Steirisches Team zeigt bei Autorennen in Niederösterreich auf

Volker Liebmann (l.) aus Wildon mischt die Szene auf.
5Bilder
  • Volker Liebmann (l.) aus Wildon mischt die Szene auf.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Was für das KARACHO RACING Team mit Sitz in Zettling im Vorjahr eher als Jux begonnen hat, trägt in der heurigen zweiten Saison beachtliche Früchte:
Unter insgesamt 39 teilnehmenden Teams belegt das steirische Team mit Josef Spiessl, Michael Knappe, Volker Liebmann und Niko Stefanov hinterm Steuer in der Gesamtwertung einen Lauf vor Schluss den großartigen dritten Platz.

Wildoner Teamchef ist optimistisch

Binnen kürzester Zeit hat man sich mit Top-Platzierungen im Spitzenfeld etabliert: „Wir sind anfangs vielleicht ein bisschen belächelt worden, doch inzwischen haben wir uns den Respekt unserer Konkurrenten erarbeitet“, berichtet Teamchef Volker Liebmann aus Wildon. Das große Finale, der letzte von insgesamt sechs Läufen steht Mitte Februar noch aus: „Vom zweiten Gesamtrang bis zum sechsten Platz ist noch alles drinnen, diese Rennserie ist extrem eng!“ Allzu verbissen will man bei Karacho Racing dennoch auch künftig nicht an die Rennen zum 3-Stunden-Cup herangehen: „Der Spaß steht im Vordergrund, aber natürlich will man am Schluss eine gute Platzierung erreichen!“ Der 3-Stunden-Cup im niederösterreichischen Melk (Wachauring) ist eine Rennserie
für im Winter „arbeitslose“ Rennfahrer, die für gewöhnlich zur warmen Jahreszeit in der Rallye-Szene, beim Autocross sowie in diversen anderen Rundstrecken-Rennserien ins Lenkrad greifen. Profis und Amateure matchen sich hier auf einem Rundkurs auf nasser Piste.

Gefahren wird in zwei (seriennahen) Klassen (bis 90Ps und bis 150 PS), wobei das Reglement dafür sorgt, dass die Rennserie relativ kostengünstig zu bestreiten ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen