Weltflüchtlingstag

Beiträge zum Thema Weltflüchtlingstag

1 6

Gallneukirchner Markplatz
Kundgebung für Aufnahme von Flüchtlingen in der Gusenstadt

GALLNEUKIRCHEN. Rund um den Weltflüchtlingstag demonstrieren Gallneukirchner für die Aufnahme von Geflüchteten aus den Lagern in Griechenland. 150 brachten Schuhe 60 Meter lang war die Schlange aus Schuhen, die sich vom Brunnen über den Marktplatz in Gallneukirchen erstreckte. Am Vorabend des Weltflüchtlingstags brachten 150 Gallneukirchnerinnen und Gallneukirchner ihre Schuhe, um ein Zeichen setzen: Sie fordern die Evakuierung der Menschen in den griechischen Lagern und ihre sichere...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Spannten aus Solidarität für geflüchtete Familien und Kinder ihre Schirme auf.
2 1 4

Seebrücke Vöcklabruck
Solidaritätsmarsch am Weltflüchtlingstag: Wir haben Platz!

Etwa 130 Teilnehmer marschierten am Samstag mit Schirmen durch Vöcklabruck und forderten anlässlich des Weltflüchtlingstages die Aufnahme von Menschen aus den griechischen Flüchtlingslagern in Österreich. VÖCKLABRUCK. Am Internationalen Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2020 folgten rund 130 Personen dem Aufruf der Initiative Seebrücke Vöcklabruck und marschierten durch die Vöcklabrucker Innenstadt. Symbolisch wurden Schirme aufgespannt und so die Solidarität mit den geflüchteten Familien und...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
840 Asylplätze sind in Oberösterreich derzeit frei - Schuhe in derselben Anzahl symbolisieren die Menschen, die in Griechenland derzeit in Lagern auf Hilfe warten.

Weltflüchtlingstag
Kundgebung am Martin-Luther-Platz

Rund 200 Menschen nahmen an der Kundgebung am Martin-Luther-Platz anlässlich des Weltflüchtlingstags teil.  LINZ. „Wir lassen niemanden im Regen stehen“, mit diesen Worten eröffnete die Plattform Solidarität am Weltflüchtlingstag mit rund 200 Teilnehmern die Kundgebung am Martin-Luther-Platz. Die Plattform fordert die Aufnahme von Geflüchteten und die Evakuierung der Lager in Griechenland. Muji Muhseni, selbst aus Afghanistan geflüchtet, appelliert an die Teilnehmer die Männer, Frauen und...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Auf Initiative der beiden IntegrationspolitikerInnen v.l. StRin Elisabeth Mayr und LRin Gabriele Fischer werden den Kindern und Jugendlichen in Flüchtlingsunterkünften Computer zum E-Learning zur Verfügung gestellt.
2

Weltflüchtlingstag
Digitales Lernen in AsylwerberInnenunterkünften

TIROL. Am 20. Juni wurde der Weltflüchtlingstag begangen, den LRin Fischer und Innsbrucks StRin Mayr zum Anlass nahmen, um auf die prekäre Situation von geflüchteten Menschen an Europas Außengrenzen aufmerksam zu machen. Doch auch die Integration muss schon ab der Ankunft beginnen. Dafür bedarf es allerdings direkte Hilfeleistung und entsprechende Infrastruktur.  Digitales Lernen auch für FlüchtlingeDurch die Coronakrise lernte man den Umgang mit dem digitalen Lernen und erkannte die dadurch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Laut UNO sind 50 Prozent der 70,8 Millionen Menschen, die sich auf der Flucht oder in flüchtlingsähnlichen Situationen befinden, jünger als 18 Jahre.
1

Zum Weltflüchtlingstag
Rotes Kreuz warnt vor humanitärer Katastrophe

Anlässlich des Weltflüchtlingstags am Samstag appelliert das Österreichische Rote Kreuz an die türkis-grüne Bundesregierung, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen. SPÖ und NEOS schließen sich der Forderung an.  ÖSTERREICH. Die Zahl der Menschen, die weltweit vor Krieg, Konflikten und Verfolgung fliehen, war noch nie so hoch wie heute. Laut dem neuesten 'Global Trends'-Bericht des UN-Flüchtlingshochkommissariats UNHCR befinden sich aktuell 80 Millionen Menschen auf...

