus Gleisdorf

Der Auftakt des Gleisdorfer Museumsjahres 2017 wurde farbenprächtig und vielfältig. Eingebunden in ihr Umfeld, hatte die Gleisdorferin Rebekka Hackl die im OT Nitscha wohnt schon immer den Drang, ihre Kreativität zu leben. Durch den breiten Bogen ihrer Werke möchte sie die Vielseitigkeit der Ausdrucksmöglichkeiten mit Farbe und Graphit aufzeigen. Bei der Eröffnungsrede von Bürgermeister Christoph Stark begrüsste er zahlreiche Gäste, wie Museumsleiterin Mag. Eva Lassnig, Kulturreferent Luis...

  • Stmk
  • Weiz
  • Gerald Dreisiebner
Melitta Winkler (Mitte) im Kreise ihrer Familie und Untertützer bei der Ausstellungseröffnung.
53

Vernissage von Melitta Winkler im MIR

Der Start in den heurigen Kulturherbst begann in Gleisdorf mit der Ausstellung einer Nachwuchskünstlerin. Beim Aprilfestival auf Schloss Freiberg stellte Melitta Winkler ihre Werke zum ersten Mal aus, jetzt präsentiert sie ihre Arbeiten unter dem Titel "In meinem Sinn" in einer Personale im MIR (Museum im Rathaus) in Gleisdorf. Das Interesse der BesucherInnen bei der Vernissage war groß. Bgm. Christoph Stark begrüßte die zahlreichen Gäste. In das Schaffen von Melitta Winkler führten Karl Bauer...

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Bertsch
Neun regionale und internationale KünstlerInnen fertigten Skulpturen und Gemälde.
73

Symposium für Skulptur & Malerei in Gleisdorf

Acht internationale KünstlerInnen und ein kreativer Hausherr werkten und präsentierten ihre Arbeiten im Garten von Gudrun und Günther Haider in der Rathausgasse in Gleisdorf. Eine Woche lang arbeiteten die namhaften Kunstschaffenden in der Solarstadt . Unter dem Motto „alles gARTen“ wurde zuletzt die weitläufige Gartenanlage für einen Nachmittag geöffnet und in den Dienst der Kunstszene gestellt. Gespannt konnten die zahlreichen Gäste bei prächtigem Wetter bestaunen, wie Kunstwerke entstanden:...

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Bertsch
Die Gäste mit Künstler Walter Köstenbauer zur Eröffnung der Vernissage "Profane Animalismen und andere Viechereien" im Museum im Rathaus Gleisdorf.: (v.l.) Ing. Johann Baumgartner, MAS (Steiermarkhof), Gerwald Hierzi (Kulturabteilung Gleisdorf), Christof
3 32

"Profane Animalismen und andere Viechereien" von Walter Köstenbauer im MIR Gleisdorf

Die Ausstellung zeigt neue, noch nie gesehene Bearbeitungen von über 100 Jahre alten Lithographien mit Tierabbildungen, wie sie in Museen und Bildungsinstitutionen verwendet wurden. Die in Collage-Technik ausgeführten Werke spiegeln das vom Künstler Walter Köstenbauer der in Weiz geboren wurde, Begeisterung für die Tierwelt wider und sind die konsequente Fortsetzung seines zwanzigjährigen Langzeitprojekts „Errettung des Tafelbildes“. In jedes Originalbild werden Bildzitate aus der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Gerald Dreisiebner
Karin Pallier (Mitte) mit Helga Stücklberger und Bgm. Christoph Stark.
37

Werke von Karin Pallier im MIR

Im Museum im Rathaus (MIR) in Gleisdorf ist derzeit die Personale einer besonders jungen und vielfach talentierten Künstlerin zu sehen: Karin Pallier mit "Da capo al fine". Die erst 19 Jahre junge Markt Hartmannsdorferin besuchte das BG/BRG Gleisdorf und studiert nun in Salzburg "MultiMediaArt" - ein Studium, das ihrer Begabung gerecht werden könnte. In ihrer ersten Vernissage zeigte sie nämlich neben grafischen und malerischen Werken von ihrer frühesten Kindheit bis heute auch detailverliebte...

