Ortstafeln

Beiträge zum Thema Ortstafeln

Politik
Obmann des Zentralverbands slowenischer Organisationen und bis Jahresende Vorsitzender des Volksgruppenbeirats im Bundeskanzleramt: Manuel Jug

Manuel Jug
„Die Förderung der Volksgruppen gehört erhöht“

Manuel Jug (22), Obmann des Zentralverbands slowenischer Organisationen, im WOCHE-Interview über Ortstafeln, Kritik aus der Volksgruppe, das Erlernen der slowenischen Sprache und die Wochenzeitung „Novice“. WOCHE: Sie sind mit 22 Jahren der oberste Vertreter der slowenischen Volksgruppe in Kärnten. Ist Ihre Jugendlichkeit Fluch oder Segen? MANUEL JUG: Jung zu sein ist kein Nachteil, vielleicht sogar ein Vorteil. Es braucht auf allen Ebenen eine generationenübergreifende Zusammenarbeit,...

  • 13.11.19
Lokales
Für die Unfall-Kuppe an der B 57 in Henndorf fordert die Gemeinde eine Verlängerung des Ortsgebiets und damit des 50ers in beide Fahrtrichtungen.
2 Bilder

Nach tödlichem Unfall in Henndorf
Diskussion über Verkehrssicherheit im gesamten Jennersdorfer Gemeindegebiet

Der tödliche Unfall vorletzte Woche in Henndorf, bei dem ein 21-Jähriger ums Leben kam, hat die Debatte um die Verkehrssicherheit im gesamten Jennersdorfer Gemeindegebiet neu entfacht. Im Mittelpunkt steht die Unfallstelle an der Bundesstraße 57. Die Kuppe mit der Kreuzung, wo die Straßen nach Ober- und Unterhenndorf abzweigen, gilt für rund 200 Meter als Ortsgebiet, eingegrenzt durch zwei Ortstafeln. Das ist zu wenig, findet Ortsvorsteher Alexander Schweizer. "Ortstafeln versetzen""Das...

  • 10.07.19
Lokales

Vandalen zogen durch Hoheneich

HOHENEICH. Am langen Wochenende rissen bisher unbekannte Täter auf der L 8205 im Ortsgebiet von Hoheneich mehrere Leipflöcke sowie die Ortstafel aus der Verankerung. Die Höhe des Schadens, der der Straßenmeisterei Schrems und der Gemeinde Hoheneich durch diesen Vandalenakt entstanden ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

  • 11.06.19
Lokales
Regionalbetreuerin Michaela Mayer, Vize-Bürgermeister Alois Schönberger, Arbeitskreisleiterin Stefanie Kowatsch, Nationalratsabgeordneter Manfred Hofinger und Bürgermeister Bernhard Öttl.

Reichersberg
Gesunde Gemeinde Ortstafel verliehen

REICHERSBERG.  Im Anschluss an den 15. Reichersberger Frühlingslaufs und der Verlosung einiger toller Warenpreise an die Lauf- und Walkingteilnehmer wurde der Gemeinde vom Abgeordneten zum Nationalrat Manfred Hofinger  die "Gesunde Gemeinde Ortstafel" verliehen.

  • 24.04.19
Lokales
Viele Autos fahren zu schnell ins Ortsgebiet hinein.

Neue Ortstafeln werden noch zu wenig beachtet

FRANKENBURG. Um bis zu 400 Meter wurden die Frankenburger Ortstafeln im Sommer von der Verkehrsabteilung der Bezirkshauptmannschaft weiter nach außen verlegt. Seither falle es vielen schwer, sich an die 50-km/h-Geschwindigkeitsbeschränkung zu halten, berichtet die Gemeinde. Sie stellt ihr Messgerät je eine Woche an den Ortseinfahrten auf, um die Verkehrsteilnehmer auf ihre tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit aufmerksam zu machen. Die Ergebnisse der bisherigen Messungen seien dabei...

  • 05.12.18
Lokales
8 Bilder

Scherzbolde
Ortstafeln in vier Orten vertauscht

ALTLICHENWARTH/GROSSKRUT/HAUSBRUNN/SCHRATTENBERG. Ganz besonders "findige Scherzbolde" waren am von Freitag auf Samstag im Bezirk unterwegs. Vier Ortstafeln wurden systematisch ausgetauscht. Großkrut wechselte mit Hausbrunn. Diese wiederum war in Altlichtenwarth zu finden. Altlichtenwarths Schild wurde in Schrattenberg montiert, das wiederum zurück am Ausgangspunkt Großkrut zu finden war. Walter Krammer von der Straßenmeisterei Poysdorf geht von einer systematischen Aktion aus: "Wir haben...

