Exkursion ins Vulkanland

Eine Abordnung der Leadergruppe Lipizzanerheimat machte die Südoststeiermark "unsicher".
  • Eine Abordnung der Leadergruppe Lipizzanerheimat machte die Südoststeiermark "unsicher".
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Auf Einladung von LAbg. Anton Gangl und mit Organisationsunterstützung von Herrn Michael Veselka machte eine kleine Gruppe von Vertretern aus der Lipizzanerheimat gemeinsam mit Leader-Obmann Erwin Dirnberger und Leader-Managerin Elfriede Pfeifenberger eine Exkursion ins Vulkanland. Am Programm standen die Besichtigung des Heiligen Franziskus in Tieschen, ein Vortrag zur Markenbildung Vulkanland, sowie die Besichtigung der "Greißlerei" in Brunn bei Fehring. Die Exkursionsteilnehmer erfuhren viel Interessantes, unter anderem wie die Markenbildung im Vulkanland zur Steigerung des Bewusstseins der regionalen Akteure beitrug oder wie sich eine kleine aber feine Greißlerei zu einem Treffpunkt für Feinschmecker, die nachhaltige Qualitätsprodukte schätzen, entwickelt hat. In Summe ein interessanter Tag mit vielen Informationen und Inputs.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen