Neuer Pächter für das Gasthaus Tax in Bärnbach

Das Gasthaus Tax in Bärnbach wird Anfang August mit neuem Pächter wieder eröffnet.
  • Das Gasthaus Tax in Bärnbach wird Anfang August mit neuem Pächter wieder eröffnet.
  • hochgeladen von Harald Almer

Der Bärnbacher Chirurg Alois Tax ist glücklich. Der Besitzer des traditionsreichen Gasthauses Tax fand durch "Regisseur Zufall" einen neuen Pächter, nachdem das Gasthaus nach dem Abschied von Martin Bodlos neun Monate leer stand. "Der Köflacher MIchael Windisch war zuletzt Chefkoch im Schlossrestaurant am bayrischen Tegernsee und seine Partnerin die Restaurantleiterin", erzählt Tax. Bei einem Heimaturlaub sahen sich die beiden das Bärnbacher Gasthaus an. "Es war Liebe auf den ersten Blick", verriet Tax. "Außerdem plagte Windisch das Heimweh und so waren wir uns schnell einig. Ein echter Glücksfall."

Top-Ausbildung

Windisch, der im Köflacher Gasthof Kleinhapl-Gußmack seine Lehre absolvierte und beim Liebocher Haubenkoch Ernst Kohnhauser kochte, war in zahlreichen namhaften Häusern und zuletzt eben am Tegernsee. "Als Köflacher kennt Windisch die Mentalität und den Geschmack der Weststeirer und das ist wichtig, weil er unser Gasthaus als Landgasthaus führen möchte", so Tax. Der Bärnbacher Arzt investierte in letzter Zeit einiges in sein Geburtshaus. "Im Keller wird es eine begehbare Kühlzelle geben, wir werden die Holzverkkleidung erneuern und das Weiss-Stüberl wird sich auch verändern. Aber der besondere Flair des Gasthauses bleibt natürlich bestehen, die Gemütlichkeit wird Trumpf sein, sowie die steirische Küche, denn Windisch vertritt das Steirische in der Gastronomie."

Nichtraucherlokal

Das Gasthaus Tax wird Anfang August wieder geöffnet sein und als reines Nichtraucherlokal geführt werden. Der beliebte Gastgarten wird sicher wieder ein Renner. "Was mich besonders freut, ist, dass Windisch seine Gerichte alle frisch zubereitet und dass er sicherlich den Spagat zwischen Bodenständigkeit und anspruchsvollem Gast schafft", freut sich Tax. "Wir hatten einige Bewerber für unser Haus, aber bei Windisch hatte ich von Anfang an ein sehr gutes Gefühl." Tax liegt die Weiterführung der Gastronomie sehr am Herzen. "Dieses Gasthaus ist mein Herzensprojekt. Schließlich hat es mein Großvater im Jahr 1900 erbaut und es war mein Heimathaus. Außerdem muss ich mich bei Martin Bodlos noch einmal bedanken, denn er hat es geschafft, dass unser Haus über zehn Jahre einen hervorragenden Ruf bei sehr vielen Gästen aus Nah und Fern hatte."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen