Verein

Beiträge zum Thema Verein

Die Geschicke des Tischtennis Campus Brigittenau leiten Andreas Höfelmayer (l.) und sein Stellvertreter Johann Schnabel.
1 9

Tischtennis
Topspin in der Brigittenau

Tischtennis Campus Brigittenau: Seit 1972 werden in der Forsthausgasse Bälle übers Netz gejagt. BRIGITTENAU. Bei Pingpong denken die meisten Menschen an den Kampf um den kleinen Kunststoffball. Wahrscheinlich verkrampfen sich jetzt diejenigen, die in Tischtennis weit mehr sehen als einen Freizeitspaß. Ob im Einzel, Doppel oder beim sogenannten Ringerl, bei dem die Protagonisten keuchend um den Tisch herumlaufen, jagt man den Ball mit einem gummierten Hartholzschläger. In China ist...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Wolfgang Unger
"Robin Foods" transportiert gerettete Lebensmittel per Lastenrad von Döbling nach Floridsdorf und Ottakring.

Food-Waste-Rebellen
Robin Foods sind Helden in Radlerhosen

"Robin Foods" rettet Lebensmittel und verteilt diese an diejenigen, die sie besonders dringend brauchen. OTTAKRING/DÖBLING/FLORIDSDORF. Wer hat die lange Lastenradkarawane schon mal gesehen? Jeden Samstag zwischen 12 und 14 Uhr streift eine Kolonne von Döbling über die Prager Straße zum Floridsdorfer Bahnhof und nach Ottakring. Die Rede ist von "Robin Foods", auch als Food-Waste-Rebellen bekannt, die 800 Kilogramm geretteter Lebensmittel mit einem Lastenrad transportieren. Hinter der...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Die ehrenamtlichen Mitglieder und freiwillige Helfer stellten sich hier unentgeltlich in den Dienst der guten Sache.
2

Initiative Mitmensch Inzersdorf
Verein kocht in Liesing für Bedürftige

Der Verein Initiative Mitmensch Inzersdorf, kurz IMI23, konnte jüngst die Bewohner des sozial betreuten Wohnhauses in Liesing mit einem ausgiebigen Essen in ihren eigenen Räumlichkeiten verwöhnen. LIESING. Die Initiative Mitmensch Inzersdorf hat sich das edle Ziel gesetzt jenen Menschen zu helfen, die Hilfe auch wirklich brauchen. So engagieren sich die Mitglieder unter anderem auch ehrenamtlich für Bedürftige. Bereits 2019 entstand vbei IMI23 die Idee die Bewohner des Sozial betreuten...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
D'nassn Füass sind jedes Jahr beim Simmeringer Faschingsumzug aktiv.
2

Simmering
100 Jahre D‘ nassn Füass

Im Bezirksmuseum gibt es die neue Ausstellung "100 Jahre D‘ nassn Füass". SIMMERING. 2021 feiert der in Simmering beheimatete "Humanitäre Geselligkeitsverein D‘nassn Füass" sein 100-jähriges Jubiläum. Bereits jetzt machen die Vereinsleute mit einer neuen Sonderausstellung im Bezirksmuseum Simmering am Enkplatz 2 auf sich aufmerksam: Präsentiert wird die Schau von Freitag, 9. Oktober bis Sonntag, 24. Jänner 2021. Der Eintritt ist kostenlos. Die Bezeichnung des Vereines erinnert an die...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Stephan Messner und Hellia Mader-Schwab fordern: "Keine Teilung Hietzings durch die Verbindungsbahn Neu."
1 3

Verbindungsbahn Neu
"Freie Bahn" für neuen Verein

Ein neuer Verein ist eingetragen. Sein Ziel: zu verhindern, dass die Verbindungsbahn Hietzing trennt. HIETZING. "Keine Teilung Hietzings durch die Verbindungsbahn Neu": So lautet der etwas sperrige Name eines neuen Vereins, der eben erst ins Vereinsregister eingetragen wurde. Dahinter stehen der Rechtsanwalt Stephan Messner und die Hietzingerin Hellia Mader-Schwab – eine Konstellation, die einiges verspricht. "Ich habe mir gedacht: Nur was man selber macht, macht man gut", erklärt der...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
15

Countryabend
Country und Linedanceabend bei der Seeschlachtwirtin

Heute fand der erste Country und Linedanceabend bei der Seeschlachtwirtin in Langenzersdorf statt. Die Country Band Roughroad spielte für die Zahlreich  erschienen Linedance Clubs auf. Natürlich war auch unser Club CWC NASHVILLE - RIDERS vertreten. Jenny Dreams and More durfte natürlich mit ihrem Handgemachten Perlschmuck und ihren schön anzusehenden Tanzeinlagen nicht fehlen. Gratulation an das  Team der Seeschlachtwirtin die sich große Mühe gaben die Gäste zu Bewirtschaften.. Macht...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Wolfgang Mayer
Einen neuen Platz haben zwölf historische Schriftzüge einstiger Geschäfte bekommen. Die Mauerschau ist nun auf der Feuermauer der Leopoldsgasse 51 zu sehen.
1 3 6

Spendenaktion Leopoldstadt
Historische Schriftzüge wieder im Karmeliterviertel angebracht

Die Mauerschau mit zwölf historischen Schriftzügen wurde an der Feuermauer der Leopoldsgasse 51 angebracht. Private Spenden ermöglichten die fachgerechte Montage. LEOPOLDSTADT. Einen neuen Platz haben zwölf historische Schriftzüge einstiger Geschäfte bekommen. Die Mauerschau ist nun auf der Feuermauer der Leopoldsgasse 51 zu sehen. Bis 2018 waren die Schriftzüge in der Sperlgasse angebracht, mussten aber dem Neubau des Sperlgymnasiums weichen. Die neue, fachgerechte Montage auf dem...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Mercan Sümbültepe (l.) und Magdalena Meergraf vom Verein Sorority sind überzeugt: "Solidarität kann viel bewirken."

Sorority
Solidarität macht Frauen stärker

Der Verein Sorority am Neubau bietet Frauen ein Netzwerk, das auf Zusammenhalt und Unterstützung setzt. NEUBAU. "Bei uns ist jede Frau willkommen", so beschreibt Vorstandsmitglied Magdalena Meergraf das Motto von Sorority. Ein unabhängiger Verein, der Frauen vernetzt und bei ihren Anliegen solidarisch unterstützt. Vor vier Jahren lernte die Journalistin den Verein bei einer Monatsversammlung kennen und war von Beginn an von der Atmosphäre begeistert: "Hier tauschen sich Frauen aus,...

  • Wien
  • Neubau
  • Conny Sellner
Prachtvolle Masken für den guten Zweck stellt der Verein IGOR aus Hietzing her.
1

Soziales in Hietzing
IGOR bastelt handgearbeitete Masken

Designer-Masken für den guten Zweck kommen vom Verein IGOR aus Hietzing. HIETZING. Integrationsarbeit und Gesundheitsförderung im öffentlichen Raum, kurz IGOR, nennt sich ein soziales Projekt, das auch in der Flüchtlingsbetreuung und Integration tätig ist. In Zeiten der Krise möchte der Verein, der mit der Hietzinger Volkshochschule kooperiert, auch etwas zu den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus beitragen. Gemeinsam produzieren die Vereinsmitglieder aktuell auf Bestellung...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Am 1. Mai lädt der FAC zu dem imaginären "Spiel des Lebens" gegen die Corona-Pandemie.

Fußball
Spiel des FAC gegen die Corona-Pandemie

Der Floridsdorfer Athletiksport-Club bittet am 1. Mai zu einem besonderen Spiel. Der Ticketverkauf läuft. FLORIDSDORF. Auch auf die Freizeitgestaltung hat die Coronakrise massive Auswirkungen. So ist etwa an Fußballspiele derzeit leider nicht zu denken, worunter zahlreiche Vereine leiden. Der FAC hat sich deshalb eine besondere Möglichkeit ausgedacht, um Tickets zu verkaufen. Ab sofort kann man sich ein personalisiertes Sondereditions-Ticket für das fiktive "Spiel des Lebens" des FAC...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Der SozialShop bietet bedürftige Menschen günstige oder gar kostenlose Lebensmittel an.
2 9

Corona in Wien
Der „SozialShop“ unterstützt bedürftige Menschen

Frische Lebensmittel erhalten bedürftige Menschen an den zwei Standorten des "SozialShops" in der Brigittenau und in Floridsdorf. Dringend gesucht werden ehrenamtliche Helfer. BRIGITTENAU/FLORIDSDORF. Menschen, die von Armut betroffen sind oder aufgrund der momentanen Krise ihre Arbeit verloren haben, durchleben gerade eine schwierige Zeit. Unterstützung bietet der "SozialShop" in der Brigittenau (20., Denisgasse 24) und Floridsdorf (21., Pragerstraße 142).  Montags bis freitags von 10...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Auch Zuhause kann man sich sportlich herausfordern. Mit einer Klopapierrolle zum Beispiel.

Sport während Corona
Verein Zeit!Raum bietet Fitness-Challenges via Instagram

"Zeit!Raum" bietet Jugendlichen Fitness via Instagram, damit ihnen zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die Spielplätze sind geschlossen, raus soll man nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt, und wer im Fußballkäfig oder im Skater-Park herumhängt, wird innerhalb kürzester Zeit von der Polizei nach Hause geschickt. Das ist momentan notwendig und unausweichlich – so weit, so klar. Dass aber gerade Kindern und Jugendlichen dadurch die dringend notwendige...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Dorian und Patrick halten den Warrior MMA-Schild für Respekt und Toleranz hoch.
9

Mixed Martial Arts
Harte Kämpfer mit Respekt

Die Vollblutsportler im Warrior Mixed Martial Arts-Center kämpfen hart aber immer fair. FLORIDSDORF. Der erste Eindruck von den Sportlern in der Edisongasse täuscht: Trotz lauter Kampfgeräusche, kräftiger Muskeln, Tattoos, abrasierter Haare und der Härte des Vollkontakt-Kampfsports gilt Respekt. Selbsterfahrung und das Ausreizen der eigenen Grenzen stehen im Vordergrund. „Mixed Martial Arts, kurz MMA, ist ein Vollkontakt-Kampfsport, der anstrengend sowie kräfteraubend ist und nur dann...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Jennifer Kickert (Vorsitzende des Gemeinderatsausschusses für Petitionen und BürgerInnen-Initiativen) (l.) im Gespräch mit den Vertretern der Bürgerinitiative "Zukunft Hernals" Karl Hans Huber und Angelika Schima
1 Video 43

Postsportareal
Ohne Bebauung kein Sport in Hernals

Im Amtshaus Hernals ging die erste Informations- und Beteiligungsveranstaltung zum Thema "Revitalisierung des Postsportareals" über die Bühne. HERNALS. Im Festsaal wurde an drei Thementischen angeregt diskutiert, es wurden Ideen gesammelt und über zukünftige Vorstellungen siniert. Bei der von MA21 - Stadtteilplanung und Flächenwidmung organisierten Versammlung war die Post nicht eingeladen. Schon kurz nach den Begrüßungsworten von Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) brannte es einem...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Peter Owen macht den ersten Zug.
2 Video 7

Paradice Board Game Bar
Hier werden Brettspiele à la carte serviert (mit Video)

Etwas, das es bereits in vielen europäischen Städten gibt, erfreut nun auch die Wiener: eine echte Spielebar. OTTAKRING. Pieter Owen ist gebürtiger Hamburger, kam der Liebe wegen nach Wien, arbeitete fast zehn Jahre lang in der Werbebranche und wohnt im 4. Bezirk. Das klingt nach einem durchgeplanten Lebenslauf, aber eines hat dem 34-Jährigen immer gefehlt: ein Platz zum Spielen. Diesen hat er sich mit der Paradice Board Game Bar am Ottakringer Yppenplatz erfüllt. "Mir geht es wie...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Der Grundgedanke von "Schach im Hort" ist, dass Kinder über das Spiel etwa Regelbewusstsein, Ausdauer und Fairness lernen.
1 3 4

"Schach im Hort" Brigittenau
Mehr als bloß Schach spielen

"Schach im Hort": Im 20. Bezirk gegründet, gibt es das Projekt mit Mehrwert mittlerweile in ganz Wien. BRIGITTENAU. Schach ist nicht nur etwas für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Dies beweist ein Projekt, das 1998 in der Brigittenau ins Leben gerufen wurde. Entstanden ist die Idee zu "Schach im Hort" spontan bei einem Gespräch zwischen dem damaligen Schachverband-Präsidenten Herbert Dinhof und der Brigittenauer Hortpädagogin und -leiterin Heidi Schwab. Dabei sagte Schwab: "Auch unsere...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Das "Sounds Queer?"-Team: Zosia Holubowska, Adele Knall und Violeta Gil Martínez (v.l.n.r.).
3

Kollektiv "Sounds Queer?"
Feminismus trifft Elektrobeats

Der Verein "Sounds Queer?" schafft Raum für Feminismus, queere Musikkünstler und Elektromusik. MARGARETEN. Mit Musik kann man bekanntlich viel zum Ausdruck bringen. Genau das ist auch der Ansatz des "DIY Synth Laboratory". Das Wiener Kollektiv "Sounds Queer?" besteht aus drei jungen Frauen. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, einen Raum für queere, also nicht heterosexuelle Künstler in der elektronischen Musikszene zu schaffen. Dafür werden Workshops, Performances, gemeinsame Jams und Shows...

  • Wien
  • Margareten
  • Lea Bacher
Lederkluft und schwere Maschinen sind Pflicht. Zahm sind die "Nomads" nicht, aber stets ohne Alkohol unterwegs.
3 3 3

Motorradklub in Meidling
Meidlinger Asphaltnomaden unterwegs

Der United Tribuns MC Nomads Austria ist seit 2013 ein Meidlinger Motorradclub. MEIDLING. Vor dem Eingang zum Clublokal in der Schönbrunner Straße 182 stehen einige schwere amerikanische Motorräder – aber auch ein japanisches Fabrikat ist dabei. „Fast jeder von uns fährt ein Chopper-Motorrad, grundsätzlich sind aber etwa auch Rennmaschinen erlaubt“, erklärt Steini, der Sekretär des Motorradclubs (MC). Zum Interview gehen wir hinein, an der Tür postieren zwei muskelbepackte Clubmitglieder....

  • Wien
  • Meidling
  • Mathias Kautzky
Martin Bruckner ist neuer Rapid-Präsident.
1 2

Neuer Rapid-Chef
Martin Bruckner ist neuer Rapid-Präsident

Rapid Wien hat mit Martin Bruckner einen neuen Präsidenten. Erstmals in der Geschichte des Vereins gab es um das Amt des Präsidenten eine Kampfabstimmung. PENZING. Der 54-Jährige Vorstand der Allianz Investmentbank Martin Bruckner holte sich bei der Wahl zum Rapid-Präsident knapp den Sieg. Sein Gegenlandidat für den Posten als Rapid-Chef war Immo-United-Boss Roland Schmid, der 926 Stimmen erhielt. Bruckner hingegen freute sich bei der Ordentlichen Hauptversammlung über 1.059 Stimmen und...

