Tatry Mountain Resorts

Beiträge zum Thema Tatry Mountain Resorts

V.l.n.r.: TVB-Obm. Karl Gostner, TVB-GF Karin Seiler-Lall, Tatry mountain resorts- CEO Igor Rataj, Bgm. Hansjörg Peer und Bgm. Josef Singer
6

Wirtschaft
Ein Bräutigam für die Muttereralmbahn

Igor Rataj, CEO und Hauptaktionär von Tatry mountain resorts (TMR), war am Dienstag mit einer Delegation  seines Unternehmens in Mutters zu Gast. Anlass war eine Pressekonferenz des neuen Eigentümers der Muttereralmbahn, der bezüglich der weiteren Aussichten Stellung nahm. Die Bürgermeister Hansjörg Peer aus Mutters und Josef Singer aus Götzens, LA Sophia Kircher (sie stammt aus Götzens) als Vertreterin des Landes, Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer-Obmann Karl Gostner und GF...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Beschlüsse in den TVB-Gremien sowie in den Gemeinden Mutters und Götzens wurden gefasst.

Mutters/Götzens
Zustimmung für Bergbahnen-Verkauf

Sowohl in der Vollversammlung von Innsbruck Tourismus als auch in den Gemeinderatssitzungen von Mutters und Götzens wurde Dienstagabend dem geplanten Verkauf der Muttereralmbahn zugestimmt. Damit wird Tatry mountain resorts (TMR) die Bahn ab April 2021 übernehmen. Im Vorfeld der gremialen Beschlüsse, die nahezu zeitgleich am 15. Dezember erfolgten, hatte sich der Aufsichtsrat von Innsbruck Tourismus für den geplanten Verkauf ausgesprochen. Bereits in den nächsten Tagen soll der Rechtsakt...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die GR-Liste MuttersPLUS ortet im Verkauf der Muttereralmbahn eine Schräglage.
2

Muttereralmbahn
"Blankes Entsetzen" bei der GR-Liste MuttersPLUS

Die Gemeinderatsfraktion MuttersPLUS sieht im bevorstehenden Verkauf "fast nur Nachteile für das Dorf ist über die Vorgänge entsetzt"! Listenvorsitzender Klaus Hilber kündigt bereits an, dass seine Gruppierung bei der Gemeinderatssitzung gegen diesen Verkauf stimmen wird! "Der Tourismusverband Innsbruck möchte seine GmbH-Anteile der Muttereralmbahn verkaufen. Eine europaweite Ausschreibung läuft seit Monaten. Erst am Donnerstag, 10. Dez, wurden die Gemeinderatsmitglieder von Mutters und Götzens...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Der Betrieb der Muttereralmbahn ist auch weiterhin gesichert.
5

Mutters/Götzens
Stellungnahmen der Bürgermeister zur Causa Bergbahnen

Über diverse Wortmeldungen, die die Causa Muttereralmbahn/Götznerbahn seit Tagen begleitet haben, zeigen sich die Standortbürgermeister Hansjörg Peer aus Mutters und Josef Singer in höchstem Maß verärgert! Am Beginn der Causa stand der Wunsch des TVB, die Anlagen zu verkaufen. Dies lag auch im Interesse der Gemeinden Mutters und Götzens, wobei die emotionale Bindung natürlich wesentlich stärker ausgeprägt ist. „Als Kommunalpolitiker stand für uns im Vordergrund, dass die gesamten Bergbahnen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Muttereralmbahn (Bild) und die Nockspitzbahn haben durch den Verlauf wieder neue Perspektiven.
2

Mutters/Götzens
Neue Perspektiven für Muttereralmbahn

Das internationale Bergbahn-Unternehmen Tatry mountain resorts zahlt 4,5 Mio. Euro für die entschuldete Muttereralmbahn und will die Verbindung mit der Axamer Lizum ermöglichen. Zum geplanten Verkauf wurden heute sowohl Vorstand und Aufsichtsrats-Vorsitzende von Innsbruck Tourismus als auch die Gemeinderäte von Mutters und Götzens umfassend informiert. Am 14.12. folgt der Aufsichtsrat von Innsbruck Tourismus. Für den 15.12. ist schließlich zeitgleich eine Abstimmung in der Vollversammlung des...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Landesrätin Sara Schaar und ihr Team sind auf einen vorhandenen alten Weg gestoßen, den  man zu einer Talabfahrt ausbauen könnte
1 2

