Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

vlnr: Abteilungsinspektor Bernhard Jarius, Kontrollinspektor Herbert Spreitzer, BGM Thomas Ram, Sicherheits-StR Thomas Bäuml

Fischamend bleibt sicher
Fischamend bleibt sicher

Mit weit über einem Dutzend Sicherheitskräften bleibt der Personalstand der Polizei in Fischamend gleich. Und das bedeutet weiterhin hohe Sicherheit für die Fischamenderinnen und Fischamender. Sehr zur Freude von Bürgermeister Thomas Ram und Sicherheits-Stadtrat Thomas Bäuml, die dem – einen Stock über dem Stadtamt stationierten – uniformierten Team ihren Dank aussprachen. Kleine Bescherung. Noch vor dem Lockdown überreichten Ram und Bäuml Kontrollinspektor Herbert Spreitzer und...

  • Schwechat
  • Stadtgemeinde Fischamend
Einfach auf den Knopf drücken und schon gibt's Hilfe.

Sicher durch's Leben
Notruftelefon des Hilfswerks

Sinnvolles zu Weihnachten: Mit dem Notruftelefon des Hilfswerks sicher daheim und sicher unterwegs. Im November und Dezember bietet das Hilfswerk eine spezielle Winteraktion: Bei Neuanschluss eines Notruftelefons sparen Neukundinnen und Neukunden 30 Euro. NÖ. „Es ist so wunderbar, dass man Sicherheit hat und genau weiß, man wird nicht im Stich gelassen“, freut sich Frau Barbara über ihr neu gewonnenes Sicherheitsgefühl. Die Seniorin kann nun ohne Bedenken viele Tätigkeiten ausführen. Denn...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Der Bus der Linie G(eh) ist in Fischamend unterwegs und bringt die Kinder sicher in die Volksschule.

Lokales
Fischamender Kinder fahren mit dem G(eh)-Bus

FISCHAMEND. Die Stadtgemeinde Fischamend setzt generell auf möglichst sichere Verbindungen zur Schule. Und auf umweltfreundliche wie die Linie G(eh). Eltern und Freiwillige begleiten Kinder in der Früh zu Fuß auf drei Routen zur Volksschule. Besseres Gefühl für ElternNicht immer kann man sich auf die Konzentration der Straßenlenker verlassen. Nicht immer ist das Wetter freundlich, und zudem werden die Tage kürzer. Familien-Gemeinderätin Christina Hoffmann: “Für viele Eltern ist es gut zu...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Fischamend: Mit der Linie G(eh) sicher zur Schule
Fischamend: Mit der Linie G(eh) sicher zur Schule

Fischamend setzt generell auf möglichst sichere Verbindungen zur Schule. Und auf umweltfreundliche wie die Linie G(eh). Eltern und Freiwillige begleiten Kinder in der Früh zu Fuß auf drei Routen zur Volksschule. Besseres Gefühl für Eltern. Nicht immer kann man sich auf die Konzentration der Straßenlenker verlassen. Nicht immer ist das Wetter freundlich, und zudem werden die Tage kürzer. Familien-Gemeinderätin Christina Hoffmann: “Für viele Eltern ist es gut zu wissen, dass die Kinder am...

  • Schwechat
  • Stadtgemeinde Fischamend
Landeshauptmann-Stellvertreter Stephan Pernkopf über Ziele, Jobs und den Ölkesseltausch.

Meine Förderung
Pernkopf: "Emissionen reduzieren, 10.000 Green Jobs schaffen"

Sanieren und Renovieren, Sicherheit, Photovoltaik & Ölkesseltausch – Thema der Kalenderwoche 38 in der Förderserie der Bezirksblätter NÖ. Welche Klimaziele sollen bis wann in NÖ erreicht werden? LH-Stv. Stephan Pernkopf: Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis zum Jahr 2030 hundert Prozent des Stroms aus Erneuerbarer Energie kommt. Wir haben dieses Ziel bereits 2015 erreicht, seither kann unser gesamter Strombedarf sicher und sauber aus Sonnenstrom, Windkraft, Biomasse und...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
3

Sicherer Schulweg in NÖ
ARBÖ und Bezirksblätter NÖ starten Warnwesten-Aktion

NÖ. Mitraten und gewinnen: Der ARBÖ Niederösterreich lädt auch dieses Jahr alle niederösterreichischen Volksschulen ein, an der ARBÖ-Warnwesten-Aktion teilzunehmen und beim Quiz mitzumachen. Jede teilnehmende Klasse erhält für die richtige Lösung für alle Schüler eine ARBÖ- Warnweste. „Abgesehen vom regelmäßigen Üben des Schulweges, ist das Gesehen werden auf diesem besonders wichtig. Wir unterstützen daher gerne junge Verkehrsteilnehmer mit unseren Kinderwarnwesten. Besonders in der Zeit des...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Wer sich einen Hund zulegt, der muss künftig einen Hundeführerschein machen.
1 Video 4

