Sonnenstrom

Beiträge zum Thema Sonnenstrom

Diese Ziele haben sich die SPÖ-Gemeindefraktion Traismauer und der Umweltstadtrat Rudolf Hofmann gesetzt.

Traismauer
100% kommunaler Sonnenstrom bis 2023

Die SPÖ-Gemeindefraktion von Traismauer und der Umweltstadtrat Rudolf Hofmann haben sich hohe Ziele gesetzt. TRAISMAUER (pa). Unser Umweltstadtrat Rudolf Hofmann informiert: "Die laufende Umstellung von Beleuchtungen auf LED-Technik, die Versorgung mit Nahwärme aus erneuerbaren Rohstoffen oder der Ausbau des Radwegenetzes sind wichtige Meilensteine am Weg zur nachhaltigen e5-Gemeinde! Jetzt werden die ersten Photovoltaikanlagen errichtet. Mit der Kombination aus Sonnenstrom und modernen...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Franziska Pfeiffer
1 3

Demeter Winzer gegen die Klimakrise
Gemeinsam zur SonnenWende

Zusammen mit dem jungen Unternehmen Collective Energy ermöglicht das niederösterreichische Demeter-Familienweingut Wimmer-Czerny die Umsetzung eines nachhaltigen Crowdfunding-Projekts für den Bau einer Photovoltaikanlage. Durch die gemeinschaftliche Finanzierung leisten WeinliebhaberInnen aktiv einen Beitrag zur Energiewende und belohnen sich dabei mit Spitzenweinen des Vorzeigebetriebs. Seit eh und je hält Hans Czerny die bodenständigen Werte seines traditionsreichen Familienbetriebs hoch....

  • Niederösterreich
  • Michael Hinterreiter
Die Ortschefs vor der NMS Matrei, wo am Hausdach ebenfalls Energie produziert wird: Mario Nocker, Lukas Peer und Alexander Woertz (v.l.)

Pfons/Navis/Trins
So viel Photovoltaik, wie kaum irgendwo

Pfons, Navis und Trins sind beim Photovoltaikausbau ganz vorne dabei und zählen zu den Top-Gemeinden in Tirol. PFONS/NAVIS/TRINS. Laut Förderstatistik des Bundes sind in Pfons 51, in Navis 79 und in Trins 53 Anlagen installiert. Setzt man diese Zahlen in Relation zum Gebäudebestand der drei Gemeinden, werden in Pfons und Navis jeweils bereits 16 Prozent aller geeigneten Dächer zur Erzeugung von Sonnenstrom genutzt, in Trins sind es stolze 14 %. (20 % vom Gesamtgebäudebestand sind hier aufgrund...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
3 2

Klimaschutz mit genussvollem Mehrwert!
Sonnenpower für Michael Auer

In Zusammenarbeit mit dem jungen Unternehmen Collective Energy startet das niederösterreichische Weingut Michael Auer am 15. März 2021 ein gemeinschaftliches Projekt zum Klimaschutz. LiebhaberInnen des edlen Rebensafts können so aktiv zur Energiewende beitragen und gleichzeitig ihre Weinkeller zu besonders günstigen Konditionen füllen.Michael Auer ist jung, innovativ und vor allem eines: Winzer aus Leidenschaft. Von klein auf hat er die Komplexität und Feinheit dieses Handwerks erlernt und so...

  • Bruck an der Leitha
  • Michael Hinterreiter
v.l.: Franz Harnoncourt, Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landesrat Markus Achleitner, Generaldirektor Professor Werner Steinecker.
2

Klima und Geldbörserl schonen
Land OÖ plant Photovoltaik-Anlangen für Spitäler

Das Land OÖ will noch dieses Jahr die oö Landeskliniken mit Photovoltaik-Anlangen ausstatten. Damit soll laut Landeshauptmann Thomas Stelzer sowohl die Umwelt, die Geldbörse und das Stromnetz geschont werden.  OÖ. „Auch wenn die Corona-Krise die Thematik des Klimawandels in den Hintergrund gedrängt hat, müssen Nachhaltigkeit und Klimaschutz einen zentralen Platz einnehmen“, sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP). In Kooperation mit der Gesundheitsholding und der Energie AG plant das Land OÖ,...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
"Volle Sonnenkraft voraus" lautet das heutige Motto bei der Inbetriebnahme von Österreichs größter Photovoltaikanlage in der Donaustadt.
5