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Bertsch
6

Als die Welt zur Provinz wurde

Es wirkt, als habe sie eine große Reise gemacht. Vielleicht durch ihr Inneres, aber auf jeden Fall durch die Welt. Man sieht, wo wir sind, da ist auch die Welt, und was anderswo ist, erreicht uns ebenso. Michaela Knittelfelder-Lang zeigt neue Arbeiten im Gleisdorfer Museum im Rathaus. Belege für einen wachen Geist und für die Tatsache, daß Provinz nicht unbedingt Enge bedeuten muß. Die passende Überschrift für den Prozeß wäre „energisch“. Die Ausstellung trägt den Titel „What makes the...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
2 6

Ins Herz der Dinge gehen

Die aktuelle Ausstellung im Gleisdorfer Museum im Rathaus ist ein beeindruckendes Beispiel, was wir dargeboten bekommen, wenn künstlerische Praxis nicht zur kleinbürgerlichen Betulichkeit heruntergestuft wird, sondern mit kundiger Begleitung ins Herz der Dinge führt. Man darf es meinen Sätzen ruhig anmerken, ich bin schon ein wenig angeödet, mich mit Ausstellungen zu befassen, in denen sich Menschen nach Bedeutung verzehren und das recht halbherzig auf Leinwände übertragen. Davon wuselt das...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Gäste aus dem Kosovo: Naim Spahiu, Salja Tahiraj, Kulturreferent Alois Reisenhofer, Adriana Sedaj, Admir Pervathi.
27

Kunst aus dem Kosovo als Auftakt für den Gleisdorfer Kulturherbst

Eine Woche lang arbeiteten Künstler aus dem Kosovo in Gleisdorf an ihren Werken. Admir Pervathi, Adriana Sedaj, Naim Spahiu und Salja Tahiraj teilten sich dabei die Werkstatt im Josefshaus mit Künstlern der Malwerkstatt Gleisdorf. Die dabei entstandenen Bilder und Skulpturen sind derzeit im Museum im Rathaus zu sehen. Bei der Vernissage am vergangenen Freitag wurde deutlich, dass dieses Kunstprojekt, das auf Initiative von Karl Bauer und Valton Halimi durchgeführt werden konnte, in Gleisdorf...

  • Stmk
  • Weiz
  • Daniela Kuckenberger
27

„Wahrlich magische Momente“

Im Gleisdorfer Museum im Rathaus stellen bis Ende Juli vier junge Fotokünstler aus. Noemi Conesa, Martin J. Eder, Bianca Scharler und Mario Schweighofer eröffnen ganz neue Ein- und Ansichten. „Jeder und jede von uns vier hat verschiedene Zugänge und Aspekte zu diesem Thema“, sagt Bianca Scharler, die Initiatorin der Magic Moments: „In dieser Gruppenausstellung zeigen wir ein großes Spektrum dieser besonderen Stimmungen, die für uns die Leidenschaft der Fotografie bedeuten.“ Die Autorin...

  • Stmk
  • Weiz
  • Helmut Römer
4

Im Gleisdorfer Museum im Rathaus wurde eine Nacht lang altes Handwerk höchst lebendig.

Nicht nur in ganz Österreich, auch in Gleisdorf war die Lange Nacht der Museen ein großer Erfolg. Im Museum im Rathaus nutzte man diese Nacht, um alte und fast vergessene Handwerkskunst wieder aufleben zu lassen. So konnte man zusehen, wie aus geschmeidigen Weidenzweigen praktisch Körbe wuchsen und wieviel Fingerfertigkeit dafür notwendig ist. Dass man Schuhe auch reparieren kann, und das sogar mit der Hand, zeigte Schuhmacher Ludwig Herrisch. Hostien und Kämme Eine für heutige Lebenswelten...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Daniela Kuckenberger
Handwerk: Sigrid Meister beim Ausstellungsaufbau im Gleisdorfer Museum im Rathaus
4

Lange Nacht der Museen 2014

Mit einem Ticket für die „Lange Nacht der Museen“ können Sie quer durchs Land eine Vielfalt sehr unterschiedlicher Sammlungen besuchen. Dazu gibt es auch zahlreiche Extraveranstaltungen. Wer heute aus der Oststeiermark Richtung Graz aufbricht, wird eventuell an Gleisdorf vorbeikommen. Sie könnten da ihre Tour beginnen, um im Gleisdorf Museum im Rathaus einen Blick auf Beispiele für altes Handwerk zu werfen. Von da aus könnten Sie in Graz das Johann Puch-Museum am südlichen Stadtrand...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Von links: Christoph Stark, Richard Mayr, Ulli Mayr und Ulli Stibor-Stark
5

Teilhabe am kulturellen Leben

In der Milde einer Nacht, die sich fast noch nach Sommer anfühlte, war Gleisdorf gestern voller vergnügter Unruhe. An allen Ecken der Innenstadt schienen die Menschen das zu genießen. So ist auf Facebook eine Selfie aus dem Zentrum der Stadt gelandet, das Bürgermeister Christoph Stark mit folgendem Kommentar versehen hat: „Ulrike und Richard Mayr luden heute im Rahmen von ‚APOART’ zur Vernissage in die Gleisdorfer Stadtapotheke. Umrahmt von Bildern von Attersee, Kubin & Co gab es vor allem...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Sigrid Mester, Kustodin des MiR, ist Teil der Crew, die den "Geschichtsraum" bespielt
3

