Tagebuch

Beiträge zum Thema Tagebuch

Lesung in der Galerie D'Ecole in Hötting
Video 5

Galerie D'Ecole mit VIDEO
Herausragender Lesungsnachmittag

Das war die Lesung! Die drei Autorinnen Isabella Christo, Brigitte Almut Gmach und Sabrina Silvia Jäger haben in der Galerie D'Ecole aus ihren selbstverfassten Werken vorgelesen. INNSBRUCK. Wir waren vor Ort und haben uns die Lesung der Autorinnen selbst angehört! Die leuchtenden Augen der drei Autorinnen, als sie ihre selbstniedergeschriebenen Worte vorlasen, war unübersehbar und ihre Geschichten und Gedichte reißen einen total mit. Auch das Wetter spielte perfekt mit und so gestaltete sich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Tipp gegen Corona-Langeweile: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Picknick an einem Fluss oder einer Wiese?
1 Video 2

Bernis Corona-Tagebuch Teil 8
Neue Inspirationen für den Corona-Alltag

Auch diese Woche geht es weiter mit dem Video-Tagebuch der 18-jährigen Berni, die mit ihren fröhlichen Clips jede Menge Inspirationen für einen abwechslungsreichen Corona-Alltag liefert. Dir gehen langsam die Ideen aus, was du gegen Corona-Langeweile tun kannst? Kein Problem, Berni zeigt dir auch diese Woche wie du deinen Alttag trotz Corona spannend gestalten kannst. Bleib also dran und entfliehe mit coolen Clips dem grauen Pandemie-Alltag! In Kooperation mit dem Jugendmagazin Checkit gibt die...

  • Steiermark
  • Julia Fleck
Mit unserem App-Tipp der Woche Daylio kannst du deine Stimmung festhalten, ohne dass du auch nur eine Zeile tippen musst. Daylio gibt es für Android und IOS. Nur die einwöchige Testphase ist kostenlos.
16

App-Tipp
Daylio – Tagebuch für bessere Stimmung

APP-TIPP. Mit unserem App-Tipp der Woche Daylio kannst du deine Stimmung festhalten, ohne dass du auch nur eine Zeile tippen musst. Daylio gibt es für Android und IOS. Nur die einwöchige Testphase ist kostenlos. Daylio – Tagebuch ganz ohne TippenMit unserem App-Tipp der Woche Daylio kannst du ganz einfach deine Stimmung und Aktivitäten festhalten. Dazu musst du nicht eine Zeile tippen. Daylio richtet sich an alle, die gerne ein Tagebuch führen, aber oft zu faul sind, lange Texte zu schreiben....

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Auch diese Woche gibt es wieder einige Tipps der checkit-Bloggerin Bernie für einen abwechslungsreichen Corona-Alltag!
1 Video

Bernis Corona-Tagebuch Teil 7
Tipps für einen spannenden Corona-Alltag

Unter dem Motto "Coro: Na und?" geht es auch diese Woche weiter mit dem Video-Tagebuch der 18-jährigen Berni, die wieder so einige Ideen für einen abwechslungsreichen Corona-Alltag teilt. Auch wenn Kino, Cafés und Restaurants noch geschlossen sind und vielen schon die Decke auf den Kopf fällt, hat Bernie wieder einige Ideen gegen Corona-Langeweile. Bleibt also dran und entflieht mit coolen Clips dem grauen Pandemie-Alltag! In Kooperation mit dem Jugendmagazin Checkit gibt die 17-jährige Berni...

  • Steiermark
  • Julia Fleck
Auch diese Woche gibt es wieder einige Tipps der checkit-Bloggerin Bernie für einen abwechslungsreichen Corona-Alltag!
Video

Bernis Corona-Tagebuch Teil 6
Raus aus dem grauen Corona-Alltag

Unter dem Motto "Coro: Na und?" geht es auch diese Woche weiter mit dem Video-Tagebuch der 17-jährigen Berni, die mit euch Tipps gegen Corona-Langeweile teilt. Auch diese Woche hat Bernie wieder einige Ideen dem Corona-Alltag zu entfliehen und trotz Pandemie Spaß zu haben: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in die Natur, einem neuen DIY-Projekt oder dem Ausprobieren neuer Rezepte? In Kooperation mit dem Jugendmagazin Checkit gibt die 17-jährige Berni Einblicke in ihr Leben und liefert...

