Steinhof

Beiträge zum Thema Steinhof

Lokales
Die Präsentation des neuen OWS-Flächenwidmungsplans fand im Allianz-Stadion statt.

Naherholung in Penzing
Neuer Flächenwidmungsplan fürs Otto-Wagner-Spital

Für das Gelände des Otto-Wagner-Spitals (OWS) gibt es einen neuen Flächenwidmungsplan. PENZING. Bis 20. Februar liegt der neue Flächenwidmungsplan ja in der Penzinger Bezirksvorstehung zur Einsichtnahme auf. Zur öffentlichen Diskussion lud man vergangene Woche in das Allianz-Stadion. Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner sprach dort die einleitenden Worte: "Das OWS wird immer ein Naherholungszentrum für die Bürger bleiben." Rund 200 Menschen waren in den ersten Stock der Rapid-Heimstätte...

  • 03.02.20
  •  13
  •  1
Lokales
Dunkle Wolken über Otto-Wagners Prunkstück: Hinter den Kulissen der Kirche am Steinhof ist ein Streit um die Orgel entbrannt. Hausverbote und schwere Vorwürfe stehen im Raum.

Konflikt in Otto-Wagner-Kirche
Orgelstreit und weihnachtliches Hausverbot

Ein Streit zwischen den Organisten der Otto-Wagner-Kirche und der Verwaltungsdirektion des Krankenanstaltenverbundes (KAV) eskalierte zu Weihnachten. Nun gibt es Hausverbote und Drohungen von beiden Seiten. PENZING. Die Weihnachtsmesse in der Kirche am Steinhof ist gut besucht. Hunderte Menschen nehmen jedes Jahr am 24. Dezember daran teil. Zu Beginn der Christmette vor einem Monat ließ Pater Georg Dinauer allerdings wissen, dass er um Nachsicht bitte, sollte bei der Musik etwas schief...

  • 15.01.20
  •  7
  •  4
Politik
Wien-Wahl, Körner-Kaserne, Steinhof und Straßensanierungen: 2020 wird ein spannendes Jahr für Penzings neue Chefin.

Michaela Schüchner im Interview
"Ich finde es toll, wenn Penzing wächst"

Neues Jahr, neues Glück: Bezirkschefin Michaela Schüchner über das, was Penzing 2020 bewegen wird. Frau Schüchner, was wird sich 2020 in Penzing verändern? MICHAELA SCHÜCHNER: Der Ludwig-Zatzka-Park wird umgebaut, beginnend beim Kinderspielplatz. Hier kommt ein Wasserspiel, ein Kletterparkour und vieles mehr werden gebaut. Ich glaube, dass wird sehr cool werden. Die Goldschlagstraße vor der Sargfabrik wird ebenfalls neu. Das ist ein riesiges Projekt. Bei anderen Projekten kommt es noch...

  • 20.12.19
Lokales
Otto-Wagner-Areal: Rund 100 Bäume wurden in den vergangenen Tagen nach und nach gefällt, was laut Gesiba, dem Bauträger der Wohnungen, aus Sicherheitsgründen in den nächsten Jahren ohnehin geschehen hätte müssen.
22 Bilder

Otto-Wagner-Areal
Tote Bäume, neue Wohnungen und ein fehlendes Konzept

Knapp hundert Bäume wurden in den vergangenen Tagen am Otto-Wagner-Areal wieder gefällt. Waren sie krank? Werden Bäume nachgepflanzt? Und wann kommt das Nachnutzungskonzept? PENZING/OTTAKRING. Nach und nach werden die dicken Stämme, die einmal 100 stolze Schwarzkiefern und Rotfichten waren, in die überdimensionale Heckselanlage geschoben. Der große Kran hebt sie an, als wären sie Zündhölzer. Dann kann man zusehen, wie die Maschine das Holz zerhackt, wie der gesamte Baum plötzlich...

  • 17.10.19
  •  24
  •  2
Lokales
Dunkle Wolken über Steinhof: Werden auf dem Areal bald die nächsten Bäume gefällt?

