Skicross

Beiträge zum Thema Skicross

Tatjana Meklau will bald wieder durchstarten.
1 2

Tatjana Meklau
"Ich bleibe stets positiv"

Tatjana Meklau hat nach ihrer schweren Verletzung bereits wieder große Ziele im Auge. SPIELBERG. Vor rund 50 Tagen erlebte Tatjana Meklau bei ihrer Skicross-Premiere auf der Reiteralm innerhalb weniger Stunden Freud und Leid. Zuerst der sensationelle 8. Platz beim ersten Weltcupeinsatz und dann ein Sturz mit Schien- und Wadenbeinbruch als schwerwiegende Folgen. Die Spielbergerin verrät ihren Fahrplan zum Comeback. WOCHE: Was geht im Kopf vor, wenn man an einem Tag innerhalb von wenigen Stunden...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Tatjana Meklau startet im Skicross durch.
1 2

Skicross-Weltcup
Sensationeller Auftritt von Tatjana Meklau

Drei Murtaler landeten auf der Reiteralm unter den Top Ten. MURAU/MURTAL. Ein mehr als gelungenes Weltcup-Debüt feierte Tatjana Meklau beim Skicross-Bewerb auf der Reiteralm. Die 21-jährige Spielbergerin schaffte es bis ins Halbfinale und landete schließlich auf Rang 8 im Endklassement. Zuvor zeigte das sportliche Multitalent mit spektakulären Aktionen auf. Überholmanöver Im Viertelfinale wurde Meklau vom Sturz einer Kontrahentin beeinträchtigt und musste hinterherfahren. Nach einer Aufholjagd...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Katrin Ofner ist bereit für die WM.
1 2

Murtalerin der Woche
Die WM-Festspiele können beginnen

Katrin Ofner und Ramona Siebenhofer sind bei Weltmeisterschaften im Einsatz. MURAU/MURTAL. Erstmals gehört dem Skicross-WM-Kader ein „Steirer-Trio“ an. Neben der routinierten UNSC Kobenz-Sportlerin Katrin Ofner gibt es in Idre Fjäll (Schweden) mit Sandro Siebenhofer und Robert Winkler auch zwei Debütanten. Bei Ofner grassiert im hohen Norden bereits zum siebenten Mal WM-Fieber. Viel Erfahrung Ihre Weltcupkarriere hat mit dem ersten Einsatz im Jänner 2008 ihren Ausgang genommen. Jetzt in der 14....

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Katrin Ofner mit ihrer Trophäe.
3

Kobenz
Katrin Ofner feiert ersten Weltcup-Sieg

Die Murtalerin holt in Frankreich den lange ersehnten Triumph im Skicross-Weltcup. KOBENZ. Die lange Wartezeit hat endlich eine Ende. In ihrer 14. Saison konnte Katrin Ofner am Montag in Val Thorens (FRA) ihren ersten Weltcup-Sieg holen. Es war gewissermaßen ein Sieg mit Ansage. Vor Beginn der Saison hat die Kobenzerin ihren ersten Sieg als ihr größtes Ziel ausgerufen. Bestzeiten Den Sieg in Frankreich holte sich die 30-Jährige mit gleich mehreren Bestzeiten souverän. "Es ist unglaublich. Das...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Katrin Ofner muss auf weitere Einsätze warten.

Vor Saisonstart
Skicrosserin Katrin Ofner verletzt

Die Murtalerin kann vermutlich erst 2019 wieder in den Weltcup einsteigen. KOBENZ. Für Skicrosserin Katrin Ofner verschiebt sich der Saisonstart. Sie hat sich laut übereinstimmenden Medienberichten bei einem Trainingssturz in Saas Fee (Schweiz) einen Muskelabriss im Oberschenkel zugezogen. Die dadurch nötige Operation wurde bereits durchgeführt. Training Ein Trainingsauftakt ist für die  Murtalerin damit erst im Dezember möglich. So wird die 28-Jährige alle Rennen vor Weihnachten...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Katrin Ofner strahlt wieder. Foto: GEPA pictures/Hauer
2

Katrin Ofner landet am Podest

Die Skicrosserin holt sich kurz vor ihrem Geburtstag einen dritten Platz. KOBENZ. Am Montag feiert Katrin Ofner ihren 28. Geburtstag. Bereits zwei Tage zuvor hat sie sich selbst beschenkt. Beim Skicross im russischen Sunny Valley holte sich die Kobenzerin den ersten Podestplatz in dieser Saison. Sie fuhr hinter der Schweizerin Fanny Smith und Brittany Phelan aus Kanada auf den dritten Platz. Leistung "Dieser dritte Rang ist für mich brutal wichtig, nachdem es für mich in dieser Saison bisher...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Ramona Siebenhofer startet in der Kombi. Foto: GEPA pictures/Goetzhaber
3