  • Steiermark
  • Julia Fleck
Auch diese Woche gibt es wieder einige Tipps der checkit-Bloggerin Bernie!
Video

Bernis Corona-Tagebuch
Inspirationen für den Corona-Alltag

Auch diese Woche geht es unter dem Motto "Coro: Na und?" weiter mit dem Tagebuch der 17-jährigen Berni, die mit euch die besten Tipps für einen abwechslungsreichen Corona-Alltag teilt! Berni liefert euch auch auch diese Woche wieder einige Inspirationen, wie man als Jugendliche das beste aus der aktuellen Corona-Situation macht:  In Kooperation mit dem Jugendmagazin Checkit gibt die 17-jährige Berni Einblicke in ihr Leben und liefert Inspirationen. Neue Rezepte, legale Ausflugsmöglichkeiten und...

  • Steiermark
  • Julia Fleck
Auch diese Woche gibt es wieder einige Tipps der checkit-Bloggerin Bernie!
Video

Bernis Corona-Tagebuch
Abwechslungsreiche Tipps für den Corona-Alltag

Ganz unter dem Motto "Coro: Na und?" geht es diese Woche weiter mit dem vierten Video-Tagebuch der 17-jährigen Berni. STEIERMARK. Auch diese Woche hat Berni wieder einige Ideen, was man als Jugendliche während Corona so alles machen kann: In Kooperation mit dem Jugendmagazin Checkit gibt die 17-jährige Berni Einblicke in ihr Leben und liefert Inspirationen. Neue Rezepte, legale Ausflugsmöglichkeiten und atemberaubende Szenerie gespickt mit sarkastischer Virusphobie werden euch manche...

  • Steiermark
  • Julia Fleck
Auch diese Woche gibt es wieder einige Tipps der checkit-Bloggerin Bernie!
Video

Bernis Corona-Tagebuch
Tipps um den Corona-Alltag zu entfliehen

Ganz unter dem Motto "Coro: Na und?" geht es auch diese Woche weiter mit dem Tagebuch der 17-jährigen Berni. STEIERMARK. Bernie hat wieder einige abwechslungsreiche Tipps was man während Corona und Lockdown so alles machen kann: In Kooperation mit dem Jugendmagazin Checkit gibt die 17-jährige Berni Einblicke in ihr Leben und liefert Inspirationen. Neue Rezepte, legale Ausflugsmöglichkeiten und atemberaubende Szenerie gespickt mit sarkastischer Virusphobie werden euch manche langweiligen Minuten...

  • Steiermark
  • Julia Fleck
Auch diese Woche gibt es wieder einige Tipps der checkit-Bloggerin Bernie!
Video

Bernis Corona-Tagebuch
Tipps für einen abwechslungsreichen Corona-Alltag

Ganz unter dem Motto "Coro: Na und?" geht es weiter mit dem Tagebuch der 17-jährigen Berni. Auch diese Woche hat Bernie wieder einige Ideen dem Corona-Alltag zu entfliehen und trotz Lockdown Spaß zu haben! Sei es Bewegung im Freien, Üben für den Führerschein oder sich mit Ausmisten etwas dazuzuverdienen.  In Kooperation mit dem Jugendmagazin Checkit gibt die 17-jährige Berni Einblicke in ihr Leben und liefert Inspirationen. Neue Rezepte, legale Ausflugsmöglichkeiten und atemberaubende Szenerie...