Sonnenstrom aus Schafflerhofstraße
Größte Photovoltaikanlage Österreichs steht in der Donaustadt

4.900 Haushalte profitieren von Sonnenstrom aus der Donaustadt. Österreichs größte Photovoltaikanlage befindet sich im 22. Bezirk auf der ehemaligen Schotterdeponie in der Schafflerhofstraße. DONAUSTADT. Seit heute, 3. März, ist die 11,45 Megawatt-Anlage von Wien Energie in Betrieb. Ein Rundgang von 2,8 Kilometer des gesamten Geländer der Photovoltaik-Anlage dauert in etwa 35 Minuten. Durch die Anlage werden jährlich über 12 Gigawatt-Stunden Sonnenstrom für 4.900 Haushalte produziert....

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Bei der Online-Veranstaltungsreihe der Photovoltaik Initiative der Kärntner Klima- und Energie-Modellregionen werden Mythen und Fragen und um die Sonnenenergie geklärt

Photovoltaik
Der Weg zur Sonnenenergie

Wissenswertes über Sonnenstrom: Start für Online-Veranstaltungsreihe zum Thema Photovoltaik der KEM Carnica Rosental. KLAGENFURT-LAND. Eines steht fest: Den eigenen Strom aus Sonnenenergie zu erzeugen, liegt voll im Trend. Einerseits wollen immer mehr das mögliche CO₂-Einsparpotenzial nutzen, andererseits wird eine Photovoltaikanlage mit Speicher als Schutz vor einem Blackout gesehen. Europa ist ja in den letzten Jahren mehrfach nur knapp an einem längeren und weitreichenden Stromausfall...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Mag. Stephan Fugger
Bürgermeister Dominic Litzka, Ministerin Leonore Gewessler, LA Kurt Hackl, LH, STV. Stephan Pernkopf und Stadtrat Christian Schrefel.
4

Musterschüler Wolkersdorf
Energiegeladene Volksschule

Mit der 102 PV-Modulen ist das Dach 
Volksschule das größte Sonnenkraftwerk Wolkersdorfs. WOLKERSDORF. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler hat für den Bund bereits große Ziele in puncto Klimawende gesetzt. Wolkersdorf will noch mehr. Um bis 2030 den Energiebedarf zur Gänze aus erneuerbaren Quellen zu beziehen, setzte sich der Bund das Ziel ein Quadratmeter Photovoltaik pro Einwohner zu errichten. Die Wolkersdorfer erhöhen diese Rate sogar auf eineinhalb Quadratmeter. Das soll durch...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Umwelt- und Energiestadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel will 2021 zum Jahr des Sonnenstromes machen.

Große Photovoltaik-Anlagen
Grüne: 2021 soll Jahr des Sonnenstromes werden

Auf Antrag von Umwelt- und Energiestadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel (Grüne) beschloss der Gemeinderat einstimmig die Beschaffung weiterer Photovoltaik-Anlagen. VÖCKLABRUCK. Auf den Dächern des Hallenbades und des Seniorenheimes werden heuer Anlagen mit einer Leistung von 229 kWp von der Firma Helios errichtet. „Mich freut, dass sich Bürger an der Energiewende beteiligen können“, so Pickhardt-Kröpfel. Von der Firma Helios werden „Sonnenbausteine“ mit einer Rendite von 2,2 Prozent und einer...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Auf dem Dach des Hauses aus dem späten 19. Jahrhundert wird seit August Sonnenenergie erzeugt.
1 2