NÖ Hundehaltegesetz
Führerschein für alle neuen Hunde geplant (mit Video)

Zweite Novelle des NÖ Hundehaltegesetzes soll noch dieses Jahr im NÖ Landtag beschlossen werden: Fix ist, wer sich einen neuen Hund zulegt, muss einen Sachkundenachweis vorlegen. Und es gibt eine Obergrenze in der Hundehaltung. NÖ. Die Zahl der Bissattacken habe sich im Vergleich zum Jahr 2018 halbiert: "Damals hatten wir den Höchststand", so FP-Landesrat Gottfried Waldhäusl. Was das in absoluten Zahlen bedeutet, wisse man intern und werde nicht publiziert. Seiner Ansicht nach liege die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Mehr Sicherheit für die Radlfahrer - 1,8 Millionen Euro werden investiert.
1

Klimafreundliches NÖ
1,79 Millionen Euro für zwölf Radverkehrsanlagen

1,79 Millionen Euro für zwölf Radverkehrsanlagen; LH Mikl-Leitner/LR Schleritzko: Bessere Gesundheit und mehr Klimafreundlichkeit NÖ. Das Bundesland Niederösterreich hat sich zum Ziel gesetzt, zum Vorzeigeland bei der aktiven Mobilität, speziell beim Radfahren, zu werden. Dazu soll der Anteil der zu Fuß und auf dem Fahrrad zurückgelegten Wege in den nächsten Jahren verdoppelt werden. „Mehr Radverkehr bedeutet eine bessere Gesundheit und mehr Klimafreundlichkeit. Das heißt, wir können mit...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Der Grill von Maria-Lanzendorfs Bürgermeister Peter Wolf ist hinüber, aber: "Wir hatten großes Glück. Mit einem Fettbrand ist nicht zu scherzen. Reinigen Sie Ihren Grill gründlich und regelmäßig!"
Aktion

Lokales
Flammendes Inferno für Maria-Lanzendorfs Ortschef

MARIA-LANZENDORF. Peter Wolf ist großer Grillfreund und legt gern ein gutes Stück Fleisch ins Feuer. Die eigene Sorglosigkeit hätte jetzt aber beinahe zu einer Katastrophe geführt, wie er erzählt. "Beim letzten Grillen im vorigen Jahr hat uns ein Gewitter überrascht. Ich habe den Gasgrill damals leider nicht mehr ordentlich gereinigt, sondern einfach zugemacht und ins Winterquartier gestellt." Heuer wurde das Gerät wieder ausgepackt, auf Temperatur gebracht und mit der Drahtbürste gereinigt,...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Zufahrtsstau zum Wertstoffsammelzentrum Himberg an einem Samstag Vormittag.

Sicherheit
Verkehrssicherheit beim Wertstoffsammelzentrum Himberg herstellen

Die VP Himberg wünscht eine schnelle, unbürokratische Lösung für die Zu- und Abfahrt in das Wertstoffsammelzentrum in der Gutenhoferstraße. Dass während der bisherigen Corona-Zeit daheim viel aussortiert und ausgemistet wurde, ist schon lange ein Thema. Samstags führt dies regelmäßig zu einem Ansturm im Wertstoffsammelzentrum, was in der Anfahrt auf der Gutenhoferstraße einen Stau bis zur Höhe Skaterplatz zur Folge hat. Dazu VP-Obfrau Claudia Hofbauer: „Schon im Oktober 2017, als im Gemeinderat...

  • Schwechat
  • Christine Prendl
Bürgermeister Jürgen Maschl (re.) und Vizebürgermeister Gustav Weber setzen sich gemeinsam für mehr Sicherheit ein.

Verkehr
Schwadorf will Verkehrsaufkommen eindämmen

Dass die derzeitige Verkehrs- und vor allem Parkraumsituation vor der Schwadorfer Volksschule nicht mehr den derzeitigen Gewohnheiten entspricht, darauf beruft sich die Absicht der Gemeindeführung, in diesem Bereich eine optimierte Lösung zu schaffen. SCHWADORF. „Die Schule zählt jedes Jahr mehr Schüler und diese werden fast ausschließlich mit dem Fahrzeug zur oder von der Schule gebracht. Vor allem aber auch die Gewohnheit vieler Eltern, den Anfahrtsweg zur Schule durch die Wohnstraße „Franz...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Landespolizeidirektor Franz Popp, Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Projektleiterin der Taskforce Isabella Hinterleitner.
3