Bauarbeiten am Steinhof
Bäume, Vögel und Otto Wagner

Stehen am Steinhof die nächsten Baumfällungen an? Und wird damit der Brutplatz von Vögeln vernichtet? PENZING. Es sind ein paar Wochen, die durch einen Paragrafen des Wiener Naturschutzgesetzes gewonnen werden könnten. Das ist ein Tropfen auf den heißen Stein, aber es ist ein Tropfen. Denn rund 60 Bäume auf dem Otto-Wagner-Areal könnten damit noch eine Gnadenfrist bekommen. Sie dürfen zwischen 15. März und Ende Juni nicht gefällt werden, wenn in dieser Zeit Vögel in ihnen brüten. Wenn....

  • 20.03.19
  •  17
  •  7
Lokales
Die "Alliance for Nature" möchte Steinhof mittels Weltkulturerbe schützen.
2 Bilder

Weltkulturerbe
"Am Steinhof ist’s bald zu spät!"

Während die Stadt am Steinhof weiter bauen lässt, wollen Bürger das Gelände als Weltkulturerbe schützen lassen. PENZING. Die Pressekonferenz der "Alliance For Nature", eines Zusammenschlusses von Vereinen, die Wiens historische Stätten vor der Zerstörung retten wollen, findet im Café Landtmann in der Innenstadt statt. Gerhard Hadinger von der Bürgerinitiative "Steinhof erhalten" erklärt den aktuellen Stand der Dinge: "Das OWS und die Steinhof-Gründe sind gefährdet wie nie zuvor. Der Ostteil...

  • 05.02.19
  •  7
  •  12
Politik
Steinhof als Weltkulturerbe: Wurde es bereits geprüft und wird nun zum politischen Spielball?

Otto-Wagner Areal: Das Rätsel um das Welterbe

Minister Blümel lässt das Otto-Wagner-Areal als Weltkulturerbe prüfen. 2015 gab es bereits ein positives Ergebnis. PENZING. Gernot Blümel (ÖVP), zuständiger Minister für Kultur, ließ kürzlich aufhorchen. Er kündigte an, alles zu tun, um das Areal am Steinhof langfristig zu sichern. Aus diesem Grund werde sich der Minister an die Zentrale der zuständigen Behörde ICOMOS International wenden und prüfen lassen, ob das Areal als Weltkulturerbe geeignet ist. Doch bei genauerer Betrachtung tun sich...

  • 07.01.19
  •  7
  •  9
Lokales
<f>Alle Gewinner des Abends</f> mit dem Klubvorsitzenden der Neos Penzing, Wolfgang Gerold (3.v.l.)

Neos
Gesamtkonzept für Steinhof?

Was soll aus Steinhof werden? Mit dem Ideenwettbewerb "OWA 2030 – Deine Vision fürs Otto-Wagner-Areal" haben die Neos Antworten auf diese Frage gesammelt. PENZING. Das Otto-Wagner-Areal, auch Steinhof genannt, hat ebenso viele Namen wie es Ideen zu dem Gebiet, das so groß wie der 8. Bezirk ist, gibt. Mit Wohnbauprojekten und zuletzt auch dem Einzug der bisher in Budapest beheimateten European Central University (ECU) stand die Fläche, die das Otto-Wagner-Spital und die Steinhof-Kirche...

  • 27.11.18
Politik
Jetzt ist es fix: Die CEU startet schon bald in Wien. Ab 2022 wird sie ihren Standort im Otto-Wagner-Spital beziehen.

Neue Uni für Steinhof
Soros-Uni sucht Übergangsquartier ab 2019

Die Uni von George Soros kommt. 2022 zieht die CEU ins Otto-Wagner Spital. Bis dahin sucht man Übergangslösungen. PENZING. Optimistisch sei man gewesen, dass der Vertrag bis zum Herbst, also bis heute, unterschrieben sei. Doch die Verhandlung der Details gestalte sich schwieriger als gedacht, nicht zuletzt weil die Situation in Ungarn zwischen der Central European University (CEU) und Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán angespannt ist, um es höflich auszudrücken. Also gibt es bis auf...

  • 12.11.18
  •  8
Lokales
Für jeden gefällten Baum muss ein anderer als Ersatz gepflanzt werden. Doch wer pflegt die jungen Bäume am Steinhof?
2 Bilder

Otto Wagners Bäume: Verkümmert und verdorrt am Steinhof

Bürgerinitiative: Am Steinhof würden junge Bäume vernachlässigt und seien nicht mehr zu retten. PENZING. Im Februar 2017 war es erstmals so weit, dann ging es Schlag auf Schlag: Immer mehr Bäume wurden gefällt. Und die Anrainer und die Bürgerinitiative "Steinhof erhalten" fragten sich immer mehr, ob da alles mit rechten Dingen zugehe. Für jeden Baum, der verschwindet, müssen nämlich Ersatzpflanzungen vorgenommen werden. Doch diese, so scheint es, wenn man sich durch ein Facebook-Fotoalbum...

