Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Hochwasser Graz-Andritz, 2005
20

Hochwassererinnerung in Graz-Andritz
Hochwassererinnerung in Graz-Andritz

Neulich habe ich Bilder entdeckt, welche an ein großes Hochwasser im Jahre 2005 in Graz-Andritz erinnern. Ich war einst zufällig Vorort und konnte das Ganze daher einigermaßen dokumentieren. Aus heutiger Sicht wohl spannende sowie eindrucksvolle Bilder. Um einen ehemals geschichtsträchtig schweren Tag der Region in Erinnerung zu rufen.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Werner Robert Pregetter
7

Heftige Unwetter stellten Einsatzkräfte vor große Herausforderungen

"Land unter": Die gestrigen Niederschlagsmengen sorgten für Hochwasser und einen Dauereinsatz der Feuerwehren. Umgestürzte Bäume, überflutete Tiefgaragen und Straßen, die unter Wasser standen: Gestern sorgte ein enormes Unwetter im Bezirk dafür, dass die Feuerwehren im Minutentakt ausrückten um das Schlimmste zu verhindern. Schlag auf Schlag Roman Hussnigg von der Freiwilligen Feuerwehr Judendorf berichtet von den herausfordernden Einsätzen: "Das Unwetter hatte sich schon durch dunkle Wolken...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Martina Maros-Goller
Land unter: Das Restaurant Thalersee stand, wie große Teile der Gemeinde auch, nach den letzten Unwettern unter Wasser.
2

Nach Unwetter in Thal: Hochwasser birgt stets Gefahr

150 überflutete Keller, eine Mure und Hangrutschungen: Regen sorgte in Thal für Ausnahmezustand. Die Aufräumarbeiten dauern zum Teil noch an, die letzten starken Regenfälle spüren die Thaler nach wie vor. "Es war ein Regenereignis, das es noch nicht gegeben hat", erzählt der Thaler Bürgermeister Matthias Brunner. Der WOCHE berichtet er, wie stark seine Gemeinde in Mitleidenschaft gezogen wurde, und was künftig geplant ist, um solche Schäden zu verhindern. Jahrhundertereignis "In Thal wurden 150...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Martina Maros-Goller
Im Hitzendorfer Ortsteil Steinberg kam es zu massiven Überschwemmungen.
4

Unwetter
250 Feuerwehrleute in Graz-Umgebung im Einsatz

Wieder traf die Unwetterfront gestern den Bereich um die Gemeinde Hitzendorf. Die Feuerwehren Berndorf und Steinberg-Rohrbach waren von den gestrigen Gewittern am stärksten gefordert. Laut Abschnittsfeuerwehrkommandant Bernhard Konrad gingen gestern insgesamt um 250 Hilferufe für dieses Gebiet ein. Diese wurden von über 20 Feuerwehren der Abschnitte 1, 5 und 6 abgearbeitet. Auch Bereichsfeuerwehrkommandant Gernot Rieger hat sich ein Bild über der Lage in Berndorf und Steinberg-Rohrbach...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
3

Prognose
Sturmwarnung für Graz-Umgebung

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, kurz "ZAMG", gibt für Dienstag, den 4. Februar, eine Wetter- beziehungsweise Sturmwarnung bekannt. Eine stürmische Nordwestströmung erreicht am Dienstag eine Kaltfront mit Sturmböen auf den Norden und Nordosten der Steiermark. Das bedeutet laut "ZAMG", dass in den Bezirken Graz-Umgebung, Weiz, Hartberg-Fürstenfeld, Liezen, Leoben und Bruck-Mürzzuschlag morgen von 6 Uhr früh bis 12 Uhr am Mittag mit Sturmböen zwischen 60 und 90 km/h zu rechnen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Graz-Umgebungs Feuerwehren sind auf Katastrophen bestens vorbereitet: OBI Gößler, BR Dworschak, Vizerektor Bischof, OBR Sampt, BI Prangl
5

Für Ernstfall gerüstet
Florianis Vorreiter bei Katastrophen

Notstrom für alle 60 Rüsthäuser im Bezirk und Drohne als Unterstützung für größere Ernstfälle. Ausschlaggebend für die einzigartige Neuanschaffung durch den Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung war eigentlich ein Ereignis am Heiligen Abend 2016. Im östlichen Teil des Bezirks fielen damals 26 Trafostationen aus. Nichts ging mehr, auch in den Feuerwehrhäusern der betroffenen Gemeinden nicht. Stromversorgung gesichert"Als Feuerwehr ist uns dann bewusst geworden, dass in den Rüsthäusern nur ganz...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
8

