Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

Präsentierten die Bauvorhaben für den Bezirk Jennersdorf: der Heiligenkreuzer Bürgermeister Edi Zach, Verkehrslandesrat Heinrich Dorner, SPÖ-Abgeordneter Ewald Schnecker und der Heiligenkreuzer Vizebürgermeister Georg Pataki (von links).
  3

Straßen, Wasser, Kanal
Land investiert heuer 6,5 Millionen Euro im Bezirk Jennersdorf

6,5 Millionen Euro fließen heuer in Landesstraßen, Güterwege, Wasserbau und Hochwasserschutz im Bezirk Jennersdorf. "Die Maßnahmen dienen der Sicherheit, aber auch der Konjunktur in wirtschaftlich schwierigen Zeiten", betonte Verkehrslandesrat Heinrich Dorner bei einem Pressegespräch in Heiligenkreuz. Ebendort ist diese Woche das größte Landesstraßenbauvorhaben des Jahres im Bezirk vollendet worden. Die Lafnitzbrücke an der B 57 wurde um 570.000 Euro verbreitert, verstärkt, mit einem neuen...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Durchzugsstraße in Mogersdorf ist bis Ende August Baustelle.
  3

Bis Ende August
Ortsdurchfahrt Mogersdorf wird saniert

In Mogersdorf gehen die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt zügig voran. Derzeit wird das Planum der Gehsteige fertiggestellt, weiters werden die Randleisten saniert und die Entwässerungseinrichtungen adaptiert. Ab dem 3. August werden die Gehsteige und Hauszufahrten asphaltiert, im Anschluss folgen die Asphaltarbeiten an der Fahrbahn der L 116. Die Gesamtbaukosten betragen rund 344.000 Euro, davon entfallen 268.000 auf das Land und 76.000 Euro auf die Gemeinde. Die aktuellen Bauarbeiten...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Pro Tag kommen die Bergleute im S7-Tunnel zwei bis drei Meter voran.
 1   7

Baufortschritt
Der halbe S7-Tunnel bei Rudersdorf ist geschafft

Die Corona-Beschränkungen in der Bauwirtschaft haben den Zeitplan für den Bau des S7-Tunnels bei Rudersdorf kaum durcheinandergebracht. Rund die Hälfte des 2,9 Kilometer langen unterirdischen Bauwerks ist bereits geschafft. Nord- und SüdröhreVon den rund 1,8 Kilometern, die in bergmännischer Bauweise mittels Baggervortrieb gegraben werden, sind laut ASFINAG in der Nordröhre 1.200 Meter, in der Südröhre 600 Meter zurückgelegt. Auch von den 1,1 Kilometern Länge, die in offener Bauweise...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Seit dieser Woche sind alle acht Betonelemente, die für den Bau der Schnellstraße S7 bei Rudersdorf die Lafnitz überspannen, in ihrer Endposition.
  3

Weltneuheit im Straßenbau
S7-Brücke bei Rudersdorf vollständig "ausgeklappt"

Für die ersten Klappbrücken der Welt ist die wichtigste Bauphase abgeschlossen. Seit dieser Woche sind alle acht Betonelemente, die für den Bau der Schnellstraße S7 bei Rudersdorf die Lafnitz überspannen, in ihrer Endposition, berichtet die Autobahngesellschaft ASFINAG. In der von der TU Wien entwickelten Bautechnik der "Klappbrücken" werden zwei S7-Brücken errichtet: eine über den Lahnbach, die zweite über die Lafnitz. Pro Brücke sind vier Klappvorgänge erforderlich. "Wie bei den...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Unter hohen Sicherheitsmaßnahmen: Arbeiten am Knoten Riegersdorf wurden wieder gestartet. Für die Bauarbeiter herrscht unter anderem Maskenpflicht.
  4

Fürstenfelder Schnellstraße S 7
Mit Mund-Nasen-Schutz auf der Großbaustelle

An den Baustellen des Bezirks hat man aktuell mit erschwerten Bedingungen zu kämpfen. Die WOCHE hat beim S7-Projektleiter Herwig Moser nachgefragt, wie sich die Arbeiten an der größten Baustelle des Bezirks aktuell gestalten. HARTBERG-FÜRSTENFELD/RUDERSDORF. Mit erschwerten Bedingungen haben Bauarbeiter aktuell zu kämpfen. So auch die hunderten Arbeiter, die gerade an den drei Baulosen der S 7 Fürstenfelder Schnellstraße im Einsatz sind. Mit 20. April wurden die Arbeiten am Tunnel...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Bauarbeiten werden heruntergefahren: Auch an der Großbaustelle am Knoten Riegersdorf werden die Arbeiten vorübergehend eingestellt.

Wegen Corona-Krise
Asfinag stellt Arbeiten an der Schnellstraße S 7 ein

Der Fokus liege jetzt auf der Sicherung des Autobahnbetriebs; Sofortmaßnahmen sind jederzeit möglich. Aufgrund der aktuellen Maßnahmen und gesetzten Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung stoppt die Asfinag alle nicht unmittelbar für die Aufrechterhaltung des Verkehrsflusses notwendigen Baustellen auf den Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich, davon sind auch die aktuellen Baulose für die künftige Fürstenfelder Schnellstraße S 7 (Knoten Riegersdorf, Tunnel Rudersdorf,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Wie ein Regenschirm: Für die S7-Brücken bei Rudersdorf wurden je vier 54 Tonnen schwere Träger abfgesenkt und ausgeklappt.
 2   Video   16

Klappbrücken
Weltneuheit im Brückenbau überspannt Lafnitz bei Rudersdorf

Für den Brückenbau ist eine kleine Revolution, die beim Bau der Schnellstraße S7 bei Rudersdorf zum Tragen kommt. Für die Errichtung von zwei Brücken über die Lafnitz und den Lahnbach bringt die Autobahngesellschaft ASFINAG die neue "Klapp"-Methode zum Einsatz. Ausklappen wie einen RegenschirmDabei wird die Brücke in senkrechter Lage hergestellt. An beiden Seiten eines Betonpfeilers werden vertikal Träger montiert, die - ähnlich wie ein Regenschirm - ausgeklappt werden. Die beiden Träger...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Zwei der vier Brücken am Knoten Riegersdorf befinden sich in der Fertigstellung. Auch die dritte Brücke (im Bild) nimmt Form an.
  27

S 7 Schnellstraße
Brücken spannen sich in Riegersdorf über die Autobahn

Die WOCHE hat sich den Baufortschritt an den aktuell drei S 7 Baustellen angesehen. Im Juni 2020 kommt eine weitere Baustelle in Großwilfersdorf dazu. Zur Sache geht es weiterhin auf den Baustellen für die zukünftige S 7 Schnellstraße, die sich Ende 2023 auf einer Gesamtlänge von 29 Kilometern von Riegersdorf bis an die Staatsgrenze bei Heiligenkreuz erstrecken soll. Am Knoten Riegersdorf können bereits die Brücken über die A 2Südautobahn erahnt werden. "Bis März 2020 sollen zwei der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Labg. Ewald Schnecker, LR Heinrich Dorner und BGM Eduard Zach vor der Mischanlage.
  8

Vortrieb geht voran
Landesrat Dorner besucht S7-Tunnelbaustelle in Rudersdorf

Verkehrslandesrat Heinrich Dorner besuchte mit regionalen Politikern und Journalisten die S7-Tunnelbaustelle in Rudersdorf. Er ließ kurz sich über den Baufortschritt und die Bautechnologie informieren und ging mit Bürgermeistern und Berichterstattern vor Ort. Sicherheit stand an erster Stelle. Alle mussten Helm, Warnkleidung, Stiefel und Ortungschips tragen. Bauleiter Herwig Moser und Regionalleiter Rudolf Maier führten an das offene Bauwerk und luden die Mutigsten zu einer Tunneleinfahrt....