  • 03.09.18
  •  6
  •  1
Lokales
15 neue Betten stehen seit wenigen Tagen in der kinder- und jugendpsychiatrischen Abteilung in Hietzing zur Verfügung.

Vernachlässigte Kinderpsychiatrie: Missbrauch und zu wenig Betten?

Wenn Kinder bei Erwachsenen untergebracht werden: Staatsanwaltschaft prüft möglichen Missbrauch am Steinhof. In den Kinderpsychiatrischen Abteilungen fehlen Betten. HIETZING/PENZING. Vor wenigen Wochen soll etwas Schlimmes in der psychiatrischen Abteilung des Otto-Wagner-Spitals passiert sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Noch weiß man nichts mit Sicherheit. Doch allem Anschein nach wurde ein 13-jähriges Mädchen dort, wo es eigentlich wieder gesund werden sollte, missbraucht. Das Mädchen...

  • 09.07.18
  •  1
Lokales
Fehlendes Gesamtkonzept für das Otto-Wagner Spital: Gebäude verfallen oder sollen nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich sein.
4 Bilder

Soros-Uni fix: Welche Zukunft droht dem Otto-Wagner Areal?

Verfallene Pavillons, ein undurchsichtiges Konzept und eine Privatuni: Die Zukunft der Anlage am Steinhof lässt viel Raum für Spekulationen und Gerüchte. PENZING. Otto Wagner hätte sich vermutlich an seinem 100. Todestag am 11. April im Grab umgedreht. Denn für das nach ihm benannte Areal am Steinhof gibt es nach wie vor kein Nachnutzungskonzept – zumindest nicht für die Öffentlichkeit. Zwei Projekte sind jedoch fix: Eines davon ist seit einiger Zeit im Bau und in der Kritik, das andere ist...

  • 23.04.18
  •  10
Lokales
Der "Kyselak von Steinhof" hinterlässt seine "Tags" im gesamten Gebiet um die Steinhof-Gründe.
11 Bilder

Der Sprayer von Steinhof: Das Graffiti Museum dokumentiert die Kunst der Straße

Ob "Kyselak von Steinhof" oder Heiligenstadt, das Zentrum der europäischen Sparayer-Szene: Das Graffiti-Museum dokumentiert Straßenkunst. Rund um Steinhof gibt es eine Besonderheit. PENZING. Rund 30 besondere Routen führen durch die Stadt. Es sind die Routen des Graffiti-Museums. Rot, Blau, Silber, Schwarz: Die verschiedensten Farben leuchten von Mauern an öffentlichen Plätzen in ganz Wien. So auch in Penzing. Aktuell ist in Steinhof ein Sprayer unterwegs, der mit seinen "Tags" die Politik...

  • 19.01.18
  •  6
  •  3
Lokales
Das Föhrenwäldchen wurde vor einigen Monaten geschlägert und die Gesiba begann mit der Errichtung der ersten vier Wohnhäuser.
2 Bilder

Bau am Steinhof: Die Bäume sind gefällt, die Rehe spielen nicht mehr

Die Initiative „Steinhof-gestalten“ fordert ein Gesamtkonzept für das Otto-Wagner Spital bevor es zu spät ist. Die Stadt Wien würde schwerwiegende Fehler begehen. PENZING.  "Wenn jetzt nichts geschieht, dann wird es zu spät sein", sind sich Christine Muchsel und Wolfgang Veit einig. Muchsel, Veit und viele andere kämpfen in der Bürgerinitiative "Steinhof gestalten" für den Erhalt der Anlage des Otto-Wagner-Spitals (OWS) am Steinhof. Die Zeit dränge, denn bereits in eineinhalb Jahren werde die...

