Alles zum Thema Skiweltcup

Beiträge zum Thema Skiweltcup

Sport
2 Bilder

Rosina Schneeberger muß WC - Comeback verschieben
Top- Ten- Platzierung für Ricarda Haaser

SPINDLERMÜHLE/ MAURACH/ RAMSAU(wk). Nach einer längeren Technikpause wurde am vergangenen Freitag der Rieseslalom in Spindlermühle/ Tschechien durchgeführt. Bei schwierigen Bedingungen kämpften die Damen dabei wieder einmal um wichtige Weltcuppunkte. Während die Zillertalerin Rosina Schneeberger aufgrund von Magenproblemen auf einen Start bei ihrem geplanten Comeback- Rennen verzichten musste, erreichte Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee einen hervorragenden Platz 9. Den Sieg holte sich die...

  • 09.03.19
Sport
Die Söllerin Christina Ager in Aare bei ihrer ersten WM-Teilnahme.
3 Bilder

Christina Agers erste Alpine Ski WM
"Anstrengend, aber eine wirklich coole Erfahrung“

"Ich habe nie damit gerechnet, dass ich dabei sein kann, umso cooler ist es jetzt", sagte Ager schon bei den ersten Interviews. Die junge Söllerin, die zu Saisonbeginn bei den Speedrennen in Übersee nicht mit am Start und in den Europacup zurück geschickt wurde, hat sich durch sehr gute Leistungen ihr Ticket für die Alpine Ski-WM in Aare erkämpft. AARE/SÖLL (red). Obwohl die Speed-Damen des ÖSV früh nach Aare gereist sind, waren nur wenige Trainingstage vorab aufgrund des Wetters möglich....

  • 13.02.19
Sport

Top-Ten Platzierung für Allrounderin vom Achensee
Ricarda Haaser beste Österreicherin am Kronplatz

KRONPLATZ/ MAURACH(wk). Bei optimalen Bedingungen fand am Kronplatz in Südtirol der vorletzte Riesenslalom der Damen vor den Weltmeisterschaften in Are statt. Die Allrounderin Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee belegte nach zwei guten Läufen den hervorragenden 8. Platz und war damit die beste Österreicherin. Wieder nicht zu schlagen war Mikaela Shiffrin. Die 23- jährige US- Amerikanerin gewann mit 1,21 Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierte Tessa Worley.

  • 16.01.19
Sport

Hirscher ist noch immer nicht zu (s)toppen

ANNABERG. Der weltbekannte Annaberger Marcel Hirscher rast von Sieg zu Sieg. Nach seinem Triumph am 12. Januar im Riesentorlauf folgte einen Tag später der Sieg im Slalom auf dem Chuenisbärgli in Adelboden. Zweiter wurde der Franzose Noel Clement (+0,50 Sekunden) vor dem Norweger Henrik Kristoffersen (+0,71 Sekunden), informiert der Österreichische Skiverband (ÖSV). Hirscher schaffte es in dieser Saison bereits neun Mal auf das höchste Podest. Insgesamt kann der frischgebackene Vater...

  • 14.01.19
Sport

Medaillenhoffnung für alpine Ski- WM fällt aus
Saisonende für Stephanie Brunner

TUX/HOCHRUM(wk). Für die Zillertalerin Stephanie Brunner ist die WM- Saison vorzeitig vorbei. Österreichs aktuell beste RTL- Spezialistin zog sich bei einem Trainingslauf in Pozza di Fassa (Italien) einen Riss des vorderen Kreuzbandes und Innenmeniskus im linken Knie zu. Die 24- jährige Tuxerin, die sich schon im März 2018 das Kreuzband gerissen hatte, wurde bereits in Hochrum operiert.

  • 11.01.19
Lokales
Am 29. Jänner verwandelt sich das Zielstadion der Schladminger Planai in den gewohnten Hexenkessel.
2 Bilder

Slalom-Klassiker
Das Nightrace ist die Champions League des Skisports

Die WOCHE Ennstal hat im Vorfeld des Schladminger Nachtslaloms mit OK-Chef Hans Grogl gesprochen. Das Schladminger Nightrace war eines der ersten Flutlichtrennen im Weltcup. Was waren die Überlegungen dazu? HANS GROGL: Durch die WM 1991 in Saalbach-Hinterglemm sind wir aus dem Kalender gefallen. Daher hatte Bernhard Knauß die Idee, mit Profi-Rennen bei Nacht zu beginnen. Damals sind schon jeden Abend etwa 6.000 Leute gekommen. ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel ist daraufhin auf uns...