Kunstsymposion: Aufbau

Vor dem Gleisdorfer Rathaus stehen öfter Kastenwagen in Ladetätigkeit der Fahrer. Heute war es unter anderem eine Fuhre aus Banja Luka. Das ist eine Stadt in Bosnien-Herzegowina. Die Fracht ist für den Auftakt des Kunstsymposions bestimmt. Zwei Monate lang werden sich Kunst- und Kulturschaffende aus Österreich, Bosnien und Serbien dem großen Thema Europas widmen: 1914-2014, hundert Jahre nach den Schüssen von Sarajevo. Die erste Hauptausstellung zeigt Werke des bosnischen Malers Radenko...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
2

Karikaturen-Ausstellung von Željko Hudek

Karikatur in reinster Form: Željko Hudek setzt mit seinem für ihn charakteristischen Pinselstrich die Modelle in Aktion. Mit grellen, bunten und quietschigen Farbtönen reißt er die jeweiligen Charaktere an und setzt sie in einen ironischen Kontext. Den zweiten Teil der Ausstellung bilden Hudeks brillant gemalte Arbeiten, die eine eigene Realität erschaffen. Er konstruiert urbane Räume in Form von Häuserfronten, die einen Blick in die Lebenswelten der jeweiligen Bewohner zulassen. Menschen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Daniela Kuckenberger
Kuratorin Irmgard Hierzer (links) und Museums-Kustodin Sigrid Meister
4

April-Festival: Kraftvolle Achtsamkeit

Kuratorin Irmgard Hierzer hat vier Generationen Kreativer miteinander in Wechselbeziehung gebracht. So entstand ein Glanzpunkt des letzten April-Festivals von Kunst Ost im Gleisdorfer Museum im Rathaus. Die Ausstellung „be:achtung - be:trachtung“ zeigt einen Querschnitt hauptsächlich regionalen Kunstschaffens. Georg Enzinger, Michaela Knittelfelder-Lang, Anneliese und Albert Rauscher sowie Daniel Wetzelberger reflektieren das Thema mit kontrastreichen Mitteln. Einen Schwerpunkt ergeben...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche

Austellung Helmut Arnez

27. März bis 6. April - MiR-Museum im Rathaus, Gleisdorf. Der Maler Helmut Arnez (1929-2004) Er lebte und arbeitete in Hartberg und Pischelsdorf in der Oststeiermark und kann als Einzelgänger innerhalb der österreichischen Kunstentwicklung angesehen werden. Sein umfangreiches Werk von etwa 700 Ölbildern ist stark vom Expressionismus geprägt. In starken, leuchtenden Farben, die mit Schwarz kontrastieren, entstand ein glühender Kolorismus, der für den Künstler typisch ist. Helmut Arnez war ein...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Johannes Häusler
Sigrid Meister (links) und Katharina Lagler bereiten ein "Jahr des Handwerks" vor
3

Kultur und Wirtschaft im praktischen Austausch

Mit dem Abschluß des LEADER-Kulturprojektes Kunst Ost im Arbeitsergebnis „Kulturpakt Gleisdorf“ war für das Gleisdorfer Kulturlabor eine neue Aufgabenstellung zu suchen. Dabei kristallisierte sich zunehmend ein Thema heraus, das in der „Energieregion Weiz-Gleisdorf“ angelegt ist. Hier herrscht noch Vollbeschäftigung in einem wirtschaftlichen Blühen, das sich ursprünglich vom Handwerk herleitet. Erst an diesen Früchten körperlicher Arbeit konnte sich das Geschick von Kaufleuten entfalten,...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
MiR-Kustodin Sigrid Meister plant für den Herbst 2014
2

Blick Richtung Herbst

Der „Kulturpakt Gleisdorf“ hat zu einer kuriosen Entwicklung in der Themenbearbeitung geführt und bringt höchst unterschiedliche Kräfte in ein Wechselspiel. Die Kunsthistorikerin Sigrid Meister, in Gleisdorf für das MiR (Museum im Rathaus) zuständig, hat nun erste Entscheidungen für den kommenden Herbst getroffen. Das Museum wird vorerst zwar weiter als offene Galerie geführt, soll aber zwischendurch auch Fragen der Geschichtsbearbeitung gewidmet sein. So steht nun fest, daß es im Zeitraum...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.