Scooter

Beiträge zum Thema Scooter

Politik
Der SPÖ-Politiker Wohlgemuth beruft sich bei seiner Kritik besonders auf Verkehrsexperten, die seit geraumer Zeit vor den Gefahren der E-Scooter warnen.

E-Scooter
Wohlgemuth fordert klare Rahmenbedingungen zur Nutzung

TIROL. Schon den ganzen Sommer über haben sich die E-Scooter in Tirol breit gemacht und so manch einer hat sich auf ihnen fortbewegt. Doch genauso lange wie sie in Betrieb sind, gibt es Kritik an den elektrischen Tretrollern. Auch Philipp Wohlgemuth sieht den Trend eher kritisch und fordert die Schaffung von Rahmenbedingungen, um mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer gewährleisten zu können.  Klare Rahmenbedingung gefordertDer SPÖ-Politiker Wohlgemuth beruft sich bei seiner Kritik...

  • 17.10.19
Lokales
33-Jähriger riss 61-Jährige an Kapuze zurück, weil sie nicht stehen blieb

Krumpendorf
61-Jährige an Kapuze zurück gerissen

Nachdem sie angeblich sein Auto im Vorbeifahren mit dem Roller gestreift hatte und nicht stehen blieb, riss ein 33-Jähriger die 61-jährige Frau an ihrer Kapuze zurück. KRUMPENDORF. Am Dienstag war die 61-Jährige mit ihrem Scooter auf der Hauptstraße in Krumpendorf unterwegs, als sie angeblich das Auto eines 33-Jährigen streifte. Da die Frau einfach weiter fuhr, riss der Mann sie an ihrer Kapuze zurück. Heute erstatte sie auf der Polizeidienststelle in Krumpendorf Anzeige gegen den Mann, da...

  • 13.09.19
Lokales
Sorglos abgestellte E-Scooter wie hier in der Hinsenkamp-Unterführung sollen der Vergangenheit angehören. Unbelehrbare Nutzer wollen die Verleiher ausschließen.

E-Scooter in Linz
Nur mehr Schritttempo auf der Landstraße

E-Scooter werden auf Landstraße gedrosselt, Privatpersonen dürfen die Roller nicht mehr laden.  LINZ. Nur noch drei von anfangs sechs E-Scooter-Anbietern sind in der Stadt übrig geblieben. Mit der Anzahl der E-Roller hat auch der Ärger über falsch abgestellte Roller oder allzu wild fahrende Nutzer abgenommen: "Die Zahl der Beschwerden ist deutlich zurückgegangen", sagt Oberst Heinz Felbermayr vom Stadtpolizeikommando Linz. Nichtsdestotrotz haben sich zwei der Anbieter mit der Stadt Linz nun...

  • 04.09.19
Lokales
Egal, wie der Schulweg zurückgelelegt wird – der ARBÖ gibt Tipps zur Sicherheit.

ARBÖ
Das Rad- und Scooter-ABC für Eltern und Schüler

Egal, wie der Schulweg zurückgelelegt wird – der ARBÖ gibt Tipps zur Sicherheit. WELS, LINZ. Passend zum Schuljahrbeginn hat der ARBÖ alle Regeln und Rahmenbedingungen zu Rad und Scootern zusammengefasst. Denn sowohl die Eltern als auch die jungen Verkehrsteilnehmer sollten wissen, was erlaubt ist und worauf die Kids zu achten haben. Scooter: Der Scooter ohne Antrieb, also der klassische Tretroller, ist wohl das am häufigsten gewählte Fortbewegungsmittel für den Schulweg. Grundsätzlich...

  • 03.09.19
Lokales
Gemeinsames Üben ist auch auf zwei Rädern sehr wichtig.