Wechselland
Wer drei Regeln nicht befolgt, darf nicht auf die Skipisten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Trotz harten Lockdown haben sich die Liftbetriebe gemeinsam mit der Exekutive, den Bezirkshauptmannschaften, der ASFINAG, dem Ö3-Verkehrsservice und vielen weiteren Playern bestmöglich auf den Wintersaisonstart vorbereitet. Mit dem harten Lockdown haben sich die Vorzeichen für den Start der Wintersaison auf Niederösterreichs Pisten am 24. Dezember verschärft. So sind nicht nur quasi alle Freizeiteinrichtungen und Hotels geschlossen, sondern ab 26. Dezember auch...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
2

Zwei neue Verkehrsspiegel erhöhen die Sicherheit in Velm

VELM. Die Velmer Bevölkerung wandte sich mit dem Wunsch an die Gemeinde, an zwei Kreuzungen neue Verkehrsspiegel aufzustellen. Einerseits ist da die Ortseinfahrt bei der aufgelassenen Landesstraße L 2074, bei der wegen des spitzen Einfahrtswinkels in die L 2005 die Einsicht in die Kreuzung erschwert ist. Durch die baulichen Gegebenheiten auf der linken Seite, muss man bis zur Haltelinie vorfahren, um den Querverkehr sehen zu können. Besonders landwirtschaftliche Fahrzeuge, mit angebauten...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Geschichte mit Happy End: Malinois-Rüde 'Quattro' mit Anita Helm vom TierQuarTier Wien und seinem neuem Herrchen.
1 3

Chronik
Findelkind ist als Polizeihund am Flughafen im Dienst

FLUGHAFEN. Das Schicksal kann oft grausam sein, aber in manchen Fällen drückt es auch mal ein Auge zu. Der beste Beweis dafür ist der belgische Schäferhund 'Quattro'. Der junge Mann ist noch nicht einmal ein halbes Jahr alt und hat trotzdem schon einiges hinter sich. Am Baum festgebunden Im Gespräch mit den Bezirksblättern Schwechat erzählt uns Evelyn Horak vom TierQuarTier Wien, was vor einigen Wochen vorgefallen ist: "Der ungefähr acht bis zehn Wochen alte Rüde wurde Mitte September in einem...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Erstklässler leuchten in gelb
Erstklässler leuchten in gelb

Sicherheit kann ja auch Spaß machen, wie man bei den Fischamender Mädchen und Buben leicht erkennen kann. Die Stadtgemeinde Fischamend hat zur Erhöhung deren Sicherheit rund 80 gelbe Leuchtwesten und Reflektorbänder in der Volkssschule verteilt. Direktorin Irene Stregl und Schulstadtrat Thomas Bäuml: „Die Sicherheit der Kinder in Fischamend steht an erster Stelle!“

  • Schwechat
  • Stadtgemeinde Fischamend
2

Sicherheit
Ebergassing hat einen eigenen Zivilschutzbeauftragten

EBERGASSING. Am Dienstag, den 8. September, wurde Mario Milla zum ehrenamtlichen Zivilschutzbeauftragten für die Gemeinde Ebergassing bestellt.Das Dekret wurde ihm von Michael Burdis, Mitarbeiter der Bezirksleitung Bruck an der Leitha, am Gemeindeamt überreicht. Vizebürgermeisterin Renate Terkola gratulierte recht herzlich.

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Vizebürgermeister Richard Payer, Bürgermeister a.D. Erich Klein, Kommandant Michael Berger und Bürgermeister Ernst Wendl bei der Schlüsselübergabe mit Kommandant-Stellvertreter Wolfgang Ernst und  Verwalter Florian Sicheritz.

Lokales
Himberg stellt neues Feuerwehrauto in Dienst


Das topmoderne Fahrzeug erhöht die Sicherheit aller Gemeindebürger. HIMBERG. Eine gut ausgerüstete Feuerwehr ist für jede Gemeinde ein unverzichtbares Element. Ein Fuhrpark auf dem neuesten Stand der Technik garantiert im Einsatzfall ein rasches Handeln. Am 06. August 2020 hat Bürgermeister Ernst Wendl den Fahrzeugschlüssel an Kommandant Michael Berger der Freiwillige Feuerwehr Himberg übergeben und das nagelneue Hilfeleistungsfahrzeug 3 (HLFA 3) mit Allradantrieb somit in den „Dienst“...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Schwechats Verkehrs- und Sicherheitsstadtrat Walter Schaffer präsentiert den frisch markierten Schutzweg in der Franz Schubert-Straße.