  • 08.01.19
Sport

Brunner und Haaser am Semmering erfolgreich
Bestes Saisonergebnis für Ricarda Haaser

SEMMERING(wk). Beim WC- Riesentorlauf der Damen am Semmering konnten die heimischen Athletinnen wieder tolle Platzierungen feiern.  Die Tuxerin Stephanie Brunner lag, nach zwei starken Läufen,  am Ende nur 0,04 Sekunden hinter der drittplatzierten Französin Tessa Worley  und verpasste damit, einmal mehr, nur knapp das Podest. Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee erreichte mit Platz 7 ihr bestes Saisonergebnis.

  • 29.12.18
Sport
3 Bilder

Weltcuppunkte im Riesenslalom
Brunner Sechste in Courchevel

COURCHEVEL/TUX(wk). Bei schwierigen Bedingungen mit Schneefall und schlechter Piste fand kürzlich der WC- Riesenslalom der Damen im französischen Courchevel statt. Dabei wurde die Tuxerin Stephanie Brunner starke Sechste und auch Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee konnte mit Platz 12 wieder ein tolles Ergebnis im Skiweltcup feiern. Im Slalom, der einen Tag später durchgeführt wurde, konnte sich die Finkenbergerin Marie- Therese Sporer nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren. An beiden...

  • 24.12.18
Lokales
Kindern Spaß am Skifahren vermitteln (Symbolbild)

Skiweltcup
Kinder für Skisport begeistern

SAALBACH. Über 3.000 Schüler und Schülerinnen aus Salzburg und Tirol werden am Mittwoch und Donnerstag zum Riesentorlauf und Slalom der Herren anreisen. Und das sogar auf Einladung des Organisationskomitees: „Unsere heimischen Kinder gehen immer seltener Skifahren. Das ist als Skination Österreich natürlich keine erfreuliche Entwicklung“, sagt Bürgermeister und OK Präsident Alois Hasenauer. „Wir wollen die Kinder wieder für den Skisport begeistern.“ Neben dem Eintritt zum Skiweltcup werden...

  • 21.12.18
FreizeitBezahlte Anzeige
Weihnachtsgrüße aus Hinterstoder

Wenn es weihnachtet am Berg ...
Skigebiete Hinterstoder und Wurzeralm sind bestens gerüstet für die Ferien

PYHRN-PRIEL. Hinterstoder und die Wurzeralm starten mit Vollbetrieb in die Weihnachtsferien - Achtung: spezielle Weihnachtsbetriebszeiten! Um das Warten auf das Christkind zu verkürzen, kann man auch heuer wieder am Heiligen Abend in Hinterstoder und auf der Wurzeralm über bestens präparierte Pisten carven. Die Hauptbahnen fahren bis 15.30 Uhr, die Lifte am Berg jeweils bis 15 Uhr. Ab 25. Dezember 2018 ist wieder Normalbetrieb. Auf der Wurzeralm können die Frühaufsteher während der...

  • 19.12.18
Sport

Tuxerin Sechste im Parallelslalom
Gutes Weltcup- Ergebnis für Stephanie Brunner

ST.MORITZ/TUX(wk). Die Zillertalerin Stephanie Brunner wurde beim ersten Parallelslalom der Saison in St. Moritz sehr gute Sechste und zeigte damit einmal mehr, dass an der Weltspitze wieder mit ihr zu rechnen ist. Im Duell um den ersten Stockerlplatz setzte sich die US- Amerikanerin Mikaela Shiffrin gegen Petra Vlhova aus der Slowakei durch und schaffte damit, nach ihrem Erfolg im Super- G am Vortag, das St. Moritz- Double. Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee, die am ersten Tag mit Platz 24...

  • 11.12.18
Sport
Die Karl-Schranz-Kandahar-Strecke führt über das Himmeleck und den Eisfall hinab ins Karl-Schranz-Zielstadion.

Audi FIS Ski Wolrd Cup Ladies am 12./13. Jänner 2019
Weltcup-Stimmung in St. Anton am Arlberg

ST. ANTON (otko). St. Anton am Arlberg richtet ab Jänner 2019 erstmals wieder alle zwei Jahre ein Weltcup-Wochenende aus und startet damit als führende Wintersport-Destination erneut voll durch. Am 12. und 13. Jänner gastiert die internationale Ski-Elite der Damen, um sich bei der Abfahrt (Samstag) und und im Super-G (Sonntag) zu messen. Start ist jeweils um 11.30 Uhr. "Skiweltcup kehrt heim" Bei der Generalversammlung des Tourismusverbandes St. Anton am Arlberg dankten Direktor Martin...

  • 28.11.18
Sport
Wird es eine weitere Kristallkugel? Der Annaberger Marcel Hirscher verrät wie sich sein Leben verändert und welche neuen Ziele er sich für den WM-Winter gesteckt hat.
2 Bilder

Sport und Talk aus dem Hangar-7
Marcel Hirscher spricht über seine Ziele

SALZBURG (tres). Am Montag, 19. November gibt es auf Servus TV ab 21.15 Uhr eine Talk-Runde mit dem "Team Hirscher".  Am Sonntag war das Salzburger Skiass Marcel Hirscher noch im finnischen Levi beim Weltcup zu Gast und hat dort den ersten Platz im Slalom abgeräumt, am Montagabend ist der Ski-Superstar live zu Gast im Hangar-7. Zum Saisonstart spricht der Doppel-Olympiasieger und siebenfache Gesamtweltcup-Triumphator über seine Ziele im WM-Winter, die neuen Prioritäten in seinem Leben und...

  • 19.11.18
Sport

Stephi Brunner erleidet schwere Verletzung

SAALBACH/TUX(wk). Im rot-weiß-roten Skiweltcup- Team fällt wieder eine heimische Topfahrerin für längere Zeit aus. Die Tuxerin Stephanie Brunner zog sich beim Einfahren für die Abfahrt der Österreichischen Meisterschaft in Saalbach einen Riss des Meniskus und des Kreuzbandes im linken Knie zu. Für die 24- jährige Olympiateilnehmerin ist es die erste schwere Verletzung.

  • 20.03.18
Sport

Bestes Weltcupergebnis für Ricarda Haaser

MAURACH/OFTERSCHWANG(wk). Die Allrounderin Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee konnte in Ofterschwang ihr bisher bestes Ergebnis im Skiweltcup feiern. Die Olympiateilnehmerin landete im Riesentorlauf, direkt neben dem Stockerl, auf Platz 4. Das erste von zwei Rennen im Allgäu gewann Ranghild Mowinckel (NOR) vor der Deutschen Viktoria Rebensburg und Mikaela Shiffrin. 

  • 11.03.18
Sport

Weltcuppunkte für Brunner und Haaser

SAN VIGILIO/ITA(wk). Beim Riesentorlauf am Kronplatz in San Vigilio (ITA) landete die Zilertalerin Stephanie Brunner als beste Österreicherin auf Rang 12. Neben der Tuxerin schafften noch Bernadette Schild und Ricarda Haaser aus Maurach am Achensee  ( zeitgleich auf Platz 16 ), sowie Eva- Maria Brem (20.) eine Top-20-Platzierung. Der Sieg ging an die Deutsche Viktoria Rebensburg, die sich vor der Norwegerin Ragnhild Mowinckel und Frederica Brignone aus Italien durchsetzte.

  • 24.01.18
Sport
Norwegens Skikönig, Aksel Lund Svindal, gewann mit 0.50 sec. Vorsprung auf seinen Landsmann Kjetil  Jansrud
15 Bilder

Hahnenkamm-Rennen 2018: Nordlichter funkeln im Super-G

Norwegischer Doppelsieg durch Svindal und Jansrud, Matthias Mayer 3. Er ist zurück. Nach seinem Verletzungssturz in der Abfahrt 2016 feierte Norwegens Ski-Star Aksel Lund Svindal ein eindrucksvolles Comeback auf der Streif. In seinem 371. Weltcuprennen gewann der 35-jährige heuer den Super-G vor Landsmann Kjetil Jansrud (+0,50) sowie Vorjahressieger Matthias Mayer aus Kärnten (+0,56). Bereits 2013 und 2016 hatte Svindal hier den Super-G gewonnen. Dem letzten Triumph folgt tags darauf ein...

  • 22.01.18
Sport

Hahnenkammrennen 2018: Es schneite auch dicke "Geldflocken"

Jubel, Medienrummel und Punkte gibt es bei jedem alpinen Weltcuprennen. Nirgendwo ist aber der Preisgeldtopf so prall gefüllt wie in Kitzbühel. Insgesamt 550.000,- Euro liegen bereit. In jedem Bewerb erhalten die 30 bestplatzierten Läufer Prämien ausbezahlt. Spitzenplätze werden besonders gut honoriert. Die Topverdiener 2018: Thomas Dreßen (GER) 75.650,- Henrik Kristoffersen (NOR) 74.000,- Aksel Lund Svindal (NOR) 59.500,- Beat Feuz (SUI) 41.500,- Marcel Hirscher (AUT) 37.000,- Kjetil...

  • 21.01.18
Sport
Die schnellsten Drei im Schneegestöber an Ganslernhang: Marcel Hirscher (2.), Henrik Kristoffersen (1.), Daniel Yule (3.) - v.l.n.r.
69 Bilder

Hahnenkamm-Slalom 2018: Kristoffersen schlägt zurück

Fernsehzuschauer kennen das Bild: Henrik Kristoffersen, im letzten Winter noch Seriensieger, verfolgt im Zielraum eines Weltcupslalom den zweiten Lauf von Marcel Hirscher. Trotz fulminanter Vorstellung des Norwegers setzt Hirscher noch eins drauf, lässt Kristoffersen keine Chance. In fünf Weltcuprennen dieses Winters triumphierte Hirscher vor Kristoffersen. Am Ganslernhang gelang dem Norweger eine Trendumkehr. Mit 0.97 Sekunden Vorsprung auf Vorjahressieger Hirscher gelang Kristoffersen der...

  • 21.01.18
Sport
Thomas Dreßen fand auf der Streif seine Ideallinie.
119 Bilder

Dreßen bricht den Bann

Hahnenkamm-Abfahrt 2018: Deutscher Überraschungscoup durch Thomas Dreßen. Reichelt (3.) und Kriechmayr (4.) beste ÖSV-Abfahrer Mathias Berthold, der aus Vorarlberg stammende Cheftrainer der deutschen Alpin-Herren, hatte vor der Siegerehrung Tränen in den Augen. Ausgerechnet auf jener Abfahrt, die als härteste und bedeutendste der Welt gilt, hatte sein Schützling Thomas Dreßen für eine Sensation gesorgt und war zum ersten Weltcupsieg seiner Karriere gerast. „Ich dachte, die wollen mich...

  • 21.01.18
Sport
Stephanie Venier nimmt nach verhaltenem Saisonbeginn Fahrt auf! Rang 9 in der Abfahrt von Bad Kleinkirchheim!

Bravo: Stephanie in den Top-10!

Trotz Krankheit in den vergangenen Tagen zeigte die Oberperferin ein Klasseleistung in der Abfahrt1 "Könnte besser sein" – so kurz und treffend kommentierte Skirennläuferin Stephanie Venier aus Oberperfuss am Beginn der Woche vor der Abreise nach Bad Kleinkirchheim den Verlauf der bisherigen Saison. Und am heutigen Sonntag wurde es deutlich besser – obwohl  Venier im Lauf der Woche gesundheitlich angeschlagen war. Mit einem hervorragenden Lauf auf der schwierigen, ruppigen Piste fuhr Stephanie...

  • 14.01.18
Lokales

WELTCUP-Party in Bad Kleinkirchheim | Eintritt frei!

WELTCUP-Party in Bad Kleinkirchheim Party und Piste! Bad Kleinkirchheim sorgt beim Weltcup-Wochenende für Stimmung - Eintritt frei! Die Speed-Lady´s kommen wieder am 13. & 14. Jänner nach Kärnten und am Abend wird im Zielgelände bei der Kaiserburgbahn so richtig gefeiert. - Freitag | 12.01.2018 16.30 Uhr - Die Kaiser 18.45 Uhr - Startnummernauslosung ab. 20.00 Uhr - Meilenstein - Samstag | 13.01.2018 16.15 Uhr - Melissa Naschenweng 18.30 Uhr - Siegerehrung Abfahrt 18.45...

  • 09.01.18
LokalesBezahlte Anzeige
Weltcup Slalom Flachau
3 Bilder

Mit den Bezirksblättern Salzburg zum Nachtslalom in Flachau. Zu gewinnen gibt es 5 x 2 Tribünenkarten.

Am 09.01.2018 kommt es bereits zur 8. Auflage dieses Flutlichtspektakels FLACHAU. Spannender Skisport und ein vielfältiges, äußerst unterhaltsames Rahmenprogramm – diese Kombination hat sich bestens bewährt und den Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom Flachau zu dem gemacht, was er heute ist, nämlich das österreichische Highlight im alpinen Damen Skiweltcup. Am Dienstag, 09. Jänner 2018 kämpfen die schnellsten Slalom-Ladies der Welt auf der Hermann Maier FIS Weltcupstrecke neuerlich um den...

  • 19.12.17
  •  4
  •  8
Sport

Brunner Vierte in Killington

TUX/KILLINGTON(wk). Die Zillertalerin Stephanie Brunner muß weiterhin auf ihren ersten Stockerlplatz im alpinen Ski-Weltcup warten. In Killington (USA) belegte die Tuxerin, wie schon beim Saisonauftakt in Sölden, den vierten Platz im Riesentorlauf. Ihren Auftaktsieg konnte Viktoria Rebensburg bestätigen. Die Olympiasiegerin von 2010 siegte vor der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin und Manuela Mölgg aus Italien. Ihr Comeback feierte Eva-Maria Brem aus Münster, die sich  gleich für den 2. Lauf...

  • 25.11.17