wirtschaftskammer

Beiträge zum Thema wirtschaftskammer

Auf der Internet-Plattform des Regionalmanagements  Obersteiermark Ost sollen junge Menschen in Zukunft Angebote regionaler Unternehmen für Praktika und Diplom- bzw. Facharbeiten finden.

Vernetzung mit den besten Absolventen von morgen

Im Rahmen des Projektes "come back & create" verknüpft das Regionalmanagement Obersteiermark Ost regionale Unternehmen mit Absolventen von morgen. LEOBEN, BRUCK-MÜRZZUSCHLAG. Es wird sie geben, die Zeit nach Corona! Davon ist das Regionalmanagement Obersteiermark Ost überzeugt. Aus diesem Grund lädt das Regionalmanagement gemeinsam mit der Wirtschaftskammer und der Bildungsdirektion regionale Unternehmen ein, Partner der Initiative „come back & create“ zu werden. Innovativer Standort mit hoher...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Grabkerzen statt Biergläser: Der Leobener Gösser-Bräu-Wirt Walter Trippolt bei der Protestaktion "5 vor 12 – wir öffnen wieder".

Aktion "5 vor 12"
Wirte-Protestaktion auch in Leoben

Walter Trippolt vom Leobener Gösser Bräu war Teil der österreichweiten Gastronomie-Aktion "5 vor 12". LEOBEN. Österreichweit haben am vergangenen Montag Wirte für einen Tag "aufgesperrt", um sich mittels eines "unaufgeregten Protestes" gegen die Corona-Maßnahmen auszusprechen. Service hat es keines gegeben, aber Grabkerzen in den Fenstern und auf den Tischen. Unter dem Motto "5 vor 12 – wir öffnen wieder" haben sie auf ihre prekäre Situation aufmerksam gemacht. "Die Regierung knüppelt uns"Unter...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Aufgrund der Covid-19-Maßnahmen durfte "Rabenmutti" Dagmar Pracher ihren Food Truck in den vergangenen Wochen nicht öffnen.
1 2

Darf die "Rabenmutti" bald wieder ihr "Nest" beziehen?

Die Covid-19-Maßnahmen sorgen vielerorts für Unklarheit – auch bei "Rabenmutti" Dagmar Pracher. LEOBEN, TROFAIACH. Spazierte man – vor Corona – dienstags, freitags oder samstags um die Mittagszeit durch den Leobener Peter-Tunner-Park oder donnerstags über den Trofaiacher Hauptplatz, dann stach einem sofort der kleine schwarze Truck mit der Aufschrift "Rabenmutti" ins Auge. Davor zu finden war meist eine größere Menschenmenge, die genüsslich eine der schmackhaften Hot-Dog-Kreationen verspeiste...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
"Stars of Styria": Die besten Lehrabsolventen und ihre Lehrbetriebe sowie die Absolventen von Meister- und Befähigungsprüfungen bei der Verleihung der Auszeichnung im Wifi Niklasdorf.
1

Bezirk Leoben hat neue "Stars of Styria"

Die Wirtschaftskammer zeichnete die besten Lehrabsolventen und ihre Lehrbetriebe sowie die Absolventen von Meister- und Befähigungsprüfungen als "Stars of Styria" aus.  NIKLASDORF. "Ihr alle habt das ,Bisserl‘ mehr geleistet. Das ,Bisserl‘ mehr, das ihr in euch trägt und das euch ein Leben lang begleiten wird. Wenn ich euch sehe, dann bin ich nicht um die Zukunft dieses Wirtschaftsstandortes besorgt", betonte Karl-Heinz Dernoscheg, der Direktor der Wirtschaftskammer Steiermark im Rahmen der...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Wirtschaftsbarometer: E. Fuchs, M. Romen-Kierner, F. Skazel.