  • 27.11.18
  •  1
Lokales

Keine Hinweise auf Täter
Ortstafeln von Loretto und Stotzing gestohlen

LORETTO/STOTZING. Insgesamt wurden von Unbekannten ein Schild bei der Ortseinfahrt Loretto und zwei Ortstafeln in Stotzing entwendet. Zusätzlich wurde in Stotzing ein Verkehrszeichen „Überholen verboten“ samt Zusatztafel gestohlen. Laut Landespolizeidirektion wurden die Halteklauen der Verkehrszeichen mit einem Brecheisen oder einem anderen werkzeugähnlichen Gegenstand aufgehebelt. Bis dato gibt es keine Hinweise auf die Täter sowie die gestohlenen Tafeln.

  • 10.10.18
Lokales

Maria Rojach bekommt 3 neue Ortstafeln

MARIA ROJACH - Wie die Stadtgemeinde gegenüber Manuel Gosch heute Vormittag bestätigte, bekommt das Örtchen 3 neue Ortstafeln spendiert. Dank eines Zeitungsberichtes in der WOCHE-Lavanttal, wo Manuel Gosch bei der Ortstafel stand, wurde die Stadtgemeinde aufmerksam und bestellte 3 neue Tafeln für den Ort. Mitte bis Ende August soll der Startschuss für den bau der neuen Tafeln beginnen. 

  • 09.07.18
Lokales
Eine neue Tafel begrüßt seit kurzem die Bewohner und Besucher von Diex

Neues Licht für Ortstafel in Diex

DIEX. Der sonnigste Ort Österreichs heißt die Besucher seit kurzem mit einer neuer Begrüßungstafel willkommen. Das neue Design des Logos wird mit Lärchenholz und Holzschindeln kombiniert. Bürgermeister Anton Napetschnig, welcher als ehemaliger Elektriker auch selbst die Installation und Planung der Beleuchtung durchgeführt hat, war es wichtig die neue Beleuchtungstechnologie in Kombination mit der erneuerbaren Energie mittels Photovoltaik-Modulen zu nutzen. Auch der zweite Standort in...

  • 06.07.18
Lokales
1972 wurde Tausendblum eingemeindet. Der Name blieb bis 2018.

Stiller Tod: Trauer um Tausendblum

Die Stadt Neulengbach ließ die Ortstafeln austauschen ohne die Bewohner zu informieren. Die bis 1972 eigenständigen Gemeinde verschwindet endgültig von der Landkarte. NEULENGBACH (mh). Viele aufmerksame Autofahrer hatten in der vergangenen Woche auf der B19 durch Tausendblum ein seltsames Gefühl. Irgendetwas war anders. Des Rätsels Lösung: Mitarbeiter des Bauhofs hatten in den letzten Tagen sämtliche Tausendblum-Ortstafeln durch Neulengbach-Schilder ersetzt und die Neulengbach-Ortstafeln...

  • 27.03.18
  •  2
Leute
Die "Daltons" mit ihrem Anwalt, der Lainsacher Bürgermeister Franz Rabl (hinten Mitte) und die Verurteilte, Silvia Rabl (vorne).
22 Bilder

Wo ist das "Tal der Gesetzlosen"?

Wanderer kommst du in die Lainsach: Ein Ort, in dem im Fasching "schreckliche Verbrechen" geschehen. ST. MICHAEL. Wer den Murradweg auf der Strecke St. Michael in Richtung Leoben gefahren ist, dem ist bestimmt die eigenwillige Ortstafel in der Lainsach mit einem schwarzen Raben aufgefallen: "Tal der Gesetzlosen". Vor Jahren – am 11.11. um 11.11 Uhr wurde die Tafel aufgestellt. Sie wurde zu Faschingsbeginn ein Treffpunkt der Bewohner und Bewohnerinnen der Lainsach, um gemütlich auf den Fasching...

  • 13.11.17
Politik
Helmut Loncsar und Bgm. Stefan Mikula.

Zweisprachige Ortstafeln für Neudorf

Auf Forderung der ÖVP Neudorf wurde in der letzten Gemeinderatssitzung die zweisprachige Bezeichnung der Straßen und Platzbezeichnungen beschlossen. Der Erhalt der kroatischen Folklore ist für ÖVP Neudorf eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Tradition erhalten „Die Neudorfer sind stolz auf ihre kroatischen Wurzeln. Eine meiner größten Anliegen als Bürgermeister unserer Heimatgemeinde wird der Erhalt des kroatischen Brauchtums sein, welche unsere Gemeinde Neudorf, wie kaum eine andere...