  • Steiermark
  • Julia Fleck
Bunt und abwechslungsreich sind die Tipps und Clips von checkit-Bloggerin Berni.
Video

Dem C-Wort in bewegten Bildern entfliehen

Coro: Na und? Unter diesem provokanten Motto setzt sich das Tagebuch der 17-jährigen Berni – der WOCHE-Leserschaft bereits aus dem vergangenen Sommer als steirischer Ferienscout bestens bekannt – nun fort. Lockdown-bedingt ist der Bewegungsradius auch für Berni sehr eingeschränkt, was daher bleibt, ist die Motivation das Beste aus der Situation zu machen.  Auch nach einem Jahr der Pandemie ist das unsägliche C-Wort noch immer in aller Munde. Umso wichtiger ist es daher gerade jetzt, sein Leben...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Familie Holzapfel-Planner ist stolz auf Mama Barbara, die aktuell vor allem auf Facebook schriftstellerisch aktiv ist.
2

Barbara Holzapfel
Ein Online-Tagebuch, das auch anderen hilft

Barbara Holzapfel leitet das Loncium-Bierhotel. Derzeit ist sie vor allem auf Facebook aktiv. KÖTSCHACH-MAUTHEN. Ihr Schreibtalent entdeckte Barbara Holzapfel in der Krise. Auf Facebook wurde aus ihren Texten rund um das Loncium-Bierhotel fast schon ein Blog, dem inzwischen viele Freunde, aber auch Gäste folgen und sich über die unregelmäßigen Erzählungen rund um den Alltag freuen. Einschneidende Erlebnisse Für die Lebensgefährtin von Alois Planner, der mit seinem Freund Klaus Feistritzer die...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Nicole Schauerte
7

Wiener Spaziergänge
Wien 15. Die Schuttkirche

Ich habe hier schon 2x über die bemerkenswerte Schuttkrippe in der Schuttkirche berichtet; auch über mein Gespräch mit Otto Schwarzendorfer, der die Krippe so einfühlsam und kreativ restauriert hatte, aber wir hatten erst heute die Gelegenheit, die Krippe zu besuchen. Es war höchste Zeit, denn sie wird jetzt bis zum nächsten Advent wieder weggeräumt. Krippen stehen ja nicht über das ganze Jahr. Wir verbanden den Krippenbesuch mit einem kleinen Spaziergang im nahen Auer Welsbach Park. In der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Inschrift von Diana  Budisavljević am Familiegrab.
1 2

#zeitgeschichte
Diana, eine stille Heldin

INNSBRUCK. Geboren wurde Diana Budisavljević am 15. Jänner 1891 in Innsbruck als Tochter eines Innsbrucker Unternehmers, dem Begründer des Hotels „Maria Theresia“.  Ihre Geschichte ist geprägt von den Weltkriegen und ihrem menschlichen Einsatz, Mut und ihrer Beharrlichkeit. Diana Budisavljević"Ich ging von dem Standpunkt aus, dass mein Leben nicht wertvoller sei, als dasjenige all der unschuldig Verfolgten, und dass, wenn ich anderen zu helfen in der Lage wäre, ich dachte da in erster Linie an...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der ERASMUS+Tagebuchpreis 2020 für Anna Kubin (oben rechts)
4

Mit ERASMUS+ unterwegs in Europa
1. Platz beim beim „Erasmus+ Tagebuch-Wettbewerb 2020“ für Anna Kubin aus der HAK/HAS Oberpullendorf

Gerade noch vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Europa konnte HAK-Schülerin Anna Kubin mit ihren Mitschülern Sophie Binder und Levente Kökuti 2 Monate lang die ERASMUS+Partnerschule der HAK in Tomelloso in Spanien besuchen. Erasmus+ Tagebuch-Wettbewerb 2020 gewonnenWieder zu Hause zurück, nahm sie mit dem Beitrag „3 unter 40.000“ zu ihrem Auslands-Aufenthalt beim „Erasmus+ Tagebuch-Wettbewerb 2020“ teil. Mit diesem Beitrag gewann sie nun den österreichweiten Wettbewerb mit dem 1. Platz in der...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Gesa Buzanich
Ab Sonntag, 13.12., bieten die Ötztaler Museen mit den Einblicken in ein Tagebuch ein neues kulturhistorisches Angebot an.
1

Wintertraum in Sölden 1945
Ötztaler Museen laden zu historischer Tagebuch-Lektüre

