Reisewarnung

Beiträge zum Thema Reisewarnung

Derzeit gibt es 290 aktive, nachgewiesene Corona-Fälle in Linz.
1 2 2

Corona-Fälle in Linz
290 Corona-Infizierte, 9 Neuinfektionen in Linz

Mit Stand vom 11. Mai, 8.30 Uhr, gibt es 290 „aktive“ Fälle von bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus in Linz Stadt. Die Zahl der Gesamtfälle beträgt 13.120. LINZ. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden sind 9 neue Infektionen gemeldet worden. Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Krise positiv getesteten Personen aus dem Bezirk beträgt 13.120. Weitere Informationen zum Corona-Virus auf der offiziellen Seite des Landes OÖ. 7-Tage-Inzidenz für LinzDie 7-Tage-Inzidenz – das ist der...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Hier finden Sie die aktuellen Corona-Fälle in den Bezirken Eferding und Grieskirchen.

Corona-Fälle Grieskirchen & Eferding
78 Corona-Infizierte im Bezirk Grieskirchen, 20 Corona-Fälle im Bezirk Eferding

Mit Stand Dienstag, 11. Mai 2021, 8.30 Uhr, gibt es im Bezirk Grieskirchen 78, im Bezirk Eferding 20 "aktive" Fälle von bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Die Anzahl der aktuell bestätigten Corona-Fälle ist seit Montag im Bezirk Grieskirchen um 1 Person gesunken, im Bezirk Eferding um 4 Personen gefallen. Derzeit sind im Bezirk Grieskirchen 78 Personen infiziert, im Bezirk Eferding sind 20 „aktive" Corona-Fälle gemeldet (Gesamt abzüglich Genesener und...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Totalausfall in der Wintersaison 2020/21: Trotz traumhaften Verhältnissen waren die Skipisten nur den Einheimischen vorbehalten.
4

Totalausfall
Nächtigungsminus im Bezirk Landeck liegt bei 99,4 Prozent

BEZIRK LANDECK (otko). Laut den vorliegenden Zahlen der Tiroler Landesstatistik für die Wintersaison wurden im Bezirk Landeck 31.848 Nächtigungen erzielt. Der Lockdown und die Reisewarnungen sorgten für einen Totalausfall. Die Touristiker hoffen nun auf eine gute Sommersaison. Lockdown sorgte für leere Betten Die Touristiker blicken hoffnungsvoll auf den 19. Mai. Dort treten die Lockerungen in Kraft und nach fast einem halben Jahr der Schließung dürfen Gastronomie, Hotellerie und die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Auch das Bundesheer wurde in die Ausreisekontrollen mit einbezogen.
1

Ende der Reisewarnung
Tirol darf wieder ohne Test ausreisen

Mit heute Null Uhr können die Tiroler wieder ohne Test aus ihrem Bundesland ausreisen. Die Reisewarnung der Bundesregierung ist heute erloschen. Die Reisewarnung wurde nach zähen Verhandlungen mit der Tiroler Landesregierung nach dem vermehrten Auftreten der Südafrika-Mutation im Bezirk Schwaz am 8. Februar durch BM Anschober ausgesprochen. Zurzeit sind 53 Menschen in Tirol mit dieser ansteckenden Variante infiziert. Die Ausreise nach Deutschland oder anderen Nachbarländern ist damit aber...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Die Skisaison startet in Tirol am 24. Dezember. Haben Sie vor, im Corona-Winter ein Skigebiet zu besuchen?

Forschung
Ausfall der Wintersaison hat weitreichende wirtschaftliche Folgen

TIROL. Aufgrund der Coronapandemie gehen TouristikerInnen in Tirol von einem Totalausfall der Wintersaison aus. Dadurch sind auch andere Branchen betroffen. Was das in Zahlen bedeutet zeigt eine Hochrechnung der Gesellschaft für Angewandte Wirtschaftsforschung (GAW). Hochrechnung zeigt dramatische wirtschaftliche Auswirkungen Aktuell kann man nicht davon ausgehen, dass es dieses Jahr noch eine Wintersaison geben wird. Die von Vitalpin, der internationalen Interessensgemeinschaft für alpines...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Aufgrund der vielen Fälle der Corona-Mutation in Tirol, sprach die Bundesregierung eine Reisewarnung aus.

Reisewarnung Tirol
Für manche sinnvoll, für andere nicht gerechtfertigt

TIROL. Die Isolation Tirols wurde verhindert, trotz vieler Gegenstimmen und harscher Kritik. Darauf betont Landeshauptmann Platter, dass er die Mutationsvariante sehr ernst nehme. Zudem argumentiert er mit dem Umsetzen des wirksamen Maßnahme-Pakets zur Mutationsbekämpfung. Die vom Bund ausgesprochene Reisewarnung ruft  jedoch unterschiedliche Meinungen in der Politik hervor. 9-Punkte-ProgrammEin von der Landesregierung ausgearbeitetes 9-Punkte-Programm soll die südafrikanische Corona-Mutation...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Trotz Reisewarnung von Fahrten nach Tirol: Keine Kontrollen im Arlbergtunnel auf der S 16 Arlberg Schnellstraße.
3

Nach Reisewarnung für Tirol
Keine Kontrollen am Arlberg und im Lechtal

ST. ANTON, WARTH, STEEG (otko). Die Bundesregierung rät vor Reisen aus und nach Tirol ab. Die Reisewarnung wurde aufgrund der Ausbreitung der südafrikanischen Virus-Mutation ausgesprochen. Laut dem Vorarlberger LH Wallner wird es aber keine Kontrollen an der Bundesländergrenze geben. (Stand 8. Februar) +++UPDATE: Tirol wird zur Sperrzone+++ Reisen von und nach Tirol ab 12. Februar nur mehr mit einem negativen Corona-Test möglich. Dieser darf höchstens 48 Stunden alt sein. Die Maßnahmen gilt...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Nach der Reisewarnung für Tirol werden weitere Teststraßen in Oberkärnten eingerichtet.

Nach Reisewarnung für Tirol
Zusätzliche Teststraßen für Oberkärnten geplant

Mithilfe des Bundesheeres werden aufgrund der Reisewarnung für Tirol drei zusätzliche, temporäre Teststraßen für Oberkärnten geplant. Für alle Reiserückkehrer aus Tirol gilt: 1450 anrufen und Testung bei Teststraße vereinbaren. KÄRNTEN. Aufgrund der heute von der Bundesregierung kundgemachten Reisewarnung für Tirol, wird das Land Kärnten insbesondere für Berufspendler in Oberkärnten als Schutzmaßnahme zusätzliche Teststraßen einrichten. Das gibt Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Montag,...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Die Bevölkerung soll nicht notwendige Reisen nach Tirol unterlassen. Für das Bundesland gilt vorerst eine Reiswarnung.
3 1 3

Reisewarnung
Regierung warnt vor Reisen nach Tirol

Die Bundesregierung hat am Montag eine Reisewarnung für Tirol ausgesprochen.  ÖSTERREICH. Nach dem Streit zwischen Bund und Land Tirol am vergangenen Wochenende zieht die Regierung nun Konsequenzen und spricht eine Reisewarnung für Tirol aus. Die Bundesregierung fordere von allen Bürgern, Reisen nach Tirol auf das unbedingt erforderliche Ausmaß zu verringern, so das Kanzleramt. Kurz: "Ausbreitung der Südafrika-Variante unterbinden"Nach Einschätzung der Fachexperten liegen mittlerweile 293...

