Reisewarnung

Beiträge zum Thema Reisewarnung

Ob Hotels und Gästezimmer in der kommenden Wintersaison leer bleiben, hängt laut OeNB stark von den Reiswarnungen ab. Die Nationalbank mahnt daher zu einer Eindämmung der Infektionszahlen.
1 4

Tourismus
Nationalbank erwartet Nächtigungsminus von fast 40 Prozent

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) erwartet infolge der jüngsten cornoavirusbedingten Reisewarnungen vieler Länder für Österreich im Oktober einen neuen Einbruch im Tourismus und einen Rückgang der Nächtigungen von fast 40 Prozent. ÖSTERREICH. Das sei ein Alarmsignal für die bevorstehende Wintersaison und zeigt auch aus ökonomischer Sicht "die Notwendigkeit, die zuletzt gestiegenen Infektionszahlen aktiv einzudämmen, da deren Abwärtsrisiken für die wirtschaftliche Entwicklung groß...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Dem Salzburger Tennengau droht bei Ampelschaltung Rot.
2

Corona-Ticker
Kuchl wird unter Quarantäne gestellt, 1.552 Neuinfektionen in Österreich

In unserem Corona-Ticker findest du nationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie. Allgemeine Fragen: Informations-Hotline 0800 555 621. Bei Verdacht auf Infektion: 1450. Aktuelle Zahlen: AGES Dashboard:* 59.368 Laborbestätigte Fälle; 14.867 aktive Fälle; Genesene Fälle 43.613; Verstorbene Fälle 888; Testungen 1.861.672 (Österreich Zeitraum 27.02.2020 bis 14.10.2020 14:02:01). * Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) hat das Covid-19-Dashboard des...

  • Ted Knops
Einreisende aus Wien, Vorarlberg und Tirol müssen in Deutschland derzeit einen negativen Covid-19 Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
2

Reisebeschränkungen für Österreich
Diese Einreisebestimmungen gelten im europäischen Ausland

Bei Reisen in andere europäische Länder gelten für Wiener, Tiroler und Vorarlberger andere Regeln als für Rest-Österreicher. Ein Überblick über die aktuellen Reisebestimmungen.  ÖSTERREICH. Viele europäische Länder unterscheiden mittlerweile nach Regionen, wenn es um die Risikoeinschätzungen von Reisenden aus dem Ausland geht. In Österreich sind von regionalen Reisewarnungen derzeit vor allem Wien, Tirol und Vorarlberg betroffen. Die Schweiz hat auch für Ober- und Niederösterreich eine...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Zukünftig gilt Maskenpflicht in geschlossenen Gondeln, der 1 Meter Sicherheitsabstand muss beim Anstellen eingehalten werden.
1 4

Maskenpflicht in Gondeln
Das sind die neuen Regeln für die Wintersaison

In unserem Corona-Ticker findest du nationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie. Allgemeine Fragen: Informations-Hotline 0800 555 621. Bei Verdacht auf Infektion: 1450. Aktuelle Zahlen des Gesundheitsministeriums. Aktuelle Zahlen 40.816 bestätigte Fälle; 8.372 aktive Fälle, 832 Neuinfektionen (Stand 24.09.2020, 11:00 Uhr) 31.661 Genesene, 783 Todesfälle; 1.507.782 durchgeführte Tests (Stand 24.09.2020, 11:00 Uhr) Die wichtigsten Corona-Nachrichten im Überblick: Belgien und Deutschland...

  • Adrian Langer
Deutschland erklärt Vorarlberg zum Risikogebiet

Reisewarnung nun auch aus Deutschland
Große Verunsicherung bei Pendlern

Belgien und Deutschland haben Vorarlberg als Coronavirus-Risikogebiet eingestuft Für die Bodenseeregion und insbesondere die vielen grenzüberschreitenden Pendler bedeutet das viele offene Fragen. Das Robert Koch-Institut hat Vorarlberg angesichts der hohen Anzahl an Neuinfektionen am Mittwochabend als Risikogebiet eingestuft. Kurz darauf verhängte das deutschen Außenministerium eine Reisewarnung in Deutschland. Wien gilt bereits seit 16. September als Risikogebiet. Einreisende aus Wien...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Von der belgischen Reisewarnung erfuhr die Austria Presseagentur (APA) – wie es heißt – aus diplomatischen Kreisen.