  • Wien
  • Penzing
  • Sophie Brandl
Trampolinspringen hat beim WAT Brigittenau eine lange Tradition als auch Erfolgsgeschichte.
2

WAT Brigittenau
Drei Brigittenauer bei der Trampolin-WM in Tokio

Ende November wird die Weltmeisterschaft im Trampolinspringen in Tokio ausgetragenen. Das österreichische Team bilden drei Athleten des WAT Brigittenau. BRIGITTENAU. Drei Athleten des WAT Brigittenau nehmen an den Weltmeisterschaft im Trampolinspringen in Tokio teil. Damit bilden die Spitzenspringer Benny Wizani, Niklas Fröschl und Martin Spatt das österreichische Team. Mit den Athleten des WAT Brigittenau ist Österreich bei TRampolin-WM Ende November gut aufgestellt.  Alle drei Springer...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Premiere von Georg Slawik´s Theaterstück "Wie ist das Wetter heute?" durch das großartige "gutgebrüllt" Jugendensemble mit Theaterchefin Therese Brandl in der Mitte
7

Charity-Veranstaltung von Immo-humana
Dank an 1.000ste Mutter

Leistbares Wohnen für Mütter steht auf der Agenda vom Neubauer Verein Immo-humana. NEUBAU/INNERE STADT. Seit 22 Jahren unterstützt der Neubauer Verein Immo-humana alleinstehende und schwangere Frauen sowie Mütter und Kinder in Wohnungsnot. Heuer wurde der tausendsten Mutter und weit mehr als 2.000 Kindern mit einer menschenwürdigen, leistbaren Wohnung geholfen. Zu diesem großartigen Anlass lud Dompfarrer Toni Faber, der Immo-humana von Anfang an unterstützt hat, zu einer...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Aufmerksamkeit schenken und gemeinsam lernen: Der Verein "FREI.Spiel" unterstützt Floridsdorfer Kinder ehrenamtlich.

Freiwilligenmesse
Verein FREI.Spiel – Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung

Die Freiwilligen des Vereins FREI.Spiel verhelfen Kindern zu Schulerfolgen und gestärktem Selbstbewusstsein. FLORIDSDORF. Mittwoch ist Amirs Lieblingstag. „Da kommt Romy in den Hort. Sie hilft mir bei den Hausaufgaben, dann spielt sie mit uns Memory und wir lachen viel“, erzählt er. Amir ist 8 Jahre alt und besucht nach der Schule immer den Hort in der Floridsdorfer Mengergasse. Romy ist 49 Jahre alt und eine von 90 Freiwilligen, die im Verein "FREI.Spiel – Freiwillige für Kinder"...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Aufmerksamkeit schenken und gemeinsam lernen: Der Verein "FREI.Spiel" unterstützt Brigittenauer Kinder ehrenamtlich.
2

Freiwilligenarbeit Wien
Verein "FREI.Spiel" unterstützt Brigittenauer Kinder beim Lernen

Hilfe beim Lernen in der Brigittenau: Freiwillige des Vereins "FREI.Spiel" sind  in Schulen und Horten im Einsatz. LEOPOLDSTADT. Mit 92 Ehrenamtlichen unterstützt der Verein "FREI.Spiel" Kinder in ganz Wien beim Lernen. Eine der Freiwilligen ist Daniela. Seit vorigem Schuljahr besucht sie einmal die Woche die Volksschule Leystraße 34. Manchmal kommt sie auch zweimal, um Kindern mit Lernschwächen und sprachlichen Verständnisschwierigkeiten während des Unterrichts zu helfen. Das Ziel ihrer...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
"Wir arbeiten mit Betrieben zusammen, die junge Frauen in nicht-traditionellen Berufen ausbilden", erzählt Daniela Mahel (1. v.l.).
2

Lehre in Rudolfsheim
Die Technik rund ums Essen

Lebensmitteltechnik: Einer der größten Industriesektoren braucht gut ausgebildete Mitarbeiter. RUDOLFSHEIM. Damit man in Österreich bedenkenlos sein Essen genießen kann, achtet eine Berufsgruppe genau darauf, dass bei der Produktion von Lebensmitteln nichts schiefgeht. Lebensmitteltechnikerinnen überwachen Anlagen und Maschinen, die dazu dienen, unser Essen herzustellen. Die Lebensmittelindustrie zählt zu den größten Industriesektoren Österreichs und daher sind die Jobaussichten als...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.