Wirtschaftsbarometer
Nachlassende Dynamik bei guter Geschäftslage in der Hochsteiermark

Hochsteirische Unternehmen wollen wie bisher auch weiterhin investitionsfreudig agieren. Trotz nachlassender Wirtschaftsdynamik erweist sich die Geschäftslage der hochsteirischen Betriebe als gut. Das zeigen die Detailwerte des aktuellen Wirtschaftsbarometers der steirischen Wirtschaftskammer. „Von einer nachhaltigen Konjunktureintrübung kann also noch keine Rede sein“, erklärt Regionalstellenobmann Erwin Fuchs. Allerdings müsse man die Signale ernst nehmen. „Wir brauchen eine rasche Umsetzung...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Markus Hackl
Die Lehre im Fokus: WKO-Regionalstellenleiter Alexander Sumnitsch im Gespräch mit WOCHE-Redakteurin Verena Riegler.

Wirtschaftskammer Leoben
Eine Lehrausbildung als Karrieresprungbrett

Alexander Sumnitsch, Regionalstellenleiter der Wirtschaftskammer Leoben, spricht über die Vorteile, einen Lehrberuf zu ergreifen. LEOBEN. Sie sind aktuell die heißeste Aktie am Arbeitsmarkt, dennoch sind sie Mangelware: Die Rede ist von Lehrlingen. Im Bezirk Leoben suchen zur Zeit 26 Jugendliche nach einer Lehrstelle. Dem gegenüber stehen 44 offene Lehrstellen. Auch die Zahlen für den Sommer sprechen für sich: 140 Lehrstellen sind für die Besetzung gemeldet. Obwohl unsere Lehrlinge zur...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Thomas Ortner hat zu Beginn des Jahres den KFZ-Betrieb von Albert Neubauer in St. Peter-Freienstein übernommen – jetzt ist er beim "Follow-Me-Award 2018" als steirischer Betriebsnachfolger des Jahres nominiert.

Follow-me-Award 2018
Thomas Ortner steht zur Wahl als Betriebsnachfolger des Jahres

Thomas Ortner ist für den steirischen Follow-Me-Award 2018 der Wirtschaftskammer nominiert.   ST. PETER-FRST (red). Mit dem Follow-Me-Award wird jährlich von der Wirtschaftskammer Steiermark der beliebteste steirische Betriebsnachfolger ausgezeichnet. Ein Anwärter auf diesen "Titel" ist Thomas Ortner. Er hat zu Beginn des Jahres den KFZ-Betrieb von Albert Neubauer in St. Peter-Freienstein übernommen. „Ich wollte mein eigener Chef sein, mir meine Zeit selbst einteilen können, auch wenn es heißt...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Patrick Reitbauer aus Birkfeld holte im Bewerb der Maler Gold bei den Euroskills in Budapest.
17

Patrick Reitbauer ist Europameister
Österreich wurde beste EU-Nation bei Berufs-EM in Budapest

Der Erwartungsdruck war enorm: Nach Seriensiegen bei den Euroskills in Spa 2012, Lille 2014 und Göteborg 2016 musste Österreich bei den Berufseuropameisterschaften in Budapest den Titel zum dritten Mal in Folge verteidigen. Und unsere 43 Kandidaten, darunter elf Steirer, sollten mit 21 Mal Edelmetall die 14 Medaillen von Schweden vor zwei Jahren sogar toppen. Für den Europameistertitel reichte die Ausbeute allerdings nicht, die starken Russen liefen uns in der Nationenwertung knapp nach Punkten...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Melanie Krenn aus Graz von Floristik Obendrauf in Graz schlägt sich prächtig.
6

Euroskills: Steirer drücken die Daumen und werben für Graz 2020
Die Euroskills in Budapest mit elf Steirern am Start gehen heute ins Finale

Nach den Euroskills ist vor den Euroskills – unter diesem Motto gaben Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk und sein Team bei den laufenden Bewerben in Budapest einen Vorgeschmack auf Graz 2020. Die Landeshauptstadt hat bekanntlich den Zuschlag zur Austragung der Europameisterschaften der Lehrlinge und jungen Fachkräfte in zwei Jahren bekommen. „Die Infrastruktur und die Arena in Budapest sind gewaltig“, war Herk von der Eröffnungsfeier, an der auch Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán...

