Alles zum Thema rettenbachferner

Beiträge zum Thema rettenbachferner

Lokales

Polizeimeldung
Schiunfall am Rettenbachferner mit Fahrerflucht

SÖLDEN.  Am 24.03.2019, um 12:27 Uhr, kam es im Skigebiet Sölden, Rettenbachferner auf der blauen Piste Nr. 34 zu einer Kollision zwischen zwei Skifahrern. Durch den Zusammenstoß wurde ein 55-jähriger Schweizer schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Zams geflogen. Der Zweitbeteiligte beging sofort nach dem Unfall Fahrerflucht. Die genaue Unfallursache ist noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion...

  • 25.03.19
Sport
110 Bilder

20. Ötztaler Classic - DAS HIGHLIGHT FÜR OLDTIMER-FANS

DAS HIGHLIGHT FÜR OLDTIMER-FANS VOM 02. - 04. AUGUST 2018 Krachende Motoren, historische Automobile und viel Nostalgie: Das legendäre Oldtimerrennen im Ötztal gehört jedes Jahr zu den besonderen Highlights für Auto-Liebhaber. Und dieses Jahr feiert die Ötztal Classic ihr 20-jähriges Jubiläum und das FIF-Team war LIVE dabei. 3 Tage lang haben unsere tapfere FIF-Freunde die besonderen Autos mitbegleitet und in Szene gesetzt. Egal ob gerade in einer Kurve auf dem Gletscher oder durch die...

  • 05.08.18
Freizeit
Gewinnen Sie mit den Bezirksblättern 24 x 2 Karten für das Gletscherschauspiel Hannibal.
2 Bilder

Gewinnspiel: 24 x 2 Karten für das Gletscherschauspiel Hannibal

Elefant übersiedelt nach Sölden – Dank guter Vorbereitung bei den Salzburger Festspielen und dicker Haut bestand der weiße Elefant die Umsiedelung auf den Rettenbach Gletscher bravourös. Während Harald Krassnitzer die Geschichte Hannibals erzählt, geschieht vor den Augen der Zuschauer Unglaubliches: Pistenbullen werden zu Elefanten, Hannibal thront auf einem fahrenden 10m hohen Turm. Sein Vater Hamilkar, Dido, Aeneas, Scipio, der Senat von Karthago, sie alle treffen im Studio des fiktiven...

  • 31.03.17
  •  4
Lokales

Schiunfall in Sölden

SÖLDEN. Am 20.3. gegen 14.15 Uhr kam es im Schigebiet „Rettenbachferner“ in Sölden zu einer Kollision zwischen einer 49jährigen schwedischen Schifahrerin und einem bisher unbekannten Snowboarder. Während die Schifahrerin zu Sturz kam und sich am Knie verletzte, setzte der Snowboarder seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Schifahrerin wurde nach Erstversorgung zum diensthabenden Arzt verbracht.

  • 22.03.17
Lokales

Gletscherspaltenstürze am Rettenbachferner im Gemeindegebiet von Sölden

SÖLDEN. Am 05.03. gegen 11:20 Uhr kam es am Rettenbachferner in 6450 Sölden zu zwei Spaltenstürzen. Ein 30-jähriger deutscher Staatsangehöriger (Landkreis Kronach) fuhr im freien Schiraum mit Schi ab, als er gegen 11:20 Uhr ca. 3m in eine Gletscherspalte unterhalb der „Schwarzen Schneid“ Bergstation stürzte. Kurze Zeit später fuhr unabhängig vom ersten Schifahrer, ein 29-jähriger Deutscher (Landkreis Garmisch-Partenkirchen), er dürfte den Spuren gefolgt sein, ebenfalls mit Schi im freien...

  • 05.03.17
Lokales

Schiunfall in Sölden

SÖLDEN. Am 03.01. um ca. 13:55 Uhr, kam es im organisierten Schiraum des Schigebietes Sölden – Rettenbachgletscher zu einem Kollisionsunfall zwischen zwei deutschen Schifahrern (49 und 23 Jahre), wobei der 23-Jährige von hinten auf den 49-Jährigen aufgefahren war. Beide Schifahrer kamen dabei zu Sturz und verloren für kurze Zeit das Bewusstsein. Der 49-Jährige erlitt schwere Kopf- und Rippenverletzungen, der 23-jährige Schnittverletzungen im Gesicht (unbestimmter Verletzungsgrad). Die beiden...

  • 04.01.17
Lokales

Zwei Skiunfälle in Sölden

SÖLDEN. Am 26. Jänner kam es im Skigebiet Tiefenbachferner in Sölden zu einem Zusammenstoß zwischen einem 30-jährigen deutschen und einem 35-jährigen ungarischen Skifahrer. Der Ungar wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das KH Zams geflogen. Später kam es ebenfalls am Tiefenbachferner zu einer seitlichen Kollision zwischen einem 37-jährigen polnischen und einem 37-jährigen deutschen Skifahrer. Der Deutsche wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit dem NAH nach Imst...

  • 27.01.16
Sport
103 Bilder

Die „Wadlbeisser“ Gentleman Tour 2015!

Die Wadlbeisser Gentleman Tour, ein bereits bewährter Klassiker für Radler aller Klassen, da es KEIN ZEITLIMIT und somit auch KEINEN STRESS gibt, wurde heure bereits zum neunten Mal von Franz Venier organisiert. LA Bgm. Rudolf Nagl zündete mit Tourismusbüroleiter Hermann Weiskopf die Startrakete. Die 55 Teilnehmer Teilnehmer konnten bei besten Wetterverhältnissen und wenig Verkehr auf der Route A mit Start in Axams über die Dörferstraße bis Ötztaler Höhe durch die Orte Ötz, Umhausen,...

  • 25.08.15
  •  3
  •  2
Lokales

Skiunfall in Sölden

SÖLDEN. Am 10.3. kam es am Rettenbachferner in Sölden zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einer 56-jährigen Skifahrerin aus dem Bezirk Imst und einem 61-jährigen Skifahrer aus den Niederlanden, wobei beide zu Sturz kamen und schwer verletzt wurden. Beide wurden nach Erstversorgung mit dem NAH ins Krankenhaus gebracht. Der Mann nach Zams, die Frau musste nach Innsbruck geflogen werden.

  • 11.03.15
Lokales

Skiunfall am Rettenbachferner

SÖLDEN. Auf der blau markierten Piste Nr. 32 am Rettenbachferner kam es am Mittwoch zu einem Skiunfall zwischen einem 23-jährigen Belgier und einer 57-jährigen deutschen Staatsbürgerin. Während der Belgier unverletzt blieb, kam die Frau aus zu Sturz und zog sich schwere Kopf- und Rückenverletzungen zu. Sie wurden mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen.

  • 15.01.15
Sport
Anna Fenninger gewann ex aequo mit der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, Eva-Maria Brehm aus Tirol wurde Dritte.
2 Bilder

Perfektes Rennwochenende in Sölden

Nach dem Saisonauftaktsieg von Anna Fenninger am Samstag holte Marcel Hirscher am Sonntag den Sieg, mit einer eindrucksvollen Vorstellung. ADNET/ANNABERG (tri). Wie jedes Jahr begann an diesem Wochenende die Ski Weltcupsaison traditionell am Rettenbachferner in Sölden/Tirol. Es war ein erstes Abstecken der eigenen Grenzen und Gradmesser, wo man gegenüber der Konkurrenz steht. Für die beiden Tennengauer Gesamtweltcupsieger der vergangenen Saison Anna Fenninger und Marcel Hirscher lief die...

  • 26.10.14
Sport
87 Bilder

Sölden feiert mit Fenninger und Shiffrin den gelungenen Weltcup-Auftakt

Tausende Skifans pilgerten ins Skistadion am Rettenbachferner und feierten ausgelassen einen österreichischen Triumph! SÖLDEN. Perfekte Bedingungen und ein österreichischer Sieg am Samstag am Rettenbachferner in Sölden: Anna Fenninger aus dem salzburgerischen Tennengau gewinnt ex aequo mit der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Einen österreichishen Triumph komplettieren Eva-Maria Brehm aus Tirol als Dritte und dahinter Kathrin Zettel (NÖ) auf Platz vier. Fotos: Elisabeth Kiss, Georg Larcher...

  • 25.10.14
  •  2
Lokales

Alpinunfall in Sölden

SÖLDEN. Am 01.05.2014 gegen 13:30 Uhr kam eine 22-jährige Slowakin im freien Schiraum am Rettenbachferner (Gemeindegebiet 6450 Sölden) im Rahmen einer slowakischen Schilehrerausbildung zu Sturz und zog sich dabei Verletzungen am Rücken zu. Die Schifahrerin wurde von der Pistenrettung geborgen und in der Folge vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen.