Nach dem Ötztaler Online Dialektwörterbuch und den Bilderspaziergängen laden die Ötztaler Museen kurz vor Weihnachten zu einem neuen Online-Angebot ein. Im Zentrum steht ein 75 Jahre altes Tagebuch, in das ein Wiener Tourist, ausgehungert und noch mit der Verarbeitung des letzten Kriegsjahres beschäftigt, akribisch seine Urlaubserlebnisse notierte. Rudolf Gernat kam Mitte Dezember 1945 für fünf Wochen nach Sölden, wo er bei Familie Kneisl im Grünwaldhof romantische Tage verbrachte und seine...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Am Digitalen Donnerstag gibt es bei uns jede Woche die wichtigsten Fakten aus der digitalen Welt, kompakt und verständlich zusammengefasst.

Digitaler Donnerstag
Blog – Was ist ein Blog?

Jeder hat das Wort "Blog" schon mal gehört, kennt vielleicht Personen, die selbst einen Blog betreiben und ist höchstwahrscheinlich durch ein Google-Ergebnis mindestens bereits einmal auf einem Blog gelandet, doch was genau ist das überhaupt – ein Blog?  Wir klären auf, was dahinter steckt, wie man einen Blog erstellt und welche Programme die besten sind, wenn ihr euch selbst einen Blog aufbauen wollt! Teil 1: Blog – Was ist das überhaupt? Was ist ein Blog?Grundsätzlich kann sich der Weblog als...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Josef Mann schrieb ein detailliertes Tagebuch in seiner Zeit im Krieg und in Gefangenschaft, das vermutlich einzigartige Informationen aufweist.
5

Ziersdorfer hat nur einen Wunsch
Josef Mann feiert seinen 100. Geburtstag

Am 11. August 1920 geboren, in Ziersdorf aufgewachsen und dort sein ganzes Leben lang beschäftigt, ist der jahrzehntelange Briefträger Josef Mann zu Lebzeiten bereits ein bekanntes Original. Im Interview erzählte er auch über seine Kriegszeit und die Zeit in Gefangenschaft. ZIERSDORF. Dabei verlief das Leben des gelernten Imkers und späteren Postboten nicht immer so ruhig, wie jetzt seine Pensionszeit. Fahrräder für die Zustellung gab es nicht. Die Route von Ziersdorf über Dippersdorf,...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Eduard Weis in seiner Wehrmachtsuniform.

Tagebuch als Kriegsgefangener
Wie ein Amstettner das Kriegsende vor 75 Jahren erlebte

Tagebuch: Der damals 29-jährige Wehrmachtssoldat Eduard Weis schildert seine Erlebnisse in Gefangenschaft. AMSTETTEN. Im Mai vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Eduard Weis, 1916 geboren, gibt einen Einblick rund um das Kriegsende aus seiner damaligen Sicht als Wehrmachtssoldat. Im von seinem Sohn zur Verfügung gestellten Tagebuch schildert er die Erlebnisse in englischer Gefangenschaft. In englischer Gefangenschaft Am 18. April 1945 beginnt die Gefangenschaft. Bei Ahlften (zwischen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
"Tagebuch der Quarantäne" – Sonderausgabe der Galtürer Gemeindezeitung "Cultura".
2

Sonderausgabe Cultura
Corona-Pandemie – "Tagebuch der Quarantäne" im Paznaun

GALTÜR, PAZNAUN (otko). Die Gemeinde Galtür hat mit einer Sonderausgabe der Gemeindezeitung "Cultura" ein wertvolles historisches Zeitdokument zur Corona-Pandemie im Paznaun geliefert. Gemeinden unter Quarantäne gestellt Vor zwei Monaten wurden aufgrund der vielen Corona-Infizierten die vier Gemeinden des Paznaun – Ischgl, Galtür, Kappl und See – sowie St. Anton am Arlberg unter Quarantäne gestellt. Diese sollte schließlich 41 Tage dauern. Nicht-Österreichische Gäste durften nach Registrierung...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Josef Aicher und Maximilian Moser notierten sich die Ereignisse in den letzten Kriegstagen mit.

