Rennfahren

Beiträge zum Thema Rennfahren

Bozen war für den Rumer Jürgen Schmarl eine Reise wert. Am Ende standen zwei achte Plätze auf der Ergebnisliste.

DAI-Trophy
„Schmarli" fäht in Bozen auf Platz 8

Am vergangenen Pfingstwochenende konnte der Rennfahrer Jürgen Schmarl bei der„DAI-Trophy“ in Bozen den 8. Rang sichern. Der schnelle Rumer will beim nächsten Rennen in Lonato noch mehr herausholen. BOZEN. Nach mehreren Wochen Rennpause standen für Jürgen Schmarl die beiden Rennen der „DAI-Trophy“ in Bozen am Programm. Durch eines zu geringen Starterfeldes in seiner gewohnten Klasse „KZ35+“, musste der Tiroler sein Kart in der Gruppe „KZ2“ an den Start bringen. In dieser Klasse kämpfen für...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Beim German 100 Meilen Rennen auf dem Euro Speedway Lausitz Tri-Oval sind wir mit den Formel 3 Autos einen Schnitt von 250 km/h gefahren. Die Formel 1 ist 2020 beim GP von Österreich einen Schnitt von 202 km/h gefahren.
28

Sturzhelm an den Nagel gehängt
Ein Leben auf der Überholspur

Im Jahr 1970 hat der 12-jährige Franz Wöss den Großen Preis von Deutschland in Hockenheim gesehen. Jochen Rindt hat auf Lotus gewonnen. Danach war er so begeistert, dass für ihn feststand: "Ich werde auch Rennfahrer." SCHWARZENBERG. "Mich fasziniert die Technik, die Atmosphäre. Einen Rennwagen so einzustellen, dass ich damit schneller fahren kann, als meine Konkurrenten, der Kampf im Rennen, die Technik zu beherrschen – das macht mir Spaß“, schildert der gelernte Tischler den Beginn seiner...

  • Rohrbach
  • Werner Gattermayer
Simon bekommt ein Autogramm von seinem großen Idol Sebastian Vettel
7

Simon aus Kottingbrunn will Rennfahrer werden
"Mein Idol ist Sebastian Vettel"

KOTTINGBRUNN. Simon ist 11 Jahre alt und hat eine große Leidenschaft: Kartrennen. Seine ersten Runden im eigenen Kart drehte er mit 6 Jahren, und er will alles dran setzen, einmal ein so toller Rennfahrer zu werden wie sein großes Vorbild Sebastian Vettel. "Simon war schon immer begeistert von Autos, schon mit drei Jahren zählte er jeder Autofahrt alle Automarken auf, die er sah", erinnert sich seine Mama Bettina Mayer. Zum Kartsport kam Simon dann eher zufällig, bei einem Besuch der Speedworld...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Evita Stadler wurde 1., Franz Altmann Dritter.
23

1. und 3. Platz
Altmann und Stadler starten in Motorsportsaison

Franz Altmann und Evita Stadler konnten dieses Wochenende mit der Motorsportsaison starten. Das erste Autorennen vom Histo-Cup Austria fand nun vom 3. - 5. Juli am Pannoniaring in Ungarn statt. BEZIRK TULLN (pa). Schon beim Qualifying verlor Altmann Franz Benzindruck und bei Evita Stadler trat ein Elektronikproblem auf, das sie das ganze Wochenende nicht lösen konnten. Trotzdem gelang es Franz Altmann das Rennen am Samstag, als auch das Rennen am Sonntag durchzufahren und wurde beide Male noch...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Mit dem Audi Coupé Quattro rennmäßig durch das Mühlviertel
2

Jänner-Rallye
Oldie mit Achtungserfolg im Mühlviertel

Horst Stürmer zählt 55 Jahre – und ist doch unter Seinesgleichen einer der Wildesten. Daß er auch einer der Zuverlässigsten seiner Zunft ist, beweist der Rallye-Pilot aus Wartberg an der Krems  einmal mehr sein Abschneiden bei der Jänner-Rallye. Mit seinem Copiloten Rene Zauner aus Inzersdorf und dem Audi Coupé Quattro schaffte er einen weiteren Achtungserfolg im Mühlviertel. WARTBERG/KREMS (sta). Auch als Spätberufener in Sachen Rallyesport (Karrierestart mit 42 Jahren) versteht es Horst...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Kärntner Nachwuchs-Rennfahrer werden gesucht

Rennfahren
Wer wird Kärntens "Racing Rookie"?

Nachwuchs-Rennfahrer werden gesucht. Für den "Racing Rookie" in St. Veit sind noch Plätze frei. KÄRNTEN. Am 20. Juli suchen ÖAMTC Fahrtechnik und Ford den "Racing Rookie", also das große Motorsport-Talent. Für den Bewerb im ÖAMTC Fahrtechnik-Zentrum in St. Veit gibt es noch freie Plätze für Fahrerinnen und Fahrer zwischen 16 und 21 Jahren.  Anmeldung unter www.racingrookie.at! Ford FiestaGewinnen kann man einen komplett umgebauten, rennfertigen Ford Fiesta und ein Startpaket – von Rennoverall...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Vanessa Pichler
3

Das Rennen für Serienfahrzeuge

Das 12- und 24-Stunden Rennen in Limberg fand bei Wind und Regen statt. "Limberg - Monte Carlo - Limberg" ist ein Gleichmäßigkeits-, Langstrecken-, und Zuverläßigkeitsbewerb nur für Serienfahrzeuge aller Automarken bis Baujahr 12/1999 und maximal 140 PS, 4 Zylinder Benziner ohne Turbo oder Kompressor oder Dieselfahrzeuge nur mit Serienturbo. Erwünscht sind allerdings auch ausgefallene, ältere und/oder skurrile „Kraxn“ und selbstverständlich auch Damen-Teams. Bei den 12- und 24-Stunden Rennen...

  • Horn
  • Viola Rosa Semper
Yana Dobnig ging als schnellste Fahrerin ins Ziel
2

SloEnduro 2019
Yana Dobnig ist schnellste Fahrerin in Slowenien

Yana Dobnig holt sich bereits den zweiten Sieg in der Rennsaison. VILLACH/SLOWENIEN. Kürzlich trafen sich über 250 Enduro-Rennfahrer in Ajdovscina/Slowenien um die ersten Sieger der SloEnduro-Series 2019 zu ermitteln. Fahrer aus fünf NationenAm Rennen nahmen Fahrer aus fünf Nationen teil und stellten sich der schweren Aufgabe. Dabei wurde auf den schnellen Trails im slowenischen Karst um jede Sekunde gekämpft. Die PlatzierungenDie Villacherin Yana Dobnig ging als Schnellste durchs Ziel. Sie...

  • Kärnten
  • Villach
  • Lara Piery
4

Österreich bringt Rennserie heraus
Rallycross GRC Europe gelauncht

Rallycross ist der weltweit am schnellsten wachsende Motorsport. Nun kommt eine Rennserie aus Österreich für ganz Europa 2019 startet MJP Promotions die Global Rallycross Europe (GRC Europe), eine europäische Rallycross Meisterschaft mit jeder Menge packender Action und hochklassigen Duellen. "Hier vor dem neuen Auto zu stehen und die GRC Europe zu präsentieren, ist ein aufregender Moment für mich und mein Team - mein Adrenalinspiegel ist fast so hoch wie bei einem meiner Rennen", freute sich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ian Miltner
Raphael Sperrer ist "Major Kottan"
3

Major Kottan gibt Gas

Ex-Rallyeass Raphael Sperrer sorgt mit seinem Rennteam "Gendarmerie Racing" für Aufsehen. KIRCHDORF (sta). 2008 rief KTM das "X-Bow"-Projekt ins Leben. Entstanden ist ein reinrassiges Rennfahrzeug – zwar mit Straßenzulassung, aber zuhause ist es auf der Rennstrecke. Der Kirchdorfer Raphael Sperrer, sechsfacher Rallye-Staatsmeister und dreifacher Teilnehmer der Rallye "Paris-Dakar", war von Anfang an mit im Boot und verantwortlich für die Fahrzeugabstimmung des Hochleistungssportwagens. Bereits...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Die Stadtmeister 2018: Michael Steinacher und Katharina Steiner
4

Die Stadtmeister stehen fest

Am Goldeck wurden wieder die Stadtmeisterschaften sowie die SGS-Vereinsmeisterschaften ausgetragen. SPITTAL. Auch heuer fanden am Goldeck wieder die Spittaler Stadtmeisterschaften und SGS Vereinsmeisterschaften 2018 statt. Mit mehr als 125 Startern stand einem perfekten Rennverlauf nichts im Wege. Das SGS-Skiteam sorgte Manier für eine perfekte Organisation auf der Strecke und bei der Labestation. Können unter Beweis Die vielen Kinder und Jugendlichen konnten ihr rennfahrerisches Können unter...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Volker Liebmann (l.) aus Wildon mischt die Szene auf.
5

