Beiträge zum Thema Zentralraum NÖ

5

So lebt es sich in Klosterneuburg

WIFO-Lebenssituationsindex stellt dem Bezirk ein gutes Zeugnis aus KLOSTERNEUBURG. "Zahlreiche Regionen sind von der Abnahme der Erwerbstätigkeit im Jahr 2020 gegenüber 2019 stark betroffen. Dies hat auch die Lebenssituation im Jahr 2020 beeinflusst“, meinen Julia Bock-Schappelwein und Franz Sinabell vom Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung. Sie haben einen Index zur Abbildung der Lebenssituation für die 2.122 Wohngemeinden Österreichs entwickelt, der Informationen zur Kaufkraft,...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Die Bademeister machten aus der Not eine Tugend: Sie färbten angeschwemmte Autoreifen um und bastelten Minions sowie Wiesenschlagen.
4

Sommer, Sonne, ab ins Schwimmbad

Endlich ist es so weit: Strandbad und Happyland sperren am 19. Mai auf. KLOSTERNEUBURG. Wie auch immer sich die Pandemie weiterentwickelt, im Strandbad laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Öffnung des Strandbads und der Start des Badebetriebs ist für 19. Mai geplant – mit bewährtem Präventionskonzept. Die Bademeister waren indessen nicht faul, bewiesen viel Kreativität und schufen aus von der Donau angeschwemmten Autoreifen tolle Deko in Form von lachenden Minions und bunten...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz

Umleitungen
Achtung, Baustellen in Klosterneuburg

KLOSTENREUBURG. Weitere Arbeiten an Fernwärme und Glasfasernetz stehen im Mai und Juni an. 17. Mai bis 11. Juni: Sperre der Hundskehle In der Hundskehle muss die EVN die Fernwärmeleitung sanieren bzw. vergrößern. Gleichzeitig verlegt Kabelplus Glasfaser-Leitungen (Lichtwellenleiter). Der Verkehr wird über die Pater-Abel-Straße umgeleitet. Die Zufahrt zur Hofkirchnergasse ist jederzeit möglich. Danach wird von 14. Juni bis 2. Juli die Pater Abel-Straße von Nr. 9 bis Am Renninger neu hergestellt...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Prof. Bankhofer ist selbst ein großer Fan vom Suppengemüse. Das ganze Jahr über.

Suppengrün: Naturarznei aus dem Küchentopf

Prof. Bankhofer über das Potential des beliebten Wurzelwerks KLOSTERNEUBURG. Zahlen aus dem Handel verraten: Von Jahr zu Jahr steigt der Konsum von Suppengrün in der Bevölkerung. Rekordverkäufe werden in den kalten und kühlen Monaten erzielt. Wenn es draußen nicht richtig warm ist, stehen Suppen und Eintöpfe hoch im Kurs, weil sie von innen her angenehm wärmen. Die ideale Basis dafür ist das Suppengemüse, auch Suppengrün genannt. Gesundheitspapst Prof. Hademar Bankhofer klärt über das...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz

Ratgeber
Was tun ohne Strom?

KLOSTERNEUBURG. Der Bildungs- und Geselligkeitsvereines (BGV) stellt seinen Mitgliedern und darüber hinaus allen Interessierten einen Ratgeber zum Thema BLACKOUT zur Verfügung. Ein sehr lange andauernder überregionaler Stromausfall wäre eine Katastrophe, kein Strom, damit kein Licht, kein Wasser, kein Treibstoff u.s.w. dafür sollte unbedingt vorgesorgt werden. In Vorträgen hat der "BGV" schon auf die Vorsorgemöglichkeiten hingewiesen, will aber nun erneut an das Problem, und wie der Einzelne...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz

Endlich wieder einkaufen

Gute Nachrichten für die Shoppingfreaks: Einkaufsstraßen und -zentren werden wieder mit Leben gefüllt. KLOSTERNEUBURG. Die Tage des Schaufensterbummels sind endlich vorbei. Wir können unsere verstaubten Shoppingtaschen ausgraben und schon kann es wieder los gehen. Seit Montag ist der Handel geöffnet – mit Maskenpflicht, Abstandsregeln und eine Mindestfläche von 20 Quadratmetern pro Person – und auch die Friseure und andere Dienstleister dürfen wieder schneiden und stylen – ein negativer...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Friedrich Oelschlägel, Maximilian Osagiede, Markus Fuchs

Unternehmensgründung
Worte in Bilder fassen – Fotografie und Film

KLOSTERNEUBURG. Der junge Fotograf Maximilian Osagiede macht sein Hobby zum Beruf und spezialisiert sich dabei auf Porträtfotografie, Werbefotografie sowie Fotojournalismus. In enger Zusammenarbeit mit Betrieben, die ihre Marke aufbauen und erweitern wollen, wird die Markenbotschaft in Bild und Film verpackt. WK-Obmann Markus Fuchs und WK-Außenstellenleiter Friedrich Oelschlägel gratulierten dem Jungunternehmer zur Unternehmensgründung und wünschten ihm viel Erfolg für die Zukunft!