Klimaschutzpreis Alsergrund
Photovoltaik-Anlage für eine Hausgemeinschaft

Für das innovative Projekt am Dach des Rudolfshof am Schlickplatz gab es eine Auszeichnung des Klimaschutzpreises Alsergrund "klip9". ALSERGRUND. Das "Rudolfshof" getaufte Gebäude am Schlickplatz hat eine lange Geschichte: Es wurde 1872 als günstiger Wohnraum für Beamte fertiggestellt und die Bewohnerinnen und Bewohner gehören noch heute einem Verein an, der diesen Zweck im Namen führt. Doch trotz Wurzeln in der Monarchie setzt dieser Verein auf Innovation: Rund zwei Jahre lang legten sich die...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
2

Wirtschaft
Lenzing errichtet riesige Photovoltaik-Anlage

Die Lenzing Gruppe plant auf einer Fläche von rund 55.000 Quadratmetern die größte Photovoltaik-Freiflächenanlage Oberösterreichs. LENZING. Der Spatenstich soll im Sommer 2021 erfolgen. Nach der voraussichtlichen Inbetriebnahme im zweiten Halbjahr 2021 wird sich die Leistung der Anlage auf 5,5 MWpeak belaufen. Die rund 16.000 Module werden knapp 5.500 Megawattstunden pro Jahr erzeugen. Dies entspricht dem Jahresstrombedarf von mehr als 1.700 Haushalten. Die Photovoltaik-Anlage ist für Lenzing...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Die Dacheigner Johann Weber sowie Ingeborg Marchsteiner mit Sohn Dominik, Andreas Holzmüller und Josef Schaden (v.l.n.r.).
2

Ortsreportage
Schweiggers setzt auf Sonnenstrom

In der Ortschaft Mödershöf entsteht eine Photovoltaikanlage mit Bürgerbeteiligung. MÖDERSHÖF. Die Marktgemeinde Schweiggers errichtet in Mödershöf eine Solarstromanlage mit rund tausend Quadratmetern Modulfläche. Diese hat eine Leistung von 200 Kilowatt peak (kWp) und erzeugt Strom für zirka 30 Einfamilienhäuser. Bei der Anlage handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Marktgemeinde mit den Dacheignern der Gebäude Mödershöf 1 und 2. Nach dem Motto "Nutzen wir gemeinsam die Kraft der...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Das ist Österreichs größte PV-Anlage.
3

Photovoltaik-Anlage
Sonnenstrom mit Mäährwert

5.200 Haushalte werden mit Strom von Donaustadts Photovoltaik-Anlage versorgt. DONAUSTADT. Ab Dezember versorgt Österreichs größte Photovoltaikanlage 5.200 Haushalte mit Ökostrom. Errichtet wird diese von Wien Energie in der Donaustadt auf einer ehemaligen Schotterdeponie der Stadt. Gemeinsam mit der städtischen Müllabfuhr (MA 48) und dem Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA 49) wird seit Baubeginn fleißig gearbeitet. Das 11,5-Megawatt-Solarkraftwerk spricht für Wien als...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Anzeige
Als führender Energie-Dienstleister unterstützt Sie die Kelag auf Ihrem Weg zu einem energieeffizienten Heim und bietet ganzheitliche Lösungen für das Wohnen der Zukunft.
4

Mein Wohntraum 2020
Photovoltaik: Regional und aus einer Hand

Nina und Ludwig Sadjak leben mit ihrer Tochter in einem Einfamilienhaus. Im Sommer ließ die Familie von der Kelag eine Photovoltaikanlage installieren, um zukünftig ihren eigenen grünen Sonnenstrom zu produzieren. Seit knapp einem Jahr wohnt Familie Sadjak in ihrem Haus inKlagenfurt. Von Anfang an lag ihnen vor allem eines am Herzen: „Wir haben ein sehr modernes Haus, das viel Energie benötigt. Wo und wie dieser Strom produziert wird, ist unseres Er- achtens dabei wesentlich – auch aus...

  • Kärnten
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Landeshauptfrau-Sellvertreter Stephan Pernkopf unterstützt Photovoltaik-Projekte in den Gemeinden.

