Von Abu Dhabi nach Hintersdorf zum Maibaum aufstellen

Hoher Besuch: Bundesministerium beim Maibaumaufstellen mit dabei.
4Bilder
  • Hoher Besuch: Bundesministerium beim Maibaumaufstellen mit dabei.
  • Foto: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
  • hochgeladen von Karin Zeiler

SANKT ANDRÄ-WÖRDERN (pa). Wie jedes Jahr wurde auch heuer in Hintersdorf der Maibaum aufgestellt. In diesem Jahr wurde das traditionelle Fest von Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Margarete Schramböck - frisch zurück aus Abu Dhabi - begleitet. „Das Maibaumaufstellen ist eine schöne Tradition, die die Dorfgemeinschaft belebt und zusammenhält. Ich freue mich, dass ich heuer in meiner Heimatgemeinde in Hintersdorf erstmalig in meiner neuen Funktion dabei sein kann”, so die Wirtschaftsministerin. Das Maibaumaufstellen wird von der Freiwilligen Feuerwehr Hintersdorf veranstaltet. “In Österreich leisten mehr als 3,3 Millionen Menschen in über 120.000 Vereinen ehrenamtliches Engagement. Besonders in den Gemeinden übernehmen sie gesellschaftliche und zahlreiche kommunale Aufgaben”, unterstreicht Schramböck die Bedeutung eines lebhaften Vereinswesens.

Info: BM Margarete Schramböck ersteigerte den Maibaum, der Erlös geht an die Freiwillige Feuerwehr Hintersdorf. Wenn der Maibaum unter die Säge kommt, wird das Holz an bedürftige Familien aus dem Dorf oder der Gegend gespendet. Einige Scheiben wird sie sich als Erinnerung behalten.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen