Nisthilfen

Beiträge zum Thema Nisthilfen

Natur im Garten-Empfehlung: Nützlingshotels bauen.

Natur im Garten
Nützlingshotel mit Familie basteln und Artenvielfalt fördern

Landesrat Martin Eichtinger: „Jedes Nützlingshotel gibt Bienen & Co einen Lebensraum. Bauen und basteln Sie gemeinsam mit der Familie Nützlingshotels und fördern Sie so die Artenvielfalt in Niederösterreich.“ NÖ. In der Vergangenheit häuften sich die Meldungen über das Artensterben, auch infolge des Klimawandels. Die Zeit um Ostern eignet sich besonders gut, um mit der Familie zu basteln. Deshalb ruft Landesrat Martin Eichtinger mit „Natur im Garten“ zum Bau von Nützlingshotels zur...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Einmalig finde ich diesen "Nistkastenbaum," den ich kürzlich bei einem Spaziergang entlang der Südbahn in Warmbad Villach entdeckte. Auf  diesen Baum wachsen anscheinend die Nistkästen wie auf anderen Bäumen die Äpfel oder Birnen. Er ist natürlich für unsere Singvögel ein Brutparadies. BRAVO und DANKE!
3 5

Vogelfreunde, es ist an der Zeit!
Jetzt Nistkästen anbringen!

Viele Vogel-Eltern sind schon jetzt auf der Suche nach einem geeigneten Heim für ihren Nachwuchs.  Für Vögel bieten sich in der freien Natur mittlerweile durch starke Besiedlung und Landwirtschaft immer weniger Nistmöglichkeiten. Nistkästen sind daher eine attraktive und gern angenommene Alternative für die gefiederten Gartenbewohner. Brutkästen jetzt bereitstellen!Wer es im Spätsommer nicht mehr geschafft hat, kann seine Nistkästen auch jetzt zum Winterende reinigen - also unmittelbar vor...

  • Kärnten
  • Villach
  • Arnulf Aichholzer
Umweltstadträtin Daniela Mohr und Bürgermeister Rupert Dworak setzen sich für den Erhalt der Artenvielfalt ein

Ternitz
Ternitz pflegt den Bienenschutz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Schutz der Artenvielfalt beginnt bei uns selbst. Im eigenen Garten und durch unser Verhalten können wir viel für die Natur tun.   (robert unger) Mit der Kampagne "Wir für Bienen" des Landes NÖ und der Landwirtschaftskammer NÖ wird der Fokus auf die Biodiversität in Niederösterreich gelegt. "Jeder von uns in Ternitz kann seinen Teil zur biologischen Vielfalt beitragen und den Bienen und Insekten Heimat geben. Ich lade Sie ein, geben wir gemeinsam Schritt für...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Es gibt viele Wildbienen und viele falsche Insektenhotels. Wir zeigen wie man eine nützliche Nisthilfe baut.
1 23

Anleitung
Wie man Ruckzuck ein Insektenhotel baut

Wie man ein richtiges und gutes Insektenhotel baut. SALZBURG (sm). Vergessen Sie Zirbenzapfen, Stroh und Rindenmulch für ihr Insektenhotel. "Das ist billiges Füllmaterial", so der Bienen- und Hummelexperte Johann Neumayer. "Irgendwann hat jemand mit dem Blödsinn angefangen."  Insektenhotel selber machen Dabei lässt sich ein Insektenhotel einfach selbst gestalten. So kann man zum Beispiel markhaltige Stängel, wie Schilf oder solche vom Brombeerstrauch vom letzten Jahr, zusammenbinden und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Werkstättenleiter Thomas Hofer mit seinen Mitarbeitern bei der Anfertigung eines Insektenhotels. Anfertigung auf Bestellung.  Telefon: 07289/5322-2190
3

FAB-Werkstätte Haslach
Nisthilfen für Insekten

Neben Arbeiten für Firmen werden auf Bestellung Nisthilfen für Wildbienen und Vögel angefertigt. HASLACH (hed). „Ausbildung durch integrierte Beschäftigung“, kurz AIB, ist ein Projekt des Landes Oberösterreich. Das Ziel: Junge Menschen mit Beeinträchtigung auf das Arbeitsleben vorzubereiten. „Neben dem Erwerb von beruflichen Kompetenzen sollen Jugendliche lebens- und berufsfit gemacht werden“, sagt FAB-Haslach-Betriebsleiter Karl Gallistl. 24 junge Menschen werden aktuell am FAB-Standort...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Die Imker vom Landesverband waren beim "runden Tisch" vertreten und informierten anschließend über die Honigbiene.
18

Runder Tisch zur Bienenrettung
Vereintes Wissen zur Artenvielfalt

Mehr als 40 Experten erarbeiteten beim Runden Tisch zur Rettung der Biene einen Maßnahmenkatalog für die Vielfalt Arterhaltung. SALZBURG (sm). "Wir müssen uns überlegen, wo wir in der Stadt Pionierarbeit leisten“, erklärt die Schrebergärten begeisterte Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer und betont "Wir wollen ganz viele Menschen motivieren, den Artenvielfalt zu erhalten.“ Ausgehend vom bayerischen Volksbegehren rief sie einen Aktionsplan und runden Tisch zur Rettung der Biene aus. 40...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Kids der önj Unterkagerer und ihre Betreuer präsentieren stolz die selbstbefüllten Insektenhotels. Nun hofft man auf viele Gäste.
3 2