  • 11.09.17
Lokales
Bgm. Ingrid Salamon mit Martin Jirkal, Geschäftsführer von kwj-Werbung

Farbige Ortstafeln zur Begrüßung in Mattersburg

MATTERSBURG. Originelle Ortstafeln im speziellen „Wir leben Mattersburg“-Design begrüßen jetzt die BesucherInnen der Stadt an den vier Ortseinfahrten. Neben den herkömmlichen Ortstafeln kennzeichnet das farbige, besser sichtbare Rufzeichen-Symbol der Stadt die Ortseinfahrt. Gestaltet wurden die Tafeln von der in Mattersburg ansässigen Werbeagentur kwj-werbung. Sowohl Plakate als auch Stadtnachrichten und alle anderen Medien in Mattersburg werden seit drei Jahren von einem variablen...

  • 11.09.17
Lokales
Obmann Bernhard Panhofer (l.) mit Mitgliedern des GUK und Bürgermeister Johann Hippmair (3.v.r.).

"Ungeno" mag’s zwoasprachig

Ortstafeln auf Hochdeutsch und Dialekt stehen in allen Ortschaften UNGENACH. Im Rahmen der Ungenacher Kulturtage 2017, die unter dem Motto Mundart/Mundort Ungenach stattfinden, initiierte der Gemeinnützige Ungenacher Kulturverein Ungenach (GUK) „zweisprachige“ Ortstafeln auf Hochdeutsch und Dialekt in den 31 Ortschaften der Gemeinde. Diese wurden nunmehr mit Hilfe der Gemeinde Ungenach aufgestellt. Hintergrund dieser Kunstaktion ist die Besinnung darauf, dass wir fast nie die Schreibweise eines...

  • 29.06.17
Lokales
Herr Franz Glatz, Herr Karl Aschauer, ebenfalls Landersdorfer und Gemeinderat Werner Stöberl freuen sich über die Anbringung der neuen Ortstafeln.

Nach mehr als 30 Jahren hat der Kremser Stadtteil Landersdorf wieder neue Ortstafeln

Franz Glatz, ein Bewohner von Landersdorf, hat Gemeinderat Werner Stöberl gebeten dabei behilflich zu sein, wiederum Ortstafeln für den Stadtteil Landersdorf anbringen zu lassen. Seit langem war es Herrn Glatz schon ein Anliegen, durch neue Tafeln beim ehemaligen Gasthaus Kaiser bzw. bei der östlichen Ortseinfahrt, auf die historische Bedeutung von Landersdorf, erstmalig als Laentrichsdorf in den Saalbüchern der Abtei St. Peter-Salzburg im Jahre 1004 erwähnt, aufmerksam zu machen. Gerne nahm...

  • 21.06.17
Lokales
Gemeinderat Dominik Dobaj, die ehemaligen Kinderbürgermeister Vanessa Mitterhuber und Lorenz Moser und Familien- und Jugendstadträtin Birgit Sandler präsentieren die neuen Schilder.

Leoben ist nun sichtbar eine "familienfreundliche Gemeinde"

LEOBEN. Im Rahmen einer offiziellen Zertifikatsverleihung letztes Jahr in Graz wurde der Stadt Leoben die Auszeichnung „familienfreundliche und unicef-kinderfreundliche Gemeinde“ vom Bundesministerium für Familie und Jugend verliehen. Obendrein wurden der Stadt Leoben zwei Zusatzschilder für Ortstafeln mit der Aufschrift "familienfreundliche Gemeinde" zur Verfügung gestellt. Diese sind nun gut sichtbar an den beiden freien Ortstafeln in Hinterberg/Häuslberg und an der Überfuhr...

  • 10.05.17
Lokales
Austausch der Ortstafeln: Die Regionalleitung des Straßenerhaltungsdienstes, die Stadtgemeinde Feldbach sowie die Straßenmeisterei präsentieren die neuen Verkehrszeichen.

218 Ortstafeln für das „neue" Feldbach

109 Standorte werden jetzt mit einheitlichen Ortstafeln ausgestattet. Die alten Ortstafeln rund um Feldbach haben endgültig ausgedient und werden durch neue inklusive Zusatz ersetzt. Mit der Ergänzung „Stadt Feldbach" unter den 28 Ortsnamen wird die Bezeichnung der Tafeln spezifischer und vereinheitlicht. Bürgermeister Josef Ober ist von der Notwendigkeit des Austauschs überzeugt. Einige Schilder sind bereits seit rund 20 Jahren im Einsatz und mit der Zeit unleserlich geworden. Zudem soll...

  • 27.02.17
Lokales
Das Logo "Familienfreundliche Gemeinde" - vielleicht bald an den St. Johanner Ortstafeln.