Coronavirus
Belgien will Reisewarnung für Vorarlberg

Heute fällt die Entscheidung Am heutigen Mittwoch soll Belgien die Bundesländer Tirol und Vorarlberg auf die rote Liste setzen. Eine entsprechende Entscheidung soll am späten Nachmittag getroffen werden, erfuhr die APA aus diplomatischen Kreisen.

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Aufgrund hoher Infektionszahlen schließen Lokale im Westen Österreichs um 22 Uhr.
3

Corona-Ticker
Sperrstunde ab 22 Uhr in Tirol, Salzburg und Vorarlberg

In unserem Corona-Ticker findest du nationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie. Allgemeine Fragen: Informations-Hotline 0800 555 621. Bei Verdacht auf Infektion: 1450. Aktuelle Zahlen des Gesundheitsministeriums. Aktuelle Zahlen 39.542 bestätigte Fälle; 8.220 aktive Fälle, 645 Neuinfektionen (Stand 22.09.2020, 11:00 Uhr) 30.312 Genesene, 771 Todesfälle; 1.427.647 durchgeführte Tests (Stand 22.09.2020, 11:00 Uhr) Die wichtigsten Corona-Nachrichten von heute im Überblick: Salzburg,...

  • Adrian Langer
Die Reisewarnung für die Balearen ist am 24. August in Kraft getreten
2 4

Seit Mitternacht
Reisewarnung für Balearen in Kraft

Seit Mitternacht gilt die Reisewarnung für die Balearischen Inseln. Nun müssen auch Rückkehrer aus Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera bei einer Einreise nach Österreich einen negativen Corona-Test vorlegen. ÖSTERREICH. Für das spanische Festland gilt die Reisewarnung schon seit dem 10. August. Um Mitternacht (00.00 Uhr am 24. August) trat diese nun auch für die Balearen in Kraft. Damit gelten bei einer Einreise von den Balearischen Inseln dieselben strengen Bestimmung wie für die schon...

  • Ted Knops
Nach Montag ist für Urlaubs-Rückkehrer aus den Balearen verpflichtend, sich testen zu lassen, oder 14 Tage in Quarantäne zu gehen, erklärte Bundeskanzler Kurz.
5 2 2

Ab Montag
Reisewarnung auch für die Balearen

Nach der Reisewarnung für Kroatien gilt ab Sonntagmitternacht auch eine Reisewarnung für die Balearen (Mallorca, Menorca Ibiza und Formentera), wie die Bundesregierung am Dienstag mitteilte. Für Grenzkontrollen wird es zusätzliches Personal geben.  ÖSTERREICH. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gab am Dienstag in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) und Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) bekannt, dass ab Montag, 24. August, auch für die Balearen...

  • Julia Schmidbaur
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen von Reiserückkehrern aus Kroatien und einem Anstieg in dem Land selbst warnt Österreich erneut vor Reisen nach Kroatien
3 2 2

Gilt ab Montag
Österreich verhängt Reisewarnung für Kroatien

Die Reisefreiheit nach Kroatien ist wieder Geschichte. Österreich verhängt eine Reisewarnung für das beliebte Urlaubsland. ÖSTERREICH. Am Donnerstag meldete Kroatien 180 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Es war der höchste Tageswert, der seit Beginn der Pandemie registriert wurde. Die österreichische Bundesregierung warnt deshalb vor einer Reise in das beliebte Urlaubsland. Die Reisewarnung tritt um Mitternacht von Sonntag auf Montag in Kraft, wie das Außenministerium am Freitag...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
 Das Außenministerium sprach am Donnerstag erneut eine Teilreisewarnung für Spanien aus. Diese war erst am 21. Juni aufgehoben worden.
2

Jetzt auch Spanien
Weitere Reisewarnungen für Österreicher

Ab Montag wird die Reisefreiheit der Österreicher weiter eingeschränkt. Ab dann gilt für Teile Spaniens eine Reisewarnung. Vorerst ausgenommen bleiben die beliebten Urlaubsinseln der Balearen und Kanaren. Möchte man vom spanischen Festland nach Österreich einreisen, benötigt man ab Montag einen negativen Corona-Test.  ÖSTERREICH. Das Außenministerium verkündete am Donnerstag, dass ab Montag 0.00 Uhr eine partielle Reisewarnung für das beliebte Urlaubsland in Kraft treten wird: "Reisende, die...