Steirisches Team zeigt bei Autorennen in Niederösterreich auf

Was für das KARACHO RACING Team mit Sitz in Zettling im Vorjahr eher als Jux begonnen hat, trägt in der heurigen zweiten Saison beachtliche Früchte: Unter insgesamt 39 teilnehmenden Teams belegt das steirische Team mit Josef Spiessl, Michael Knappe, Volker Liebmann und Niko Stefanov hinterm Steuer in der Gesamtwertung einen Lauf vor Schluss den großartigen dritten Platz. Wildoner Teamchef ist optimistisch Binnen kürzester Zeit hat man sich mit Top-Platzierungen im Spitzenfeld etabliert: „Wir...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich-Sinemus
Baumschlager/Winklhofer im VW Polo R WRC bei der Rallye Waldviertel.

Baumschlager ist Meister

Mit Sieg bei dramatischer Waldviertel Rallye zum 14. Titel ROSENAU (sta). Spannend, dramatisch, nervenzerfetzend – die Titelentscheidung in der Österreichischen Rallye Meisterschaft ist mit Worten kaum zu beschreiben. Am Ende sicherte sich Raimund Baumschlager mit dem Vorsprung von 5,4 Sekunden auf Hermann Neubauer den Sieg bei der Rallye Waldviertel und damit mit vier Punkten Vorsprung auf den Salzburger zum 14. Mal in seiner Karriere den Meistertitel. Die Entscheidung fiel erst auf der...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Raimund Baumschlager mit Matthias Walkner

Rallyetest mit Walkner

Baumschlager coacht Dakar-Pilot ROSENAU (sta). Beide sind sie Rallye-Piloten, der eine allerdings auf vier, der andere auf zwei Rädern. Der 13-fache Rallye Staatsmeister Raimund Baumschlager und der Motorrad Rallye Raid Weltmeister der Saison 2015, Matthias Walkner. Jetzt kreuzten sich die Wege der beiden Ausnahme-Motorsportler in Fuglau ein erstes Mal. Hintergrund des Treffens: Ein erster Rallye-Test des Dakar Piloten Walkner im Skoda Fabia R5 unter der fachmännischen Betreuung von Raimund...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Der 19-jährige Spittaler sitzt nun im Audi R8 LMS GT3
4

Chris Höher steigt in den Audi R8

Offizieller Testauftakt für den 19-jährigen Kärntner aus Spittal als Pilot der Audi Sport racing academy bei den ADAC GT Masters 2017. SPITTAL. Bereits im März erfolgte für den erfolgreichen Nachwuchsrennfahrer Chris Höher die Kontaktaufnahme mit seinem neuen Arbeitsgerät, dem 585PS starken Audi R8 LMS GT3. Mit diesem Rennwagen wird der Kärntner dieses Jahr zusammen mit Elia Erhart (D) bei den Rennen der ADAC GT Masters für die Audi Sport racing academy an den Start gehen. Höher und Erhart im...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Christian Haas

Haas nach Rennpause wieder im Einsatz

Christian Haas war am vergangenen Wochenende bei den traditionellen Erlauftaler Radsporttagen in Purgstall/Niederösterreich am Start, bei Temperaturen jenseits der 30°C mussten am Samstag 145 und am Sonntag 155 Kilometer auf recht hügeligen Rundkursen gefahren werden. Am Samstag erreichte Christian in einem international besetzten Feld den 19. Rang und am Sonntag den 22. Rang. „Nach einer etwas längeren Pause, war es ein recht gelungener Wiedereinstieg in den Rennbetrieb.“ Am Mittwoch geht es...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Haselmann, Schalk sowie Hager mit ihren Medaillen und Pokalen

Drei Titel, sechs Medaillen für RCRih Tulln

TULLN (red). Beim traditionellen Radkriterium in Stattersdorf wurden am Sonntag auch die Titel und Medaillen für die Masters sowohl der NÖ Landes- als auch der Österreichischen Meisterschaften vergeben. Die fünf startenden Rennfahrer des RC Rih ASVÖ Tulln schlugen sich dabei wieder sehr gut und konnten drei Titel und insgesamt sechs Medaillen nach Hause bringen. Josef Schalk wurde heuer schon zum zweiten Mal Österreichischer Meister der Master 6; was diesmal gleichzeitig den Landesmeister-Titel...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
1 47

Master of Vollgas: Alois H.