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Scherenschnitt von Josefine Allmayer

Kunst & Kultur
„Universalmuseum Kierling“ wieder geöffnet

KIERLING. Seit heute ist das Universalmuseum Kierling wieder zu den normalen Zeiten (von 18 bis 20 Uhr) geöffnet. Um 17 Uhr zeigt der Kurator der Jahresausstellung „50 Jahre Göppingen-Klosterneuburg. Beispiele gelebter Partnerschaft zwischen Ortsteilen und Vereinen“ wie eine Ausstellung entsteht. Anmeldung unter 0664/582 79 06 unbedingt erforderlich! Die weitere normale Öffnungszeit ist Sonntag, 9. Mai (Muttertag), von 10 bis 12 Uhr. Jede Mutter erhält ein Geschenk. Die Eintritte sind frei, um...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Junge VP Klosterneuburg fordert Verbesserung der Breitbandsituation

Klosterneuburg
Junge VP Klosterneuburg fordert Verbesserung der Breitbandsituation

KLOSTERNEUBURG (pa). Gerade in der Corona Pandemie zeigt sich immer stärker: Die Zugänge zum Breitbandinternet werden knapper. In Zeiten von Streamingdiensten und Home-Office steigt die gleichzeitig übertragende Datenmenge an! Das bedeutet eine Reduktion der verfügbaren Bandbreite und der Internetgeschwindigkeit. Daher müssen Videos öfters geladen werden, Videokonferenzen brechen ab oder die Bildqualität verschlechtert sich zum Nachteil eines Jeden! Auch nach der Pandemie wird schnelles...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Sehr cool und gemütlich: Shyamli, Sonja und Dieter genießen ihr Eis.
6

Leute
Wir sind jetzt "heiß auf Eis"

Sommer, Sonne, Eisgenuss: Das gehört absolut zusammen. Cooler Genuss von Gefrorenem steht an. KLOSTERNEUBURG. In allen Straßen und auf allen sonnigen Bänken sieht man sie: Menschen, die sich glücklich einem Stanitzel mit Gefrorenem widmen – der "gefrorenen Leidenschaft", wie Papa Luigi wirbt. Die Bezirksblätter haben nachgefragt: Welche Sorten werden am liebsten verzehrt? Das erste Eis der Saison Mit Joghurt–Banane–Mango ist Eva Mestan in die heurige Eissaison gestartet, Jack Strode hat sich...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
8

Einsatzkräfte sind gefordert
Feuerwehren waren im Sturmeinsatz

Seit den frühen Morgenstunden hielt der Sturm die Feuerwehren im Bezirk Tulln in Atem. BEZIRK (pa). Das Sturmtief "Daniel" hielt am Sonntag die Einsatzkräfte bereits seit den frühen Morgenstunden in Atem. Immer wieder mussten die Florianijünger ausrücken, um umgestürzte Bäume, herabfallende Teile von Dächern oder auf Baustellen zu entfernen oder zu sichern. In Judenau, Kreuth, Sitzenberg, Langenlebarn und auch in Klosterneuburg, hier waren die Feuerwehren besonders gefordert. Insgesamt waren...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Braucht es eine weitere Brücke wie diese?
1 Aktion 2

Verkehr im Bezirk
Vorschlag der FPÖ erntet Kritik

Von der FPÖ kommt der Vorschlag, eine weitere Donaubrücke zu errichten. Das sorgt für Verwunderung. BEZIRK. Seit vielen Jahrzehnten wird über eine Donaubrücke zwischen Korneuburg und Klosterneuburg diskutiert. Bis heute kam nichts heraus. Durch das stark wachsende Tullnerfeld würden sich ebenfalls die Brückenstandorte Greifenstein oder Zeiselmauer anbieten, um den Bezirk Tulln langfristig verkehrstechnisch zu entlasten. Hintergrund ist auch eine Baustelle. "Derzeit werden an einer Brücke auf...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Lea Guth mit Papa Bernhard Müller am Spielplatz beim Campinplatz
24