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
An der Baustellenbegehung nahmen 60 Feuerwehrleute aus der Oststeiermark und dem Südburgenland teil.
 1   4

Baustellenbegehung
Feuerwehren rüsten sich für Einsätze im S7-Tunnel Rudersdorf

Die Feuerwehren der Umgebung bereiten sich auf mögliche Einsätze im künftigen S7-Tunnel vor. Vertreter von 13 Feuerwehren aus der Oststeiermark, dem Bezirk Güssing und dem Bezirk Jennersdorf kamen bei der Baustelle in Rudersdorf zusammen, um sich vom Bauleiter der Baufirma und der Bauaufsicht über den Tunnel informieren zu lassen. 60 Personen nahmen an der Begehung teil. Es wurden sowohl die offene Bauweise am Westportal besichtigt als auch die bergmännische Bauweise am Ostportal, dazu die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
An der Baustelle Lahnbachbrücke in Rudersdorf: Bautenlandesrat Heinrich Dorner (links) und LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ).
  4

Straßen und Hochwasserschutz
6,6 Millionen Euro für Tiefbau im Bezirk Jennersdorf

Die 50 Millionen Euro, die die Autobahngesellschaft ASFINAG heuer in den Bau des S7-Tunnels Rudersdorf investiert, sind 2019 mit Abstand die größte Summe für den Straßenbau im Bezirk Jennersdorf. Abgesehen davon fließen aber noch weitere 6,6 Millionen Euro in den Tiefbau, gab Bautenlandesrat Heinrich Dorner bei einem Besuch in Rudersdorf bekannt. "Der Löwenanteil geht mit 4,3 Millionen Euro in den Hochwasserschutz wie etwa am Grieselbach oder in Neu-Heiligenkreuz", berichtete Dorner. Das...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
In Richtung Limbach und Königsdorf führt die Umleitung über den Kukmirner Buchenweg und den Grindelsberg.

Für den gesamten Verkehr
Limbach: Landesstraße 406 bis Ende Mai gesperrt

Wer von Königsdorf im Lafnitztal über Limbach ins Zickental will, muss derzeit einen Umweg in Kauf nehmen. Die Landesstraße 406 zwischen Limbach und dem Kukmirner Zellenberg ist bis 31. Mai für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund sind umfassende Bauarbeiten. Aufgrund von geologisch festgestellten Instabilitäten des Erdreichs muss auf 500 Metern Länge der gesamte Straßenkörper abgebaut und neu errichtet werden, auf weiteren 500 Metern neu asphaltiert. Die ausgeschilderte Umleitung führt...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Verena Hofer ist die erste Tunnelpatin des Burgenlands, da der geplante S7-Tunnel Rudersdorf der erste Straßentunnel des Burgenlandes wird.
  2

Erste Tunnelpatin des Burgenlandes
Minister Hofer "darf mit, wenn er brav ist"

Zur ersten Tunnelpatin in der Geschichte des Burgenlandes wurde Verena Hofer auserkoren, die Ehefrau von Verkehrsminister Norbert Hofer. Der S7-Tunnel in Rudersdorf, dessen Bau demnächst beginnt, wird fünf Jahre lang ihren Namen tragen. Beim Tunnelanschlag in Rudersdorf versprach Verena Hofer, im Geiste der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute, die in Rudersdorf arbeitenden Tunnelmineure - wie es die Tradition vorsieht - regelmäßig zu besuchen. "Mein Mann darf mich dabei...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
An der fast wie neuen Römerstraße (von rechts): Bgm. Mario Trinkl, GR Kurt Peischl und Gemeindearbeiter Reinhard Deschmann nach dem Anbringen der letzten Weihnachtsbeleuchtung.

Römerstraße komplett saniert
Königsdorfer Ortsdurchfahrt um 400.000 Euro erneuert

Über 400.000 Euro haben Land und Gemeinde Königsdorf in die Erneuerung der Ortsdurchfahrt investiert. Auf zwei Kilometern Länge wurden zwischen Juni und Dezember der Straßenbelag erneuert, der Gehsteig neu errichtet, Pflasterungen neu verlegt und die Straßenbeleuchtung ausgetauscht, berichtet Bürgermeister Mario Trinkl. Pünktlich zum Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung waren alle Arbeiten erledigt.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits

S7: Hirczy pocht auf Begleitmaßnahmen

Der nun vorliegende positive Wasserrechtsbescheid für den Ostteil der Schnellstraße S7 zwischen Dobersdorf und Heiligenkreuz wird von LAbg. Bernhard Hirczy (ÖVP) begrüßt. "Nun muss nur noch die naturschutzrechtliche Bewilligung folgen, und dann kann bereits mit den Begleitmaßnahmen für den Bezirk begonnen werden. Konkret geht es um Park-and-Ride Anlagen, die Anbindung der Industriegebiete und Gewerbeparks sowie die Anpassung der Routen des öffentlichen Verkehrs sowie Micro-ÖV", erklärt...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die begleitende Baustraße für die S7 ist bei Rudersdorf seit kurzem im Bau, auf steirischer Seite weitestgehend fertiggestellt.

S7 nimmt auf burgenländischer Seite erste Konturen an

An der Trasse der geplanten Schnellstraße S7 bei Rudersdorf sind die Bagger aufgefahren. Es ist aber nicht die Schnellstraße selbst, die hier ihre ersten Konturen zeigt, sondern die begleitende Baustraße. Auf ihr wird der Großteil des Baustellenverkehrs abgewickelt werden. Die Autobahngesellschaft ASFINAG rechnet damit, dass die Arbeiten im Oktober abgeschlossen sind. Auf der steirischen Seite des S7-Westabschnitts ist die Baustraße weitestgehend fertig. Bauaufträge werden vergebenFür den...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits

S7: Enteignungen auf südburgenländischer Seite noch nicht über die Bühne

Keine Entscheidung ist bei dem Enteignungsverfahren gefallen, das letzte Woche im Zusammenhang mit dem Bau der Schnellstraße S 7 im Gemeindeamt Rudersdorf stattfand. "Es werden weitere Erhebungen vorgenommen. Es gibt Einwendungen, ob der Umweltverträglichkeitsprüfungsbescheid als Grundlage für die Enteignungen geeignet ist, und auch über die Höhe der möglichen Entschädigungen", berichtet Johann Raunikar, Sprecher der "Allianz gegen die S7". Das Verfahren dürfte Ende Feber fortgesetzt...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Zuversicht herrscht bei ASFINAG-Vorstandsmitglied Karin Zipperer sowie den Landeshauptleuten Hermann Schützenhöfer (links) und Hans Niessl.

S7 steht vor Baubeginn

Die Autobahngesellschaft ASFINAG sieht für den Bau der Schnellstraße S7 alle rechtlichen Voraussetzungen als gegeben an. "Nach den jüngsten positiven Entscheidungen der Höchstgerichte zu Wasserrecht und Umweltverträglichkeitsprüfung stehen die Ampeln jetzt auf Grün", betonte Vorstandsdirektorin Karin Zipperer bei einem Pressegespräch. Baustraße in BauDer Start für die Errichtung der begleitenden Baustraße sei bereits im Dezember erfolgt. Auf dieser Straße wird der Großteil des...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits

Kurioser Fehlalarm: Feuerwehr Henndorf rückte zu Baustelle aus

Ein kurioser Fehlalarm beschäftigte am Montag die Feuerwehr Henndorf. Mittels Sirene und SMS wurde sie zu einem Fahrzeugbrand auf der Bundesstraße 57 gerufen, wie sie auf Facebook berichtete. Neun Mann rückten mit zwei Einsatzwagen aus. Der vermeintliche Brandort stellte sich allerdings als Baustelle heraus. Bei Fräsarbeiten auf der Straße war es nämlich lediglich zu einer "Rauchentwicklung und Staubentwicklung" gekommen, ließ die Feuerwehr nach ihrem Einsatz wissen.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Anzeige

S7: „Befreiungsschlag für die Region“

Nach dem „grünen Licht“ des Bundesverwaltungsgerichts für die S7, liegen nun alle rechtlichen Grundlagen für den Bau vor. Der Baustart wird damit noch 2017 erfolgen. Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat Helmut Bieler und SPÖ-Bezirksvorsitzender LAbg. Ewald Schnecker zeigen sich erfreut. Die verkehrsgeplagte Bevölkerung der Region wurde auf eine lange Geduldsprobe gestellt. Viele Einsprüche seitens der Projektgegner haben die Umsetzung dieser neuen Lebensader des Südburgenlandes immer wieder...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • SPÖ-Landtagsklub Burgenland
Die "Allianz gegen die Schnellstraße S7" und ein Anrainer sind mit ihren Beschwerden beim Verfassungsgerichtshof abgeblitzt.

S7: Verfassungsgerichtshof lehnt zwei Beschwerden ab

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat zwei bei ihm eingebrachte Beschwerden betreffend den Bau der Schnellstraße S 7 abgelehnt. In beiden Fällen gründeten sich die Einwände auf den Vorwurf, urteilende Richterinnen des Bundesverwaltungsgerichts und des Landesverwaltungsgerichts Burgenland seien befangen gewesen. Die Beschwerdeführer, einerseits die "Allianz gegen die S7", anderseits ein Anrainer, hatten argumentiert, sie seien dadurch in ihrem verfassungsrechtlich gewährleisteten Recht auf...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Stellten das Bauprogramm 2017 vor: Helmut Bieler (Mitte) und die leitenden Beamten Peter Steck (links) und Wolfgang Heckenast.

123 Millionen Euro für den burgenländischen Straßenbau

Davon 8,4 Millionen Euro für 40 Landesstraßen im Südburgenland - Zahlreiche Bauvorhaben in den Bezirken Güssing und Jennersdorf 122,9 Millionen Euro werden Bund und Land heuer für öffentliche Bauvorhaben im Burgenland ausgeben, berichtete Verkehrslandesrat Helmut Bieler bei einer Pressekonferenz. Davon entfallen auf Landesstraßen 23,4 Millionen Euro, auf ländliche Wege acht Millionen, auf Bundesstraßen 26,5 Millionen, auf Landeshochbauten 15 Millionen sowie auf die Wasser- und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Bis 7. Oktober gesperrt bleibt die Lafnitzbrücke zwischen Hackerberg und Neudau. Es gibt drei Ausweichrouten.
  6

Sommerzeit: Zeit der Baustellen

Am Straßennetz der Bezirke Güssing und Jennersdorf wird eifrig gebaut. Die Baustelle mit den weiträumigsten Auswirkungen liegt an der Landesgrenze. Der Neubau der Lafnitzbrücke zwischen Hackerberg und Neudau macht eine Sperre bis 7. Oktober notwendig. "Die Brücke war sanierungsbedürftig und hat den modernsten Baunormen nicht mehr entsprochen", erklärt Otto Vasits von der Brückenabteilung der Landesstraßenverwaltung. Drei Lafnitzbrücken als Ausweichen Autofahrern stehen als Ausweichen die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Schnellstraße S 7 nimmt weitere Hürde

UVP-Wiederaufnahmeantrag einer Bürgerinitiative gerichtlich abgelehnt Für den Bau der Schnellstraße S7 ist eine weitere Hürde aus dem Weg geräumt. Das Bundesverwaltungsgericht habe zwei Wiederaufnahme-Anträge der Bürgerinitiative „Allianz gegen die S7“ abgelehnt, berichtet die Jennersdorfer Bezirks-SPÖ in einer Aussendung. Der Antrag, die Umweltverträglichkeitsprüfung neu aufzurollen, sei gerichtlich abgelehnt, eine Revision für unzulässig erklärt worden. „Wichtig ist, dass mit den...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.