Mölltaler Gletscher
Sara Schaar: "Es gibt einen Weg, die Talabfahrt zu realisieren"

MÖLLTAL (ven). Naturschutz-Landesrätin Sara Schaar hat nach dem ersten Gespräch mit Geschäftsführer Andrej Arendas von Tatry Mountain Restorts einen positiven Eindruck. Sie ist überzeugt davon, gut mit dem neuen Eigentümer der Bergbahnen am Mölltaler Gletscher und am Ankogel zusammenarbeiten und das Hotelprojekt mit Talabfahrt forcieren zu können. Bestandsaufnahme "Wir haben bei dem Gespräch - auch Landesrat Sebastian Schuschnig war ja dabei - gemerkt, wir müssen nicht politisch streiten,...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Tourismusreferent Sebastian Schuschnig hat sich heute, Donnerstag, bereits mit den neuen Eigentümern der Bergbahnen am Mölltaler Gletscher getroffen

Mölltaler Gletscher
Erfolgreiches erstes Treffen von Landespolitik und neuen Eigentümern

Investorengruppe plane Investitionen im Mölltal, Plan zum Vorantreiben der Ausbaupläne werde entwickelt. MÖLLTAL. Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig und Naturschutzreferentin Sara Schaar haben sich bereits heute mit Vertretern von Tatry Mountain Resorts getroffen, um über die Zukunft des Mölltaler Gletschers zu sprechen. "Konkrete Vorstellungen" "Das erste Gespräch mit dem neuen Eigentümer war persönlich wie touristisch äußerst positiv und zeigt, dass die Tatry Gruppe bereits sehr...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Naturschutzreferentin Sara Schaar will sich mit dem neuen Eigentümer der Bergbahnen am Mölltaler Gletscher auf eine naturverträgliche Talabfahrt einigen

Mölltaler Gletscher
Landesrätin Sara Schaar setzt auf Gespräche mit neuem Gletscher-Eigentümer

Naturschutzreferentin hofft auch mit neuem Eigentümer auf naturverträgliche Variante einer Talabfahrt. MÖLLTAL (ven). Nach Bekanntwerden der Übernahme der Bergbahnen am Mölltaler Gletscher sowie der Ankogelbahn durch die Tatry Mountain Resort (die WOCHE berichtete) meldet sich nun auch Naturschutzreferentin Sara Schaar zu Wort. Sie ist "zuversichtlich, eine Lösung zu finden" und setzt sich - wie auch Tourismusreferent Sebastian Schuschnig - mit dem neuen Eigentümer in Verbindung....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig will zu den neuen Eigentümer Kontakt herstellen und über die Ausbaupläne sprechen

Mölltaler Gletscher
Eigentümerwechsel - Landesrat Schuschnig setzt Hoffnung in Ausbaupläne

Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig nimmt Kontakt mit neuem Eigentümer auf. KLAGENFURT (ven). Nach Bekanntwerden der Pläne von Heinz Schultz und Hans Peter Haselsteiner, die Ankogelbahnen sowie die Mölltaler Gletscher Bergbahnen an den zentraleuropäischen Tourismuskonzern Tatry Mountain Resorts (die WOCHE berichtete) zu verkaufen, meldet sich nun Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig zur Causa zu Wort. Er setzt seine Hoffnungen für den Ausbau auch in den neuen Eigentümer und hat bereits...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Familie Schultz und Hans Peter Haselsteiner ziehen sich vom Mölltaler Gletscher und dem Ankogel zurück
2

Tatry Mountain Resort
Mölltaler Gletscher wechselt den Besitzer

Die Tatry Mountain Resort übernimmt die Anteile der Schultz-Gruppe und von Hans Peter Haselsteiner am Mölltaler Gletscher und den Ankogelbahnen. FLATTACH. Die Mölltaler Gletscher Bergbahnen sowie die Ankogelbahn Mallnitz bekommen neue Eigentümer. Der bisherige Vermarktungspartner und zentraleuropäische Tourismuskonzern Tatry Mountain Resorts übernimmt mit die bisher von der Schultz-Gruppe und Hans Peter Haselsteiner gehaltenen Anteile und plant in den nächsten Jahren kräftige Investitionen in...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.