Spielplätze
Wo es sich bei uns am meisten abspielt

Die beliebtesten Kinderspielplätze der Region haben sich die Bezirksblätter nun genauer angesehen. KLOSTERNEUBURG. Schaukeln, hüpfen, laufen, spielen – Spielplätze bieten allen Kindern Raum für Bewegung und Spaß, und sind daher Anziehungspunkte für Kinder und Familien. 22 Spielplätze, zu denen Ball- und Kinderspielplätze zählen, 10 davon komplett eingezäunt (diese eignen sich besonders für Familien mit Kleinkindern – der Überblick ist besser gewahrt), mit fast ca. 30.000 m² gibt es in...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Hoch über den Dächern
5

Kunst & Kultur
Künstler aus der Region: Dorly Kapeller

Musikerin, Event-Managerin, Event-Catering – Dorly Kapeller bringt alles gekonnt unter einen Hut. KLOSTERNEUBURG. "Ich beschäftige mich mit den drei schönsten Dingen des Lebens", ist sich Dorly Kapeller sicher: "Mit dem Essen, dem Trinken und mit der Musik!" Von Anfang an Als Tochter eines Delikatessenhändlers war sie schon seit ihrer Kindheit mit gutem Essen und der Liebe zu gepflegten Lebens- und Genussmitteln vertraut. Nach dem erfolgreichen Abschluss an der Wirtschaftsuniversität Wien und...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Auf ein gutes Miteinander und die Mitarbeit der Bevölkerung setzt Bezirkspolizeikommandantin Sonja Fiegl mit ihrem Team,
Aktion

Kriminalitätsstatistik 2020
"Wir müssen miteinander aufeinander aufpassen!"

Bezirkskommandantin Sonja Fiegl und Chefinspektor Josef Gurschl ziehen für 2020 eine positive Bilanz. TULLN. Die kürzlich veröffentlichte Kriminalitätsstatistik belegt es nun schwarz auf weiß: 2020 gab es weniger Straftaten. Einen Rückgang von 8,4 Prozent (österreichweiter Trend: 11 Prozent) verzeichnete der Bezirk Tulln bei den insgesamt angezeigten Delikten. Positive Seite der Pandemie "Für die Kriminalität günstig, fürs Leben weniger günstig", so das Pandemie-Fazit von Chefinspektor Josef...

  • Tulln
  • Birgit Schmatz

Festnahme in Tulln
Messerangriff auf einen Zugbegleiter

Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Wien fuhr am 25. März 2021, gegen 09.40 Uhr mit einem Zug von Wien kommend in Richtung Tulln. TULLN/KLOSTERNEUBURG. Dabei kam es zu einem längeren Gespräch mit einem 54-jährigen Zugbegleiter aus dem Bezirk Zwettl. Während des Gesprächs sprang der 17-Jährige plötzlich auf und stach mit einem mitgeführten Messer mehrmals auf das 54-jährige Opfer ein, wodurch diese schwer verletzt wurde. Das Opfer selbst und ein 29-jähriger Zeuge aus Krems an der Donau konnten in...

  • Tulln
  • Marlene Trenker

"meinbezirk espresso" App
Top informiert mit der meinbezirk espresso App

KLOSTERNEUBURG. "In regionalen Medien bekommt man genau die Nachrichten, die rund um einen passieren", weiß Pepi Höchtl, Präsident der Gesellschaft für Völkerverständigung und Abg.z.NR a.D. "meinbezirk espresso" App Mit einem Wisch bleiben Sie nun jederzeit auf dem Laufenden, was im Bezirk – oder auch in mehreren Bezirken – abgeht, und wissen über die aktuellen Nachrichten in Ihrer Region Bescheid. Denn starke News aus Niederösterreich – die Bezirke, aus denen Sie News erfahren möchten, lassen...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Christopher Schulz sieht sich die neue App ganz genau an.

"meinbezirk espresso" App
meinbezirk espresso App begeistert die jungen Leser

KLOSTERNEUBURG. Starke News aus Niederösterreich – das ist die neue "meinbezirk espresso" App (für iPhone und Android-Handys): Lokalnachrichten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Freizeit. Im Test "Die App enthält spannende und neue Informationen über meine Region, sodass ich immer am neuesten Stand bin", fasst Jugendgemeinderat Christopher Schulz die Vorteile zusammen. So geht’s Die Bedienung der "meinbezirk espresso" App ist kinderleicht und die Bezirke, aus denen Sie News sehen...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann übergibt den Preis an Marco Beaumont und Armin Winter von der Boku.
12