Insektennisthilfen für Wildbienen

Insektenhotels für Wildbienen befüllten die Kids der Volkschulgruppe der önj unterkagerer. AUBERG (hed). Bei einem Gruppentreffen befüllten die önj- Kids gemeinsam mit ihren Gruppenbetreuerinnen Margit Lehner und Regina Schietz-Hofmann, sowie önj-Teamleiter Helmut Eder „Insektenhotels“ für Wildbienen, Marienkäfer und Florfliegen. Für die Inneneinrichtung wurden verschiedene Materialien wie Baumscheiben aus Hartholz, Halme und Holzwolle verwendet. Die Rahmen wurden von der önj FAB Haslach unter...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Schülerinnen des BG/BRG Kufstein beim Bepflanzen von Hochbeeten im Schulhof.
2

Viel Grün und neue Nistkästen zum biologischen Forschen am Gymnasium

Ökologisierung des Schulgartens am BG/BRG Kufstein KUFSTEIN (red). Mit Unterstützung der Stadt, des Bauhofs unter der Leitung von Thomas Guglberger, der Stadtgärtnerei unter Siegfried Eschlböck und der Naturschutzbeauftragten Stefanie Pontasch von der Tiroler Umweltanwaltschaft konnte am BG/BRG Kufstein ein projekt zur Ökologisierung des Schulgartens umgesetzt werden. Um Schülern die Möglichkeit der Naturbeobachtung im schuleigenen Garten zu geben, wurden unter der Leitung von Pädagogin...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Der Wiedehopf.
5

Der Wiedehopf auf Pinzgauer Südhängen - bitte melden!

Die Organisation "BirdLife Salzburg" ruft zur Meldung des lautstarken Vogels auf. PINZGAU. Upupa epops, das ist der lautmalerische und wissenschaftliche Name eines der seltensten und zugleich eindrucksvollsten Brutvögel Salzburgs. Dieser Tage kehrt der Wiedehopf aus seinen Überwinterungsgebieten südlich der Sahara zurück. Sein unverwechselbares „Up-up-up“ schallt durch die die Landschaft und verrät den Vogel, noch bevor man ihn sieht. Streuobstwiesenlandschaften auf den Salzachtaler...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Konrad Guggi war kürzlich in Pinkafeld im Einsatz.

Nisthilfen für das SOS-Kinderdorf

Sehr interessiert und geschickt zeigten sich die jungen Bewohner einer Wohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im SOS-Kinderdorf Pinkafeld beim Gestalten von verschiedenen Tiernisthilfen. Diese wurden für ihre WG mit Konrad Guggi von der steiermärkischen Berg- und Naturwacht angefertigt. "Besonders wichtig war es, mit diesem Workshop die jungen Männer über die heimische Tier- und Pflanzenwelt und die Bedeutung des Naturschutzes in Österreich aufzuklären", erzählt der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
2 5 3

Kreatives Pinzgauer Startnext Projekt

Stefan Innerhofer aus Saalfelden startet auf der Crowdfunding Plattform "Startnext" eine Projektfinanzierung um seine kreative und nachhaltige Erfindung "Tweet-Attack" realisieren zu können. Dabei handelt es sich um Nisthilfe-Bausätze, die aus flüssigem Holz produziert werden. Flüssiges Holz ist ein innovatives Material das nachhaltig und biologisch abbaubar ist. Das Granulat wird dabei auf einer Spritzgussmaschine in eine vorab angefertigte Werkzeugform unter Druck eingespritzt. Das...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Mag. David Altacher
Schüler des Poly bauten die Nisthilfen unter der Leitung von Direktor Alfred Klafl.

Rottenmanns Polyschüler bauen Nisthilfen

In Zusammenarbeit von polytechnischer Zentralschule Rottenmann und der Berg- und Naturwacht konnten im Rottenmanner Rathaus mehrere Nisthilfen für Turmfalken angebracht werden. Nach der Fertigstellung wurden diese offiziell im Rahmen eines Besuches der Schüler an Kommissär Klaus Baumschlager übergeben und am Dachboden sowie am Rathausturm montiert. In weiterer Folge soll, so Baumschlager, in einer der Nisthilfen eine kleine Kamera eingebaut werden. So kann, eingespielt in die Homepage der Stadt...

  • Stmk
  • Liezen
  • Tina Tritscher
2

Nistkasten einmal anders

Nicht jeder hängt seine Nistkästen so hoch wie wir. Dazu brauchen wir auch eine kleine Hilfe, wie diesen Lader. Damit Blauracke und co wieder Platz haben frieren wir uns in dieser Eiseskälte einen Zeh ab. Spaß beiseite, nur jetzt bei der Kälte können wir querfeldein fahren. Wann: 01.02.2012 ganztags Wo: Straden, Straden auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • bernard wieser
Bild: v.li.: Karlheinz Piringer, Friedrich Bentz, Willi Bauer

Nistkästen

Nun wäre es wieder an der Zeit, für unsere gefiederten Freunde in Wald und Garten Nisthilfen zur Verfügung zu stellen. Die Nistkästen werden über den Winter als Schlafkästen angenommen und großteils im Frühling als Brutkästen bezogen. Herr Friedrich Bentz fertigt Nistkästen für unsere heimische Vogelwelt an, welche an folgender Adresse erworben werden können: Friedrich Bentz W.-Matzinger Straße 3/1/1 3822 Karlstein TelNr.: 0664/4324010

  • Gmünd
  • Karlheinz Piringer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.