  • Julia Schmidbaur
Die Skipisten bleiben im heurigen Winter vorerst nur den Einheimischen und Tagesgästen vorbehalten. Touristische Übernachtungen sind bis auf Weiteres verboten.
3

Nächtigungen
Lockdown sorgt für tiefrote Winterbilanz im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK (otko). Laut den vorliegenden Zahlen der Landesstatistik für November und Dezember beträgt das Nächtigungsminus bis zu 99 Prozent. Der Lockdown und die Reisewarnungen sorgten im ersten Drittel der Wintersaison für einen Totalausfall. Lockdown sorgt für Tourismustalfahrt Geschlossene Hotels und Beherbergungsbetriebe und leere Gästebetten in den Tourismushochburgen. Vor einem Jahr war die Welt noch in Ordnung und mit einem erfolgreichen Start in die Wintersaison steuerte der Bezirk...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das Verreisen gestaltet sich über die kommenden Feiertage als schwierig bis unmöglich. Wären sie gerne verreist?

Umfrage der Woche
Wären Sie gerne über die Feiertage verreist?

Das Corona-Virus macht das Reisen, anders als im vergangenen Sommer, so gut wie unmöglich. Viele Grenzen sind geschlossen, das Risiko sich mit dem Corona-Virus anzustecken ist weiter gegeben. Wären Sie dennoch gerne über die kommenden Feiertage verreist? 

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Die Weihnachtswoche ist traditionell der Auftakt für die umsatzstärkste Zeit des Jahres für den heimischen Tourismus. Bis 24. Dezember stehen die Skilifte aber noch still.
3

Totalausfall des Weihnachtstourismus
OeNB erwartet für 2020 Nächtigungsminus von 36 Prozent

Seit Mitte September belasten zahlreiche Reisewarnungen für Österreich den heimischen Tourismus. Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) erwartet auf Basis der von der Regierung angekündigten Hotelschließungen bis über die Weihnachtsferien für den Dezember einen Nächtigungsrückgang um 95 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum. Das zeigt eine aktuelle Studie. ÖSTERREICH. Aufgrund der Lockdown-Maßnahmen werden die Wintervorsaison und auch der Weihnachtstourismus komplett...

  • Julia Schmidbaur
MEP Barbara Thaler hat derzeit keinen einfachen Job in Brüssel.

Europaparlament nur online
Thaler: "Es werden wieder andere Zeiten kommen"

Die Arbeit des Europäischen Parlaments ist ebenfalls derzeit auf Onlinearbeit beschränkt. Keine leichte Aufgabe. TIROL. Volle Krankenhäuser, Reisebeschränkungen, Lockdown, Handel und Gastronomie geschlossen. "Eine schwere Stunde für Europa" sieht Barbara Thaler gerade in der bislang härtesten Phase der Pandemie: „Aus Europäischer Sicht ist das oberste Gebot, den Binnenmarkt zu erhalten und zu stärken. Die Grundfreiheiten des freien Handels und der Versorgung, aber auch die Bewegungs- und...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Eine berufliche Einreise nach Deutschland, ist mit Stand vom 2.11.2020 möglich. Pendler müssen sich wöchentlich testen lassen.
2

Teststraßen für Pendler
Aktuelle Lage an der Grenze Scharnitz

SCHARNITZ, BAYERN (nico). Die Deutsch/Österreichische Staatsgrenze steht im Fokus. Für die Wirtschaft ist die aktuelle Situation mit Reisewarnung und roter Ampel eine schwierige. Viele Firmen haben Probleme, ihre Angestellten über die Grenze zu bringen. Für Pendler aus Bayern, die ihren Arbeitsplatz in Österreich haben, gelten nicht die gleichen Regeln, als für Tiroler, die im Freistaat beschäftigt sind. Auch die Grenze Scharnitz/Mittenwald ist von dieser Situation betroffen. Test einmal pro...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Georg Kaltschmid von den Grünen Tirol: „Derzeit breitet sich das Virus fast unkontrolliert aus. Ich habe daher Verständnis, wenn es demnächst zu neuen Einschränkungen kommt, auch wenn sie einschneidend sind",

