20. Juni: Weltflüchtlingstag
Projekte in Tirol zum Weltflüchtlingstag

Kathrin Heis, Geschäftsführerin von Plattform Asyl und ihre MitarbeiterInnen Jutta Binder und Hannah Spielmann präsentieren Soziallandesrätin Gabriele Fischer die Kampagne zum Weltflüchtlingstag.
  • Kathrin Heis, Geschäftsführerin von Plattform Asyl und ihre MitarbeiterInnen Jutta Binder und Hannah Spielmann präsentieren Soziallandesrätin Gabriele Fischer die Kampagne zum Weltflüchtlingstag.
  • Foto: © Land Tirol/Reichkendler
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Auch dieses Jahr wird am 20. Juni, dem Weltflüchtlingstag auf die Situation von Menschen aufmerksam gemacht, die ihre Heimat hinter sich lassen mussten und auf dem Weg an einen sicheren Ort dramatische Erlebnisse durchlebten. Soziallandesrätin Gabriele Fischer appelliert an die Mitmenschen, mehr Verständnis aufzubringen und sich die Situation von geflüchteten Menschen vor Augen zu führen. 

Verein „Plattform Asyl – für Menschen Rechte“

Das Land unterstütz den Verein „Plattform Asyl – für Menschen Rechte“. Dieser bietet Vorträge, Informationskampagnen, Workshops und Projekte an und leistet so wichtige Informationsarbeit. 

"Unser Ziel ist es, das Zusammenleben von Menschen mit Fluchtgeschichte und der ansässigen Bevölkerung zu fördern und Begegnungsräume zu schaffen“,

erläutert Kathrin Heis, Geschäftsführerin der „Plattform Asyl – für Menschen Rechte“ die Aktivitäten des Vereins.

Auch die young caritas leistet durch Workshops für Schulklassen Bewusstseinsbildung. Jugendlichen wird das Thema Flucht in all seinen Facetten verdeutlicht und man kann sich intensiv mit der Situation von geflüchteten Menschen auseinandersetzen. 

Patenschaft Ertebat

Ein weiteres Projekt des Vereins „Plattform Asyl – für Menschen Rechte“ ist die Patenschaft Ertebat. Bei diesem Projekt nehmen sich Einheimische jungen unbegleiteten Flüchtlingen an und fungieren als PatInnen. 

„Das Projekt zeigt auf einfache Art und Weise, wie Integration funktionieren kann“,

freut sich Projektverantwortliche Jutta Binder.
Die geflüchteten Jugendlichen aber auch die PatInnen profitieren von diesem Projekt. PatInnen werden immer gesucht, wer also Lust hat das Projekt zu unterstützen kann sich bei der Plattform Asyl melden. 

FPÖ zum Weltflüchtlingstag

Den Weltflüchtlingstag nutzt die FPÖ, um ein sofortiges Ende des "Polittheaters um das Asylheim Bürglkopf" zu fordern. Aufgrund des "Aktionismus" der anderen Oppositionsparteien im Tiroler Landtag ist besonders Tirols FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Abwerzger verärgert:

"Derzeit sind [im Asylheim Bürglkopf] Personen untergebracht, die über einen negativen Asylbescheid verfügen und auf ihre Abschiebung warten. Dass diese Personen psychisch angeschlagen sind, ist verständlich, doch sie könnten jederzeit aus Österreich ausreisen, was auch ihre Pflicht wäre, da das rechtsstaatliche Verfahren klar negativ ausging“,

rechtfertigt sich Abwerzger. 

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol 

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.