  • Julia Schmidbaur
Am Samstag, 20. Juni, wird am Martin-Luther-Platz auf die Lage von Geflüchteten in den griechischen Aufnahmelagern aufmerksam gemacht.

"Wir haben Platz"
Kundgebung in Linz am Weltflüchtlingstag

"Wir haben Platz für die Menschen aus den Lagern in Griechenland" – unter diesem Motto wird am Samstag, 20. Juni, in Linz demonstriert. LINZ. 80 Millionen Menschen befinden sich derzeit weltweit auf der Flucht. Um auf die Lage jener Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und Schutz vor Verfolgung suchen zu erinnern, finden weltweit jährlich am Weltflüchtlingstag Aktionen statt. Am Samstag, 20, Juni, lädt die Plattform Solidarität OÖ auch in Linz zur Kundgebung unter dem Motto "Solidarität...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Jungen Linken fordern sichere und legale Fluchtwege nach Europa

Junge Linke
Weltflüchtlingstag: Menschen retten

Zum Weltflüchtlingstag setzen sich die Jungen Linken für sichere und legale Fluchtwege ein. KREMSMÜNSTER (sta). Mit großen Papierschiffen machten die Jungen Linken Oberösterreich auf das Massensterben vor Europas Toren aufmerksam. Sowohl am Mittelmeer, als auch an den Landgrenzen sterben nach wie vor Menschen auf der Flucht. “Politiker in ganz Europa reden zwar groß von Hilfe vor Ort, bringen aber nichts weiter. Stattdessen behindern sie freiwillige Retter bei der Arbeit und überhäufen sie mit...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Initiative Seebrücke Vöcklabruck macht auf die Not in den griechischen Flüchtlingslagern aufmerksam.

Weltflüchtlingstag
Mit Schirmen für Flüchtlinge demonstrieren

Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag. Die Initiative Seebrücke Vöcklabruck lädt zu einer Demonstration für die Aufnahme von Menschen aus den griechischen Flüchtlingslagern in Österreich ein. Motto: „Wir haben Platz!“  VÖCKLABRUCK. Die Initiative Seebrücke ist in mehreren europäischen Ländern aktiv. Ziel ist, für Menschen auf der Flucht eine Brücke zu sicheren Häfen zu bauen. In Österreich gibt es Lokalgruppen in Graz und in Vöcklabruck. Die Initiative Seebrücke Vöcklabruck ruft am Internationalen...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Ein positives Resümee ziehen die Organisatoren der Aktion anlässlich des Weltflüchtlingstages.

Plattform in Vöcklabruck
Wochenmarkt-Aktion zum Weltflüchtlingstag

Mitarbeiter von Vereinen und Initiativen, die sich zu einer Plattform zusammengeschlossen haben, und Freiwillige trafen sich zu einer gemeinsamen Aktion am Wochenmarkt. Ziel war es, auf den Weltflüchtlingstag am 20. Juni aufmerksam zu machen. VÖCKLABRUCK. "Viele Fragen aus der Bevölkerung zu den Gründen, warum Menschen ihre Heimat verlassen, konnten beantwortet werden. Auch die geschilderten Erlebnisse der Menschen machten deutlich, dass Flucht keine geplante Reise ist", berichtet Frederik...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Menschenleben schützen! Für Menschenrechte aufstehen! Seenotrettung sichern! Fluchtursachen bekämpfen!
33

Weltflüchtlingstag in Klagenfurt
Theater, Musik und Tanz für Menschenrechte

Der Verein Kärnten andas veranstaltete am Freitag, 21. Juni 2019, in der Klagenfurter Innenstadt eine Demo zum Weltflüchtlingstag. Über hundert Menschen versammelten sich, um gemeinsam für Menschenrechte aufzustehen und die Öffnung von Fluchtrouten, die Sicherung der Seenotrettung sowie die Bekämpfung von Fluchtursachen zu fordern. Martin Diendorfer, einer der Organisatoren, macht den Kapitalismus für die Kriege um Ressourcen und die damit verbundene Ausbeutung von Menschen und Umwelt...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Bettina Pirker
Kathrin Heis, Geschäftsführerin von Plattform Asyl und ihre MitarbeiterInnen Jutta Binder und Hannah Spielmann präsentieren Soziallandesrätin Gabriele Fischer die Kampagne zum Weltflüchtlingstag.

20. Juni: Weltflüchtlingstag
Projekte in Tirol zum Weltflüchtlingstag

TIROL. Auch dieses Jahr wird am 20. Juni, dem Weltflüchtlingstag auf die Situation von Menschen aufmerksam gemacht, die ihre Heimat hinter sich lassen mussten und auf dem Weg an einen sicheren Ort dramatische Erlebnisse durchlebten. Soziallandesrätin Gabriele Fischer appelliert an die Mitmenschen, mehr Verständnis aufzubringen und sich die Situation von geflüchteten Menschen vor Augen zu führen.  Verein „Plattform Asyl – für Menschen Rechte“Das Land unterstütz den Verein „Plattform Asyl – für...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Migration als Chance: Diese Runde diskutierte gemeinsam.

Diskussion zu Integration am Weltflüchtlingstag

Im Grazer Café Eleven diskutierten Experten darüber, wie Integration an Schulen gelingen kann. "Wie kann Integration an Schulen gelingen?" Eine Diskussion dazu fand am Weltflüchtlingstag im Café Eleven in der Kaiserfeldgasse statt. Rund 60 Teilnehmer kamen auf SPÖ-Einladung, um sich zu diesem wichtigen Thema auszutauschen, wie etwa SPÖ-Graz Chef Michael Ehmann, Gemeinderätin Alexandra Marak-Fischer sowie Zebra-Geschäftsführerin Alexandra Köck, Sandra Jensen von ISOP, NMS Fröbel-Direktor...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Noch ist der Zug nicht für sie abgefahren: Jakob Foissner, Monika Weilguni und Andrea Wahl mit drei jungen, bestens integrierten Afghanen.
3

Rekordinteresse an couragiertem Flüchtlingsprotest in St. Georgen

Selten hat ein Online -Lokalbeitrag in der Bezirksrundschau Perg  in kürzester Zeit so viele Leser gefunden wie jener über die die beherzte Protestaktion für "ihre Flüchtlinge", die Bürger der Pfarre St. Georgen vergangene Woche inszeniert haben. Innerhalb weniger Stunden wurden er über 10.000(!) mal angeklickt.Die Bezirksrundschau war am 20. Juni 2018, dem Weltflüchtlingstag, um 6 Uhr morgens Zeuge der aufrüttelnde "Reisewarnung" bei der ÖBB-Haltestelle St. Georgen, mit der die Arbeitskreise...

  • Perg
  • Eckhart Herbe

20. Juni: Weltflüchtlingstag

1914 rief Papst Benedikt XV. mit dem Dekret Ethnografica studia – unter dem Eindruck des Ersten Weltkrieges – einen Gedenktag aus. BEZIRK (red). Seit 2001 wird der 20. Juni als Weltflüchtlingstag begangen. Zuvor hatten viele Länder ihre eigenen nationalen Flüchtlingstage begangen. Die UN-Generalversammlung erklärte mit der Resolution 55/76 – 4. Dezember 2000 – zum bevorstehenden 50. Jahrestag der Gründung des UNHCR den 20. Juni zum Weltflüchtlingstag. Warum der 20. Juni? Dieses Datum war...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Erwin Steinhauer als "Gustl Knapp" während einer Probe von "Fremdenzimmer" im Theater in der Josefstadt in Wien.

Die Welt im Wandel

Heute ist Weltflüchtlingstag. Der renommierte Schauspieler Erwin Steinhauer, momentan in Peter Turrinis "Fremdenzimmer" im Theater in der Josefstadt in Wien zu sehen, im Gespräch über die Angst vor dem Fremden und den Umgang mit ihr – auf der Bühne und in der Gesellschaft. In "Fremdenzimmer" spielen Sie, ganz salopp gesagt, einen xenophoben Grantscherben. Wie erging es Ihnen in dieser Rolle? Mir war nach der ersten Lektüre der Typ nicht vertraut, aber wohlbekannt. Das ist ja im Moment ziemlich...

  • Stmk
  • Graz
  • Barbara Schechtner
Integrationslandesrätin Gabriele Fischer ruft zur Solidarität und Menschlichkeit auf.

Gelder für Integration sollen gekürzt werden

Heute, 20. Juni, ist Weltflüchtlingstag. Anlässlich dieses ruft Integrationslandesrätin Gabriele Fischer zu Solidarität und Menschlichkeit aus. TIROL. Der 20. Juni ist der Weltflüchtlingstag. Integrationsländesrätin Gabriele Fischer will auf die Situation von Menschen auf der Flucht aufmerksam machen. Menschen auf der Flucht - Suche nach Sicherheit und Perspektiven „Jeder einzelne Mensch auf der Flucht sucht verzweifelt nach Sicherheit und Perspektiven zum Überleben. Um zu helfen, braucht es...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Couragierter Protest der Flüchtlingsaktivisten frühmorgens am Weltflüchtlingstag mit einer Reisewarnung.
12

Emotionaler Aktionismus zum Weltflüchtlingstag

Mit viel Herzblut machten am 20. Juni 2018, dem Weltflüchtlingstag, die Arbeitskreise Integration St. Georgen und Luftenberg und der Verein „für mich und du“ auf die teils dramatische Situation abschiebungsbedrohter Asylwerber im Ort aufmerksam. Zwischen 6 und 7 Uhr morgens inszenierten die Aktivisten gemeinsam mit betroffenen afghanischen Flüchtlingen aus den beiden Gemeinden eine aufrüttelnde "Reisewarnung" bei der ÖBB-Haltestelle St. Georgen. "Abschiebung tötet" - die Flüchtlingshelfer als...

  • Perg
  • Eckhart Herbe

Amnesty-Aktion zum Weltflüchtlingstag

LEOBEN. Den Weltflüchtlingstag nehmen Amnesty International und die Plattform Asylwerber Leoben zum Anlass, um geflohene Menschen und ihre Schicksale sichtbar zu machen: Flüchtlinge, die im Bezirk Leoben leben, präsentieren sich im Rahmen der Kunst- und Fotoausstellung "Hoffnung Flucht", die am Mittwoch, 20. Juni, um 18.30 Uhr, im Neuen Rathaus Leoben (Foyer) eröffnet wird. Zu sehen sind die Werke bis 30. Juni. Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung gibt es im MuseumsCenter Leoben um 19.30...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube

Mi, 20. Juni 2018 ab 18:00 Uhr: Menschenleben schützen! (Weltflüchtlingstag)

Mittwoch 20. Juni 2018 ab 18:00 Uhr Menschenleben schützen! (Weltflüchtlingstag) Alter Platz 30 (Sepin) * Klagenfurt Soli-Kundgebung am Weltflüchtlingstag! Bring einen Regenschirm mit als Symbol des Schutzes für geflüchtete Menschen Unter dem Motto „Ein Europa, das schützt“ übernimmt Österreich den Vorsitz der EU-Ratspräsidentschaft. ÖVP und FPÖ meinen damit, den Ausbau der „Festung Europa“. Sie nehmen damit das Sterben auf den Fluchtrouten in Kauf. Wir unterstützen die Plattform für eine...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
Mira Standhartinger und Alessandro Gallo fordern Österreich auf, Verantwortung zu übernehmen.