Corona Tirol
Kaltschmid gegen Debatte zur Reiseöffnung

TIROL. Der Grüne Tourismussprecher Kaltschmid weiß aus eigener Erfahrung, wie sehr die derzeitige Situation an allen, die vom Tourismus direkt oder indirekt leben, nagt. Der Politiker und Hotelier am Walchsee zeigt allerdings Verständnis für die bevorstehenden neuen Einschränkungen, denn "die Infektionszahlen müssen runter". Für eine Debatte zur Reiseöffnung ist es ein denkbar falscher Zeitpunkt kritisiert Kaltschmid.  Sorgenvoller Blick in die ZukunftFür den Grünen Politiker Kaltschmid steht...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Offene Brief von Bürgermeister Feil (Laufen) und Bürgermeister Djundja (Oberndorf) zeigte seine Wirkung.

Erleichterung
Kleiner Grenzverkehr nun wieder möglich

Die Bürgermeister von Oberndorf (Österreich) und Laufen (Deutschland) sind froh, dass der kleine Grenzverkehr wieder möglich ist: "Große Erleichterung für unsere beiden Städte!" OBERNDORF. „Unser gemeinsamer Einsatz hat sich gelohnt. Dies bringt eine große Erleichterung für das tagtägliche Zusammenleben in Oberndorf und Laufen“, davon sind Oberndorfs Bürgermeister Georg Djundja und Laufens Bürgermeister Hans Feil überzeugt. Gemeinsam hatten sie noch am Montag nach dem Inkrafttreten der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Freundlich mit Maske: die Wirtin des "Zwettler's", Sophie Hohensinn (rechts), mit ihren Service-Mitarbeiterinnen Lisa und Steffi.

Gastronomie und Geschäfte
Reisewarnung trifft Betriebe in Salzburg hart

Die deutsche Reisewarnung für Salzburg hat für Hotellerie, Gastronomie und Geschäfte in der Stadt enorme Auswirkungen. SALZBURG. Die heimischen Skigebiete trifft die deutsche Reisewarnung für Salzburg sehr, aber auch für die Hotellerie, Gastronomie und die Geschäfte in der Stadt Salzburg ist das Ausbleiben von deutschen Gästen eine Hiobsbotschaft. "Reisewarnung kann man nicht schönreden" Als "Problem, das man nicht schönreden kann", bezeichnet Andreas Gfrerer, Inhaber des Art-Hotels "Blaue...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Bürgermeister Feil (Laufen) und Djundja (Oberndorf) mit dem offenen Brief an der Staatsgrenze auf der Länderbrücke zwischen Laufen und Oberndorf.
2

Offener Brief an Regierungen
Verwirrung an Grenze Österreich–Deutschland mit Anzeigen

Die neue deutsche Reisewarnung sorgt wieder für Probleme für die Bewohner der Grenzstädte Oberndorf (Österreich) und Laufen (Deutschland). Den offenen Brief beider Bürgermeister an die Landesregierungen kannst du weiter unten lesen. Sag uns deine Meinung in unserer Umfrage dazu. OBERNDORF. An der Grenze Oberndorf (Österreich) und Laufen (Deutschland) herrscht durch die neue Reisewarnung Deutschlands große Verwirrung. Beide Städte stehen dadurch wieder vor einer schwierigen Situation, wie schon...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Grenzübergang Salzburg Walserberg.
3

Update
Wirtschaftskammer ortet "EU- und wirtschaftsfeindliche Verordnung"

Wer aus einem Risikogebiet zu Berufs- oder Bildungszwecken nach Bayern einreist, muss künftig einen Corona-Test vorlegen. Danach muss jeweils wöchentlich ein aktuelles negatives Testergebnis vorgewiesen werden. Bayern dürfen aber nach Salzburg weiterhin beruflich einpendeln. Die Wirtschaftskammer Salzburg ortet "eine EU- und wirtschaftsfeindliche Verordnung". SALZBURG. Wirtschaftskammer Salzburg -Präsident Peter Buchmüller (WKS) kritisiert in einer Aussendung die Pendler-Regelung der...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
3

Herbstferien - Was darf ich und was nicht?
Der Vorarlberger fährt gerne über die Grenze. Ist das noch möglich?