Kriegsende
1945 in Kematen: "Rot-weiß-rot begrüßte die Befreier"

75 Jahre Endes des Zweiten Weltkriegs: Interessante Notizen zu den letzten Kriegstagen in der Gemeinde Kematen am Innbach machten sich Josef Aicher in sein Tagebuch und Pfarrprovisor Maximilian Moser in der Pfarrchronik Steinerkirchen/Innbach. KEMATEN/INNBACH. Auch in Kematen erinnert man sich an das Kriegsende. Am 25. April stürzte ein amerikanisches Flugzeug ab – der 23-jährige Pilot tot. Erst am 29. April, nachdem die Flak-Batterie abgefahren war, konnte der Leichnam am Friedhof bestattet...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Einige erlebte Impressionen in der folgenden Bilderserie ...
4 7 46

Tagebuch
Unsere Erlebnisse am Franziskusweg - Conclusio

Ende April 2019 begaben wir uns auf den Franziskusweg. Von Florenz bis Rom absolvierten wir über 500 Kilometer, und das meist bei äußerst widrigen Wetterbedingungen. „Es ist einer der schönsten italienischen Pilgerwege und führt von Sant' Ellero über Assisi nach Rom. Die Strecke ist mit Pfaden, Feld- und Waldwegen, steilen Bergen sowie wenig befahrenen Straßen und durch eine abwechslungsreiche Landschaft interessant. Über den toskanischen und umbrischen Apennin, die Hügellandschaft Umbriens und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Collage von unserer Enkelin an unserer Haustüre
5 7

Tagebuch
Unsere Erlebnisse am Franziskusweg 26. Mai (27. Tag)

Sonntag, 26. Mai (27. Tag) Die Ankunft zu Hause Wie gestern schon berichtet, sind wir um 18:58 Uhr in Rom mit der Bahn abgefahren. Wir hatten für uns ein Abteil ganz alleine und konnten es uns daher richtig gemütlich machen. Auf der Höhe Tricesimo wachten wir auf und trauten unseren Augen nicht, es lag Schnee draußen. Und das Ende Mai! Unsere Fahrt ging weiter bis Bruck an der Mur, wo wir umsteigen mussten Richtung Graz. Unser Sohn holte uns am Hauptbahnhof in Graz ab. Ganz zu Hause wurden wir...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Beim Petersdom haben wir dann gleich im Pilgerbüro unsere Zertifikate für den zurückgelegten Weg abgeholt.
2 32

Tagebuch
Unsere Erlebnisse am Franziskusweg 25. Mai (26. Tag)

Samstag, 25. Mai (26. Tag) ROM-Tag Wunderbar ausgeschlafen sind wir im Hotel zum Frühstücksbuffet gegangen. Eine Augenweide nach den ständigen Croissant Frühstücks auf dem Weg. Folglich haben wir erstrangig ohne Rucksack eine Besichtigungstour zum Vatikan gemacht und die Basilika bewundert. Beim Petersdom haben wir dann gleich im Pilgerbüro unsere Zertifikate für den zurückgelegten Weg abgeholt. Da wir schon einige Male in Rom waren, haben wir mit der Metro nur einen „Streifzug“ zu den...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Fortsetzung: Noch immer Freitag der ereignisreiche Tag!
3 20

Tagebuch
Teil 2: Unsere Erlebnisse am Franziskusweg 24. Mai (25. Tag)

Freitag, 24. 5. (25.Tag) Teil 2 In Rom angekommen Noch immer Freitag der ereignisreiche Tag! Wir sind pünktlich um 14:30 Uhr mit dem Zug in Rom angekommen. Mussten uns erst umsehen, wie wir mit der Metro in die Innenstadt kommen. Im Kern von Rom angekommen suchten wir uns zur Belohnung ein 4-Sterne Hotel. Was für eine Wonne! Luxus pur und wieder hohe Kultur! Alles sauber, alles was man benötigt vorhanden. Zuerst rasch ausziehen und ab in die Dusche. Man schätzt wieder alle Annehmlichkeiten viel...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.