Energie- und Umweltagentur
So spart man in NÖ mit Photovoltaik

Warmes Wasser und ausreichend Strom: So funktioniert Sonnenenergie NÖ. Die Solarzellen eines Photovoltaikmoduls wandeln Sonnenlicht direkt in elektrischen Strom um. Die Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten (etwa auf Dächern oder Fassaden) sowie der wartungsarme Betrieb machen die Photovoltaik zu einer Energieform mit großem Potenzial. Die erzeugte Energie wird entweder direkt ins Netz eingespeist oder zur Deckung des Eigenbedarfs herangezogen. Der Eigenverbrauch kann durch intelligente Steuerung...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl

Höchste Effizienz
Wichtigste Tipps für NÖs Photovoltaikanlagen

NÖ. Um das beste aus seiner Solaranlage in NÖ herauszuholen, gibt es ein paar Tipps: • Die Solarmodule sollten verschattungsfrei sein. • Achten Sie auf Verschmutzungen - sie reduzieren die Effizienz. Regen reinigt die Module bei einer Dachneigung größer 20 °. Überprüfen Sie trotzdem regelmäßig die Leistung. Unerklärliche Leistungsverminderung ist ein Hinweis auf verschmutzte oder beschädigte Oberflächen. • Bei nicht ins Dach integrierten Modulen auf Sturmsicherheit achten. • Wer seinen...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
Solaranlagen im Fokus: Bonus für Bürger und Umwelt.

Solarenergie
Mit Bürgerbeteiligung: NÖ produziert "grünen" Strom

NÖ. Immer mehr Gemeinden lassen Photovoltaik-Anlagen mit Hilfe von Bürgerbeteiligung errichten. So gab es in Niederösterreich bereits 73 Gemeinden die eine oder mehrere Photovoltaikanlagen gemeinsam mit den Bürgern errichtet haben oder bereits planen. Das Besondere daran ist, dass sich die Bevölkerung beteiligt und dafür eine gewinnbringende Rendite bzw. einen „Sonnenbonus“ erhält. Sie können Sonnenpaneele in der eigenen Gemeinde kaufen oder sich an einer sauberen Energieproduktion vor Ort...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
v.l.n.r.: Gerhard Heilingbrunner, Ehrenpräsident des Umweltdachverbandes und EVN Sprecher Stefan Zach
2

Riesiges Sonnenkraftwerk in Dürnrohr nimmt Gestalt an
Vom Kohle- zum Sonnenstrom

DÜRNROHR. Es soll eine der größten Photovoltaik-Anlagen Österreichs werden. „Wir sprechen hier von einer Größenordnung, die weit über 25 Megawatt hinaus geht. Dort wo über 30 Jahre Strom aus Steinkohle produziert wurde, wird jetzt die Kraft der Sonne genutzt. Ein schönes Symbol für eine erneuerbare Energiezukunft, aber eine große Herausforderung für die Versorgungsicherheit. Denn die erneuerbaren Energien, wie Wind, Wasser und Sonne stehen nicht immer zur Verfügung, wenn sie gebraucht werden“,...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
Umweltgemeinderat Christoph Wagner, Umweltstadträtin Daniela Mohr, der Vorsitzende des Schulausschusses Gemeinderat Michael Riedl und Schulstadträtin Andrea Reisenbauer (v.l.).

Ternitz
Volksschule wird nun von Sonnenstrom gespeist

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ternitz investierte 175.000 Euro in die Volksschule St. Lorenzen.  (unger). Die Stadtgemeinde Ternitz hat die Ferienzeit genutzt um das Dach der Volksschule St. Lorenzen zu sanieren. Mit der Neueindeckung inklusive Spenglerarbeiten und der Errichtung eines neuen Blitzschutzes wurden insgesamt rund 175.000 Euro investiert. "Wir bedanken uns bei der Firma Steidler GmbH, die rechtzeitig vor Schulbeginn sämtliche Arbeiten abschließen konnte. Unsere SchülerInnen und Pädagoginnen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Wien Energie-Geschäftsführer Michael Strebl und Planai-Geschäftsführer Georg Bliem bei der Besichtigung der Photovoltaikanlage auf der Planai-Bergstation.