Herbstferien - Ist ein Besuch im Alpamare (CH) für Vorarlberger noch möglich? Ab heute sind zwar die Regionen Rheintal und Walgau rot, jedoch hat die Ampelregelung im Gegensatz zur Reisewarnung keinen Einfluss auf Auslandsreisen. Was heißt das jetzt für Familien mit Schulkindern in den Herbstferien? Die Gemeinden Altach, Bildstein, Bludenz, Bludesch, Bregenz, Buch, Dornbirn, Düns, Dünserberg, Eichenberg, Feldkirch, Frastanz, Fraxern, Fußach, Gaißau, Göfis, Götzis, Hard, Höchst, Hohenems,...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Grenzkontrolle Bayerische Grenze bei Salzburg im Zuge der verschärften Einreisekontrollen um das Coronra Virus.
3

Update
Deutsche Reisewarnung für Salzburg

Jetzt ist es fix: Ab Samstag gilt für Salzburg eine Reisewarnung aus Deutschland. Auch die Niederlande setzten für Salzburg den Reisehinweis der Stufe "Orange" an.  SALZBURG. Das Robert Koch Institut in Deutschland hat heute die neue Liste mit Risikogebieten veröffentlichen. Darauf steht auch Salzburg – mit allen anderen österreichischen Bundesländer außer Kärnten. Robert Koch Institut:"Österreich: es gelten nun auch die Bundesländer Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland und...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Peter Eder, Präsident der Arbeiterkammer (AK) Salzburg.

Reisewarnung
Arbeitnehmer warten auf die Verordnung der bayrischen Behörden

Seit die deutsche Reisewarnung für Salzburg bekannt ist, herrscht Unklarheit bei davon betroffenen Ein- und Auspendlern. Corona-Tests und Quarantäne stehen im Raum.   SALZBURG. Derzeit ist noch völlig unklar, was die Reisewarnung aus Deutschland für die vielen Berufspendler nach und aus Salzburg bedeutet. Nach Schätzungen der Arbeiterkammer Salzburg (AK) handelt es sich insgesamt um rund 6.000 Betroffene. >>HIERHIER>DAS

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Angela Haslinger Vorstand Ski amadé und GF Hochkönig Bergbahnen mit Wolfgang Egger, Präsident Ski amadé und Vorstand der Gasteiner Bergbahnen.
7

Wirtschaft
"Der Skiwinter lebt immer noch"

Trotz aktuellen Reisewarnungen ist Ski amadé zuversichtlich, dass der Skiwinter 2020/21 funktionieren kann. Um die Gäste zur Einhaltung der Corona-Regeln zu motivieren, gibt Ski amadé einen Erlass heraus, der falsches Verhalten sogar sanktionierbar macht.  SALZBURG. "Heuer werden wir einen anderen Skiwinter erleben als sonst. Es geht heuer beim Skifahren wirklich um's Skifahren", sagt Wolfgang Egger, Präsident von Ski amadé und Vorstand der Gasteiner Bergbahnen bei der heutigen Pressekonferenz....

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Grenzkontrollen für Pendler werden trotz Reisewarnung nicht erwartet.

Deutsche Reisewarnung
Keine Einschränkungen für Grenzpendler erwartet

Nachdem Deutschland und Holland eine Reisewarnung für Salzburg aussprachen, ist unklar, wie sich diese auf die Situation an den Grenzen auswirkt. Laut Auskunft des Landes Salzburg werden hier jedoch keine Einschränkungen für Pendler erwartet: PINZGAU, SALZBURG. Heute (22. Oktober) setzte das Deutsche Robert-Koch-Institut Salzburg auf die Liste der Risikogebiete. "Die Entscheidung war aufgrund der stark steigenden Infektionszahlen zu erwarten und wird sich natürlich negativ niederschlagen, vor...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.