  • Stmk
  • Graz
  • Heimo Potzinger
Präsident Josef Herk (r.), Direktor Karl-Heinz Dernoscheg (l.) sowie die beiden Vizepräsidenten Benedikt Bittmann und Andreas Herz (v.l.)
7

WKO freut sich über regen Andrang beim Tag der offenen Türen

Zahlreiche interessierte Besucher strömten zum ersten Tag der offenen Türen der WKO Steiermark. Bei Veranstaltungen und Führungen konnte man einen Einblick hinter die Kulissen der Wirtschaftskammer erhalten. „Wir wollen damit ein Zeichen für Transparenz und Offenheit setzen“, betonte WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk. Der Tag der offenen Türen bot ein buntes und informatives RahmenprogrammBegonnen mit einem gemeinsamen Business-Frühstück samt regem Austausch, über eine...

  • Stmk
  • Graz
  • Kerstin Kögler
Für eine starke steirische Wirtschaft: WK-Präsident Josef Herk
1

Wirtschaftskammer Steiermark: eine starke Bilanz

Josef Herk: Freude über Konjunkturdaten und Regionalentwicklung Das Jahr neigt sich dem Ende zu – und einer kann höchst zufrieden Bilanz ziehen: der steirische Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk. Einerseits zeigen die Konjunkturdaten einen nachhaltigen Aufschwung an, andererseits wurde auch im Bereich der Wirtschaftskammer (WK) vieles auf Schiene gebracht. Familienbetriebe und Regionen stärkenZwei – eng zusammenhängende Eckpfeiler dieser auch in der Steiermark höchst positiven Entwicklung...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Gemeinsam für eine positive Zukunft unseres Landes immer am Ball: die steirischen Kammern. V.l.: Gerald Fuxjäger, Franz Titschenbacher, Dieter Kinzer, Veronika Scardelli, Herwig Lindner, Josef Pesserl, Gerhard Kobinger, Josef Herk und Eduard Zentner.

Schulterschluss aller steirischen Kammern gegen Koalitionspläne

Ein starkes Zeichen der Solidarität zwischen den Kammern sowie ein klares Veto gegen die Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft setzten heute die steirischen Interessensvertretungen. Acht Mann und eine Frau hoch traten die Vorsitzenden der steirischen Kammern heute vor die Presse – mit einer klaren Mission: Die Pflichtmitgliedschaft muss bleiben. In Zeiten, in denen die die künftige schwarz-blaue Koalition von einer Abschaffung des "Kammerzwangs" träumt, schmieden die Spitzen von WKO (Josef...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Reger Austausch: Gastgeber Markus Pump (ZPP-GF, 2.v.re.) diskutierte mit seinen Gästen zum Thema Handel.

"Resignation ist keine Lösung"

EISENERZ. Unter dem Motto "Wir wollen, können, machen!" begrüßte der Geschäftsführer der ZPP Dentalmedizin GmbH Markus Pump am vergangenen Donnerstag die Gäste des Wirtschaftsfrühstückes im Cafe Nordica in der Hieflauer Straße. Nach der offiziellen Eröffnung der Veranstaltung durch Organisator Siegfried Nerath nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, um den Wirtschaftsstandort Eisenerz kräftig zu diskutieren. "Um Erfolg zu haben, braucht man eine Marke und man muss wissen, wofür man steht",...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben

Marvin Harrer: Eine Lehre als Karrierestart

Marvin Harrer, Lehrling bei Knapp Systemintegration, hat große Pläne. Marvin Harrer machte bei der Knapp Systemintegration (KSI) in Leoben die Ausbildung zum Mechatroniker und absolvierte seine Lehrabschlussprüfung mit Auszeichnung. Für diese herausragende Leistung wurde er im vergangenen Jahr mit dem „Stars of Styria“-Award der Wirtschaftskammer ausgezeichnet – nach Dominik Ettinger und Wolfgang Neubauer im Jahr 2015 bereits der dritte ausgezeichnete Lehrling der KSI. Marvin erzählt im...