Nach Unwetter: Feuerwehren ziehen Bilanz

Die Feuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung, Abschnitt 6, hatten am Freitag alle Hände voll zu tun. Am meisten von den Unwettern betroffen war wieder einmal die Gemeinde Gratkorn. Überflutungen und Kleinbrand - Begonnen haben die Unwettereinsätze für die Feuerwehren Steinberg-Rohrbach und St. Oswald bei Plankenwarth-St. Bartholomä. Matthias Huber der FF Steinberg-Rohrbach berichtet über zwei Einsätze, weil Bäume die Landesstraße 382 in Rohrbach verlegten. Am Oswalderberg waren...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
3

FF Gössendorf im Unwettereinsatz

Das Unwetter am 10. August hielt auch die Freiwillige Feuerwehr Gössendorf in Atem. Blitzschlag, überschwemmte Verkehrsflächen und unter Wasser stehende Garagen und Keller sorgten für mehrere Einsätze, in allen Fällen konnten die Folgen der heftigen Gewitter beseitigt werden. Wenn auch das Gemeindegebiet von Gössendorf von den Unwettern am 10. August weitgehend verschont blieb, für die Freiwillige Feuerwehr Gössendorf gab es dennoch etliche Alarme abzuarbeiten. In einem Zeitraum von rund vier...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Freiwillige Feuerwehr Gössendorf
2 2

600 Unwettereinsätze in GU

Der Bereichsfeuerwehrverband GU zieht nach dem Unwetter erste Bilanz. Unwetter, Starkregen, Überschwemmungen: Die Freiwilligen Feuerwehren aus Graz-Umgebung waren infolge der heftigen Wetterverhältnisse in der letzten Woche im Dauereinsatz. Genauer gesagt: Vom 15. April bis dato waren im Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung 70 verbandszugehörige Feuerwehren bei rund 600 Unwettereinsätzen beziehungsweise Auspumparbeiten im Einsatz, lässt OBR Gerhard Sampt, Bereichsfeuerwehrkommandant von...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Die Folgen des Unwetters am 13. Juni 2018 zeichnen sich quer durch die Steiermark ab.
3

Unwetter in der Steiermark: Die Katastrophe ist ausgerufen für Piberegg

In der Gemeinde Bärnbach wurden Mittwochnachmittag Teile zum Katastrophengebiet erklärt. Für den Ortsteil Piberegg in der Gemeinde Bärnbach wurde soeben vom Landeshauptmann-Stellvertreter die Katastrophe ausgerufen. „Es wird in der Weststeiermark ab 16 Uhr wieder stärkerer Regen erwartet. Ein Gehöft ist dort sogar von der Umwelt abgeschnitten“, sagt Michael Schickhofer. Nach dem Unwetter: Teile von Außenwelt abgeschnitten Derzeit werden schwere Geräte zum Freising-Grabenbach geschaffft, dass...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Verena Schaupp
Das Shoppingcenter „Citypark“ stand unter Wasser.
5 6 12

Unwetter in der Steiermark: Danke an die Einsatzkräfte

Die steirischen Feuerwehren standen gestern Abend aufgrund von Regen, Gewitter und Hagel im Dauereinsatz. Innerhalb weniger Minuten regnete es soviel, das es zu zahlreichen Überschwemmungen und Vermurungen kam. Durch die ungewöhnlich großen Regenmengen wurden zahlreiche Straßen, Unterführungen und Keller überschwemmt. In Graz waren vor allem die Bezirke Straßgang, Wetzelsdorf, Lend und Gries betroffen. Sogar das Shoppingcenter „Citypark“ stand unter Wasser. Die Feuerwehren mussten 180 Mal in...

  • Steiermark
  • Kerstin Kögler
Das gestrige Unwetter hat ungeheuren Schaden hinterlassen.
2 13

Unwetter in Graz-Umgebung bringt enormen Schaden

24 Feuerwehren standen gestern im Süden des Bezirks Graz-Umgebung im Dauereinsatz. Heute sind wieder zahlreiche Feuerwehren seit den frühen Morgenstunden im Großeinsatz. Update: 17. April 15:12 Uhr: Die Aufräumarbeiten der eingesetzten Feuerwehren am heutigen Tag gehen weiter. Derzeit stehen wieder mehr als 70 Kameraden von 19 freiwilligen Feuerwehren im Einsatz, um der betroffenen Bevölkerung zu helfen. Einsatzleiter ABI Johann Masser koordiniert die Einsatzkräfte im Bereich Mellach. Zur...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
3 15 5

Gewitter in der Steiermark

Unser Leser Daniel Loretto konnte Samstag Nacht ein paar wunderschöne Fotos vom Gewitter über Graz aufnehmen. Ort: Schöckl Fotos: Daniel Loretto / Graz

  • Stmk
  • Graz
  • Kerstin Wutti
Das Paket-Verteilzentrum in Kalsdorf bei Graz war am Montag auch betroffen. Die Bahnhofs-Unterführung war gesperrrt.
1 3

Zahlreiche Einsätze nach Unwetter

Feuerwehren im Bezirk standen am Montag im Dauereinsatz. Schwere Unwetter haben am Montag zu zahlreichen Feuerwehr-Einsätzen geführt. Vor allem der Süden rund um die Gemeinde Kalsdorf bei Graz war betroffen. Neben der FF Kalsdorf bei Graz standen auch die Feuerwehren Gössendorf, Thondorf, Zettling, Unterpremstätten, Zwaring-Pöls, Fernitz, Laßnitzhöhe, Tobelbad-Haselsdorf oder Wundschuh im Einsatz. Auch in Nestelbach verursachte die Unwetterfront von Starkregen und Hagel ein Bild der Verwüstung....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Ein blühender Bauerngarten, in welchem die Pflanzen prächtig wachsen und gedeihen ... und vor allem: alles BIO! - Am nächsten Tag: ein trauriger Anblick...
10 8 12

VORHER - NACHHER

Zwischen den ersten beiden Bildern liegen nur wenige Stunden... Ein blühender Garten, alles wächst, es gedeiht prächtig... wir witzeln noch, dass uns die Kürbispflanzen wohl über den Kopf wachsen werden... Zu klein scheint der Garten für die großen Pflanzen. Dann gehts Schlag AUF Schlag, im wahrsten Sinne des Wortes... Gewitterdonner wechselt sich ab mit den harten Schlägen nicht gerade kleiner und vor allem vieler Hagelkörner... Unglaublich, was ein kurzes aber heftiges Unwetter anzurichten...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Karin Polanz
10

Unwetter-Bilanz der Feuerwehren der Region

Auf über sieben Tage Hitze folgte die Abkühlung mancherorts in Gestalt einer Unwetterkatastrophe. Schon in den frühen Vormittagsstunden bildete sich in der Steiermark eine Gewitterfront um die andere, insgesamt fünf. Am Nachmittag des 8. Juli 2015 erfassten die dritte und auch die vierte Gewitterfront Graz und mehrere Gemeinden in Graz-Umgebung. Florianis im Einsatz in Graz-Umgebung Die Feuerwehren von Gratwein, Gratkorn, Eisbach-Rein, Berndorf, Judendorf-Straßengel, Stattegg und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Katharina Grasser
33

Hagel und Starkregen in Gratwein-Straßengel

Vier regionale Feuerwehren waren am Dienstag Nachmittag mit 60 Mann in der Großgemeinde im Dauereinsatz. Die Feuerwehren Judendorf-Straßengel, Gratwein, Eisbach Rein und St. Oswald rückten mit 60 Mann und 15 Fahrzeugen zu rund 50 Einsatzadressen im Ortsgebiet aus. Zahlreiche Keller, Tiefgaragen, Eisenbahnunterführungen etc. wurden überflutet und durch die Feuerwehren leer gepumpt. Alle Bilder: FF Judendorf-Straßengel

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Katharina Grasser
Unwetterwarnung!

Unwetterwarnung: Vorsicht in Kärnten und der Steiermark!

Die Sommermonate und die warmen Temperaturen bringen einen großen Nachteil mit sich: Es kommt häufig zu Unwettern und Gewittern. Auch heute und die nächsten Tage gibt es Unwetterwarnungen für einige Teile in Österreich. Hier finden Sie die genauen Orte, in denen es zu Gewittern und Unwettern kommen kann. In Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich und in den meisten Gebieten in Kärnten und der Steiermark herrscht die gelbe Warnstufe heute. Das bedeutet, dass vor Gewittern und Unwettern...