Mobilität
Schwechater Schutzwege wurden ganz frisch markiert

Die Schutzwege in Schwechat werden für Kinder noch sicherer. SCHWECHAT. Dass die Schulwege in Schwechat bereits ein hohes Maß an Sicherheit bieten, wurde zuletzt auch in einem Bericht des Landes Niederösterreich bescheinigt. Die Sicherheit der Kinder kann aber gar nicht wichtig genug sein, weshalb die Schutzwege in der Franz Schubert-Straße und der Wismayrstraße nun mit einem kräftigen Orange markiert wurden, was für noch bessere Sichtbarkeit sorgt. Verkehrs- und Sicherheitsstadtrat Walter...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Der Landtagsabegeordente Gerhard Schödinger vor einem der aufgefrischten Schutzwege im Bezirk.

Lokales
ÖVP lässt Schutzwege im Bezirk auffrischen

Die ÖVP Bezirk Bruck an der Leitha informiert: Das größte Anliegen ist die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer und hier ganz besonders die der Jüngsten. BEZIRK. Aus diesem Grund werden bis zum „falschen“ Schulanfang am 18. Mai in Niederösterreich über ein Drittel der Schutzwege an Landesstraßen im Nahbereich zu Kindergärten und Schulen durch den NÖ Straßendienst neu markiert. Auf die Kinder acht gebenAuch im Bezirk Bruck/Leitha werden einige Schutzwege im Nahbereich von Volksschulen und...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Kommentar
Bleibt's g'sund und bleibt's daham, wenn's geht

Liebe Leserin, lieber Leser, auch diese Woche möchte ich als ersten Satz sagen: Ich hoffe, es geht Ihnen den Umständen entsprechend gut. Wer hätte gedacht, dass ein mikroskopisch kleines Klumpert einen Planeten dermaßen außer Gefecht setzen kann? Ja klar, jeder Virologe, der was auf sich hält, aber so einer bin ich nicht. Vor Wochen, als diese ganze sch...wierige Situation begonnen hat, über uns hereinzubrechen, ging meine Mutter (74, Lungenvorerkrankung) einkaufen. Für zwei Monate gleich. Ich...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Sicherheit
Die "Aktion Schutzengel" in Ebergassing

EBERGASSING. Die Aktion Schutzengel des Sicherheitsforums NÖ findet heuer bereits zum 20. Mal statt und hat das Ziel mit Plakaten, Werbeschaltungen und einem Klack-Armband für jedes Kind die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr zu erhöhen. In der Gemeinde Ebergassing machen heuer seit Ende August drei Plakatständer im Bereich der Schule und des Kindergartens auf die jüngsten VerkehrsteilnehmerInnen aufmerksam. Bitte passen Sie Ihr Tempo anBürgermeister Roman Stachelberger ist die Aktion Schutzengel...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Neue Ampel sorgt für Sicherheit vor Schwechater Schutzweg

Diese Woche wurde vor dem Schutzweg über die L 2071, Schwarzmühlstraße beim Kreisverkehr mit der B 11, Brauhausstraße eine neue Ampelanlage mit gelbem Blinklicht installiert.Mit dieser Maßnahme soll die Aufmerksamkeit der FahrzeuglenkerInnen auf FußgängerInnen und RadfahrerInnen, erhöht werden. Bürgermeisterin Karin Baier und Vizebürgermeisterin Mag. Brigitte Krenn machten sich selbst ein Bild der neuen Anlage. Rechtzeitig vor Schulbeginn wird dieser stark frequentierte Übergang sicherer...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Bürgermeisterin Karin Baier mit Petar Krcmarevic vom Sommerbad und Mitarbeitern der Sicherheitsfirma.

Schwechat setzt auf Unterstützung durch Sicherheitsfirma

SCHWECHAT. Zahlreiche Beschwerden über Lärmerregung, Verunreinigungen und Vandalismus erreichen die Gemeinde auch in diesem Sommer. Nach weiteren Meldungen aus dem Sommerbad sah man sich gezwungen, zu handeln. Baier erwirkt SofortmaßnahmeBürgermeisterin Karin Baier erklärt: "Trotz hervorragender Zusammenarbeit mit der Schwechater Exekutive kam es immer wieder zu Vorfällen. Nach eingehender Prüfung von eingeholten Angeboten beschloss ich daher gemeinsam mit unserer Verwaltung, mittels...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Thomas Haidegger (li.) ist neuer Sicherheitsgemeinderat und soll als Blechversion auch noch die Raser bremsen.

Himberg setzt auf Sicherheit und Blechpolizei

HIMBERG. Die Initiative "GEMEINSAM.SICHER" fördert und koordiniert den professionellen Sicherheitsdialog zwischen Bürgern, Gemeinden und Polizei. Die Polizei ist der größte Sicherheitsdienstleister in Österreich. Unterstützung durch die Bevölkerung ermöglicht es der Polizei ihre Arbeit und Aufgaben noch besser zum Wohle aller zu erfüllen. Die Gemeinden werden durch die Bürgermeister bzw. einem durch die Gemeinde namhaft gemachten Sicherheitsgemeinderat vertreten. Der Sicherheitsgemeinderat...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.