Schulstart auf zwei Rädern
Die "Do's and Dont's" mit Scootern und Rädern im Straßenverkehr

Was Kinder und Jugendliche im Straßenverkehr mit ihren einspurigen Fahrzeugen beachten müssen, hat der Arbö zusammengefasst. WIEN. Heute Montag, 2. September, startete im östlichen Österreich das neue Schuljahr. Viele Kids bestreiten den damit verbundenen Schulweg mit E-Scootern oder ihren Fahrrädern. Doch auch hier gelten Verkehrsregeln.  Um Schulkinder wie Eltern darüber zu informieren sind hier einige Regeln zusammengefasst: Regeln mit Scooter:Scooter oder ähnliche Fahrzeuge ohne...

  • 02.09.19
  •  1
Motor & Mobilität
7 Bilder

2. GRAND ARLBERG SCOOTERING (GAS1450)
Premium Scooter-Event ... the best in the alps!

In jedem Anfang liegt ein Zauber ... ein neuer Livestyle-Event erwartet uns auch in die-sem Sommer in Lech am Arlberg Das 2. GRAND ARLBERG SCOOTERING (kurz: GAS1450) von Donnerstag 22. bis Sonn-tag 25. August 2019 in Lech/Zürs am Arlberg in Vorarlberg/Österreich. Das Premium Scooter-Event ... the best in the alps! Im Jahr 2018 startete der erfolgreiche Scooter-Event-Veranstalter Franz Schmalzl zum ersten Male sein GRAND ARLBERG SCOOTERING (GAS1450). In den letzten 10 Jahren hat er die...

  • 14.08.19
Lokales
Währen des großen Umzugs kann es zusätzliche Sperren geben

Kirchtag fordert Einschränkungen
Keine Scooter oder Fahrräder!

Ab diesem Samstag gelten in Villach nicht nur für Autofahrer kirchtagsbedingte Sperren. Auch Radler sowie Scooterfahrer sind betroffen. VILLACH. Der 76. Villacher Kirchtag steht bevor. Am Sonntag erfolgt um 11.30 Uhr der traditionelle Bieranstich am Rathausplatz. Verbot für Fahrrad & ScooterUnd auch heuer wieder bringt die Brauchtumswoche einige Beschränkungen mit sich. Das gilt vor allem für den Verkehr. So ist ab Samstag, 27. Juli, um 14 Uhr das Radfahren und Scooter-Fahren in...

  • 25.07.19
  •  1
Lokales
Streit um Scooter eskalierte in Linz

Streit um Scooter eskalierte
53-Jähriger attackierte 27-Jährige mit Messer

Bei einem Streit um einen Scooter am 28. Juni 2019, gegen 22:30 Uhr, soll ein 53-Jähriger einer 27-Jährigen mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. LINZ. Laut Polizeibericht schlug ein 22-jähriger Linzer dem Angreifer in Nothilfe mit dem Scooter über den Kopf. Der 53-Jährige konnte von Beamten der PI Sonderdienste im Nahbereich festgenommen werden. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum Linz gebracht. Die 27-jährige Frau wurde mit einer Stichverletzung in den Med Campus III...

  • 29.06.19
  •  1
Lokales
Etwa 90 gibt es derzeit in der Draustadt

Wie gefährlich sind E-Scooter?
Mehr Kopfverletzungen als bei Fahrrad-Unfällen

E-Scooter in der Kritik? Es werden Stimmen nach strengeren Vorschriften laut. Unfallstatistiken (Hochrechnungen) zeigen 200 Unfälle mit E-Scootern im letzten Quartal 2018.  VILLACH. Zig Anbieter verschiedener Verleihfirmen sind es in Wien, auch in Klagenfurt und nunmehr in Villach gibt es sie, die E-Scooter zum Ausleihen. Zirka 90 Stück sind es vorläufig in Villach, verantwortlich dafür die Firma Tier. Zuletzt nach der Unfallhäufigkeit gefragt, war die Auskunft, es gebe keine Statistiken...

  • 25.06.19
Lokales

Dreiste Diebe in Gleisdorf?

Am Samstag den 22.6. sind im Wachtler-Hof, Franz-Josef-Straße 17 in Gleisdorf, 3 Scooter abhanden gekommen. Sie gehören den Kindern, die in dieser Wohnanlage wohnen.  Ein Bewohner beobachtete dabei 3 fremde junge Burschen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren, die mit Scootern durch den Hof fuhren. Vermutlich handelt es sich dabei um einen Bubenstreich. Der aufmerksame Beobachter machte daraufhin eine Anzeige bei der Polizei in Gleisdorf gegen Unbekannt.  Gestohlen wurden folgende...