Planai
Bergstation der Zehner-Gondelbahn wird mit Sonnenstrom betrieben

Seit Ende 2019 ist die Zehner-Gondelbahn auf der Planai in Betrieb – und ab diesem Sommer wird die Bergstation mit umweltfreundlichem Sonnenstrom betrieben. „Dieses Projekt ist ein Paradebeispiel dafür, wie wir mit bundesländerübergreifenden Kooperationen Schwung in den Klimaschutz bringen“, freut sich Michael Strebl, Geschäftsführer von Wien Energie. „Gerade beim Ausbau der Solarkraft zählt jedes einzelne Projekt, damit die Energiewende gelingt. Gleichzeitig schaffen wir mit unseren...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
„Mithilfe der Thermographie ist es möglich, fehlerhafte Bereiche auf einzelnen Paneelen sichtbar zu machen“, sagt EVN-Sprecher Stefan Zach.
4

Blick in die Zukunft
Drohne überprüft Sonnenkraftwerk Zwentendorf

Bei der Überprüfung von Photovoltaik-Anlagen wird häufig die Wärmebildtechnologie genutzt. ZWENTENDORF (pa). „Mithilfe der Thermographie ist es möglich, fehlerhafte Bereiche auf einzelnen Paneelen sichtbar zu machen“, erklärt EVN Sprecher Stefan Zach. Bislang werden bei der EVN dafür standardmäßig Hand-Thermographie-Kameras verwendet. Damit muss die Photovoltaik-Anlage Reihe für Reihe, Paneel für Paneel abgegangen werden. „Ein Vorgang, der sehr aufwendig und zeitintensiv ist“, so Zach. „Daher...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Kurt Hackl, Dominic Litzka (Bürgermeister), Walter Tauscher (Standortleiter Autohaus Lamberg), Ing. Wolfgang Steiner (Geschäftsführer Elektro Gindl)

Unser G'schäft
Autohaus Lamberg investiert in Sonnenstrom

WOLKERSDORF. Wie ernst es das Autohaus Lamberg mit der Energiewende meint, sieht man schon von seinen Dächern. Gerade wurde die neue Photovoltaikanlage eröffnet. Mit den rund 70 Megawattstunden spart das Autohaus umgerechnet zirka 40 Tonnen CO2 Emissionen jedes Jahr ein. Die gewonnene Sonnenenergie entspricht dem durchschnittlichen Bedarf von 15 Einfamilienhäusern. Um die 70 Prozent  des jährlichen Stromertrages werden gleich direkt im Haus und an den e-Tankstellen verbraucht, der Rest fließt...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Nachhaltige Energie
Zwentendorfer Sonnenkraftwerk am Netz

ZWENTENDORF. Hört man "Zwentendorf" denkt man als Österreicher zwar an Energie, nicht aber an Sonnenstrom. Aber anderer Ort, andere Quelle: Statt eines nie in Betrieb genommenen AKWs, scheint im Mistelbacher Zwentendorf die Sonne auf das Hallendach der Familie Schulz. Die 200kWp Photovoltaikanlage ist das neue Herzstück des Betriebes, denn schon Manfred Schulz betreibt eine 27kWp Anlage und auch Sandra und Martin Schulz versorgen ihr Eigenheim mit einer 5 kWp Anlage. Gesamt können somit 232 kWp...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Die Freifläche beim Draukraftwerk Feistritz-Ludmannsdorf wurde zur Errichtung der innovativen Photovoltaik-Großanlage ausgewählt.

Carnica-Region Rosental
Rosental ist Sonnenstrom-Pilotprojekt

Die Freifläche beim Draukraftwerk Feistritz-Ludmannsdorf wurde zur Errichtung der innovativen Photovoltaik-Großanlage ausgewählt. ROSENTAL. Mitten in der KEM Carnica Rosental entsteht eine Forschungsanlage zur Früherkennung von fehlerhaften PV-Modulen und schleichender Degradation. Bis 2030 soll die Stromerzeugung in Österreich zu hundert Prozent aus erneuerbaren Quellen stammen. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, wird im Rosental neben der Wasserkraft auch in den Ausbau von innovativen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.