28.06.2017, 17:05 Uhr

Knoblauch finanziert zwei Brunnen in Tansania

Die Schüler der Neuen Mittelschule St. Georgen verkaufen am 1. Juli wieder Knoblauch für einen guten Zweck. (Foto: NMS St. Georgen)
ST. GEORGEN. Bereits zum fünften Mal ernten die Schüler der Dr.-Karl-Köttl-Schule 1.500 Knollen ihres selbst gepflanzten Knoblauches für ihr Hilfsprojekt in Tansania. Diese bieten die Schüler am Samstag, 1. Juli, von 9 bis 11 Uhr am schuleigenen Knoblauchfeld bei Familie Hagler am Weinbergweg gegen Spenden zum Erwerb an. Mit den Einnahmen werden die nächsten großen Projekte der St. Georgener Schüler finanziert. So sollen in den Sommerferien im Projektdorf Ngeleka ein vierter und fünfter Brunnen gegraben werden. Ab September wird zudem eine Krankenstation gebaut, für die jede Spende eine wertvolle Unterstützung bedeutet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.