  • 22.06.19
Lokales
"Sausewind" Centauri Alpha scootet ...
8 Bilder

Die ersten Scooter rollen
Hunderte E-Scooter ... Jung & Alt scooten!

Die ersten Roller wurden angeliefert - bis zu 340 sollen es in den kommenden Wochen werden und Jung & Alt sieht man schon "scooten"! Die Stadt hat für die Anbieter ein klares Reglement aufgesetzt: * Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 20 km/h * In Fußgängerzonen werden die Roller auf 5 km/h gedrosselt * Die Betriebszeiten sind von 6 bis 22 Uhr * Das Mieten funktioniert via Kreditkarte per Handy-Applikation Die Roller sind an Hauptstandorten wie am Neuen Platz oder per Karte in der...

  • 12.06.19
  •  1
Lokales
Die Bürgermeister rund um die Region Texingtal machten mit Gerhard Karner (3.v.r.) eine Segway-Tour durchs Tal.
2 Bilder

Steig ein 2019
Bezirk Melk im "grünen" Mobilitätscheck

BEZIRK. Sie sind die Alternative zum Radfahren. Die Rede ist vom wiederkehrenden Trend des Scooterfahrens. Im Gegenteil zu früher ist bei den Zweirädern ein entscheidendes Detail dazugekommen, welches die Menschen wieder mehr zum Scooterkauf anregt: ein Elektromotor. Test in der Stadt Melk Zwar muss man für einen E-Scooter tiefer in die Tasche greifen – Preise ab 199 Euro – als für einen "Öko-Scooter", doch gerade für Erledigungen in der Stadt sind diese ideal. Auch die BEZIRKSBLÄTTER haben...

  • 28.05.19
Lokales
Evelyn Bous ist begeisterte E-Bike-Fahrerin. Ihre Alltagseinkäufe erledigt sie mit dem Rad.
3 Bilder

SteigEin
Grüne Mobilität mit dem Rad

BEZIRK NEUNKIRCHEN (er). Das klimafreundlichste Fortbewegungsmittel ist das Fahrrad. Wir haben uns im Bezirk umgesehen, wie radfreundlich einige Gemeinden sind. Ein Blick auf den Bahnhof Ternitz, wochentags, 9 Uhr morgens, bewölkt. Insgesamt wurden 13 Fahrräder und drei Scooter bei den überdachten Fahrradständern abgestellt. Diese Anzahl erscheint sehr gering, wenn man es mit der Situation vor 25 Jahren vergleicht. Damals waren die abgestellten Fahrräder dicht aneinander geparkt....

  • 27.05.19
Lokales
Günther Sterlike (Projektleiter Quartier A), Andreas Steiner (Arolla), ÖVP-Gemeinderat Markus Brandstetter mit einem E-Scooter.

"Geht": Ohne Auto durch die Stadt Amstetten

Nextbike, E-Bike, E-Scooter oder das alte Radl zur Fahrt zum Bahnhof: Alternativen zum Auto in der Stadt. STADT AMSTETTEN. Staus, Parkplatzprobleme und Umweltbelastung – Alternativen zum Auto, vor allem im innerstädtischen Verkehr, sind zunehmend gefragt. Doch wie schaut die Situation in Amstetten aus? Rauf auf das Nextbike "Seitens der Stadt Amstetten wollen wir bestmögliche Voraussetzungen schaffen, die Menschen dazu zu motivieren, vom Auto auf das Rad umzusteigen", sagt Amstettens...

  • 27.05.19
Lokales
Drei Generationen auf Fahrrädern: Tochter Selina, Großmutter Elisabeth Schwegel und Mutter Sabrina Schwager

Hermagor
Auf der Straße gelten neue Fahrrad-Gesetze

Übersicht: Mit 1. April sind neue gesetzliche Bestimmungen für die Radfahrer in Kraft getreten. GAILTAL. Für Radfahrer haben sich mit 1. April einige gesetzliche Bestimmungen geändert. Die WOCHE fragte bei Paul Schnabl vom Bezirkspolizeikommando Hermagor nach. Neue BestimmungenDas Befahren des Schutzweges mit dem Fahrrad ist nun ausdrücklich untersagt. "Es gilt jedoch die Ausnahme, wenn links und rechts des Schutzweges eine Bodenmarkierung für eine Radfahrerüberfahrt angebracht ist",...

  • 22.05.19
Lokales
Eröffneten den Pumptrack vor dem Sillpark (v. l): Markus Siedl (Center-Manager Sillpark), Nachwuchstalent Jonas (Downhill Verein Tirol), Sportstadträtin Elisabeth Mayr, das Bikepark Innsbruck Maskottchen „Marie“, Simone Wechselberger und Vereinsobfrau Sabine Oswald (beide Downhill Verein Tirol), Klaus Kranebitter (Verein zur Förderung von Bildung und Sport) sowie Sportamtsleiter Romuald Niescher.

„Bewegt am Rad“
Pumptrack vor dem Sillpark wurde eröffnet

Unter dem Motto „Bewegt am Rad“ steht auch heuer wieder bis 20. Juni ein kostenloser Pumptrack vor dem Einkaufszentrum Sillpark zur Verfügung. Mit einer offiziellen Eröffnungsfeier erfolgte heute der Startschuss des Rad-, Scooter und Skatevergnügens. Die Anlage mitten in der Stadt kann während der Öffnungszeiten von 09.00 bis 20.00 Uhr mit Rädern, Scootern und Ähnlichem befahren werden – auch Workshops stehen auf dem Plan. Für den Start von „Bewegt am Rad“ haben die Verantwortlichen der...

  • 14.05.19
Lokales
(v.l.n.r.) Vier Personen (Magistratsbedienstete und Polizei), OStR. Prof. Mag. Irmgard Sturma (Administration Fichtnergasse), Hofrätin Mag. Ulrike Reh-Altenaichinger (Direktorin des BG Fichtnergasse), Mag. Silke Kobald (Bezirksvorsteherin), Schülerinnen und Schüler

Demokratie zum Angreifen
Neue Scooter- und Fahrradabstellplätze vor dem Gymnasium Fichtnergasse

Die Bezirksvorstehung organisiert gemeinsam mit dem Wiener Familienbund jährlich mehrere Sitzungen des Kinder- sowie des Jugendparlaments. Hier können die Kinder und Jugendlichen direkt Probleme und Verbesserungsvorschläge in Hietzing mit Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald und den Bezirksrätinnen und Bezirksräten aus Hietzing besprechen und gemeinsam nach Lösungen suchen. HIETZING. Die Schüler des Gymnasiums Fichtnergasse haben im Jugendparlament am 19. Dezember den Antrag, weitere...

  • 06.05.19
Lokales
"hive" startet als sechster Anbieter in der City. Die Parkverbote gelten aber auch für die neuen Roller.

E-Scooter
Sechster E-Roller-Anbieter "hive" hält Einzug in der City

Die mytaxi-Tochter "hive" zieht als sechster E-Roller-Anbieter in die City. Auch er muss sich an die Regeln in der Inneren Stadt halten.  INNERE STADT. Inzwischen gehören E-Scooter zum Alltag in der Stadt. Sie sind ein kostengünstiges Mittel, um von A nach B zu kommen, verbrauchen kein Benzin und schonen die Umwelt. Das hört sich gut an, wäre da nicht das Platzproblem. Vor allem die Innere Stadt hat mit den Rollern zu kämpfen. Eine Lösung musste her, die auch innerhalb von ein paar Wochen...

  • 23.04.19
Lokales
Am 18. April startet der neue Anbieter Hive in Wien.