  • Krems
  • Julia Berger
1

Unwettertipps für Autofahrer

Verhaltens-Tipps bei Fahrt in starkem Regen und bei Sturm Angesichts der Sturmwarnung für ganz Österreich appelliert Asfinag-Verkehrssicherheitsexperte Bernhard Lautner, einige Grundregeln bei der Autofahrt zu beachten: * bei starkem Wind: Geschwindigkeit verringern, Abstand vergrößern, Lenkrad festhalten! Und besondere Vorsicht, wenn man aus einem Tunnel oder windgeschütztem Bereich wieder ins Freie fährt. Die Kraft des Windes wird unterschätzt: Versuche haben ergeben, dass ein normaler Pkw...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Katharina Grasser
2

Sturm- und Niederschlagswarnung für Graz: Serviceeinrichtungen der Stadt

Ab sofort Warnstufe „Gelb“ bei der Grazer Berufsfeuerwehr. Aufgrund der heute von der ZAMG ausgegebenen Sturm- und Niederschlagswarnung stellte die Abteilung Katastrophenschutz und Feuerwehr der Stadt Graz ihre Warnampel auf „Gelb“. Dies bedeutet, dass sich sowohl die Bevölkerung als auch die Einsatzkräfte auf eine besondere Beeinträchtigung bzw. Herausforderung vorbereiten können. Besondere Vorsicht ist beim Aufenthalt im Freien geboten! Die aktuelle Wetterwarnung gilt konkret von Donnerstag,...

  • Stmk
  • Graz
  • Denise Prügger
1

Neue Wetterstationen im Raum Weiz

Sommerzeit ist Unwetterzeit und wie wir in den letzten Jahren sehen konnten, sind es vor allem kleinregionale Wetterereignisse, welche oft zu großen Katastrophen führen. Auch der Raum Weiz blieb in der Vergangenheit nicht verschont. Mit Schrecken werden viele an das Hochwasser im August 2009 zurückdenken. Damals wurde um 2 Uhr früh ein Großteil der Weizer Altstadt überflutet. Die Feuerwehr wurde zu 70 Einsatzadressen im Weizer Stadtgebiet gerufen. In der Tiefgarage des Kunsthauses beschädigten...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Darnhofer
Unterführung Gratkorn
23

Die aktuelle Hochwasser-Situation in GU

Unsere Redakteure haben einige Hochwasserschäden dokumentiert. Auch das Bereichsfeuerwehrkommando Graz-Umgebung hat einige Einsatzbilder online gestellt. Zu den Bildern

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Katharina Grasser
Martin Pfeiffer und Rupert Matzer vor ihrem neuen "Car-Flat-Net System"
3

Hagelschutz fürs Auto

Seit nun 13 Jahren gibt es die Firma Fruit Security in St. Ruprecht/Raab. Diese spezialisiert sich, in mittlerweile 26 Ländern, auf Hagelschutz. Seit knapp zwei Jahren gibt es diesen aber nicht mehr nur als Schutz für das Obst, sondern auch für das Auto. Das "Turtle-System" ist mittlerweile auf dem Markt und ein neues "Car-Flat-Net System" befindet sich bereits in der Testphase. Durch die spezielle Konstruktion wird der bebaute Platz optimal genutzt und auch die Netze sind äußerst stabil. Diese...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Manuel Gärtner
Das Gemeindeamt in Raning ragte wie eine Insel aus den Wassermassen auf. Erst nach dem Abpumpen des Wassers war ein Zugang möglich.

Starke Unwetter

Zahlreiche Feuerwehreinsätze erforderten die massiven Unwetter der letzten Woche im Bezirk Feldbach. Binnen kürzester Zeit wurden bis zu 40 Liter Regenwasser pro Quadratmeter gemessen. Zahlreiche Bäche traten über die Ufer und das Kanalsystem konnte die Wassermassen nicht mehr fassen. Die Folge waren überschwemmte und teilweise unpassierbare Straßen sowie überflutete Keller. In Gniebing stand die Bahnunterführung auf der B 68 rund einen halben Meter unter Wasser. Sehr stark betroffen waren die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • WOCHE Südoststeiermark

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.