  • Stmk
  • Leoben
  • Steiermark WOCHE
KR Josef Puntinger mit Tochter Claudia Angerer.

Ein stolzes Jubiläum in der Autobranche

LEOBEN. Seit bereits 85 Jahren gehört das Autohaus Puntinger zu den führenden Autohäusern im Großraum Leoben. Als zertifizierter Markenbetrieb für Fiat, Fiat Professional, Mitsubishi, Hyundai und Alfa bieten wir unseren Kunden Service, Ersatzteile und Reparaturleistungen auf höchstem Qualitätsniveau. Beim diesjährigen Tag der KFZ-Wirtschaft der Wirtschaftskammer standen Kommerzialrat Josef Puntinger und Claudia Angerer anlässlich des 85-jährigen Bestehens im Mittelpunkt einer Ehrung. Das...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Sie sind die großen Sterne der Wirtschaft: 52 Nachwuchskräfte des Bezirkes Leoben wurden mit den "Stars of Styria" ausgezeichnet.

Neue Sterne am Leobener Wirtschaftshimmel aufgegangen

52 "Stars of Styria" wurden am Montag wieder von der Wirtschaftskammer Steiermark geehrt. NIKLASDORF. Trompetenfanfaren sind zu hören, das Scheinwerferlicht sucht die Sterne des Abends: Die "Stars of Styria" wurden am vergangenen Montag im Raum 007 der WIFI Niklasdorf von der Wirtschaftskammer Steiermark für ihre Spezialkräfte geehrt und ausgezeichnet. Von insgesamt 845 Lehrllingen in 194 Betrieben im Bezirk Leoben wurden 52 Stars auserkoren. 16 Meister- und Befähigungsprüfungs-Absolventen und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Nadine de Carli

KOMMENTAR: Redet lieber über Mindestlohn!

Bei der Bekämpfung von Arbeitslosigkeit scheitern viele gute Initiativen an systemischen Missständen. Doch die Lösungsvorschläge verfehlen meist ihr Ziel. Mit einer "Überregionalen Lehrstellenvermittlung" will die Wirtschaftskammer junge Österreicher und vor allem Flüchtlinge, die sich im Osten des Landes konzentrieren, an freie Lehrstellen in den westlichen Bundesländern vermitteln. Das vor einem Jahr angelaufene Projekt trägt bislang nur magere Früchte. Das Problem: Die Lehrlingsentschädigung...

  • Linda Osusky
Heinz-Jörg und Ann-Marie Rath führen das "Café Goodies" in Leoben.

Betriebsnachfolger des Jahres gesucht

LEOBEN. Einen bestehenden Betrieb mit Standort, Beschäftigten und Kundenstock zu übernehmen ist ein spannender Weg in die Selbstständigkeit. „Betriebsnachfolger sichern auch Arbeitsplätze und entwickeln den Betrieb zumeist mit innovativen Ideen weiter“, sagt Alexander Sumnitsch, der Leiter der Wirtschaftskammer Leoben, über die Bedeutung von Betriebsnachfolgern. Auch heuer werden in der Steiermark unter zwölf nominierten Nachfolgebetrieben die „Nachfolger des Jahres“ gesucht und mit dem „Follow...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Alexander Sumnitsch (Leiter der Wirtschaftskammer Leoben) und Elfriede Säumel (Wirtschaftskammer Leoben Obfrau) informierten über die Zahlen der regionalen Wirtschaft.
2

Wirtschaftskammer zieht positive Bilanz

LEOBEN. Die wirtschaftliche Lage im Bezirk Leoben bezeichnet die Wirtschaftskammer Leoben als durchaus stabil, nur bei der Ausbildung von Lehrlingen gibt es einen leichten Rückgang. Zu Jahresbeginn gab es sowohl bei den Wirtschaftskammer-Mitgliedern als auch bei den Ein-Personen-Unternehmen und bei den Unternehmerinnen eine Zunahme. "Was die Konjunkturlage betrifft, gab es erste Anzeichen einer leichten Konjunkturerholung, aber die Unternehmen blicken mit Vorsicht in die Zukunft", so...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Langjährige Gastronomietraditon: Gerold und Barbara Kohlhuber.