St. Johann will zertifizierte „familienfreundliche Gemeinde“ werden

Zusatzschilder an den Ortstafeln zeichnen besonderes Engagement um Familienfreundlichkeit aus. ST. JOHANN (elis). Das "Audit FamilienfreundlicheGemeinde" ist ein kommunalpolitischer Prozess, in dem durch Workshops und andere Aktionen die vorhandenen familienfreundlichen Maßnahmen festgestellt werden. Nach einem Beschluss im Gemeinderat werden diese Maßnahmen in einem Zeitraum von drei Jahren umgesetzt. Die teilnehmenden Gemeinden, Marktgemeinden und Städte werden nach abgeschlossener...

  • 12.10.16
Lokales
Auf den Tafeln ist nun der Name der jeweiligen Ortschaft und darunter jener der Gesamtgemeinde angeführt.
3 Bilder

Ortstafeln dienen jetzt auch als Gemeindetafeln

Die neuen Ortstafeln von Burgauberg und Neudauberg geben nun auch den Namen der Gesamtgemeinde an. Unterhalb des jeweiligen Ortsnamens "Burgauberg" oder "Neudauberg" ist auf den neu aufgestellten Tafeln die Zusatzangabe "Gemeinde Burgauberg-Neudauberg" angebracht. "An der Ortsgrenze zwischen Burgauberg und Neudauberg gab es bisher keine Ortstafeln", begründet Bürgermeister Franz Glaser die Entscheidung des Gemeinderats, die im Einvernehmen mit der Bezirkshauptmannschaft Güssing getroffen...

  • 02.09.16
Politik
Zahlreiche wichtige und ernsthafte Themen standen heute auf der Tagesordnung des Klagenfurter Stadtsenates.

Asyl, Zusatztafeln, Beleuchtung, Bildungsboulevard - Sitzung des Klagenfurter Stadtsenats

Eine Enquete des Gemeinderates zu den Themen Flüchtlinge und Asyl, Zusatztafeln bei belasteten Straßennamen und das Beleuchtungskonzept der Stadt. KLAGENFURT. Zum Thema Asyl und Flüchtlinge wird es in der letzten Februarwoche eine Enquete des Klagenfurter Gemeinderates geben, erklärte Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. Mit dabei sein werden unter anderem Vertreter des Landes, der Polizei, des Bundes, des Klagenfurter Ordnungsamtes und der Behörden, die für das Aufenthaltsrecht...

  • 09.02.16
Lokales
Verunstaltet wurde die Ortstafel von Haslach bei der Ortsausfahrt nach Lichtenau.
3 Bilder

Ortstafel verunstaltet

HASLACH (hed). Von unbekannten Tätern verunstaltet wurde die Ortstafel von Haslach bei der Ortsausfahrt von Haslach auf der Schlägler Landesstraße (Nähe ehemaliges Bezirks-Hallenbad). Der Tatzeitpunkt war vermutlich von Freitag auf Samstag. Laut Auskunft von Haslachs Bürgermeister Dominik Reisinger gibt es bis dato noch keinen Hinweis auf die Täter. "Es wurde Anzeige vonseiten der Gemeinde gegen Unbekannt erstattet", informiert Reisinger.

  • 17.08.15
Lokales
2 Bilder

Unterwart: Wieder Ortstafeln verschwunden

Es ist zwar noch gut zwei Wochen bis zum 1. April, also für einen anmutenden "Aprilscherz" doch etwas früh - trotzdem sind wieder zwei Ortstafeln aus Unterwart am Wochenende verschwunden. Vermutlich montierten der oder die Täter beide Tafeln beim Sportplatz in der Nacht von Samstag auf Sonntag fachmännisch ab und versuchen somit abermals - zum bereits 4. Mal einen Schaden in der Höhe von mehreren Hundert Euro in der mehrsprachigen Gemeinde. Diese hat zwar aufgrund der Diebstähle im Vorjahr...

  • 16.03.15
Politik
Entlang der Bundesstraßen sollten zweisprachige Schilder auf zweisprachige Orte hinweisen, so die Grünen. Als Beispiele nennen sie Stinatz und Hackerberg.

Grüne für mehr zweisprachige Hinweisschilder

Die Grünen fordern die Landesregierung auf, entlang der Landesstraßen umgehend zweisprachige Hinweisschilder aufzustellen. "Seit dem Beschluss des neuen Volksgruppengesetzes im Herbst 2012 müssen nicht nur die Ortstafeln zum Ortsanfang und Ortsende, sondern auch die Hinweisschilder zu den gemischtsprachigen Gemeinden zweisprachig sein", stellt Landesgeschäftsführerin Anita Malli fest. Entlang der B57 könne auf diese Weise etwa auf die Ortschaften Stinatz und Hackerberg in kroatischer...

  • 02.02.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.