Lois Höller gewinnt zum Saisonausklang „Race of Champions“. GÖTZENDORF (gawe). Drei Motorschäden bremsten das erfolgsgewohnte Rallye Urgestein heuer etwas. „Der Kolben brennt seitlich ab. Das Aluminium wird regelrecht gefressen“ beschreibt der 58jährige die Motorprobleme. Hält der Motor aber, zeigt sich seine fahrerische Klasse: Bei der österreichischen Auflage des „Race of Champions“ im steirischen Greinbach ließ Höller diesmal nichts anbrennen. Gegen starke Konkurrenz aus dem Rallyecrosslager...

  • Rohrbach
  • Werner Gattermayer
Auf der Strecke in Le Mans verstärkt Christian Klien das Team aus Unterkärnten
6

Zele Racing mit Ex-F1-Piloten

Christian Klien fährt beim RS01 Saisonhighlight in Le Mans. BLEIBURG. Christian Klien wird kommendes Wochenende für Zele Racing in Le Mans (FRA) in der Renault Sport Trophy starten. Der ehemalige Formel 1 Fahrer ersetzt dort den 2013er AutoGP Champion Vittorio Ghirelli, der pausiert. Teil des Teams "Christian ist in Topform und der RS01 sollte ihm gut liegen”, freut sich Teamboss Michael Zele auf eine neuerliche Zusammenarbeit. In dieser Saison war der Vorarlberger bislang in der...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Patrick M. Sadjak
11

Gewinn das geile Ding #6: Vollgas geben am Melker Wachauring

Mit 10 deiner Freunde kannst du beim Kartfahren am ÖAMTC Wachauring Melk so richtig Gas geben und dich ordentlich in die Kurve legen (Sonntag, 16. August, 13.30 bis 14.30 Uhr). Wer weiß, vielleicht bist ja gerade du der nächste Lewis Hamilton. Find's doch heraus ... Du willst gewinnen? Lade ein Foto hoch. Welches? Egal, Hauptsache geil! Nein, wir wollen kein Foto deines letzten Aktshootings. Wie wär's mit einem schrägen Foto deines Meerschweinchens, deiner Oma im Plantschbecken, deiner...

  • Melk
  • Melanie Grubner
7 7

GÄNSEHAUT STATT LANGEWEILE!

Schenken Sie ihrem/ihrer Liebsten einmal etwas richtig Aufregendes! Perfekt als Vatertagsgeschenk! RENNTAXI FÜR JEDEN! Zwei Runden in einem NASCAR-Rennwagen mitfahren! Den Nervenkitzel neben einem erfahrenen Rennfahrer erleben und nie wieder vergessen! AB €190,-- RENNFAHRER-BASISTRAINING Aufregung pur! Theoriekurs und echten Rennwagen selber fahren. Ein erfahrener Instruktor weiht Sie in die hohe Kunst des Rennfahrens ein! Die perfekte Überraschung für jedes Vollgastier! AB €590,--...

  • Baden
  • Andy Listmayr
Gregor Frötscher hatte letztlich gut lachen. Er holte sich beim Rechbergrennen den Klassensieg.
6

Frötscher holte Klassensieg

Tödlicher Unfall überschattete 44. Auflage des Rechbergrennens. ÖTZTAL-BAHNHOF (pele). Gregor Frötscher aus Ötztal-Bahnhof steigt wieder in die Pedale! Am vergangenen Wochenende startete er mit seinem Morris Mini Cooper S beim traditionellen Rechbergrennen. Einfach war`s diesmal für das gesamte Teilnehmerfeld nicht, denn bereits im ersten Trainingslauf kam es zum tödlichen Unfall der tschechischen Motorsport-Größe Otakar Kramsky, der mit seinem Formel-3000-Wagen von der Strecke abgekommen war....

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Peter Schiffbänker
34

Tränen und Triumphe

Tödlicher Unfall beim Bergrennen Landshaag – St. Martin ST. MARTIN (gawe) – Zum 36sten Mal jagten heuer die Piloten die 3,6 Kilometer lange Landstraße von Landshaag nach St. Martin hoch. Doch diesmal endete das Sonntagtraining fatal: Der Linzer Polizist Peter Schiffbänker startete in der Superbike Klasse. Zweimal hatte er seine Trainingsläufe am Samstag bereits ohne Probleme absolviert. Diesmal sollte alles anders kommen und tragisch enden. Sonntag, gegen 10 Uhr Vormittag: In der schnellen...

  • Rohrbach
  • Werner Gattermayer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.