Forderung der Jungen Grünen Ried am Weltflüchtlingstag: Menschen retten!

RIED. Zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni haben die Jungen Grünen Ried mit einer Fotoaktion im Rieder Stadtpark eine Botschaft an die Regierung gesandt: Österreich könne und solle einen Beitrag zur Hilfe für Menschen auf der Flucht leisten. "Während sogar kleine, arme Länder wie der Libanon über eine Million Schutzsuchende aufgenommen haben, versucht Österreich sich mit allen Mitteln abzuschotten", so Alessandro Gallo, Sprecher der Jungen Grünen Ried. "Österreich und Europa könnten weitaus mehr...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Mit einer Fotoaktion in Leoben wollen die Jungen Grünen auf den Weltflüchtlingstag aufmerksam machen.

Junge Grüne im Einsatz für Menschen auf der Flucht

Die Jungen Grünen fordern am Weltflüchtlingstag mit einer Fotoaktion, dass Österreich endlich Verantwortung übernimmt. LEOBEN, STMK. Das Motto der Jungen Grünen Steiermark zum Weltflüchtlingstag (20. Juni): Menschen retten. Zu diesem Anlass haben die Jungen Grünen Steiermark mit einer Fotoaktion in Leoben eine klare Botschaft an die Regierung gesandt: Österreich kann und soll einen Beitrag zur Hilfe für Menschen auf der Flucht leisten. Denn Österreich gibt im Verhältnis zu anderen Ländern immer...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Miriam Üblacker und Anna Maringer von den Jungen Grünen Purkersdorf.
3

Junge Grüne zum Weltflüchtlingstag: "Menschen retten!"

Die Jungen Grünen Purkersdorf fordern am Weltflüchtlingstag mit einer Fotoaktion, dass Österreich endlich Verantwortung übernimmt. GABLITZ (red). Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag. Dies nahmen sich die Jungen Grünen Purkersdorf zum Anlass für eine Fotoaktion vor dem Gablitzer Gemeindeamt um so eine Botschaft an die Regierung zu senden: Österreich kann und soll einen Beitrag zur Hilfe für Menschen auf der Flucht leisten, meinen die Jungen Grünen: “Während sogar kleine, arme Länder wie der...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Deborah Fasan und Flora Petrik (v.li.), Sprecherinnen der Jungen Grünen Landstraße mit Rettungsring im Arenbergpark.

Junge Grüne machen mit Fotoaktion auf Weltflüchtlingstag aufmerksam

Die Jungen Grünen Landstraße fordern am Weltflüchtlingstag mit einer Fotoaktion, dass Österreich endlich Verantwortung übernimmt. LANDSTRASSE. Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag. Zu diesem Anlass haben die Jungen Grünen Landstraße mit einer Fotoaktion im Arenbergpark eine klare Botschaft an die Regierung gesandt: Österreich kann und soll einen Beitrag zur Hilfe für Menschen auf der Flucht leisten. “Während sogar kleine, arme Länder wie der Libanon über eine Million Schutzsuchende aufgenommen...

  • Wien
  • Landstraße
  • Andreas Edler
1 46

Diakonie Oberwart feiert ein Fest zum Weltflüchtlingstag

Am Freitag, den 17. Juni 2016 fand im Diakonie Forum und im Pfarrhof der evangelischen Kirche Oberwart das Fest zum Weltflüchtlingstag statt. OBERWART (kv). Unter den Gästen waren unter anderem auch OSG-Chef Alfred Kollar mit Gattin und Andreas Kiss. Neben viel Musik, Tanz und kulinarischen Köstlichkeiten wurde auch für Schulen ein passendes Rahmenprogramm angeboten, für das sich verschiedene Schulen aus dem Bezirk Oberwart angemeldet haben. Unter dem Motto "schoolmeetsrefugees" wird vor allem...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.