  • Ted Knops
Die Verunsicherung im Pflegebereich steigt wieder, denn zu den Ländern, aus denen die meisten 24-Stunden-Betreuerinnen kommen, gelten seit Donnerstag wieder Reisewarnungen.

Betreuung sei gefährdet
Reisewarnung sorgt im Pflegebereich für Unmut

Unmut und Verunsicherung herrscht gerade im Pflegebereich: Denn die seit Donnerstag geltenden Reisewarnungen für Bulgarien und Rumänien treffen insbesondere 24-Stunden-Betreuerinnen. Alle Reisende aus diesen Ländern dürfen nur mit einem negativen Coronavirus-Test nach Österreich oder müssen eine zweiwöchige Quarantäne antreten wie meinbezirk berichtete.   ÖSTERREICH. Nach Ankündigung der Reisewarnung am Dienstag von Seiten des Gesundheitsministeriums haben sich Betreuerinnen, Familien und...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Wegen der hohen Infektionszahlen in den Ländern spricht die Regierung die höchste Sicherheitsstufe aus.
3 2

Bundesregierung
Reisewarnungen für Rumänien, Bulgarien und Moldau

Die Bundesregierung hat nach dem Ministerrat am Mittwoch für Rumänien, Bulgarien und die Republik Moldau ab sofort Reisewarnungen ausgerufen. Grund sind die gestiegenen Neuinfektionen in den Ländern.  ÖSTERREICH. Mit den Warnungen regiere man auf die gestiegenen Neuinfektionen am Balkan. Aber auch die Grenzkontrollen zu Slowenien und Ungarn werden verdoppelt, da mittlerweile viele Rückkehrer Infektionen aus diesen Ländern einschleppen. 1.800 Polizisten sollen im Einsatz sein. "Deshalb mein...

  • Adrian Langer
Was die Reisefreiheit angeht, sei man noch "meilenweit" von der Normalität entfernt, so der Außenminister.

Insgesamt 677 Erkrankte
Über 100 Neuinfektionen innerhalb 24 Stunden

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Österreich ist in den vergangenen 24 Stunden erstmals seit langer Zeit wieder auf 107 angestiegen. Die meisten Fälle gibt es weiterhin in Wien, einen besonders starken Anstieg hat es aber in Oberösterreich gegeben. Zudem hat die österreichische Regierung heute aufgrund der dort steigenden Corona-Fälle Reisewarnungen für Serbien, Bosnien-Herzegowina, den Kosovo, Nordmazedonien und Albanien verkündet.  ÖSTERREICH. Am stärksten betroffen ist...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Auf für Montenegro werde "vermutlich" eine Reisewarnung ausgesprochen, heißt es in dem Bericht. Erst Anfang Juni war mit den Grenzöffnungen zu europäischen Staaten begonnen worden. Österreich hatte vergangenen Monat die Reisebeschränkungen zu fast allen EU-Staaten aufgehoben.

Zeitung berichtet
Reisewarnung für Westbalkan-Länder

Offenbar soll es eine Reisewarnung für Westbalkan-Länder geben, das berichtet die Tageszeitung "Die Presse". Die österreichische Region muss wohl aufgrund der dort steigenden Corona-Fälle die "Notbremse" ziehen. Demnach sollen heute Reisewarnungen für Serbien, Bosnien-Herzegowina, den Kosovo, Nordmazedonien und Albanien verkündet werden. ÖSTERREICH. Auf für Montenegro werde "vermutlich" eine Reisewarnung ausgesprochen, heißt es in dem Bericht. Erst Anfang Juni war mit den Grenzöffnungen zu...

  • Ted Knops
Österreich halte sich mit diesen Plänen an deutsche Bestimmungen und gehe analog zu diesen vor, so Anschober. Die Reisewarnung für den Kreis Gütersloh bleibe bestehen.

Corona-Ausbruch bei Tönnies
Anschober: Tests für Reisende aus Gütersloh

Österreich hat die generelle Reisewarnung für ganz Nordrhein-Westfalen, die nach dem schweren Corona-Ausbruch beim Fleischkonzern Tönnies ausgesprochen wurde zurückgenommen. Die Reisewarnung soll sich nur mehr auf die vom Infektionsgeschehen betroffenen Kreise beschränken, so die FAZ. ÖSTERREICH. Damit sollen Reisende aus dem Kreis Gütersloh im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen künftig nur mit einem negativen Corona-Test nach Österreich einreisen dürfen. Das kündigte...

  • Ted Knops
Der UNESCO-Weltkulturerbe Park Güell in Barcelona in der spanischen Provinz Katalonien ist eines der beliebtesten Touristenattraktionen des Landes.
2

Einreise & Ausreise
Reisebeschränkungen nach Spanien fallen am Sonntag

Auch nach Spanien, einem beliebten Urlaubsland der Österreicher, kann ab Sonntag wieder gereist werden.  ÖSTERREICH. Nun steht auch dem Spanienurlaub nichts mehr im Weg. In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas erklärte Außenminister Alexander Schallenberg am Donnerstag, dass Personen bei einer Rückreise aus Spanien nach Österreich ab Sonntag keine Auflagen mehr erfüllen müssen. Schallenberg: Situation wird "laufend evaluiert"Spanien sei in einem...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
1 2

Öffnung der Grenzen
Wohin Österreicher ab Dienstag wieder reisen dürfen

Ab Dienstag fallen die aufgrund der Corona-Pandemie verhängten Reisebeschränkungen für die meisten europäischen Länder. ÖSTERREICH. Freie Fahrt heißt es ab kommenden Dienstag nach Italien Kroatien und Griechenland. Bei der Einreise retour nach Österreich sind dann keine Quarantänevorschriften mehr einzuhalten und Corona-Tests nicht mehr notwendig.  Insgesamt für 31 Länder in Europa gibt es somit keine Einreisebeschränkungen. Konkret fallen die Einreisebeschränkungen für: Belgien,...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Die AUA beantragte in Österreich offiziell 767 Mio. Euro an Staatshilfen,
1 3

Corona-Ticker
Verhandlungen über AUA-Hilfen, Lufthansa-Chef in Wien, keine Schanigartengebühr

Tag 16 der Lockerungen: Die AUA hat 767 Millionen Euro an Staatshilfen beantragt. Ein großer Teil der Summe soll aus aus rückzahlbaren Krediten bestehen, der andere Teil aus Zuschüssen. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) versicherte nach scharfer Kritik der Opposition an einem Dokument des Bundeskanzleramtes, dass es im privaten Bereich keinerlei Corona-Kontrollen geben werde. Die Ausgangsbeschränkungen enden am 1. Mai. Das hat der Gesundheitsminister bekanntgegeben. Die Einhaltung...

  • Ted Knops
"Wir können nicht damit rechnen, dass das Virus einen Bogen um Österreich macht", sagte Bundeskanzler Kurz nach dem Krisenstab im Innenministerium.
1 2

Nach Krisenstab
Reisewarnung für betroffene Coronavirus-Gebiete in Italien

Am Montag kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bei einer Pressekonferenz an, dass das Außenministerium eine Reisewarnung für die vom Coronavirus betroffenen Gebiete in Norditalien herausgibt. ÖSTERREICH. Anlässlich der Sitzung des Krisenstabes im Innenministerium nach den Coronavirus-Infektionen im Nachbarland Italien am Wochenende klärten Kanzler Kurz, Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) und Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) über das weitere Vorgehen Österreichs...

  • Julia Schmidbaur
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.