Puppe

Beiträge zum Thema Puppe

Lokales
Karin Haider "verarztet" seit 33 Jahren Puppen und Stofftiere, egal ob drei Tage oder hundert Jahre alt.

Puppendoktor
Rettung für Puppen und Teddys

Karin Haider zählt mit ihrem Team am Stubenring 16 zu den ältesten Puppendoktoren in ganz Österreich. INNERE STADT. Seit 33 Jahren repariert Karin Haider Kunststoffpuppen, Holzspielsachen, Plüschtiere und Porzellanpuppen. Dabei ist sie eine der wenigen in Österreich, die noch von ihrem Handwerk leben können. Doch die Nachfrage ist nach wie vor da: Damals wie heute kommen Menschen aller Altersklassen, vom Kind bis zur betagten Dame, in ihr Geschäft am Stubenring. Die einen haben antike...

  • 30.07.19
Lokales
Der BlutSim zeigt sogar an, wie viel Blut der Verletzte während der Erstversorgung verloren hat.
9 Bilder

BlutSim
Einzigartige Erfindung für "Sanis"

BlutSim: HTL-Schülerinnen machen "reale" Blutungssimulation möglich. INNSBRUCK. Eine nachgeschminkte Wunde hat nicht den gleichen psychologischen Effekt wie eine pochend blutende Verletzung – das weiß jeder Sanitäter und Erstehelfer, der schon mal den Ernstfall geprobt und dann tatsächlich erlebt hat. Diesem Problem sind zwei Schülerinnen der HTL Anichstraße – Roberta Vitrano und Maria Burger – auf den Grund gegangen und haben gemeinsam mit Max Zösmayr vom Roten Kreuz vergangene Woche eine...

  • 29.07.19
Lokales
Michaela Studeny ist Figurenbildnerin und Schauspielerin.
7 Bilder

Figuren Atelier
Auf Du mit Marionetten

Michaela Studeny ist Puppenbildnerin und kreiert in ihrem "Figuren Atelier" Puppen mit Seele. PENZING.  Ihre Leidenschaft für Puppen entdeckte Michaela Studeny, als sie für Thomas Brezina arbeitete. Viele jüngere bz-Leser und deren Eltern kennen vielleicht noch die Figuren "ABC-Bär", "Kasperl und Leopold" oder "Franz Ferdinand" aus dem ORF-Programm. Einigen der Puppen aus diesen Produktionen hat die Schauspielerin Michaela Studeny Leben eingehaucht. "Zuerst habe ich die Puppen nur...

  • 03.07.19
Lokales
12 Bilder

Wiener Museen
Leopold Museum: Eine verhängnisvolle Liebe: Oskar Kokoschka - Alma Mahler

Kokoschkas Beziehung zu Alma Schindler – besser bekannt als Alma Mahler, Witwe Gustav Mahlers – kann man ehrlich amour fou, irre, verhängnisvolle Liebe, oder auch pervers nennen. Alma war eine Gesellschaftsdame, um 7 Jahre älter als Kokoschka, eine femme fatale; sie hatte wortwörtlich zahllose Liebhaber, teilweise zur selben Zeit. Alle waren Künstler, sie managte sie und schmückte sich mit ihnen, ließ sich anbeten und betrog sie – alle. Die Liste ist lang, darin etwa die Komponisten Zemlinsky,...

  • 22.04.19
Lokales
12 Bilder

Wiener Museen
Kokoschka im Leopold Museum

Der Titel "Oskar Kokoschka, Expressionist, Migrant, Europäer" fasst gut das Leben des berühmten österreichischen Malers (1886 - 1980) zusammen. Er hat auch Kostüme für seine eigenen Theaterstücke entworfen und vieles andere. - Weil seine Kunst nicht brav realistisch war, sondern "wild" expressionistisch, wurde er von den Nazis als "entarteter Künstler" verfolgt. Deswegen flüchtete er zuerst in die Tschechoslovakei, wo er auch die Staatsbürgerschaft erhielt und seiner späteren Ehefrau Olda...

  • 22.04.19
  •  1
Freizeit
Wilhelmine Hansl mit ihrer Puppensammlung.
3 Bilder

Sammelleidenschaft
Puppen, Puppen, nichts als Puppen

BAD-SCHALLERBACH. Große Kulleraugen, kleines Mündchen, glänzendes Haar – im Wohnzimmer der Eheleute Wilhelmine und Walter Hansl regiert der Niedlichkeitsfaktor. Kein Wunder, denn seit 20 Jahren ist die 69-jährige Bad Schallerbacherin begeisterte Puppensammlerin. Angfangen hat alles bei den traditionellen IVV-Volkswandertagen, bei denen das Ehepaar fleißig teilnahm. "Im Ziel der Wanderrouten habe ich öfters schöne, kreative Puppen in verschiedener Kleidung ausgestellt gesehen. Darum habe ich...

  • 04.01.19
  •  1
  •  1
Lokales
Zwei Abschnitte der 4-teiligen Metamorphose eines Schmetterlings präsentieren Sophia und Sarah hier die Riesenmodelle von Raupe und Puppe.
6 Bilder

„Fliegende Edelsteine“

Staunen in lernen: Bei der Schmetterlings-Sonderschau ab 8. Juni im Museum Bramberg. BRAMBERG (jg). Mit der offiziellen Eröffnung am 8. Juni um 19.30 Uhr wird ein besonderes Highlight in einer Sonderschau präsentiert: "Fliegende Edelsteine" können in einer Schmetterlings-Präsentation bestaunt werden. Von Raupe bis Schmetterling Es wird die Vielfalt der heimischen Falterarten gezeigt. Mit eigens gefertigten Riesenmodellen kann man sich die Metamorphose, also die Entwicklung vom Ei bis zum...