Energy Globe Award
Bioraffinerie und viele Bäume

Zwei Projekte aus dem Bezirk dürfen sich über einen Energy Globe Award für ihre Nachhaltigkeit freuen. BEZIRK TULLN. Der Bezirk zeigt Liebe zur Umwelt und wird dafür zweimal mit Auszeichnungen, dem "Energy Globe Award" belohnt. Sowohl das Tullner Institut für Chemie nachwachsender Rohstoffe sowie das Institut für Holztechnologie und nachwachsender Rohstoffe (BOKU) als auch die Stadt Klosterneuburg siegen mit ihren regionalen Projekten. Das Institut gewinnt in der Kategorie "Wasser". Armin...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Michael Bösendorfer stellt gemeinsam mit Iris Fritz "Herr Michl" vor. Es schlummern noch viele weitere Ideen.

Start-up
"2 Minuten 2 Millionen": Herr Michl im Rampenlicht

KLOSTERNEUBURG/WIEN. „Herr Michl“, die schnellste Kameratasche der Welt, wurde am 9. März in der "2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4 Start-Up-Show" präsentiert. Die Bezirksblätter sprachen mit Michael Bösendorfer über die Tasche und den Auftritt. Wer sind die Erfinder? „Wir sind durch und durch Österreicher und im Herzen Europäer. 45 % reisebegeistert, 50 % kreativ, 3 % chaotisch und 2 % schwanger!“, ist auf der Homepage zu lesen. Das Team hinter der Fototasche „Herr Michl“ besteht aus den...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Das neue Bezirksfeuerwehrkommando mit den Funktionären der drei Abschnittsfeuerwehrkommanden.
4

Wahl
Die Bezirksfeuerwehr hat eine neue Führung

168 Feuerwehrkommandanten und ihre Stellvertreter trafen sich im VAZ-Tulbing um die neue Führung des Bezirksfeuerwehrkommandos zu wählen. Auch die Abschnittfeuerwehr- und Unterabschnittsfeuerwehrkommandos wurde gewählt. Christian Burkhart von der Feuerwehr Neudegg ist zum neuen Bezirksfeuerwehrkommandanten von Tulln gewählt worden. Er folgt Herbert Obermaißer nach, der die Geschicke die letzten zehn Jahre geleitet hat. Christian Burkhart ist für die nächsten fünf Jahren nun Chef über mehr als...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
3

Geldbörsendiebstähle und anschließende Bargeldbehebungen

Ein bislang unbekannter Täter soll im Zeitraum von September 2020 bis Jänner 2021 in verschiedenen Supermärkten zumindest drei Geldbörsen gestohlen und anschließend Bargeldbehebungen mit den gestohlenen Bankomatkarten durchgeführt haben. Am 8. September 2020 soll er einer 51-Jährigen aus dem Bezirk Korneuburg in einem Supermarkt in Deutsch-Wagram, am 14. September 2020 einer 67-Jährigen aus dem Bezirk Tulln in einem Supermarkt in Klosterneuburg und am 22. Jänner 2021 einer 58-Jährigen aus dem...

  • Tulln
  • Marlene Trenker

Forderungen
Mobilitätswende – umfangreiche Anregungen für die Regierung

Die Verkehrswende Tulln-Klosterneuburg (TUKG) hat gemeinsam mit der Radlobby Niederösterreich und der Plattform Verkehrswende.at eine neunseitige Stellungnahme zum nationalen Aufbau- und Resilienzplan (ARP) eingereicht. TULLN/KLOSTERNEUBURG (pa). Die österreichische Bundesregierung hatte auch zivilgesellschaftliche Initiativen eingeladen, am Konsultationsprozess zur Erstellung eines nationalen Aufbau- und Resilienzplans teilzunehmen. Dabei geht es um rund drei Milliarden Euro an EU-Geldern für...

  • Tulln
  • Marlene Trenker

Demo
Eine Phantomaufführung mitten am Stadtplatz

KLOSTERNEUBURG. Mit Sprüchen wie "Impfen ist Nächstenliebe", "Opfert alles der Hygiene", "Verratet eure Nachbarschaft", "Gefährder in die Einzelhaft", "Kontaminierung vermeiden", "Köperkontakt schafft Leiden" und "Selber denken gefährdet das Allgemeinwohl" machten Demonstranten Samstagmittag am Stadtplatz Klosterneuburg auf sich aufmerksam. "Wir sind normale, mittelständische, besorgte Bürger und wollen mit unseren Aktionen lediglich auf die deutlich sichtbaren und vorhandenen Missstände...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.