  • 04.12.17
  •  5
Lokales
Im Laufe des kommenden Jahres rechne man mit einem Wiederaufbau des ursprünglichen Objektes, heißt es vom KAV.
3 Bilder

Steinhof: Von einer Mauer, die keine ist

Ein "provisorisches" Gitter hat vor zwei Jahren eine denkmalgeschützte Mauer am Steinhof ersetzt. PENZING. Geplant und entworfen vom Architekten und Stadtplaner Otto Wagner, ist die Umgrenzungsmauer am Steinhof denkmalgeschützt. Eigentlich. Da sie baufällig und restaurierungsbedürftig war, entfernte man im Sommer 2015 ein Teilstück entlang des Heschweges. Als "Provisorium" errichtete man einen Metallzaun, versehen mit dem Hinweis, dass binnen weniger Monate die Mauer instand gesetzt werde....

  • 21.08.17
  •  8
  •  2
Lokales
Der Ausbau der Rehaklinik ist abgeschlossen. Direkt daneben laufen die Arbeiten für insgesamt 62 Wohnungen.
4 Bilder

Rehaklinik Wien Baumgarten am Steinhof hat eröffnet

222 Betten, 43 Therapieräume: In der größten Rehaklinik Wiens in der Reizenpfenniggasse stehen den Patienten mehr als 1.700 Quadratmeter zur Verfügung. Ein Gesamtkonzept für die Nutzung des Otto-Wagner-Areals gibt es aber nach wie vor nicht. PENZING/OTTAKRING. Der Protest ist zwar still. Aber durchaus präsent: "Steinhof, alles retten!" wurde auf die 51A-Haltestelle geschmiert, "Rettet ganz Steinhof!" steht auf Humana-Boxen, "Steinhof schützen! Für den Klimaschutz!" auf Glascontainern in der...

  • 18.07.17
  •  9
  •  5
Lokales
Diskussion: NEOS-Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger bei dem Bürgerforum in der Rekordmeister-Bar.
12 Bilder

Steinhof: Debatte über Konzept beim Bürgerforum

Seilbahn, Uni oder Holocaust-Museum? Beim Bürgerforum zum Otto-Wagner-Areal wurde fleißig diskutiert. PENZING. Der Glaube an ein fertiges Nachnutzungskonzept für das Otto-Wagner-Areal rangiert mittlerweile auf einer Stufe mit dem an den Weihnachtsmann: Jeder freut sich zwar darüber, für möglich halten es aber wohl die wenigsten. Anfang Mai gab die Stadtregierung bekannt, dass die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) eine Nutzung für Bildungseinrichtungen prüfen werde. Seitens der NEOS ging man in...

  • 09.06.17
Lokales
Wolfgang Gerold, Klubobmann der NEOS Penzing, hat sich eingehend mit einer möglichen Nachnutzung des Otto-Wagner-Areals beschäftigt.
3 Bilder

Seilbahn, Bildung und Kultur: NEOS präsentieren Vorschlag für das Otto-Wagner-Areal

Die Vision für das Otto-Wagner-Areal beinhaltet eine Stadtseilbahn zwischen Hütteldorf und Ottakring. Aber auch der Vorschlag der Stadt mit einer Universität ist eingebunden. PENZING/OTTAKRING. Nur einen Tag nachdem sich die beiden Stadträtinnen Maria Vassilakou und Sandra Frauenberger zur Nachnutzung des Otto-Wagner-Spitals geäußert haben, haben jetzt die NEOS einen Vorschlag präsentiert. Diese Vision soll zur Diskussion anregen und Ideen bringen. Für bessere Erreichbarkeit schlägt man zum...

  • 10.05.17
  •  3
  •  3
Lokales
Eine Universität könnte nach dem Abzug des Otto-Wagner-Spitals die Jugendstilgebäude weiter nutzen.

Endlich eine Idee für das Otto-Wagner-Areal: Eine Uni könnte einziehen

Die Bundesimmobiliengesellschaft wurde eingeladen, in Verhandlungen mit der Stadt einzutreten: Eine Bildungs- oder Forschungseinrichtung am Standort wird angedacht. PENZING. Nach Monaten der Stille etwas Neues, aber noch lange nichts Konkretes, gibt es zur Nachnutzung des Otto-Wagner-Areals. Die zur Zeit dort untergebrachten Spitalseinrichtungen werden ja nach und nach abgesiedelt, unter anderem ins noch in Bau befindliche Krankenhaus Nord. Zurück bleibt ein weitläufiges Areal mit...

  • 09.05.17
  •  2
  •  4
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.