  • 06.06.18
Lokales
5 Bilder

Keine Angst vor 'Chucky'

Nicole Holzinger aus Berndorf hat ein Herz für alte Dinge. Die müssen auch nicht immer schön sein. BERNDORF (les). Kennen Sie den Film "Chucky - Die Mörderpuppe"? Es geht um eben jene Puppe, die besessen ist und... den Rest können Sie sich aufgrund des Filmnamens vermutlich denken. Eine lange Geschichte Die Berndorfer Gemeinderätin Nicole Holzinger hat keine Angst vor Puppen oder ähnlichem. Das bemerkt man sofort, wenn man ihre Wohnung betritt. Verschiedenste Brauchtums-Masken...

  • 16.03.18
  •  1
Freizeit

"Chucky" Schöpfer Don Mancini gibt Updates zum nächsten Teil der Gruselreihe - es wird blutig

Auf der Monsterpalooza Convention in Pasadena stand der Erschaffer der Mörderpuppe Chucky – Don Mancini – dem interessierten Publikum Rede und Antwort. Er erklärte, dass der Film „Cult of Chucky“ surreale Elemente beinhaltet und sogar ein Vergleich zu Christopher Nolans „Inception“ kam über seine Lippen. Doch um die Horrorfans nicht zu enttäuschen gibt er auch diesen noch erwartungssteigernden Zucker. So Mancini: "Chucky trifftInception, weil es um eine Reihe von Charakteren geht, deren...

  • 10.04.17
Leute

Vöslauerin bastelte den "Koloman"

In Gumpoldskirchen wird der Fasching nicht verbrannt sondern am Ende der Saison im Weinfass versteckt. Seit dem Narrenwecken am 12. November sitzt Koloman - so heißt der Fasching in Gumpoldskirchen - allerdings fest am Bürgermeistersessel. Die lebensgroße Puppe wurde von der Vöslauerin Evelyne Dolezal, die auch die Idee hatte, selbst angefertigt. Dolezal ist in der Gumpoldskirchner Gilde aktiv.

  • 21.11.16
Lokales
4 Bilder

Ich traf Pinocchio

Beim St. Ulrichs Platz standen wir uns gegenüber!!! Pardon, aber jetzt beginnt meine Nase zu jucken

  • 13.10.16
  •  4
  •  5
Lokales
Johanna Sturm stellt den Oktober beim Flohmarkt ganz in das Zeichen von "Nostalgischen Spielsachen"
7 Bilder

Mit altem Spielzeug in Nostalgie verfallen

Im Oktober will Johanna Sturm ihren "Nostalgischen Flohmarkt" um einen Schwerpunkt erweitern. FELDKIRCHEN (fri). Wer verfällt nicht gleich in Kindheitserinnerungen, wenn er alte Teddybären, Puppen oder originelles Blechspielzeug sieht? Die Initiatorin des "Nostalgischen Flohmarkts" in Feldkirchen, Johanna Sturm, hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen. Kindheit aufleben lassen "Ich will den Monat Oktober ganz in das Zeichen von altem Spielzeug stellen", begeistert sich die...

  • 23.09.16
Lokales

Puppennähkurs

KUFSTEIN. An vier Dienstag-Abenden soll unter fachkundiger Anleitung eine Waldorfpuppe entstehen. Beginn ist am 19. April, 19.30 bis 21.30 Uhr. Kursort: Waldorfschule Kufstein, Sterzingerstraße 12. Anmeldung und Info unter 0664-1068897 oder 05372-62234. Wann: 19.04.2016 19:30:00 bis 19.04.2016, 21:30:00 Wo: Waldorfschule Kufstein, Sterzinger Straße 12a, 6330 ...

  • 01.04.16
Freizeit

Falter, Raupen und Futterpflanzen

BUCH TIPP: Heiko Bellmann, Rainer Ulrich – "Der neue Kosmos Schmetterlingsführer - Schmetterlinge, Raupen und Futterpflanzen" 1165 Farbfotos und Grafiken aller Entwicklungsstadien der Schmetterlinge (Ei - Raupe - Puppe) machen das Erfassen und Bestimmen aller europäischer Arten einfach. Ein Teil beschäftigt sich mit den Futterpflanzen. So erleichtert der Führer auch die Suche nach bestimmten Schmetterlingen bzw. Raupen. Plus: Übersichtlich und praktisch; Minus: kleine Schrift. Kosmos Verlag,...

  • 27.03.16
  •  3
Politik
3 Bilder

Großer Empfang für kleine Kufsteiner

KUFSTEIN. 57 Kleinkinder tummelten sich am 7. November im Rathaussaal, denn die Stadtgemeinde Kufstein hatte wieder zum „Kleinkindempfang" geladen, eine Aktion im Rahmen der "familienfreundlichegemeinde". Neben einer Lese.Start-Tasche bekam jedes Kleinkind auch eine besondere Überraschung: eine Handpuppe, die Brigitte Weninger (Kinderbuchautorin und Mitinitiatorin des Empfangs) „Lesemaus" getauft hat. Sie soll die Kinder beim Lesen begleiten. Stadträtin und Familienreferentin Brigitta Klein...

  • 09.11.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.