Zweieinhalb Chancen auf Edelmetall

Es besteht noch Hoffnung auf olympische Medaillen für das Murtal. MURTAL/MURAU. Aus Murtaler Sicht sind die Olympischen Spiele in Südkorea bislang nicht gerade nach Wunsch verlaufen. Nach der Damen-Abfahrt steht mittlerweile fest, dass Weltmeisterin Nici Schmidhofer leer ausgehen wird. Ihre Enttäuschung hält sich allerdings in Grenzen: "Trotz der Ergebnisse war es eine tolle Erfahrung bei den Olympischen Spielen", ließ sie ihre Fans wissen. Außenseiter Aber zwei Chancen auf Medaillen-Glanz hat...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Ramona Siebenhofer und Nici Schmidhofer mit Kollegen im Austria-Haus. Foto: GEPA pictures/Mandl

Murauer Beitrag zu Olympia

Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer starten am Samstag in die Spiele. MURAU. Der Murauer Beitrag zu den Olympischen Spielen ist gut in Südkorea angekommen. Die beiden Schidamen Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer vertreiben sich ihre Zeit bis zu den ersten Einsätzen großteils mit Training. Lotterie Am Samstag soll es dann mit dem Super-G für die Speedfahrerinnen losgehen. Die Betonung liegt auf soll. Bislang waren die Olympischen Spiele eine reine Windlotterie, viele Disziplinen der...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Nici Schmidhofer will Edelmetall. Foto: GEPA pictures/Walgram
3

Drei Damen, ein großes Ziel

Ein Trio aus dem Murtal will bei den Olympischen Spielen für Furore sorgen. MURTAL. „Die Damen haben in den letzten Jahren einen Riesenschritt gemacht und sich super entwickelt.“ Das sagt einer, der es wissen muss: Karl Schmidhofer ist einerseits der Onkel von Weltmeisterin Nici und andererseits kann er als Grebenzen-Chef die Schidamen regelmäßig zu Trainings in St. Lambrecht begrüßen. Vollgas Dort war Nici Schmidhofer mit ihren Kolleginnen auch am vergangenen Wochenende zu Gast, um sich den...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Katrin Ofner: "Den Mega-Heimvorteil sehe ich für mich nicht." Foto: GEPA pictures

"Der Druck ist für mich positiv"

Skicrosserin Katrin Ofner über die Erwartungshaltung am Kreischberg. Einen Auftakt nach Maß in die neue Saison hat Skicrosserin Katrin Ofner am Pitztaler Gletscher hingelegt. Sie holte sich am Samstag nicht nur ihren achten Staatsmeistertitel, sondern siegte am Sonntag auch im ersten Europacuprennen. Bei Großereignissen ist es für die Kobenzerin bislang nicht nach Wunsch gelaufen. Ein vierter Platz in Deer Valley 2011 und sechste Plätze in Voss 2013 und bei Olympia in Sotschi waren das höchste...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Action pur: Beim Skicross fahren vier Läufer gleichzeitig um den Sieg. Foto: GEPA pictures
1

Kampflinie statt Ideallinie

Die Crossbewerbe werden ein Höhepunkt der Doppel-WM am Kreischberg. Es gibt ein ungeschriebenes Gesetz beim Skicross: „Wer mit dem Schi vorne ist, der ist vorne“, erklärt Katrin Ofner. Das heißt vereinfacht formuliert: Wer als Erster in die Kurve fährt, hat Vorfahrt. Die Sportart ansich ist noch relativ jung, entstanden um die Jahrtausendwende. Den ersten Olympia-Auftritt hatten die Skicrosser 2010 in Vancouver. Wie auch beim Boardercross wird auf einem Kurs mit Wellen, Kurven und Sprüngen...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Katrin Ofner (SC Obdach) fuhr ihren Konkurrentinnen auf  und davon und wurde zum 7. Mal Skicross-Staatsmeisterin.

Souverän zum Sieg gerast

Katrin Ofner bejubelte am Stubaier Gletscher ihren siebenten Skicross-Meistertitel. Bevor die Skicross-Weltcupsaison 2013/2014 in der nächsten Woche in Übersee startet, gab es für Katrin Ofner bereits das erste Erfolgserlebnis. Die Kobenzerin sicherte sich am Stubaier Gletscher die international ausgeschriebenen österreichischen Meisterschaften. Die 23-Jährige blieb auf dem Weg zu ihrem insgesamt siebenten Staatsmeistertitel unbesiegt und beendete alle drei Heats als Nummer eins. „Den...

  • Stmk
  • Murau
  • Fritz Meyer
Katrin Ofner (vorne) wurde von Katrin Müller (l.) abgeschossen. Foto: GEPA/Florian Ertl

Unnötige Dummheit

Skicrosserin Katrin Ofner wurde bei der WM auf dem Weg ins Finale abgeschossen. Es ist wie verhext! Katrin Ofner hat einfach kein Glück bei Weltmeisterschaften. Die Skicrosserin hatte schon im Deer Valley im Jahr 2011 als Vierte nur hauchdünn eine heißersehnte Medaille verpasst. Nun, zwei Jahre später, wurde auch im norwegischen Voss nichts mit dem Edelmetall. Nur fünf Tage nach ihrem 23. Geburtstag stand die Kobenzerin am vergangenen Sonntag in Norwegen am Start. Kurz davor wirkte sie im...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.