  • 02.05.14
Lokales

Skiunfälle in Sölden

SÖLDEN. Am 28. März gegen 11 Uhr, kam es im Skigebiet Gaislachkogel in Sölden zu einem Zusammenstoß einer 26-jährigen, deutschen Snowboarderin und einem bislang unbekannten Snowboarder. Während der Snowboarder offensichtlich unverletzt blieb und seine Fahrt nach der Kollision fortsetzte, wurde die Snowboarderin im Bereich des Steißbeines dem Grade nach schwer verletzt. Die Verletzte wurde von der Pistenrettung erstversorgt und anschließend in eine Klinik nach Sölden gebracht. Wenig...

  • 30.03.14
Lokales

Alpinunfälle im Ötztal

SÖLDEN. Am 14.03.2014, gegen 13:00 Uhr kam es in Sölden im Schigebiet Giggijoch im Funpark zu einem Alpinunfall. Ein 19-jähriger deutscher Schifahrer sprang über eine Schanze und kam zu Sturz. Als der 19-Jährige wieder aufstand sprang ein 24-jähriger deutscher Schifahrer über dieselbe Schanze und stieß gegen den 19-Jährigen. Beide wurden unbestimmten Grades verletzt. Der 19-Jährige wurde mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen, wo er stationär aufgenommen wurde. Am selben Tag kam...

  • 15.03.14
Lokales

Snowboard-/ Schiunfall mit Verletzung am Tiefenbachferner

SÖLDEN. Am 17. November fuhr ein 33-jähriger Mann aus Deutschland mit seinem Snowboard auf der Piste Nr. 36 am Tiefenbachferner, im Gemeindegebiet Sölden, talwärts ab. Nach einer Kurve kam er im Schlusshang oberhalb des Restaurants „Tiefenbachferner“ zu Sturz und rutschte auf der Piste entlang. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 70-jährigen Skifahrer (ebenfalls deutscher Staatsangehöriger) der gerade unterhalb des Snowboarders im Begriff war anzuhalten. Der Skifahrer kam zu Sturz...

  • 17.11.13
Sport
Bei herrlichen Temeraturen, kann der Schlepplift richtig angenehm sein.
6 Bilder

Genialer Skitag am Gletscher

Sensationelle Pistenverhältnisse, traumhaftes Wetter - was will man mehr? Wunderschöner Skitag. Zuerst ein paas Schwünge am Rettenbachferner und anschließend durch den Skitunnel zum Tiefenbachferner. Wunderbares, tief winterliches Panorama auf über 3000 Meter. Wo: Sölden, Gletscher, 6450 Sölden auf Karte anzeigen

  • 08.11.13
  •  1
Sport

Starker Auftakt von Steffi Köhle

SÖLDEN. Auf Rang drei fuhr der Fließer Ski-Profi Stefanie Köhle beim Saisonauftakt der ÖSV-Damen beim Riesentorlauf am Rettenbachferner. Köhle konnte neben Kathrin Zettel, die sich auf Rang zwei reihte, eine starke Leistung hinlegen. Köhle landete im Weltcup erstmals auf dem Podest. Gewonnen hat die Slowenin Tina Maze mit 42 Hundertstel Vorsprung auf Zettel bzw. 1,71 Sekunden auf Köhle. Die Slowenin Tina Maze hat bereits zum dritten Mal den Weltcup-Auftakt im Riesentorlauf in Sölden...

  • 07.11.12
Sport
Ein Podiumsplatz zum Auftakt für Philipp Schörghofer lässt auf eine tolle Saison hoffen.
2 Bilder

Schörghofer lässt es krachen

Philipp Schörghofer zum Weltcupauftakt in Sölden als Dritter am Podium. SÖLDEN/PONGAU (pe). Viel besser kann man in eine Saison nicht starten: Der Filzmooser Philipp Schörghofer beendet das erste Rennen der Saison, den Riesentorlauf am Rettenbachferner in Sölden am vergangenen Sonntag, auf dem dritten Rang. Nach dem ersten Durchgang, in welchen er mit der Nummer vier ins Rennen ging, sind die Ziele des Pongauers für den zweiten, entscheidenden Durchgang hoch: „Es ist noch alles möglich. Ich...

  • 25.10.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.