Scooter sind "Handgepäck"
E-Scooter in Öffis erlaubt

E-Scooter erobern Wien. Sie sind sind praktisch, sie sind schnell, sie sind einfach mitzunehmen. Auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln. WIEN. Vor dem Gesetz sind alle gleich. Das gilt auch für E-Scooter, die rein rechtlich den Fahrrädern gleichgestellt sind. So dürfen sie nur auf Radwegen oder der Fahrbahn benutzt werden, nicht etwa auf Gehsteigen. Anders die Wiener Linien. Während Fahrräder in der U-Bahn nur zwischen 9.00 bis 15.00 Uhr und ab 18.30 Uhr mitgenommen werden dürfen, gilt das...

  • 11.04.19
Lokales
Das Freigelände in der METAstadt verwandelt sich vom 8. bis 11. Juli in eine Konzertarena der Sonderklasse.
6 Bilder

Premiere für Konzertreihe
Metastadt Open Air 2019 – Scooter und Greta Van Fleet in der Donaustadt

Wo früher Metall gegossen und elektrische Maschinen gebaut wurden, findet von 8. bis 11. Juli eine Megaparty mit musikalischen Leckerbissen statt. DONAUSTADT. Sie bieten eine imposante Kulisse und strahlen ein ganz besonderes Flair aus. Die über 100 Jahre alten Backsteinbauten der Metastadt in Stadlau haben schon viel erlebt und gesehen. Doch was hier im Juli über die Bühne gehen wird, hat es so noch nicht gegeben und soll Zuschauer aus ganz Wien und darüber hinaus in die Donaustadt locken....

  • 11.04.19
Lokales
Umwelt- und Verkehrslandesrat Anton Lang übergab Frau Petra Schabiner aus Lebring einen nagelneuen E-Scooter.

„Meine Luft - Reine Luft“-Hauptpreis übergeben
Nagelneuer Elektro-Scooter geht nach Lebring

Die von Umwelt- und Verkehrslandesrat Anton Lang ins Leben gerufene und in Kooperation mit dem steirischen Verkehrsverbund bereits zum vierten Mal durchgeführte Aktion „Meine Luft - Reine Luft" war auch diesmal ein voller Erfolg. Im Zeitraum von Anfang Dezember 2018 bis Ende Februar 2019 wurde in allen steirischen `Öffis wieder an jedem Freitag das Stunden- zum Tagesticket. In der Vorweihnachtszeit galt dieser Vorteil sogar täglich. Ferner gab es wieder ein großes Gewinnspiel. „Damit haben wir...

  • 11.03.19
Lokales
Die zahlenmäßig kleine, aber engagierte Scooter-Szene muss sich mit Randzeiten in der Skaterhalle begnügen.
2 Bilder

Skatehalle am WUB-Areal
Stunt-Scooter sind ausgesperrt

Die Scooter-Szene in Innsbruck ist sauer. Nur zwei mal zwei Stunden dürfen sie trainieren. "Wer Schule hat oder arbeiten muss, hat einfach Pech", bringen es die zehn Jungs auf den Punkt. Die jungen Sportler sind Stunt-Scooter-Rider und würden gerne öfter in der Skate Halle am ehemaligen WUB-Areal trainieren. Doch tatsächlich werden ihnen nur zwei mal zwei Stunden pro Woche zuerkannt – montags und donnerstags, jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr. Der Rest der Betriebszeiten ist für die Skater-...

  • 27.02.19
Lokales
"Leben retten im toten Winkel" - solche Unfälle wie in der Landstraße sollen künftig vermieden werden.

Nach Unfall:
Abbiegeassistent für LKWs kommt

Nach dem tragischen Scooter-Unfall an der Kreuzung Landstraßer Hauptstraße/Petrusgasse gingen die Wogen hoch. LANDSTRASSE. Die Ampelschaltung wurde auf Initiative von Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (SPÖ) bereits geändert. Nun der nächste Erfolg: Der Lkw-Fuhrpark der Verkehrsabteilungen der Stadt Wien (MA 28, MA 29, MA 33) wird jetzt mit Abbiegeassistenzsystemen ausgestattet. "Schutz unserer Kinder"Die Umrüstung beginnt ab sofort und soll in den kommenden Monaten abgeschlossen sein....

  • 11.02.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.