Nachfolger des Jahres gesucht

Bis Ende Oktober braucht Gerold Kohlhuber jede Stimme, um beim Follow-me-Award als Sieger gekürt zu werden. ST. PETER-FRST. Einen bestehenden Betrieb mit Standort, Beschäftigten und Kundenstock zu übernehmen, ist ein spannender Weg in die Selbstständigkeit. Im Bezirk Leoben sichert jeder Nachfolger im Durchschnitt fünf Arbeitsplätze und leistet einen wertvollen Beitrag zur Versorgungsqualität in den Gemeinden. „Wir zeichnen Betriebe aus die den Generationenwechsel vorbildlich geschafft haben....

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Beim Regionaltag in Leoben: Alexander Lechner, Erich Foglar und Paul Part.
5

Regionalität ist dem ÖGB wichtig

ÖGB-Präsident Erich Foglar am Regionaltag zu Besuch in der Montanstadt. LEOBEN. Im Zuge des Regionaltages besuchte ÖGB-Präsident Erich Foglar Betriebe in den Regionen Leoben und Knittelfeld und sprach mit ihnen über Themen wie den Kollektivvertrag, Wirtschaftspolitik, Steuerreform und Arbeitszeiten. "Für mich ist der Regionaltag wichtig und eine gute Gelegenheit, mit den Funktionären der Betriebe in Kontakt und Dialog zu treten", so der ÖGB-Chef, der auf einem Besichtigungstermin bei AT&S in...

  • Stmk
  • Leoben
  • Nadine de Carli
Finanzminister Hans Jörg Schelling mit LR Hans Seitinger, BO Rosi Folger-Zöhrer und BR Fritz Reisinger.
2

Müssen weg von der Kriechspur

Finanzminister Schelling referierte: Reformen dringend notwendig. Vor versammelter hochsteirischer Wirtschafts-, Unternehmer- und Politprominenz referierte (und diskutierte im Anschluss) Finanzminister Hans Jörg Schelling in der Wirtschaftskammer Bruck und verdeutlichte dabei die absolute Notwendigkeit weiterer Reformschritte. "Im Wirtschaftsranking befinden wir uns auf der Kriechspur, hinken, nachdem wir lange mit an der Spitze gestanden sind, jetzt hinter den erfolgreichen Ländern nach",...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Einkaufen daheim als WOCHE-Kampagne: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt.

Einkaufen daheim, wo sonst?

Die WOCHE lädt zum Einkaufen in der Region und stärkt damit Betriebe und Arbeitsplätze. BEZIRK LEOBEN. Die Tasche sieht verboten gut aus, ist um 20 Prozent reduziert und mit einem Klick im virtuellen Einkaufskorb. Bei der Lieferung dann die böse Überraschung: Was optisch online gut ausgesehen hat, kann qualitativ minderwertig und schlecht verarbeitet sein. Niedrige Preise können oft nur durch Billigproduktion im Ausland angeboten werden. Denn auch online bezahlt man für gute Qualität eben...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
WKO-Chef Leitl vor seinem Sommerhaus im Mühlkreis (OÖ): "Es herrscht ein tiefes Misstrauen."
7 6

"Der Mittelstand fühlt sich ausgepowert"

Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer, im Sommerinterview. von Karin Strobl Der russische Präsident Wladimir Putin war im Juni in Österreich und bei Ihnen in der Wirtschaftskammer. Mit heutigem Wissen, was würden Sie Putin nun sagen? „Ich bin überzeugt, Putin hat den Abschuss des Flugzeuges MH17 nicht gewollt, aber er hat Waffen zur Verfügung gestellt, die das ermöglicht haben. Daher hat er eine Mitverantwortung. An diese würde ich ihn, wäre er heute hier, erinnern.“ Stichwort...

  • Karin Strobl
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.