Zirkus: Die Tullner Horror-Freaks unter sich

Manuel Wohlmetzberger und Isabella Klimo waren #einfachnäherdran.
97Bilder
  • Manuel Wohlmetzberger und Isabella Klimo waren #einfachnäherdran.
  • Foto: Werilly
  • hochgeladen von Bianca Werilly

TULLN. Das regnerische Wetter am vergangenen Wochenende untermalte die Vorstellungen des Zirkus des Grauens gekonnt. Bei grauem Nebel und unzähligen Wolken sorgten Dämonen und Horror-Clowns unter einem großen Zirkuszelt für ein frühzeitiges Halloween-Feeling. Fans von schaurigen Vorführungen kamen dabei vollends auf ihre Kosten. Doch was ist so faszinierend an der Thematik 'Horror'?  Die Bezirksblätter mischten sich unter die Gäste und fragten nach. Martina und Lisa schauen bereits seit 15 Jahren Horrorfilme. "Wir sind Freaks", so die beiden. Auch die nächste Besuchergruppe outete sich als Fan des Genres. "Zudem habe ich bereits vor zwei Jahren den Tipp bekommen mir die Show anzusehen", erzählte uns Jennifer.  "Das mystische", fanden Irene und Michi interessant. Zudem sei es "etwas anderes". Nach der Vorstellung konnten die Gäste noch Erinnerungsfotos mit den Aritsten knipsen. Isabella Klimo und Manuel Wohlmetzberger kamen dabei einer Dämonin und einem Horror-Clown gefährlich nahe. Sie konnten sich jedoch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen